UGREEN Nexode 130W 20000mAh Powerbank im Test: Leistung, Kapazität und Ladezeit im Überblick

-

UGREEN hat mit seiner 130W 20000 mAh Nexode eine neue interessante Powerbank auf den Markt gebracht. Wie der Name schon sagt, haben wir hier eine Powerbank mit einer Ausgangsleistung von bis zu 130W (100W + 30W) und einer soliden Kapazität von 20000 mAh.

Dabei setzt die Powerbank auf das neue Säulen-Design und verfügt über ein interessantes LCD-Display, welches die Leistungswerte anzeigt. Wollen wir uns im Test einmal ansehen, wie gut oder wie schlecht die neue UGREEN Powerbank wirklich ist!

An dieser Stelle vielen Dank an UGREEN für das Zurverfügungstellen der Powerbank für diesen Test.

 

UGREEN Nexode 130W 20000mAh Power Bank im Test

Die UGREEN Nexode 130W 20000mAh Power Bank setzt auf den aktuell so beliebten hochkant “Säulen-Formfaktor”, bei welchem die Powerbank aufrecht auf deinem Schreibtisch steht.

Dabei ist die Powerbank mit 54 x 131 x 50 mm relativ kompakt für die Leistung von bis zu 130W und die Kapazität von 20000 mAh. Ähnliches gilt auch für das Gewicht von 475 g. Allerdings suchst du eine besonders kompakte Powerbank, dann gibt es natürlich andere Modelle, welche eine bessere Wahl wären.

Diese haben dann aber meist deutlich weniger Leistung. Was die Verarbeitungsqualität angeht, ist die Powerbank, wie es von UGREEN zu erwarten ist, sehr gut! So ist die Powerbank aus einem recht hochwertigen silbernen Kunststoff gefertigt. Dabei haben wir auf der Front eine schwarze Hochglanz-Abdeckung. Unter dieser ist ein Display versteckt.

 

Sehr umfangreiches LCD-Display!

Ein Highlight dieser Powerbank ist das Display. Dieses zeigt dir nicht nur den Akkustand an, sondern auch diverse erweiterte Informationen.

Dabei nutzt UGREEN ein LCD-Farbdisplay, welches auch überdurchschnittlich hochwertig ist. So zeigt es folgende Informationen an:

  • Akkustand in %
  • Verbliebene Lade-/Entlade-Dauer
  • Leistung in Watt pro Port
  • Spannung in Volt pro Port
  • Strom in Ampere pro Port

Diese Informationen können sehr hilfreich sein! Gerade wenn du versuchst, Probleme zu diagnostizieren. Dein Smartphone lädt gefühlt zu langsam? Dann kannst du hier sehen, ob dies nur ein Gefühl ist oder ob da vielleicht wirklich was dran ist.

 

Anschlüsse der UGREEN Nexode 130W 20000mAh Power Bank

Die UGREEN Nexode besitzt 2x USB-C und 1x USB-A.

  • USB-C 1 – 100W PD – 5V/3A, 9V/3A, 12V/3A, 15V/3A, 20V/5A
  • USB-C 2 – 30W PD – 5V/3A, 9V/3A, 12V/2,5A
  • USB-A – 22,5W Super Charge und 18W Quick Charge – 5V/3A, 9V/2A, 12V/1,5A, 10V/2,25A

Der primäre USB-C-Port bietet eine Leistung von bis zu 100W nach dem USB Power Delivery Standard. Dieser ist der gängige Ladestandard, welcher von Apple, Samsung usw. genutzt wird. Entsprechend ist die Powerbank auch in der Lage, große Geräte wie die MacBooks, aber natürlich auch kleinere Geräte wie Smartphones, universell zu laden.

Zusätzlich zu dem 100W-Port haben wir noch einen “kleineren” 30W USB-C-Port und einen 18W Quick Charge USB-A-Port. Dabei ist es möglich, gleichzeitig beide USB-C-Ports zu nutzen. Prinzipiell kann die Powerbank also ein Smartphone und ein Notebook gleichzeitig gut versorgen.

 

Mit PPS

Beide USB-C-Ports der Powerbank unterstützen die optionale PPS-Erweiterung des USB Power Delivery Standards.

  • USB-C 1 – 3,3 – 21V bei bis zu 5A
  • USB-C 2 – 5 – 11V bei bis zu 3A

Gerade der primäre USB-C-Port bietet die volle PPS-Range! Damit ist die Powerbank auch in der Lage, beispielsweise das S24 Ultra mit vollem Tempo zu laden, was ohne die Unterstützung der großen PPS-Stufe nicht möglich wäre.

 

Wie testet Techtest.org Powerbanks?

Bei Techtest habe ich mittlerweile hunderte Powerbanks getestet. Der Testablauf hat sich im Laufe der Jahre nur geringfügig geändert. Nach Erhalt der Powerbank wird sie ausgepackt und fotografiert, bevor sie genauer untersucht, vermessen und gewogen wird. Anschließend wird die Powerbank aufgeladen. Die wichtigste Messung ist die Bestimmung der Kapazität. Hierzu leere ich die Powerbanks bei verschiedenen Laststufen mit einer elektronischen Last. Dazu verwende ich meistens die ATORCH DLB-600W 200V und einen USB-PD-Trigger, um die spezifische Spannungsstufe auszuwählen. Nach jedem Entladevorgang wird die Powerbank wieder aufgeladen und der Ladevorgang, die Ladedauer und andere relevante Daten aufgezeichnet. Dazu verwende ich das Power-Z KM003C. Die Kapazität der Powerbanks wird in Wattstunden (Wh) gemessen und umgerechnet in Milliamperestunden (mAh) bei 3,7V, um eine bessere Vergleichbarkeit zu erzielen. Abschließend teste ich die Powerbanks an verschiedenen Geräten, wie zum Beispiel dem aktuellen iPhone, iPad Pro, MacBook Pro, Google Pixel oder Nintendo Switch. Es ist mir leider nicht möglich, alle Smartphones zu testen. Dank des Power-Z KM003C kann ich jedoch unterstützte Ladestandards und andere relevante Informationen auslesen und eine fundierte Einschätzung geben.

 

Nicht konstant 100W

Wie so viele Powerbanks kann auch die UGREEN leider nicht konstant 100W Leistung bieten über ihren primären USB-C-Port. Ich teste dies mithilfe der oben angesprochenen elektronischen Last.

Heißt, ich ziehe wirklich konstant 20V/5A aus der Powerbank, was natürlich so in der Praxis meist nicht vorkommt. Hier drosselte sich die UGREEN Powerbank bei einem Restladestand von 34% auf 65W herunter. Sicherlich nicht perfekt, aber leider ein Verhalten, das sehr viele 100W bzw. 140W Powerbanks zeigen.

 

Die Kapazität der UGREEN Nexode 130W 20000mAh

Laut Hersteller soll die Powerbank eine Kapazität von 20000 mAh bieten. Folgendes konnte ich hier messen:

Wh mAh %
5V/2A 62.387 16861 84%
9V/1A 63.381 17130 86%
9V/3A 64.684 17482 87%
20V/1A 60.969 16478 82%
20V/3A 57.899 15648 78%
20V/5A 54.756 14799 74%

 

Bei mir erreichte die Powerbank eine Kapazität zwischen 14789 mAh bzw. 54,756 Wh und 17482 mAh bzw. 64,684 Wh. Dies entspricht einer Spanne von 74% bis 87% der Herstellerangabe. Die Kapazität von Powerbanks bezieht sich auf die Fähigkeit der Akku-Zellen, Energie zu speichern. Jedoch ist das Entladen nicht zu 100% effizient, da es Verluste durch Wärme und Spannungswandlungen gibt.

Der typische Wert für die nutzbare Kapazität liegt zwischen 80-90%. Über 90% sind selten, unter 80% ungewöhnlich. Es ist auch wichtig zu beachten, dass Smartphones nicht zu 100% effizient laden, insbesondere bei Verwendung von Schnellladestandards. Die 74% minimale Kapazität sind hier eher ein schwaches Abschneiden, während die 80%+ bei niedrigeren Lasten soweit passt.

 

Ladedauer der UGREEN Nexode 130W 20000mAh Power Bank

Laut Hersteller soll die Powerbank mit bis zu 65W laden können. Wir haben hier also keinen 100W-Eingang, aber 65W ist auch schon ordentlich. Leider hatte ich hier aber ein paar Probleme.

So kannst du sehen, dass die Powerbank nicht konstant mit 65W lädt, sondern sich nach ca. 30 Minuten auf +- 30W drosselt. Nach einer Weile schaltet diese auch wieder auf 65W hoch, um dann wieder herunterzuschalten. Dabei habe ich diesen Test einmal wiederholt, um sicherzugehen, dass dies kein einmaliger Fehler war.

Leider waren aber die Messungen anscheinend richtig, denn auch beim zweiten Testdurchlauf zeigte sich ein ähnliches Bild. Dies spricht dafür, dass die Powerbank auch beim Laden etwas Probleme mit der Temperaturentwicklung hat. Dennoch geht der Ladevorgang mit +- 1:45 h bis 2 h bei mir im Test recht flott! Ich kann hier also auch nicht zu laut meckern.

 

Fazit zur UGREEN Nexode 130W

Das Fazit zur UGREEN Nexode 130W 20000 mAh fällt mir nicht ganz einfach. Zunächst macht die Powerbank sehr viel richtig.

  • 100W USB-C Ausgang
  • 16400 mAh “echte” Kapazität im Schnitt
  • 0% auf 100% in 1:45 h bis 2 h
  • großes und umfangreiches Display
  • volle PPS-Range mit bis zu 5A Stufe.

Wir haben die hohe Leistung von bis zu 100W, welche in Kombination mit der großen PPS-Stufe es erlaubt, viele Geräte mit dem maximalen Tempo zu laden, egal ob nun iPhone, iPad, die Samsung Galaxy Smartphones, die Samsung Galaxy “Ultra” Smartphones, die meisten Notebooks usw.

Die echte Kapazität ist mit 16400 mAh soweit okay und das große Display sehr hilfreich! Hinzu kommt ein schnelles Laden. So ist die Powerbank an einem 65+W Ladegerät in unter 2 Stunden gefüllt. Allerdings war auch nicht alles perfekt.

So fiel die Kapazität bei höheren Lasten etwas unterdurchschnittlich aus und die Powerbank zeigte im Test durchaus ein paar Temperaturprobleme. So kann diese nicht mit konstant 100W entladen werden und auch beim Laden mit 65W drosselt diese sich hin und wieder herunter. In der Praxis vermutlich nicht das Drama, aber dennoch so ein wenig das Sandkorn in der Suppe. Vor allem da UGREEN regulär um die 100€ für die Powerbank will, was ich für etwas viel halte, gerade da wir hier auch keinen 140W Ausgang haben. Mit entsprechenden Rabatten ist dies natürlich eine interessante Powerbank!

UGREEN Nexode Power Bank 20000mAh 130W mit 3 Ports externer Akku mit...

  • 100W USB-C Ausgang
  • 16400 mAh “echte” Kapazität im Schnitt
  • 0% auf 100% in 1:45 h bis 2 h
  • großes und umfangreiches Display
  • volle PPS-Range mit bis zu 5A Stufe.
  • Nicht konstante 100W-Leistung, aufgrund von Temperatur-Problemen

UGREEN Nexode 130W 20000mAh Power Bank
POSITIV
Hohe Ausgangsleistung: Bis zu 130W (100W + 30W)
Solide Kapazität
Säulen-Design
Unterstützung von PPS, mit großer Range
Umfangreiches LCD-Display
Kann mit bis zu 65W in etwa 1:45 h bis 2 h vollständig geladen werden
NEGATIV
Nicht konstante 100W-Leistung
Kapazität bei hohen Lasten: Fällt bei höheren Lasten unterdurchschnittlich aus
84

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

DIY Off Grid Solaranlage, möglichst einfach und günstig selbst bauen, wie ich es gemacht habe!

Vielleicht hast du schon einmal mit dem Gedanken gespielt eine kleine Off Grid Solaranlage selbst zu bauen. Aber wie geht das und was brauchst...

Neuste Beiträge

A ADDTOP Powerbank 26800 mAh im Test: Finger weg von diesem Modell!

Die A ADDTOP Power Bank mit 26800 mAh zählt zu den meistverkauften Modellen bei Amazon mit über 5000 verkauften Stück allein im letzten Monat. Es...

218W Power & Flexibilität: ACEFAST Z4 GaN Ladegerät im Praxistest

ACEFAST bietet mit seinem Z4 ein super interessantes USB-Ladegerät an. So bietet dieses vier Ports, eine Leistung von bis zu 218 W und ein...

Die Tribit StormBox 2 im Test

Tribit gehört zu den absoluten Geheimtipp-Herstellern, wenn es um günstige Bluetooth Lautsprecher geht. Die StormBox ist hier sicherlich einer der größten Verkaufsschlager von Tribit. Nun...

Wissenswert

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

1 Kommentar

  1. Danke für den Test, Michael!

    Ich hab noch ein paar ergänzende Beobachtungen zu der Powerbank. Zwar hat sie auf dem Papier eine perfekte PPS-Range, aber starke Kompatibilitätsprobleme. Ich habe hier zur Auswahl ein Motorola Edge 50 Pro, welches mit PPS bis zu 100W laden kann, ein Redmi Note 13 Pro+, welches mit PPS bis zu 27W laden kann und ein Nothing Phone (2), welches mit PPS bis zu 40W laden kann. An keinem einzigen der drei Phones wird bei mir PPS getriggert. Powerbanks haben gerne mal Probleme mit der PPS-Kompatibilität, und das eines von den genannten Modellen mal nicht funktioniert, habe ich immer wieder erlebt, aber alle drei noch nie. Ich vermute der Hersteller konzentriert sich hier sehr stark auf die Samsung Phones – und ich nehme an, da funktioniert PPS?

    Für mich daher leider ein weiterer Kritikpunkt, der die Powerbank weiter herunterzieht.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

UGREEN hat mit seiner 130W 20000 mAh Nexode eine neue interessante Powerbank auf den Markt gebracht. Wie der Name schon sagt, haben wir hier eine Powerbank mit einer Ausgangsleistung von bis zu 130W (100W + 30W) und einer soliden Kapazität von 20000 mAh. Dabei setzt...UGREEN Nexode 130W 20000mAh Powerbank im Test: Leistung, Kapazität und Ladezeit im Überblick