Wie gut ist GLORIOUS PANDA und LYNX? (Vs. Cherry und Akko)

-

Vor einer Weile haben wir uns die GMMK Pro Tastatur angesehen, welche die DIY Tastatur meiner Wahl ist. In dieser nutze ich zwar derzeit die Taster von AKKO, allerdings bietet GLORIOUS auch eigene Taster an! Diese hören auf den Namen “Panda” und “Lynx”, welche es auch nochmals in “geschmierten” und ungeschmierten Versionen gibt.

Diese sind aber ein recht teurer Spaß! Gerade die geschmierten Taster sind mit rund 35€ für 36 Stück sehr teuer! Das Ausstatten einer Tastatur kann 3 dieser Sets erfordern.

Aber lohnen sich die geschmierten Taster? Lohnen sich die GLORIOUS Taster allgemein? Genau diese Frage wollen wir doch einmal in einem Test klären!

 

Panda und Lux

Aktuell bietet GLORIOUS zwei Taster an. LYNX ist ein linearer Taster, vergleichbar mit den Cherry MX Reds. PANDA ist ein tactile Taster, vergleichbar mit den Cherry MX Browns (zumindest auf dem Papier).

Grundsätzlich setzen beide Taster auf den üblichen Formfaktor und das 5 PIN Design. Wichtig, 5-Pin Design! Viele mechanische Taster und Tastaturen nutzen nur ein 2/3 PIN Design. Die GLORIOUS Taster haben allerdings zwei zusätzliche Plastikhaltestifte. Diese sollen für einen besonders stabilen Sitz sorgen. Diese Art der Taster wird natürlich von der GMMK Pro unterstützt.

Im Gegensatz zu vielen anderen Tastern nutzt GLORIOUS kein durchsichtiges Gehäuse! Etwas überraschend, denn dieses schwächt RGB Beleuchtung etwas ab. Die LYNX Taster verfügen über ein türkises Gehäuse, die PANDA über ein weißes Gehäuse.

Dies hat aber auch einen Grund, denn GLORIOUS nutzt ein Gehäuse aus Nylon, was für ein besseres Tippgefühl und Akustik sorgen soll.

 

Geschmiert oder nicht geschmiert?

GLORIOUS bietet seine Taster zusätzlich in einer geschmierten oder ungeschmierten Version an. Die geschmierte Version wurde vom Werk aus mit “Fett” versehen und soll somit etwas weicher und geschmeidiger laufen.

In der “High End” Community ist es üblich seine Taster zu schmieren. Dies ist allerdings sehr viel Aufwand und daher bieten mittlerweile einige Hersteller dies von Werk aus an.

Allerdings ist bei GLORIOUS der Aufpreis sehr groß! Der Aufpreis liegt bei 10€ beim 36er Set. Zum Vergleich: Akko nimmt 5€ bei einem 45er Set.

Lohnt sich aber der Aufpreis? Fühlen sich die geschmierten Taster so viel besser an?

Die geschmierten Taster fühlen sich etwas weicher und geschmeidiger an. Der Unterschied ist aber recht gering. Dies liegt auch daran, dass die LYNX bereits von Natur aus sehr geschmeidig laufen.

Wo es einen großen Unterschied gibt, ist bei der Lautstärke! Die geschmierten GLORIOUS LYNX sind um einiges leiser im Anschlag!

Die geschmierten Taster sind also schon definitiv besser, aber den größten Unterschied wirst du bei der Lautstärke Wahrnehmen.

 

Video

Die akustischen Unterschiede der Taster sind leider in Videos nur sehr schwer herauszuhören, versuchen wir es dennoch einmal mit einem kleinen Clip.

Es ist schon zu hören, dass die geschmierten LYNX Taster leiser etwas leiser sind und vor allem etwas weniger “pling” im Klang haben. Aber auch die normalen LYNX Taster sind etwas leiser als die AKKO CS Jelly Pink.

Die GLORIOUS PANDA hingegen haben aufgrund der anderen Charakteristik einen etwas anderen Klang und doch ein gutes Stück mehr “Pling”

 

GLORIOUS LYNX vs. Cherry MX Red vs. AKKO CS Jelly Pink

Werfen wir einen Blick zunächst auf die linearen Taster.

GLORIOUS LYNX Cherry MX Red  AKKO CS Jelly Pink
Auslösepunkt 2.0 mm 2.0 mm 1.9 mm
Gesamtweg 4.0 mm 4.0 mm 4.0 mm
Betätigungskraft 60 g 45 g 45 g
Charakteristik Linear Linear Linear

Auf dem Papier sind die drei Taster sehr ähnlich! Die GLORIOUS LYNX haben lediglich mit 60g etwas mehr Widerstand, also eine stärkere Feder. Der Unterschied ist aber in der Praxis gering, auch wenn ich für längeres Tippen eine leichtere Feder bevorzugen würde.

Grundsätzlich kommt es bei linearen Tastern primär darauf an, wie weich der Taster läuft. Umso weniger Reibung, umso besser.

Hier müssen wir ganz klar GLORIOUS und AKKO loben, sowohl die GLORIOUS LYNX wie auch die AKKO CS Jelly Pink wirken ein gutes Stück weicher und geschmeidiger als die Cherry MX Red.

Entsprechend würde ich auch die LYNX und die CS Jelly Pink den MX Reds vorziehen. im Detail wirkt der Anschlag der LYNX einen Hauch sanfter auf mich als bei den CS Jelly Pink.

Die CS Jelly Pink sind härter, ob das nun gut oder schlecht ist, hängt vom Geschmack ab.

Tendenziell gefallen mir die CS Jelly Pink besser als die nicht geschmierten LYNX. Die geschmierten LYNX sind hingegen minimal geschmeidiger als die CS Jelly Pink, aber die geschmierte Version übertrifft die CS Jelly Pink dann doch, auch wenn ich den etwas härteren Anschlag bevorzuge.

Ich würde die mir bekannten Taster wie folgt sortieren:

  1. GLORIOUS LYNX geschmiert
  2. AKKO CS Jelly Pink
  3. GLORIOUS LYNX
  4. Cherry MX Red / Gateron Red

 

GLORIOUS PANDA vs. Cherry MX Brown vs. Akko CS Jelly Purple

Bei den taktilen Tastern wird es etwas schwieriger, denn hier sind die Unterschiede größer. Nicht nur haben wir den Faktor wie weich ein Taster läuft, sondern auch wie sich der taktile Widerstand anfühlt.

GLORIOUS PANDA CHERRY MX Brown Akko CS Jelly Purple
Auslösepunkt 2.0 mm 2.0 mm 2.0 mm
Gesamtweg 4.0 mm 4.0 mm 4.0 mm
Betätigungskraft 67 g 55 g 56 g
Charakteristik Taktil Taktil Taktil

Erneut sind die Taster auf dem Papier alle recht ähnlich. Die GLORIOUS PANDA haben erneut einen etwas größeren Widerstand als die anderen Taster.

Erneut, fürs Gaming finde ich das gut, beim Tippen bevorzuge ich etwas leichtere Taster.

Wo es aber fast größere Unterschiede gibt, ist beim Gefühl. Die Cherry MX Brown sind nicht gut. Bei diesen fühlt sich das Taktile eher unsauber an. Bei den GLORIOUS und Akko Tastern fühlt sich der Widerstand runder und deutlicher an. Tendenziell ist der Widerstand bei den CS Jelly Purple etwas deutlicher bei den GLORIOUS PANDA. Dies soll aber keine Wertung sein, das ist pure Geschmackssache.

 

Fazit

Custom Tastaturen sind schon ein recht spezielles Hobby. Aber es kann durchaus eine gewisse Faszination haben, “sich seine perfekte Tastatur” zu bauen.

GLORIOUS bietet hier mit seiner GMMK Pro auch einige Optionen an! So hast du gerade bei den Tastern die Qual der Wahl, günstige Standard-Taster von Gateron, die GLORIOUS eigenen Taster oder doch was ganz anderes.

Sowohl die GLORIOUS LYNX wie auch die PANDA sind sehr gute Taster, welche qualitativ klar über den Cherry und Gateron Modellen stehen.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Welche Stromkosten verursachen Smartphones? Wie viel teurer ist kabelloses Laden?

In der aktuellen Situation wird viel über das Stromsparen diskutiert. Eins der von uns am meisten verwendeten Geräten ist sicherlich das Smartphone. Aber wie viel...

Sind Solar Powerbanks empfehlenswert? (meist nein!) Zahlen und Messwerte!

Das Konzept Solar-Powerbanks, also Powerbanks mit einem integrierten Solarpanel, klingt im ersten Moment toll! Du hast einen Akku, welcher sich von alleine auflädt. Allerdings sind...

Immer noch aktuell! Eine Flut an fake Speicherkarten mit Versand durch Amazon? 256GB microSD Speicherkarten von Dawell, Karenon, Adamdsy im Test

Ich war bei Amazon auf der Suche nach einer günstigen 256GB microSD Speicherkarte. Hier bin ich auf Modelle von Dawell, Karenon und Adamdsy gestoßen. Während...

Neuste Beiträge

Das beste QNAP NAS für den Heimnutzer/kleines Büro 2024, QNAP TS-462 Test

Mit der Turbo Station TS-462 bietet QNAP ein ausgesprochen interessantes NAS an. So bietet dieses einen Intel Prozessor, 2,5 Gbit LAN, 4 Festplatten Schächte...

Langzeiterfahrung mit LiFePO4 Akku von Power Queen (und ECO-Worthy), wie hat die Kapazität sich gehalten?

Vor rund einem Jahr habe ich den Power Queen 12,8V 100Ah LiFePO4-Akku Auto-Heating auf Techtest getestet. Dort war ich mit dem Akku sehr zufrieden....

Test und Erfahrungsbericht, Dreame A1 Mähroboter

Nach Ecovacs hat nun auch Dreame seinen ersten Mähroboter auf den Markt gebracht, den A1. Wie auch schon das Modell von Ecovacs verzichtet auch der...

Wissenswert

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.