Ugreen Nexode Pro 65W im Test, super kompakt und super gut?

-

Mit seiner Nexode Pro Serie hat Ugreen neue High End USB Ladegeräte auf den Markt gebracht.

Diese sollen sich dabei nicht nur durch aktuellste Technik, sondern auch durch eine sehr hohe Qualität überzeugen. Das derzeit kleinste Modell der Nexode Pro Serie ist das X755 mit 65W Leistung.

Bei diesem handelt es sich um ein 3-Port USB C und USB A Ladegerät mit einer maximalen Leistung von bis zu 65W.

Wollen wir uns dieses einmal im Test ansehen.

An dieser Stelle vielen Dank an Ugreen für das Zurverfügungstellen des Nexode Pro 65W für diesen Test.

 

Ugreen Nexode Pro 65W im Test

Bei dem Nexode Pro handelt es sich durchaus um ein Premium USB Ladegerät, was sowohl bei der Haptik wie auch Optik sichtbar ist.

So setzt Ugreen hier auf ein sehr gut gebautes silbernes Kunststoff-Gehäuse. Das Ladegerät fühlt sich wertig und massiv an.

Dabei ist dieses mit 32 x 40 x 54 mm und einem Gewicht von 127g relativ kompakt für ein Modell mit 3 Ports und einer Leistung von bis zu 65W.

 

Anschlüsse des Ugreen Nexode Pro 65W

Das Nexode Pro 65W besitzt 2x USB C und 1x USB A, was aus meiner Sicht die derzeit optimale Kombination ist.

  • USB C 1 / 2 – 5V/3A, 9V/3A, 12V/3A, 15V/3A, 20V/3,25A
  • USB A – 5V/3A, 9V/2A, 12V/1,5A, 10V/2,25A

Beide USB C Ports bieten bis zu 65W nach dem USB Power Delivery Standard. Damit sind diese nicht nur für Smartphones geeignet, sondern auch für kleinere Notebooks und Tablets.

Zusätzlich haben wir einen 22,5W bzw. 18W USB A Port mit Quick Charge und 22,5W Charging.

 

Bis zu 65W

Beide USB C Ports des Nexode Pro bieten bis zu 65W. Dies allerdings nur, wenn du einen Port verwendest. Die maximale Leistung des Ladegerätes liegt auch bei 65W.

Nutzt du mehrere Ports gleichzeitig, werden diese entsprechend gedrosselt. Beispielsweise nutzt du beide USB C Ports werden diese auf 45W + 20W gedrosselt.

 

Mit PPS

Erfreulicherweise unterstützt das Ladegerät auf allen USB-C Ports den PPS Standard.

  • 3,3 – 11V bei bis zu 4,5A

Dies ist eine erfreulich große PPS Stufe. Hierdurch kann das Ugreen Nexode Pro 65W ein Samsung Galaxy S24 Ultra beispielsweise mit +- dem vollen Tempo (um die 40W) laden.

Dies ist für ein 65W Netzteil nicht selbstverständlich! Viele 65W Netzteile besitzen nur eine PPS Stufe mit bis zu 3A.

Info:

PPS steht für „Programmable Power Supply“, zu Deutsch programmierbares Netzteil. Das herkömmliche USB Power Delivery bietet deinem Smartphone verschiedene Spannungsstufen, in der Regel 5V, 9V, 15V und 20V. Dabei kann das Smartphone eine dieser Stufen auswählen und entsprechend laden. Mit PPS kann dein Smartphone jedoch innerhalb eines bestimmten Bereichs, zum Beispiel 3,3-11V, frei eine Spannung wählen. Wenn dein Smartphone also meint, dass es ideal wäre, mit 6,5V zu laden, kann ein PPS-Ladegerät genau diese Spannung liefern.

Einige Smartphones, wie die Modelle der Samsung S20/S21/S22/S23/S24 Serie, benötigen PPS, um die maximale Ladeleistung zu erreichen. Ein Beispiel hierfür ist das Laden des S23 Ultra. Ein S23 Ultra kann an einem herkömmlichen USB PD-Ladegerät mit maximal 14W laden, jedoch an einem PPS-Ladegerät mit 45W. Wenn dein Smartphone PPS nicht unterstützt, ignoriert es einfach diese Funktion und behandelt das Ladegerät wie ein normales USB PD-Ladegerät.

 

Belastungstest

Ich habe das Ugreen Nexode Pro 65W auch meinem üblichen Belastungstest unterzogen. Hierbei habe ich das Ladegerät 6 Stunden mit den vollen 65W belastet. Dies mithilfe einer elektronischen Last.

Und was soll ich sagen, das Ladegerät hat diese Zeit ohne Auffälligkeiten überstanden. Die Temperatur pendelte sich dabei bei +- 70 Grad ein, was für ein Netzteil noch als recht erträglich einzustufen ist.

 

Spannungsstabilität

Die Spannungsstabilität ist bei USB C Ladegeräten nicht ganz so wichtig, sofern alle Spannungen innerhalb der Grenzwerte bleiben. Dennoch ist natürlich eine stabilere Spannung immer ein gutes Zeichen für eine hohe Qualität.

Erfreulicherweise sieht die Spannungsstabilität gut aus! Ich würde sogar sagen diese ist leicht überdurchschnittlich gut. Wir haben unter Last lediglich einen leichten Abfall, welcher aber durch den Übergangswiderstand des USB C Ports erklärbar ist.

 

Ladetempo und Eignung

Zu erwartendes Ladetempo
Apple iPads +++
Apple iPhones +++
Apple MacBooks ++
Google Pixel +++
Huawei Smartphones +
OnePlus Smartphones +
Realme Smartphones +
Samsung Galaxy Smartphones („S“ Serie) +++
Windows Notebooks (Dell XPS, ASUS usw.) ++

 

+++ = „perfekt“ maximal mögliches Ladetempo zu erwarten
++ = sehr hohes Ladetempo zu erwarten
+ = flottes Ladetempo zu erwarten
0 = „Standard“ Ladetempo zu erwarten
– = Langsames Ladetempo zu erwarten
— = nicht kompatibel oder nur sehr eingeschränkt geeignet

Grundsätzlich ist das Ugreen Nexode Pro 65W für alle westlichen Smartphone Hersteller sehr gut geeignet!

So erreicht dieses im Zusammenspiel mit den aktuellen iPhones, iPads, Google Pixeln und Samsung Galaxy S Modellen (+-) das volle Ladetempo!

Auch für etwas größere Geräte wie 13 Zoll Notebooks, das Steam Deck usw. Ist dieses gut geeignet.

 

Effizienz

Kommen wir zum Abschluss noch auf die Effizienz zu sprechen. Hierbei vergleiche ich die Leistungsaufnahme des Ladegerätes mit der Leistung, die ausgegeben wird.

Die Effizienz des Ugreen Nexode Pro 65W X755 sieht gut aus! Diese schwankt zwischen 83% bei niedriger Last und 90,1% bei hoher Last.

 

Fazit

Wie die anderen Modelle der Nexode Pro Serie ist auch das Ugreen Nexode Pro 65W* hervorragend!

Wir haben hier technisch ein ziemlich perfektes 65W Ladegerät mit großer PPS Stufe, guter Effizienz und generell einer wertigen Ausstrahlung.

Ja, die PPS Stufe könnte theoretisch noch 0,5A größer sein (3,3-11V bei bis zu 4,5A), aber das ist schon Meckern auf einem sehr hohen Niveau. Was anderes als Kritikpunkt fällt mir nicht ein.

Auch die Abmessungen sind am unteren Ende die bei einem 65W Ladegerät mit 3 Ports möglich sind.

Von daher suchst du eins der besten Ladegeräte der 65W Klasse, dann hast du dieses mit dem Ugreen Nexode Pro 65W gefunden.

UGREEN Nexode Pro USB C Ladegerät 65W GaN Charger Mini USB C Netzteil...
  • Power zu dem Pro: Kleinere Größe, höhere Energiedichte. Dieses...
  • 65W Max Power: Beim USB-C1 Port kann man eine effiziente und...
  • Gleichzeitig Power für 3 Geräte: Mit 2x USB-C Ports und 1x...
  • Angetrieben von GaNInfinity: Mit der Power des GaNInfinity Chips...
  • Ultimative Pro Kompatibilität: Die Unterstützung von mehreren...

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

Sind Solar Powerbanks empfehlenswert? (meist nein!) Zahlen und Messwerte!

Das Konzept Solar-Powerbanks, also Powerbanks mit einem integrierten Solarpanel, klingt im ersten Moment toll! Du hast einen Akku, welcher sich von alleine auflädt. Allerdings sind...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Neuste Beiträge

Guter Party Lautsprecher für 70€! LAMAX Sounder 2 im Test

Mit dem Sounder 2 bietet LAMAX einen neuen Outdoor Bluetooth Lautsprecher an. Dieser soll durch einen 360 Grad Klang wie auch ein robustes Design...

Die besten USB-Ladegeräte 2024, Techtest Bestenliste

USB-Ladegeräte sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Nicht nur Smartphones werden via USB geladen, auch immer mehr andere Geräte, Tablets, Notebooks, Smart Home...

Die besten Bluetooth Kopfhörer unter 100€ 2024, EarFun Wave Pro im Test

Mit den Wave Pro hat EarFun neue Bluetooth Kopfhörer auf den Markt gebracht, welche trotz des Preises von unter 100€ mit deutlich teureren Modellen...

Wissenswert

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.