AUKEY Funksteckdosen Set aus 3 Funksteckdosen und 1er Fernbedienung im Test

-

Vielleicht habt Ihr auch schon einmal mit Funksteckdosen geliebäugelt. Hierbei handelt es sich um Steckdosenadapter, die sich mit einer Fernbedienung ein/ausschalten lassen.

Dies kann einfach praktisch sein oder auch helfen den Standby-Verbrauch von Geräten einfach und unkompliziert zu reduzieren.

aukey-funksteckdosen-set-test-5

Auch ich hatte mich vor einer langen Zeit für sowas interessiert. Allerdings hat der Test der Edifier R1280T ,welche im Leerlauf fast 4W Verbrauchen und keinen Ausschalter haben, endgültig dazu bewegt mir solche Adapter zuzulegen.

Meine Wahl fiel auf ein günstiges 3er Set von AUKEY. Kann dieses im kurz Test überzeugen?

 

AUKEY Funksteckdosen Set aus 3 Funksteckdosen und 1 Fernbedienung

Beginnen wir mit dem Lieferumfang. Das Set für 23€ besteht aus insgesamt 3 Steckdosenadaptern und einer Fernbedienung.

aukey-funksteckdosen-set-test-1

Natürlich liegt auch eine kleine Anleitung in schlechtem Deutsch mit in der Box, die allerdings ausreicht einem zu erklären wie man die Adapter/Fernbedienung programmiert.

Die Adapter machen einen vernünftigen Eindruck und besitzen neben einer kleinen LED auch einen separaten Einschalter. Man muss also nicht zwingend die Fernbedienung nutzen.

Die Fernbedienung besitzt insgesamt vier Kanäle, also alle Adapter lassen sich einzeln ansteuern.

aukey-funksteckdosen-set-test-2

Das Koppeln der Fernbedienung mit den Adaptern funktioniert relativ einfach. Steckt diese in den Strom und drückt den Einschalter am Adapter gefolgt vom Einschalter auf der Fernbedienung und fertig.

Die Fernbedienung benötigt zum Funktionieren keinen direkten Sichtkontakt.  Also auch wenn der Adapter etwas „eingebaut“ ist, sollte er dennoch reagieren.

aukey-funksteckdosen-set-test-3

Das Set von AUKEY funktioniert im Alltag absolut tadellos. Soweit würde ich es auch zu 100% empfehlen, leider gibt es jedoch einen kleinen Makel.

Der Energieverbrauch der Steckdosen Adapter. Laut meinen Messungen benötigt jeder Adapter permanent 0,6W Strom. Dies klingt im ersten Moment nicht übermäßig viel, leider fehlen mir hier etwas die Vergleichswerte um einzuschätzen zu können ob dies gut oder schlecht für Funksteckdosen ist, allerdings frisst dies natürlich die Ersparnis durch das Abschalten der Geräte wieder etwas auf.

Im Jahr benötigen die Adapter Strom für ca. 4€ (alle drei Adapter zusammen bei 0,25€ pro KWh).

 

Fazit zu den AUKEY Funksteckdosen Set

Kann ich das AUKEY Funksteckdosen Set empfehlen? Funktional zu 100% ja! Die Adapter und auch die Fernbedienung funktionieren gut, wenn nicht sogar sehr gut.

Lediglich der Standby Stromverbrauch der Adapter von ca. 0,6W pro Stück stört mich etwas. Dies ist zwar nicht übermäßig hoch aber trotzdem man spart wo man kann, gerade wenn es um Strom geht.

aukey-funksteckdosen-set-test-7

Sollte man allerdings ein ganzes Hi-Fi Set inklusive TV, SAT Box usw. damit vom Strom trennen, werden sich die Adapter vermutlich trotzdem rechnen.

Dazu kommt natürlich der Komfort nicht jedes mal eine Steckdosenleiste oder Lampe per Hand ausschalten zu müssen.

Unterm Strich kann ich also das AUKEY Funksteckdosen Set empfehlen, gerade wenn es um den zusätzlich gewonnenen Komfort geht.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

Verwirrende mAh und Wh Angabe bei Powerbanks (3,7V oder 5V)

Ich glaube das verwirrendste Thema im Bereich der Powerbanks und Akkus ist sicherlich die Kapazitätsangabe. 99,9% aller Hersteller geben die Kapazität einer Powerbank in...

Wie effizient sind Powerbanks? Mit Messwerten!

So gut wie kein elektrisches Gerät arbeitet zu 100% effizient. Dies gilt ganz besonders im Falle von Akkus, wo eigentlich eine hohe Effizienz besonders...

Neuste Beiträge

Die besten USB-Ladegeräte 2024, Techtest Bestenliste

USB-Ladegeräte sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Nicht nur Smartphones werden via USB geladen, auch immer mehr andere Geräte, Tablets, Notebooks, Smart Home...

Die besten Bluetooth Kopfhörer unter 100€ 2024, EarFun Wave Pro im Test

Mit den Wave Pro hat EarFun neue Bluetooth Kopfhörer auf den Markt gebracht, welche trotz des Preises von unter 100€ mit deutlich teureren Modellen...

Foto und Video-Equipment von Techtest

Fotos und auch zunehmend Videos sind ein großer Teil von Techtest. Daher dachte ich mir, ich nehme dich für einen kleinen Blick mit hinter...

Wissenswert

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

2 Kommentare

  1. Moin,

    ich hatte mal welche, die musste man nach jedem Stromausfall neu anlernen. Das war echt schrott!

    Ist das bei denen hier auch so?

    Schönen Abend

  2. s gibt diverse Anbieter genau dieses Typs Steckdosenadapter. Sie sehen immer gleich aus und werden aber unter vielen anderen Namen vertrieben. Da lohnt es sich, nach momentanen Angeboten Ausschau zu halten und dann einfach den Günstigsten zu kaufen. Sie alle funktionieren sehr gut mit der App „Smart Life“ zusammen, welche die umfangreichste und beste App für Wifi-Steckdosen und -Lampen ist. Egal was in der Anleitung steht, installiert Euch Smart Life. Diese App und auch der hier angebotene Steckdosenadapter funktioniert wiederum wunderbar mit Amazon Alexa (Echo, Echo Dot etc.) zusammen.

    Vorgehen: Erst das Wifi-Device in Smart Life suchen, dann in der Alexa App hinzufügen, fertig. Super einfach und in 2 Minuten erledigt. Ab sofort könnt Ihr euch dann mit „Alexa, Licht Wohnzimmer an“ wie auf der Enterprise fühlen. 😉 Zu diesem speziellen Steckdosenadapter kann ich sonst nur noch sagen, dass er bislang absolut zuverlässig funktioniert (Anlernen, Schalten).

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.