Alternative E27 Glühbirnen mit Philips HUE nutzen, Philips, Osram und Innr E27 Birnen im Vergleich (2017)

Philips HUE ist ohne Frage das System wenn es um vernetzte Beleuchtung geht. Aber Philips HUE hat ein Problem die Kosten.

Das Basis Set schlägt schon mit guten 160€ für drei Lampen und die Bridge zu buche. Eine weitere E27 LED „Glühbirne“ kostet nun nochmals 60€!

Wer ein Haus oder eine größere Wohnung mit vielleicht duzenden Glühbirnen hat,,kann hier ganz schnell eine größere Summe Geld los sein.

Aber was für Alternativen gibt es? Zum einen wären z.B. die Xiaomi Yeelights eine günstige Alternative mit 15€ das Stück, allerdings muss man hier auf das komplette Philips Öko System verzichten.

Was wenn man dies nicht möchte?

Muss man die 60€ pro Birne zahlen? Nein es gibt auch die Möglichkeit die LED Glühbirnen von anderen Herstellern in Kombination mit Philips HUE zu nutzen.

Wie funktioniert das Ganze und wie viel spart man?

 

Welche LED Glühbirnen sind mit dem Philips HUE System kompatibel?

Grundsätzlich nutzt Philips mit seinem HUE System den „ZigBee“ Standard. ZigBee ist die Technologie welche die Kommunikation zwischen Bridge und Birne übernimmt, also wenn man so will ist ZigBee mit Bluetooth wage vergleichbar.

Nun nutzt nicht nur Philips diesen ZigBee Standard sondern auch beispielsweise Osram oder Innr.

Dies sind zumindest die Beiden die ich finden konnte.

Schauen wir uns einmal die Preise an

 

Vielleicht seht Ihr nun warum es sich hier vielleicht lohnt einmal über den Tellerrand zu blicken. Die alternativen LED Birnen kosten rund die Hälfte der Original Philips Birne.

Aber funktioniert das Ganze auch in der Praxis?

 

Die Praxis

Ich habe mir für diesen Bericht sowohl die Innr wie auch die OSRAM LED Glühbirne bestellt. Beide lassen sich ohne Probleme mit meiner Philips HUE Bridge v2 verbinden.

Einfach die App starten nach einer neuen Lampe suchen und zeitgleich die alternativen Lampen mit dem Strom verbinden und schon tauchen diese in der App auf.

Hier lassen sich diese ganz normal Räumen zuordnen und steuern. Die App macht hier keinen Unterschied ob OSRAM, Innr oder Philips Lampe.

 

Homekit, Alexa usw.

In den meisten 3. Anbieter Apps/Systemen wie Amazons Echo, IFTTT usw. spielt es ebenfalls keine Rolle ob eine Glühbirne original von Philips ist oder von einem 3. Anbieter stammt.

Lediglich arbeiten die nicht originalen Philips Birnen NICHT mit Appels Homekit zusammen!

Ansonsten verhalten sich diese 1 zu 1 wie Originalbirnen auch in anderen Anwendungen.

 

Licht

Ein nicht ganz unwichtiger Faktor ist natürlich das Licht. Kann hier die Philips HUE Birne zeigen warum sie so teuer ist?

Jein, die Philips HUE E27 Birne hat einen Vorteil, sie flackert sehr wenig. Auch bei den anderen Birnen sieht man dies nicht mit bloßem Auge, allerdings durch eine Kamera wird dies verdeutlicht.

Ist das ganze störend? Ich würde sagen nein, bewusst nimmt man es nicht wahr und unterbewusst bin ich eh für so etwas nicht so anfällig, daher wäre mir dies weitestgehend egal.

Weiß (Philips, Innr, Osram)

Abseits davon sieht es aber für die Philips HUE Birne schlecht aus. Von der Helligkeit gibt es kaum Unterschiede zwischen den drei.

Die dicken Unterschiede beginnen bei den Farben. Schaut Euch einfach die Bilder an, ich habe jeweils drunter geschrieben welche Farbe zu sehen sein sollte.

Blau (Philips, Innr, Osram)

Grün (Philips, Innr, Osram)

Rot (Philips, Innr, Osram)

Die Philips HUE scheitert völlig darin Farben wie grün oder türkis darzustellen.  Auch der Osram geht es da nicht viel besser.

Türkis ist bei der Osram eher ein Hellgrün und bei der Philips Hue  ein Weiß.

Türkis (Philips, Innr, Osram)

Lediglich die Innr schafft es alle Farben richtig darzustellen. Wohlgemerkt ich habe die Farben über die Original Philips HUE App eingestellt!

Was alle Birnen gut können sind warme Töne wie rot oder orange, welche bei allen Birnen eindeutig am kräftigsten sind.

Kurzum wenn es Euch um Farben geht, ist die Innr E27 smart Color die mit Abstand beste Wahl.

 

Zukunft

Philips hatte vor kurzem versucht alle nicht originalen Lampen aus seinem HUE System zu verbannen. Jedoch aufgrund von Protesten wurde dieser Schritt zurückgenommen.

Der aktuelle Stand lautet, dass Philips die Unterstützung von anderen „ZigBee“ Produkten aufrecht erhalten möchte.

Natürlich gibt es keine Garantie, dass dies auch so bleibt.

 

Fazit Philips gegen Osram gegen Innr

Philips HUE ist ohne Frage das beste System was smarte Beleuchtung angeht, jedoch sind die Philips HUE Leuchten teuer und auch nicht zwingend die besten.

In meinem Vergleich zeigt die Philips HUE white and color zwar Ihre Stärken, wenn es um die Helligkeit und das normale warmweiße Licht geht, jedoch Farben sind weitestgehend schlecht.

Grün und Türkis können zum Beispiel gar nicht richtig dargestellt werden. Dies macht die OSRAM LIGHTIFY auch nicht viel besser, ganz im Gegenteil. Jedoch kostet die OSRAM LIGHTIFY auch nur die hälfte der original Philips.

Deutlich besser ist hier die Innr E27 smart color, welche auch meine Empfehlung wäre. Diese stellt durchgehend alle Farben gut dar und liefert auch im weißen Bereich ein angenehmes Licht.

Dazu kommt ein sehr fairer Preis mit rund 35€.

Auch ansonsten spricht nichts gegen die Verwendung der Innr oder auch der Osram. Das HUE System macht aktuell keinen Unterschied zwischen originalen und „kompatiblen“ Lampen. Lediglich auf die HomeKit Unterstützung müsstet Ihr verzichten, Alexa und co. hingegen funktionieren mit allen getesteten Lampen.

WICHTIG: Bei der Philips HUE Lampe scheint es sich um ein veraltetes Modell zu handeln. Dieses wurde in November 2016 von mir gekauft, allerdings zeitgleich hat Philips eine neue Version auf den Markt gebracht. Dieses soll über eine verbesserte Farbdarstellung verfügen. 

Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org
4 Comments
Andreas

Wie man auf dem Foto erkennen kann, wurde nicht mit dem aktuellen Modell der Philips Hue Birne getestet, dass seit 2016 im Handel ist. Sonst wäre das Ergebnis der Farben sicher anders ausgefallen.

Reply
Michael Barton

Korrekt steht auch darunter. Jedoch die neue Version ist erst seit Ende 2016 auf dem Markt (Oktober).

Reply
Simon

Sehr gute Review, danke dafür! Allerdings sollte man beachten, dass zumindest die Innr-Birne nicht kompatibel mit dem Hue-Entertainment-Modus ist. Für mich ist dies ein wichtiges Kaufkriterium.

Reply

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.