Das DOCKCASE Smart SSD Enclosure im Test, SSD Gehäuse mit Display

-

M.2 SSD Gehäuse gibt es viele auf dem Markt und diese sind im Kern alle sehr ähnlich. Kein Wunder, es gibt hier lediglich eine Handvoll Controller und was soll man großer anders machen?

DOCKCASE wurde hier etwas kreativ! So haben diese ihrem NVME SSD Gehäuse nicht nur ein Display verpasst, sondern auch eine Backup-Batterie verbaut!

dockcase, m.2 nvme ssd gehäuse mit display 7

Nach dem Stromverlust kann das DOCKCASE Smart SSD Enclosure deine SSD für 5 Sekunden weiter mit Strom versorgen. Klingt nicht viel, reicht aber, dass die SSD ihren Cache leeren kann.

Klingt doch alles sehr spannend, aber wie sieht es in der Praxis aus? Bietet das Ganze einen Mehrwert oder sind dies nur unnötige Gimmicks? Finden wir es heraus!

 

Das DOCKCASE Smart SSD Enclosure im Test

Auf den ersten Blick handelt es sich bei dem DOCKCASE Smart SSD Enclosure um ein recht klassisches externes SSD-Gehäuse.

Dieses besteht zur Hälfte aus Metall und zur Hälfte aus einem Hochglanz Kunststoff. Die Metall-Hälfte ist für die Kühlung der SSD sehr wichtig. NVME SSDs können sehr heiß werden, hier ist eine gute Kühlung wichtig.

dockcase, m.2 nvme ssd gehäuse mit display 1

Die Hochglanz-Seite versteckt dabei das kleine Display.

Um die SSD zu öffnen, findet sich auf der Aluminiumseite eine Schraube. Löst du diese lässt sich die Seite entfernen und die SSD einsetzen. Im Inneren finden bis zu 2280 NVME SSDs Platz.

dockcase, m.2 nvme ssd gehäuse mit display 2

Ein Schraubendreher und eine zusätzliche Schraube liegen mit im Lieferumfang.

 

Superkondensator

Im DOCKCASE Smart SSD Enclosure findet sich ein Superkondensator. Dieser speichert genug Energie, um die SSD noch ca. 5 Sekunden nach dem Ausziehen weiter zu versorgen. Warum?

Jede SSD besitzt einen Cache. Rein theoretisch kann es passieren, dass bei einem plötzlichen Stromverlust Daten in diesem Cache nicht rechtzeitig auf die SSD geschrieben werden und verloren gehen.

dockcase, m.2 nvme ssd gehäuse mit display 5

High End Server SSDs haben teils daher solch einen Backup-Kondensator um dieses Problem zu beheben. Beispielsweise hier kannst du die Kondensatoren auf der SSD sehen https://www.micron.com/products/ssd/product-lines/7400

Normale SSDs, selbst High End Modelle haben dies nicht.

Im DOCKCASE Smart SSD Enclosure ist nun auch so eine Backup-Energiequelle verbaut, in Form von einem Superkondensator. Superkondensatoren sind haltbarer als klassische Akkus und für diesen Zweck hier sind sie ausreichend.

 

Das Display

Was kann nun das Display des DOCKCASE Smart SSD Enclosure?

dockcase, m.2 nvme ssd gehäuse mit display test 13

Folgendes kannst du auf dem Display sehen:

  • Power Loss Protection aktiv?
  • Verbaute SSD
  • Kapazität der SSD
  • Verbindungsgeschwindigkeit
  • SSD Life (% Angabe aus den SMART Daten)
  • Freie Kapazität

Zudem gibt es eine Anzeige, wenn gerade Daten auf die SSD geschrieben werden, als Warnung, dass du die SSD in diesem Moment nicht trennen solltest.

 

Performance

Für diesen Test habe ich eine Crucial P5 Plus in dem Gehäuse verbaut. Es unterstützt grundsätzlich Geschwindigkeiten von bis zu 10Gbit, sofern dein USB A/ USB C Port dies auch unterstützt.

Natürlich kannst du das Gehäuse auch an langsameren Ports nutzen, dann aber entsprechend mit niedrigerem Tempo.

Schauen wir uns einmal das Tempo an.

screenshot 2022 05 12 142544

1012 MB/s lesend und 967 MB/s schreibend, dies sind ziemlich perfekte Werte für ein externes Gehäuse mit 10GBit USB-Anschluss.

Kompatibilitätsprobleme oder ähnlich Auffälliges konnte ich nicht beobachten!

 

Fazit

Das DOCKCASE Smart SSD Enclosure ist ohne Frage das außergewöhnlichste NVME SSD Gehäuse, das ich bisher gesehen habe!

Das durchaus praktische Display und der Superkondensator heben es von der Masse ab! Der Superkondensator beugt Datenverlust vor und das Display zeigt dir interessante Informationen an, die du sonst nur über eine Software auslesen könntest.

dockcase, m.2 nvme ssd gehäuse mit display 12

Die Performance war im Test mit bis zu 1012 MB/s lesend und 967 MB/s schreibend tadellos. Kompatibilitätsprobleme oder Auffälligkeiten konnte ich keine beobachten.

Suchst du also vor allem Datensicherheit, dann ist das DOCKCASE Smart SSD Enclosure extrem spannend! Für alle anderen reicht aber auch ein einfaches NVME SSD Gehäuse. Die Werte auf dem Display kannst du auch über Software wie CrystalDiskInfo auslesen.

Michael Barton
Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank! In diesem Artikel sind Partner "Affiliate"-Links enthalten. Durch einen Klick auf diese gelangst du zum Anbieter und falls du einen Kauf tätigst erhält Techtest eine kleine Unterstütztung.

Weitere spannende Artikel

Erfahrungsbericht: USB Heizwesten und Jacken, funktionieren sie wirklich?

Gerade in Zeiten von extremen Heizkosten muss man ein wenig kreativ werden, um sich günstig warm zu halten. Eine interessante Option sind hier USB...

Aliexpress und die Umsatzsteuer, wie läuft das aktuell? Keine Angst vor Bestellungen aus China!

Wie viele von Euch wissen hat sich in den letzten Monaten einiges geändert was das bestellen aus China angeht. Früher waren Bestellungen unter 27€...

Immer noch aktuell! Eine Flut an fake Speicherkarten mit Versand durch Amazon? 256GB microSD Speicherkarten von Dawell, Karenon, Adamdsy im Test

Ich war bei Amazon auf der Suche nach einer günstigen 256GB microSD Speicherkarte. Hier bin ich auf Modelle von Dawell, Karenon und Adamdsy gestoßen. Während...

Neuste Beiträge

Das GiGimundo NVME Gehäuse 40Gbit/s im Test, USB 4 / Thunderbolt 3

USB 4 kommt so langsam ins Rollen. Auch dank der Interkompatibilität mit Thunderbolt 3 / 4. Neben Docks macht dabei USB 4 vor allem...

Der HyperJuice 245W GaN Charger im Test, richtig viel USB C Power!

Passend zu seinem 245W Battery Pack bietet HyperJuice auch einen 245W GaN Charger. Ja ein 245W USB C Ladegerät! Dies ist nach meinem Wissen derzeit...

Wie sicher ist Eufy? Meine Meinung zu der Diskussion!

Aktuell ist eine große Diskussion rund um den Hersteller Eufy entbrannt. Falls du es nicht mitbekommen hast, Eufy Kameras haben potenziell ein sehr großes...

Wissenswert

Welche Stromkosten verursachen Smartphones? Wie viel teurer ist kabelloses Laden?

In der aktuellen Situation wird viel über das Stromsparen diskutiert. Eins der von uns am meisten verwendeten Geräten ist sicherlich das Smartphone. Aber wie viel...

Powerbanks für den Blackout? Eine gute Idee? Welche Modelle sind empfehlenswert?

Die Gefahr eines längeren Stromausfalls nimmt zunehmend zu. Entsprechend gibt es immer mehr Vorsorge- Tipps und auch die Industrie und die Händler stürzen sich...

Erfahrungsbericht: USB Heizwesten und Jacken, funktionieren sie wirklich?

Gerade in Zeiten von extremen Heizkosten muss man ein wenig kreativ werden, um sich günstig warm zu halten. Eine interessante Option sind hier USB...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.