Tipp günstige 100W USB C Ladekabel aus China

-

Wie Ihr vielleicht wisst benötigt Ihr für das Laden mit 100W über USB C neben den passenden Ladegeräten auch spezielle Ladekabel. Durch ein normales USB C auf USB C Kabel könnt Ihr maximal 60W jagen.

Dies ist ein Schutzmechanismus damit Ihr nicht ausversehen ein ungeeignetes Kabel überlastet. Damit nun Ströme von über 3A freigegeben werden ist ein Kabel mit so genannten E-Marker Chip von Nöten. Im Kabel ist also ein Chip der dem Ladegerät sagt „hey ich kann 100W bzw. 5A“. Ist dieser Chip nicht vorhanden wird die Leistung automatisch auf 60W bzw. 3A limitiert.

Tipp Günstige 100w Usb C Ladekabel Aus China 9Dieser E-Marker und auch der etwas höhere Aderquerschnitt macht allerdings solche „High Power“ USB C Kabel recht teuer. Bei Amazon zahlt Ihr hier zwischen 10€ und 20€ pro Kabel. Wenn Ihr das Kabel aber nicht direkt braucht,  geht es auch deutlich günstiger!

So bekommt Ihr aus China 100W USB C Ladekabel deutlich günstiger, je nach Länge sind hier 4-8€ „normale“ Preis.

Aber taugen diese angeblichen 100W USB C Ladekabel überhaupt etwas? Um diese Frage zu klären habe ich mir Ladekabel von BASEUS und Essager bestellt. Sind diese empfehlenswert?

 

Wirklich 100W Ladekabel?

Ich habe 100W USB C Ladekabel von BASEUS und Essager bestellt. Allerdings nach einem ersten Check gab es ein Problem. Die Kabel von Essager werden sowohl von meinen Messgeräten wie auch Testgeräten nur als 60W erkannt.

Tipp Günstige 100w Usb C Ladekabel Aus China 2Merkwürdig, denn sogar auf der Verpackung steht 100W/5A. Dieses Problem haben im Übrigen beide Essager Kabel die ich bestellt habe. Ein einmaliger Fehler ist also auszuschließen. Ich will nicht mal in Frage stellen, dass die Kabel 5A/100W aushalten, aber diese identifizieren sich nicht richtig, sind also in der Praxis nur 60W/3A Kabel. Schade!

Die Kabel von BASEUS hingegen werden sauber als 100W/5A erkannt. Daher kümmere ich mich in folgendem Artikel nur um diese Kabel.

 

Die BASEUS 100W USB C Ladekabel im Test

Die BASEUS Ladekabel hatte ich Euch bereits vor einiger Zeit einmal vorgestellt. Diese 100W Version ist recht ähnlich gestaltet, nur naturgemäß etwas dicker.

Starten wir aber am Anfang. Bei einem Preis von +-5€ für ein Ladekabel rechnet man nicht zwingend mit einer Premium Qualität. Allerdings genau diese bietet BASEUS bei seinen Ladekabeln!

Tipp Günstige 100w Usb C Ladekabel Aus China 4Die Kabel selbst sind komplett Textil-Ummantelt. Dabei ist die Qualität der Ummantelung gut, aber zugegeben auch nicht ganz Spitzenklasse. BASEUS spielt hier etwas unter der Qualität der Anker PowerLine Ladekabel, was im Anbetracht des Preises immer noch top ist.

Die Ummantelung fühlt sich gut und angenehm glatt an und zeigt auch bei einer mittel langen Nutzung keine größeren Abnutzungsspuren. Dies weiß ich allerdings nur aus der Erfahrung mit den normalen BASEUS Ladekabeln, welche aber auf eine sehr ähnliche Textiloberfläche setzen.

Tipp Günstige 100w Usb C Ladekabel Aus China 3Das mit Beste an den BASEUS Ladekabeln sind aber die Stecker. Die Steckergehäuse sind aus einer Art Hartgummi gefertigt und besitzen einen kleinen Metallring in einer Akzentfarbe. Hierdurch wirkt das Kabel durchaus noch ein Stück hochwertiger.

Viel wichtiger, die Stecker sind super kurz! Dies sieht nicht nur schicker aus, sondern hilft auch Euren Geräten! So ist die Hebelwirkung auf den USB C Port bei den BASEUS Kabeln ein Stück niedriger. Etwas was ich in der Praxis sehr zu schätzen gelernt habe.

Tipp Günstige 100w Usb C Ladekabel Aus China 5Die Flexibilität der Kabel würde ich als mittel bis gut einstufen.

 

Wie gut sind die günstigen 100W USB C Kabel von BASEUS?

So blöd es klingt, aber die Qualität des Kabels ist bei der Nutzung von Schnellladestandards wie USB Power Delivery gar nicht so wichtig. Beim normalen Laden hat das Ladekabel einen sehr großen Einfluss auf das Ladetempo, nicht so beim Schnellladen.

Aufgrund der höheren Spannung, beim Schnellladen, ist der Spannungsabfall durch das Ladekabel weniger essenziell. Ein normales Smartphone benötigt ca. 4,4-4,5V intern um den Akku laden zu können. Wird nun von Ladegerät 5V gesendet, kann ein hoher Spannungsabfall problematisch sein. Werden aber 9V, 15V oder sogar 20V gesendet ist selbst bei einem schlechteren Kabel sichergestellt das immer noch „genug“ im Smartphone ankommt.

Tipp Günstige 100w Usb C Ladekabel Aus China 7Dennoch wollen wir natürlich im Optimalfall ein Ladekabel bei dem der Spannungsabfall möglichst gering ist.

Zum Vergleich habe ich mir ein 5A fähiges Kabel von Samsung (1 Meter) und ein 5A Kabel von Apple (2 Meter) geschnappt. Alle Kabel wurden mit 1-5A und 5V belastet.

SpannungKeine großen Überraschungen, das 2 Meter Kabel hat einen etwas höheren Spannungsabfall als das 1 Meter Kabel. Das Samsung 5A Kabel schneidet ein gutes Stück besser ab als die Baseus Kabel, das Apple Kabel ein stück Schlechter.

Tipp Günstige 100w Usb C Ladekabel Aus China 8In der Praxis spielt dies aber keine Rolle! Ich konnte hier keinerlei nennenswerten Unterschiede beim Ladetempo eines Notebooks (Dell XPS 15, Apple MacBook Pro 16) bemerken.

Etwas auffälliger ist da lediglich die Temperatur.

Temperatur Vergleich
Links Samsung, rechts Baseus

Nach rund einer Stunde Volllast (20V/5A) erwärmen sich die BASEUS Kabel schon etwas mehr als beispielsweise das Samsung Kabel. Allerdings ist die Erwärmung als absolut unkritisch zu bezeichnen und auf dem Level des Apple Kabels.

 

Fazit

Sucht Ihr günstige und wertige 100W/5A USB C Ladekabel, dann kann ich Euch nur den Blick nach Asien empfehlen!

Die 100W Kabel von BASEUS sind hier bereits für rund 4€ (1 Meter) zu bekommen, was im angebracht der Geboten Qualität ein Hammer Preis ist!

Die Kabel sind sauber gearbeitet, mit einer guten Textilummantelung und wertigen Steckergehäusen. Letztere sind auch schön kompakt und kurz gehalten, was die physische Belastung Eurer USB C Ports etwas reduziert.

Tipp Günstige 100w Usb C Ladekabel Aus China 10Das wichtigste aber, die Kabel von BASEUS funktionieren und werden auch korrekt als 5A Kabel erkannt! Der Identifikationschip im Kabel funktioniert also korrekt und erlaubt auch wirklich das Laden mit bis zu 100W.

Nein dies sind sicherlich nicht die Kabel mit dem aller höchsten Ader-Querschnitt, aber bei USB PD spielt dies in der Praxis nicht so die Rolle. Das 2 Meter Kabel von BASEUS war hier auf dem Level des 2 Meter USB C Kabel von Apple. Nur das Apple für seine Kabel etwas mehr Geld möchte.

Kurzum, ich nutze privat mittlerweile duzende BASEUS Kabel (diese sind einfach günstig und gut) und kann auch nur die 100W/5A Version des USB C Kabels empfehlen. Für rund 4€ inklusive Porto macht Ihr hier nichts falsch!

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2023

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Powerstations, über 10 Modelle im Test, was gilt es zu beachten?

Powerstations haben in den letzten Monaten deutlich an Beliebtheit gewonnen. Egal ob nun als “Notfall-Generator” bei einem Blackout oder einfach als portable Energiequelle. Entsprechend...

Neuste Beiträge

Jonsbo N2 im Test, schickes Gehäuse für DIY NAS Systeme

Mit dem N2 bietet Jonsbo ein extrem außergewöhnliches Gehäuse an. So ist das N2 ein “NAS” bzw. Home Server Gehäuse. Es besitzt in seinem Bauch...

QNAP Turbo Station TS-932PX im Test, 10 Gbit LAN + Annapurnalabs CPU

Mit der Turbo Station TS-932PX bietet QNAP ein spannendes NAS, für Nutzer die auf eine Mischung aus HDDs und SSDs setzen wollen. So bietet das...

Ein hervorragendes NAS Mainboard, für 150€ mit CPU! Topton NAS Motherboard N5105

Wenn du nach einem einfachen und günstigen Mainboard beispielsweise für ein NAS oder einen Home Server mit schnellen LAN Ports? Dann lohnt sich vielleicht ein...

Wissenswert

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

3 Kommentare

    • Hi, gerade nochmal überprüft die Kabel werden nicht mal von Windows als „Gerät“ erkannt. Bad-USB sollte also nicht möglich sein.

    • Hi, gerade nochmal überprüft, die Kabel werden von Windows gar nicht als Gerät erkannt. Daher sollte Bad-USB nicht möglich sein.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.