Welche ist die beste alternative RGB Glühbirne für das Philips Hue System 2018/2017? (Philips, Osram, Innr und Ikea im Vergleich)

Philips Hue ist ohne Frage aktuell die so ziemlich beste Wahl wenn es um die smarte Beleuchtung geht. Leider sind allerdings die Philips Hue Birnen und Leuchtmittel teilweise sehr teuer. Rund 50€ für eine E27 RGB Glühbirne ist schon ein stolzer Preis.

Hier wird sich der ein oder andere Nutzer nach Alternativen zu Philips Hue umsehen. Davon gibt es zwar einige, viele auch sehr gute, aber das ist gar nicht nötig. Letztendich ist doch der recht hohe Preis das Einzige was gehen das Hue System spricht.

Was viele nicht wissen, es ist durchaus auch möglich eine Philips Hue Bridge mit alternativen Glühbirnen zu koppeln. Hierdurch habt Ihr den vollen Philips Hue Funktionsumfang und günstige Preise.

Bereits Anfang 2017 habe ich einen Vergleich alternativer E27 Glühbirnen für das Hue System geschrieben. Seid dem hat sich mittlerweile einiges auf dem Markt getan. Es gibt die neue 3. Generation der Philips Hue White & Color, Ikea hat mit seinem TRÅDFRI System gezeigt wie günstig smarte LED Glühbirnen sein können und auch Osram hat seine Lightify Glühbirnen geupdatet.

Von daher wird es Zeit für einen neuen kleinen Vergleich, welche ist die beste alternative E27 RGB Glühbirne 2018 für das Philips Hue System? Welche Einschränkungen gibt es durch das nutzen einer 3. Hersteller Glühbirne in Kombination mit der Hue Bridge? Wie funktioniert das Einbinden der 3. Anbieter Glühbirnen?

All dies gibt es im Vergleich zu klären!

 

Die Testkandidaten

In diesem Test/Vergleich soll es ausschließlich um RGB Glühbirnen mit E27 Sockel gehen welche auch mit der Philips Hue Bridge kompatibel sind!

(Nach Preis sortiert)

Preislich ist natürlich das original Philips Produkt mit rund 50€ die teuerste Birne im Vergleich. Die Hue White & Color Ambiance der 2. Generation ist eigentlich nicht mehr im Handel erhältlich. Allerdings werden sicherlich viele Philips Hue Nutzer noch diese ältere Version besitzen (die 3. Gen ist Ende 2016 erschienen), daher habe ich diese mal mit im Vergleich aufgenommen.

Die Osram Smart+ Classic A RGBW LED-Glühlampe wie auch die Innr RB 185 C E27 Bulb RGBW liegen beide bei ca. 35€.

Die Ikea TRÅDFRI kostet zwar online ebenfalls rund 35€, dort ist aber nur ein Set mit Lichtschalter (welcher nicht mit dem Hue System nutzbar ist) erhältlich. Effektiv ist diese also etwas günstiger bzw. in den Ikea Filialen ist diese auch einzelnen günstiger erhältlich.

Ehe wir zum eigentlichen Test Teil kommen schauen wir uns einmal die technischen Daten an, ob es hier schon Signifikate unterschiede gibt.

LichtleistungLeistungCRILebensdauerEffizienz
Ikea TRÅDFRI600 Lumen8,6 W9025000hA+
Innr RB 185 C E27 Bulb RGBW806 Lumen9,5W8025000hA+
Osram Smart+ Classic A RGBW LED-Glühlampe mit E27 Sockel810 Lumen10W8020000hA
Philips Hue White & Color Ambiance E27 LED Lampe, 2. Generation806 Lumen9,5W8015000hA
Philips Hue White & Color Ambiance E27 LED Lampe, 3. Generation806 Lumen10W8025000hA+

Wie man sieht unterscheiden sich die einzelnen Birnen erst einmal kaum bis gar nicht. Was die Lichtleistung angeht, springt lediglich die Ikea TRÅDFRI etwas aus der Reihe. Diese bietet „nur“ 600 Lumen, während die anderen auf 8X0 Lumen spezifiziert sind.

Dafür soll die Ikea Glühbirne aber eine bessere Farbdarstellung besitzen (höherer CRI Wert = bessere Farbdarstellung).

Es gibt zwar noch kleinere Unterschiede bei der Lebensdauerangabe, aber hier weiß ich nicht wie viel ich darauf geben würde.

 

Unterschiede bei der Philips Hue der 3. Generation

Mir ist bei meinem Test ist mir bei der Philips Hue der 3. Generation etwas Merkwürdiges aufgefallen. Ich habe mir für diesen Test extra eine neue Philips Hue White & Color Ambiance 3. Gen gekauft, obwohl ich noch eine „alte“ 3. Gen Birne (von Anfang des Jahres) besaß.

Die neue Philips Hue White & Color Ambiance 3. Generation ist signifikant leichter als die alte Philips Hue White & Color Ambiance 3. Generation!

Ja bei beiden Birnen handelt es sich um die 3. Generation und beide sind von Amazon gekauft (keine Unterhändler).

Die neue Birne wiegt 71g, die alte 131g. Das ist schon ein satter Unterschied!

Beim genauen Betrachten ist mir aufgefallen das die Modellnummer unterschiedlich ist. Die ältere 3. Gen Birne hat die 9290012573, die neuere die 9290012573A.

Es gab anscheinend also ein Upgrade/Downgrade(was von beidem muss sich noch zeigen) innerhalb der 3. Gen Modellreihe!

 

Warum kann man alternative Glühbirnen mit dem Philips Hue System nutzen? Und was sind die Nachteile?

Wie kommt es aber das es möglich ist Birnen anderer Hersteller mit dem Hue System zu nutzen? Philips nutzt bei seinem Hue System den so genannten ZigBee Standard zur Kommunikation zwischen Bridge und Leuchtmittel.

ZigBee ist allerdings kein Philips exklusiver Standard, sondern wird auch von anderen Smart Home Systemen genutzt, wie Ikea TRÅDFRI, Osram Lightify, Innr usw.

Das heißt die Birnen dieser Hersteller können erst einmal rein theoretisch beliebig gemixt miteinander kommunizieren. Es wäre also theoretisch ebenso möglich, eine Philips Hue Birne mit einer Osram Lightify Bridge zu koppeln.

Allerdings ist nun mal Philips Hue der Marktführer und zugegeben auch das „beste“ dieser Systeme. Daher sind viele der Birnen von 3. Anbietern darauf optimiert mit dem Hue System zu Arbeiten. Gerade Innr setzt doch beim Verkaufen/Marketing sehr auf die hohe Philips Hue Kompatibilität, während beispielsweise Osram hierzu offiziell keine angaben macht.

Hat es Nachteile nicht original Philips Hue Lampen mit der Philips Hue Bridge zu nutzen?

Keine großen, grundsätzlich werden alle Lampen vom System gleichbehandelt. Ihr könnt diese gemeinsam Steuern, in Gruppen Packen, usw.

Allerdings gibt es zwei Einschränkungen:

  1. Keine Updates
  2. Kein Apple HomeKit

In den Lampen ist wie in der Bridge Elektronik verbaut, das bedeutet diese besitzt eine Steuerungssoftware und kann dem entsprechend Updates bekommen.

Firmware Updates können aber immer nur über die original Bridge eingespielt werden. Die Osram Smart+ LED Glühbirne kann also beispielsweise nur von der Osram Lightify Bridge geupdatet werden.

Ein großer Nachteil? In der Regel sind Updates für die Birnen nicht so wichtig. Diese haben keine sicherheitsrelevanten Funktionen oder Ähnliches. Es werden so in der Regel nur Fehler Behebungen und Verbesserungen ausgeliefert.

Beispielsweise Ikea hat die Kompatibilität zum Philips Hue System erst per Update ausgeliefert und ist seitdem diese Kompatibilität mit kleineren Updates noch weiter am Verbessern.

Abseits des Ikea Systems, welches aufgrund seiner Neuheit hier eine Besonderheit ist, kamen mir Updates allerdings nie als sonderlich wichtig vor wenn es um die Birnen geht.  Ich habe mehrere Innr und Osram Birnen seid über einem Jahr im Einsatz und nie Probleme aufgrund eines fehlenden Updates gehabt.

Der vermutlich wichtigere Punkt für einige Nutzer ist das Fehlen von Apple HomeKit. Apple HomeKit ist im Hue System nur den original Philips Birnen vorbehalten!

Warum? Ich nehme an das Philips als Hersteller der Bridge pro verbundener Birne an Apple eine Lizenzgebühr zahlen muss, egal ob Philips letztendlich an der Birne verdient hat oder nicht.

Wollt Ihr Apples HomeKit nutzen müsst Ihr also auf die teureren originalen Philips Birnen zurückgreifen. Ein Mischen ist im Übrigen kein Problem, der HomeKit Support wird beim Verbinden einer 3. Anbieter Birne nicht global eingestellt, sondern nur für die jeweilige Birne.

Amazon Echo, Google Home usw. funktioniert mit allen Birnen problemlos!

 

Das einbinden alternativer Birnen in das Philips Hue System

Wie geht das Einbinden der der alternativen Birnen? Grundsätzlich wie mit den original Philips Hue Birnen. Ihr geht in die Hue App (welche natürlich bereits mit der Bridge usw. verbunden sein muss), dort in die Einstellungen und die Lampeneinstellungen.

Hier könnt Ihr nun einen Suchlauf starten, was Ihr macht bevor Ihr die alternativen Philips Hue Birnen das Erste mal einschaltet!

Schaltet die Birnen erst ein, wenn der Suchlauf bereits in Gange ist, dann sollten die Glühbirnen einfach in der App auftauchen.

Eine Besonderheit ist die Ikea TRÅDFRI, welche Ihr für das erste Verbinden in die Nähe der Hue Bridge bringen müsst.

Solltet Ihr die Glühbirnen einmal eingeschaltet haben, bevor der Suchlauf gestartet wurde und diese lassen sich nun nicht mehr finden müsst Ihr diese Resetten.

Das bedeutet die Glühbirnen 6x schnell ein/ausschalten, mit jeweils ca. einer Sekunde Pause.

 

Helligkeit

Kommen wir zu einem sehr wichtigem und interessantem Punkt, der Helligkeit. Was hilft die beste Farbdarstellung, wenn die Birne nicht ausreichend hell wird?

Um die Helligkeit zu messen verwende ich ein einfaches LUX Messgerät, welches aber ausreichend akkurat arbeitet. Alle sechs Birnen werden in zwei Durchläufen in jeweils neun Einstellungen getestet.

Warum zwei Durchläufe? Die Lichtabstrahlung bei LED Glühbirnen ist nicht komplett gleichmäßig. Je nach Form und Anordnung der LEDs kann es sein das in bestimmte Richtungen die Lichtabstrahlung anders ist als in andere Richtungen. Daher Teste ich zweimal, einmal mit dem Messgerät unter der Birne („Spitze“, wie bei einer Decken-Montage) und einmal im 90 Grad Winkel zur Birne („Seite“, wie bei einer Tischlampe bzw. Wand-Montage).

Spitzen Messung

Bei beiden Durchläufen ist der Abstand zwischen Messgerät und den jeweiligen Birnen identisch, jeweils rund 24cm.

Erst einmal kurz vorweg, die Messung in den jeweiligen Farbeinstellungen ist ein wenig „schwierig“. Beispielsweise stellt die „Philips Hue White & Color Ambiance E27 LED Lampe, 2. Generation“ grün sehr verwaschen und weißlich da, wodurch diese Einstellung aber heller ist. Andere Birnen stellen die Farbe satter da, aber dann dunkler. Daher bedeutet bei den Farben heller nicht zwingend besser!

Bei den „Weißtönen“ sieht dies etwas anders aus. Zwar gibt es hier auch Birnen, welche die Weißtöne besser oder schlechter darstellen, aber hier ist der Unterschied deutlich geringer als bei den Farben.

Bei den Weißtönen nutze ich die Presets welche die Hue App anbietet. Es ist immer die Helligkeit auf 100% gestellt!

  • Entspannen = sehr warm/Weiß
  • Lesen = warm/Weiß
  • Konzentriert = kalt/Weiß
  • Energie tanken = sehr kalt/Weiß

Durchlauf eins mit dem Messgerät unter der Spitze der LED Glühbirnen. Hier schneiden die Philips Hue White & Color Ambiance Birnen ein Stück besser ab als die alternativen Birnen. Gerade die Ikea RGB Glühbirne fällt was die Helligkeit angeht doch ein Stück zurück. Keine Überraschung, da diese auf dem Papier auch die schwächste ist.

Bei den original Philips Birnen kann man durchaus ein Muster erkennen, umso neuer umso heller! Es gibt auch durchaus einen Unterschied zwischen der V1 und V2 der White & Color Ambiance E27 LED Lampe, 3. Generation. Wenn möglich solltet Ihr also darauf achten auch die neuere Birne zu bekommen.

Bei den alternativen Birnen für das Hue System gewinnt bei den Weiß Tönen die Innr vor der Osram vor der Ikea Birne. Bei den Farben tauscht die Innr und die Osram die Plätze.

Seiten Messung

Aber was wenn man sich in einem 90 Grad Winkel zur Birne befindet?

Bei einer seitlichen Betrachtung verschiebt sich das Bild massiv! Grundsätzlich erreichen alle Birnen hier schlechtere Werte, aber alle drei Philips Hue White & Color Ambiance brechen was die Helligkeit angeht ziemlich weg!

Eigentlich keine so große Überraschung. Durch die etwas ungewöhnlichere Form der Birne wird bei den Philips Hue White & Color Ambiance das meiste Licht ganz klar noch „vorne“ heraus gestrahlt.

Die Innr, Osram und Ikea Birnen sind hier etwas gleichmäßiger, was die Licht-abstrahlung angeht, aufgrund ihrer runderen Form.

Gerade die Innr RB 185 C E27 Bulb RGBW verhält sich sehr gleichmäßig und strahlt nun vor der Osram und den Philips Hue Birnen das mit Abstand hellste Licht aus.

Interessant, die Innr RB 185 C E27 Bulb RGBW scheint wärmere Lichttöne lieber zu mögen als kältere Lichttöne. Die Osram Smart+ hingegen ist tendenziell bei kälteren Lichttönen Stärker als bei wärmeren.

Letztendlich kommt es bei der Betrachung der Helligkeit also etwas auf die Fassung an in welcher Ihr die Birne verwenden wollt.

Hängt die Birne „Kopfüber“ in einer Deckenlampe, bietet die Philips Hue White & Color Ambiance E27 LED Lampe 3. Generation die beste Helligkeit.

Nutzt Ihr die Birne allerdings in der Lampe wo eine gleichmäßigere Lichtabstrahlung wichtig ist, beispielsweise in einer Schreibtischlampe, bei einer Wandlampe usw. ist die Innr RB 185 C E27 Bulb RGBW die beste Wahl.

 

Farbdarstellung

Wenn man sich eine RGB Glühbirne kauft, ist natürlich die Farbdarstellung keine unwichtige Angelegenheit. Hier gibt es auch signifikante Unterschiede! Viele dieser Unterschiede sind ein wenig persönliche Präferenz, viele sind aber auch recht eindeutig.

Beginnen wir mit den Eindeutigen unterschieden und den beiden verlieren.

Wollt Ihr sehen wie gut die Farbdarstellung bei einer RGB Lampe ist, stellt diese auf Grün und Türkis. Bei vielen billigeren und älteren Modellen werdet Ihr überrascht sein.

Die Ikea TRÅDFRI E27 RGB Birne wie auch die 2. Gen Philips Hue White & Color Ambiance können kein Türkis darstellen!

Alle Birnen sind auf Türkis eingestellt

Diese schaffen nur ein Weiß bzw. ein leicht bläuliches Weiß. Fun Fact, wenn Ihr eine Ikea TRÅDFRI Bridge nutzt, könnt Ihr generell keine Türkis oder Grüntöne einstellen. Im Gegensatz zu Philips Hue kann man bei Ikea nur zwischen einigen Farb-Presets auswählen und nicht die Farbe frei Einstellen, vermutlich da Ikea von den Problem mit Türkis und Grüntönen weiß.

Die Osram, Innr und 3. Gen Philips Birnen schlagen sich deutlich besser. Wobei ich die beste Türkis und Gründarstellung der Innr zuschreiben würde.

Alle Birnen sind auf Grün eingestellt

Zwar ist die Philips Hue White & Color Ambiance 3. Gen auch sehr gut, wirkt aber etwas gedimmter als die Innr.

Rottöne bekommen alle Birnen recht gut hin. Zwar gibt es hier auch unterschiede, die Innr produziert bei den gleichen Einstellungen ein etwas tieferes, aber dunkleres Rot, und die Osram driftet etwas ins Orangene ab, aber ansonsten keine Klagen hier.

Ähnliches gilt auch für Orange und vor allem Gelbtöne, welche alle Birnen gut hinbekommen. Generell scheint der Osram Smart+ Classic A Bläulichere/Kältere Töne besser zu liegen, als wärmere Töne.

Die Blau Darstellung ist bei der Osram aus meiner Sicht die beste und satteste. Erneut haben die Ikea TRÅDFRI und 2. Gen Philips Hue White & Color Ambiance Probleme mit der Blau Darstellung, welches deutlich verwaschener aussieht.

Zusammengefasst, die Ikea TRÅDFRI und 2. Gen Philips Hue White & Color Ambiance haben ganz klar die schlechteste Farbdarstellung! Rottöne (wie auch Gelb, Orange usw.) gehen noch, aber andere Farben wirken oftmals matt und verwaschen. Jemand der viel mit Farben arbeiten möchte sollte definitiv die Finger von diesen beiden Modellen lassen.

Die Osram Smart+ Classic A ist nicht ganz einfach zu beurteilen. Teilweise wirkten die Farben ein wenig falsch (Türkis ist eher Blau), aber teilweise präsentierte die Osram die stärkste Farbdarstellung. Beispielsweise das Blau und Grün ist das satteste und kräftigste.

Die Innr RB 185 C und 3. Gen Philips Hue White & Color Ambiance zeigten sich am beständigsten. Beide Birnen bekommen alle Farben gut und sauber dargestellt. Die 3. Gen Philips Hue White & Color Ambiance war vielleicht etwas akkurater mit dem Abbilden der eingestellten Farbe, die Innr RB 185 C teilweise etwas kräftiger.

Neutral Weiß

Wenn ich mich entscheiden müsste, liefe es vermutlich auf die Innr RB 185 C oder 3. Gen Philips Hue White & Color Ambiance hinaus.

 

Leistungsaufnahme

Bei den aktuellen Strompreisen ist natürlich die Leistungsaufnahme kein unwichtiger Faktor. Smarte Leuchtmittel bleiben ja an sich ununterbrochen mit dem Strom verbunden. Die Elektronik welche auf das Einschalt-Signal wartet benötigt auch Energie, das heißt jede der Birnen frisst ununterbrochen Strom. Aber wie viel?

Schauen wir uns zuerst den Leerlaufstromverbrauch an.

Beim Leerlaufstromverbrauch tun sich alle Birnen nicht viel. Lediglich die Osram Smart+ und die ältere Philips Hue White & Color Ambiance benötigen 0,1W mehr als das restliche Testfeld.

Eine Philips Hue kompatible Birne würde also Stromkosten in höhe von 0,876€ bzw. 1,068€ pro Jahr verursachen, wenn diese nur ausgeschaltet/im Standby ist(ausgehen bei einem Preis von 0,25€ pro KWh).

Wie sieht es aber aus, wenn wir die Birnen Einschalten? Hier ist natürlich gerade bei den Farben der Energieverbrauch extrem unterschiedlich und ich will hier nicht eine Birne besser oder schlechter darstellen, nur weil diese ein helleres oder besseres Blau, Grün usw. darstellt und dafür etwas mehr Strom benötigt. Wirklich vergleichbar ist der Energieverbrauch nur bei den diversen Weißtönen.

Diese Werte sind aber natürlich auch recht nichtssagend. Die Innr und Osram benötigen den meisten Strom. Richtig aussagekräftig werden die Daten erst wenn wir die Leistungsaufnahme mit der Lichtleistung in Relation stellen.

Hierfür verwende ich die zuvor gemessenen Helligkeitswerte. Wichtig ich nutze hier einen Mittelwert aus der Seiten und spitzen Messung!

Wie wir sehen, tut sich die Effizienz so nicht sehr viel. Aber die Werte Spiegeln durchaus die EU Energieeffizienzklassen wieder. Die Philips Hue White & Color Ambiance 2. Generation und Osram Smart+ Classic A bieten eine rund 10% schlechtere Effizienz in meinem Test als die Ikea, Innr und 3. Gen Philips Birne.

Die unterm Strich beste Effizienz bietet die Philips Hue White & Color Ambiance 3. Generation, gefolgt von der Innr und der Ikea Birne (die ältere 3. Gen Philips Hue schneidet im Übrigen etwas schlechter ab).

  1. Philips Hue White & Color Ambiance E27 LED Lampe, 3. Generation
  2. Innr RB 185 C E27 Bulb RGBW
  3. Ikea TRÅDFRI
  4. Osram Smart+ Classic A RGBW LED-Glühlampe mit E27 Sockel
  5. Philips Hue White & Color Ambiance E27 LED Lampe, 2. Generation

 

Welche ist die beste RGB Glühbirne für das Philips Hue System 2018/2017?

Welche ist nun die beste RGB Glühbirne? Wie so oft ist diese Frage nicht ganz einfach zu beantworten, da dies etwas auf Eure Vorlieben ankommt. Zuerst müssen wir die „Philips Hue White & Color Ambiance E27 LED Lampe, 3. Generation 9290012573A“ loben.

Wenn Ihr nicht auf eine „alternative“ Glühbirne für das Philips Hue System setzen wollt, weil Ihr beispielsweise den HomeKit Support nicht verlieren wollt, dann ist die aktuelle Philips Hue White & Color Ambiance eine gute Wahl!

Achtet allerdings darauf das Ihr auch die 3. Generation bekommt und wenn möglich die neue 9290012573A Version. Die 2. Generation White & Color Ambiance hingegen ist ganz klar schlechter und gehört eher zu den Verlierern des Vergleichs.

Seid Ihr offen für eine alternative Birne, welche voll mit dem Hue System kompatibel ist (nur Apple HomeKit geht mit diesen nicht), dann stehen Euch natürlich einige Optionen mehr offen.

Sofern Ihr die maximale Helligkeit wünscht und eine gute Farbdarstellung (RGB) würde ich zur Innr RB 185 C oder Osram Smart+ Classic A raten. Die Ikea TRÅDFRI RGB E27 Birne ist zwar auch okay, kann hier aber nicht mithalten.

Unterm Strich würde ich der Innr RB 185 C den Vorzug vor der Osram Smart+ Classic A geben, aufgrund einer leicht höheren Helligkeit, einer besseren Energie Effizienz und Farbdarstellung. Solltet Ihr allerdings günstiger an die Osram kommen spricht auch nichts dagegen diese zu nehmen.

Der Sieger in diesem Vergleich der RGB Glühbirnen für das Philips Hue System ist aber die Innr RB 185 C und die original 3. Gen Philips Hue White & Color Ambiance.

Beide haben viele Stärken und sind konstant gut bei allen Lichtfarben und Farbtönen! Die Philips hat einen leichten Vorteil, wenn es um eine kopfüber Montage geht (die seitliche Lichtabstrahlung bei Philips ist recht schwach), die Innr hingegen, wenn es um eine gleichmäßige Lichtabstrahlung geht.

Ebenfalls für die Innr RB 185 C spricht natürlich der rund 10-15€ niedrigere Preis als die White & Color Ambiance.

Ihr müsst auch keine große Angst davor haben eine nicht Philips Birne mit einer Philips Hue Bridge zu verwenden. Ihr verliert den Apple HomeKit Support, aber abseits davon werden alle 3. Anbieter Birnen wie original Philips Leuchtmittel behandelt! Dafür auch einmal ein Lob an Philips! Dies sind die Dinge, für welche ich das Hue System schätze, Ihr habt die freie Wahl. Dies macht auch das Hue System preislich sehr viel attraktiver, wenn man nicht zwingend die teureren Original Birnen nehmen muss.

Seid Ihr mit einer alternativen RGB Glühbirne einverstanden kauft die Innr RB 185 C. Diese ist günstiger und steht der original Birne nichts nach.

Wollt Ihr lieber die Original Birne ist die Philips Hue White & Color Ambiance E27 LED Lampe, 3. Generation ein qualitativ gutes und hochwertiges Produkt!

Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org
1 Comment

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.