Test: SteelSeries Arctis 1, ein kabelloses Gaming Headset für PC, PS4, Switch und Smartphone!

Mit dem Arctis 1 hat SteelSeries eins der flexibelsten kabellosen Gaming Headsets auf dem Markt im Sortiment. Dieses funktioniert nicht nur mit dem PC, sondern auch kabellos mit der PS4, dem Smartphone und der Nintendo Switch!

Dies alleine ist schon fast ein Alleinstellungsmerkmal. Hinzu kommt, laut SteelSeries, ein starker Klang, welcher besonders Details hervorhebt, wie auch eine verlustfreie Klangübertragung.

Test Steelseries Arctis 1 7

Klingt doch gut!

Aber wie gut ist das SteelSeries Arctis 1 in der Praxis wirklich? Finden wir es im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an SteelSeries für das Zurverfügungstellen des Arctis 1 für diesen Test.

 

Das SteelSeries Arctis 1 im Test

Das SteelSeries Arctis 1 ist ein sehr schlichtes und einfaches Gaming Headset, ohne RGB LEDs oder einem besonders hervorstechenden Design.

Test Steelseries Arctis 1 1

SteelSeries setzt bei diesem auf ein vergleichsweise simples Kunststoffgehäuse. Der matte schwarze Kunststoff bedeckt dabei das komplette Headset. Auf der Rückseite der Ohrmuscheln ist lediglich der SteelSeries Schriftzug zu finden und das wars an visuellen Besonderheiten.

Immerhin das Kopfband ist mit Metall verstärkt, welches bei der Höhenverstellung zum Vorschein kommt.

Test Steelseries Arctis 1 2

Was die Haptik angeht, ist das Arctis 1 sicherlich nicht das aller edelste Gaming Headset, aber dieses fühlt sich auch nicht billig an. Zudem klappert hier auch nichts. Super!

Wie es sich für ein Gaming Headset gehört, verfügt auch das Arctis 1 über einen Mikrofonarm, welcher aber optional ist. Solltet Ihr diesen nicht benötigen, könnt Ihr ihn einfach abziehen.

Test Steelseries Arctis 1 5

An der linken Ohrmuschel findet sich neben dem Mikrofon Arm ein Drehrad für die Lautstärke, ein Schalter um das Mikrofon zu Muten und sämtliche Anschlüsse.

Das Arctis 1 setzt leider noch auf microUSB zum Aufladen. Immerhin kommt das Arctis 1 auf gute 20 Stunden Laufzeit! Auch vorhanden ist ein 3,5mm Anschluss, falls Ihr das Headset kabelgebunden betreiben wollt.

Test Steelseries Arctis 1 4

Das SteelSeries Arctis 1 verfügt über einen kleinen USB C Funkempfänger, wie auch ein Adapterkabel auf normales USB. Grundsätzlich könnt Ihr das Arctis 1 kabellos mit dem PC, PS4, USB C Smartphone und der Nintendo Switch betreiben!

Ja Ihr könnt bei der Nintendo Switch einfach „on the Go“ den USB C Adapter einstecken und das Arctis 1 nutzen, was mich zugegeben überrascht hat. Ähnliches gilt auch für Smartphones. Von diesen Geräten wird der Funkempfänger einfach als eine Art USB Soundkarte erkannt.

Im Gegensatz zu Bluetooth ist die hier genutzte Funkverbindung ohne Verzögerung.

Lediglich bei der XBOX One müsstet Ihr das Arctis 1 via 3,5mm Kabel mit dem Controller verbinden.

 

Tragekomfort

Der Tragekomfort des Arctis 1 könnte etwas geschmacksabhängig sein. Grundsätzlich ist die Polsterung, welche hier aus Stoff ist, wie ich finde recht angenehm. Meine Ohren wurden auch nach längerem Tragen nicht übermäßig warm. Auch die Dicke der Polsterung ist top.

Test Steelseries Arctis 1 8

Allerdings verfügen die SteelSeries Arctis 1 über einen etwas höheren Anpressdruck, zumindest im Neuzustand.

Stört Euch dies weniger, dann sind die Arctis 1 für Euch völlig Okay was den Tragekomfort angeht. Seid Ihr hier aber etwas empfindlich dann ist Vorsicht geboten.

 

Klang des SteelSeries Arctis 1

Das Spannendste ist immer der Klang. Von daher wie schlagen sich hier die SteelSeries Arctis 1? Besser als ich es erwartet hätte! Nein die Arctis 1 sind keine absoluten HiFi Kopfhörer, taugen aber auch abseits von Spielen.

Starten wir am Anfang, also bei den Höhen. Die Höhen sind tadellos! Diese sind sauber und schön klar, ohne dabei ins Anstrengende zu verfallen.

Die Arctis 1 sind zwar tendenziell recht brillant klingend, aber die Höhen sind auch nicht zu scharf.

Test Steelseries Arctis 1 9

Die Mitten würde ich als recht neutral bezeichnen. Wir haben hier weder eine deutliche Anhebung noch Absenkung. Musik klingt hierdurch im Allgemeinen passend, ohne den „Gießkannen“ Klang, zu welchem Gaming Headsets oftmals neigen.

Einige Modelle heben die Mitten teils recht stark an (Corsair) um Schritte besser hörbar zu machen, andere senken diese ab (Logitech) damit Musik „kontrastreicher“ klingt. SteelSeries liegt hier in der Mitte.

Wie steht es aber um den Bass? Gut! Der Bass der Arctis 1 ist kräftig, aber nicht überschattend. Musik und auch Spiele klingen lebendig und schön dynamisch, aber auch nicht künstlich zu „überladen“.

Der Tiefgang der Arctis 1 könnte vielleicht noch einen Hauch besser sein, aber das ist der einzige Kritikpunkt den ich hätte.

Abseits davon sind die SteelSeries Arctis 1 wirklich ein hervorragendes Allround-Headset. Dieses machte mir gerade bei Musik viel Spaß, oder bei Spielen, die viel auf Musik und Dialoge setzen.

Ist das SteelSeries Arctis 1 das beste Pro Gaming Headset? Vermutlich nicht. Es gibt hier Modelle die mehr darauf optimiert sind Schritte und ähnliche Klänge hervorzuheben, auch wenn dies die Musikqualität negativ beeinflusst. Das macht das Arctis 1 nicht. Schritte und Schüsse sind gut zu erhören, auch in komplexeren Situationen dank einer guten Detailwiedergabe, aber die Arctis 1 sind hier auf dem Level von guten Hifi Kopfhörern der 100€ Preisklasse.

Gerade Spiele wie The Witcher 3, Skyrim, Monster Hunter oder auch Borderlands 3 klingen fantastisch!

Weitere Bonuspunkte gibt es für die Klangübertragung. Ich konnte keine Kompression oder Ähnliches erhören.

 

Mikrofon

Kabellose Gaming Headsets und die Mikrofone sind immer so eine Sache. Es gibt so eine Handvoll Modelle die gute Mikrofone haben (so zwei), die meisten kabellosen Gaming Headsets sind in diesem Belang aber höchstens „brauchbar“.

Wie steht es hier um das SteelSeries Arctis 1?

Okay. Das Mikrofon rauscht ein wenig und meine Stimme klingt nicht sonderlich voll. Dennoch für Teamspeak oder in Game Voice Chats reicht die Qualität. Ihr seid gut zu verstehen, auch wenn es hier noch Luft nach oben gibt.

 

Fazit

Ich kann dem SteelSeries Arctis 1 nur ein positives Zeugnis ausstellen! Es gibt zwar optisch durchaus spektakulärere Headsets und was die Haptik angeht wertigere Modelle, aber an den Stellen wo es ankommt überzeugt das Arctis 1.

Dies wäre zunächst beim Klang. Das SteelSeries Arctis 1 liefert einen sehr ausgewogenen Klang, welcher sich sowohl für Spiele wie auch Musik eignet. Viele Gaming Headsets sind rein auf die Gaming Nutzung ausgelegt, das ist beim Arctis 1 nicht der Fall.

Test Steelseries Arctis 1 12

Musik und Filme klingen dynamisch und kraftvoll und in Spielen habt Ihr eine gute Ortbarkeit von Gegnern und eine hohe Detail Wiedergabe. Ja im Pro-Gaming Segment, wenn Ihr bereit seid etwas generelle Klangqualität zu opfern, dann gibt es Headsets die Schritte usw. noch etwas besser hervorheben. Seid Ihr aber der klassische Allround-Gamer, dann werdet Ihr viel Freude am Klang des Arctis 1 haben.

Auch das Mikrofon kann weitestgehend überzeugen. Wie bei den meisten kabellosen Modellen ist dies nicht das aller beste, es ist aber auch nicht das schlechteste.

Was den Tragekomfort angeht, bin ich zufrieden. Das Arctis 1 sitzt angenehm und sorgte bei mir auch nicht für heiße Ohren, lediglich der Anpressdruck ist im Neuzustand recht hoch. Dies störte mich aber weniger.

Zu guter Letzt gibt es große Pluspunkte für die Flexibilität. Ihr könnt das Arctis 1 am PC, an der PS4, dem Smartphone und auch an der Nintendo Switch kabellos nutzen.

Besitzt Ihr vielleicht mehrere Geräten an welchen Ihr das Headset kabellos nutzen wollt und sucht generell ein klasse allround Headset, dann kann ich das SteelSeries Arctis 1 nur empfehlen!

Steelseries Arctis 1 Wertung
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.