Suche

Test des LC-Power LC-M24-FHD-144-C, 144Hz + Samsung VA Panel+ Curved für unter 200€?

High Refresh Rate Monitore sind im Gaming Segment einer der wichtigsten Trends der letzen Jahre. Zum einen ist es einfach eine andere Erfahrung einen 120, 144 oder sogar 240Hz Monitor zu nutzen, zum anderen sind diese Modelle auch deutlich besser geworden.

Musste man sich anfangs zwischen Qualität und hoher Bildrate entscheiden gibt es mittlerweile beides.

Lc Power Lc M24 Fhd 144 C Test Review 13

Dies auch teilweise sehr günstig! So kostet der LC-Power LC-M24-FHD-144-C gerade einmal 170€ und bietet dafür ein Samsung VA Panel, 144Hz und Full HD Auflösung.

Klingt doch spannend! Aber wie gut ist der LC-Power LC-M24-FHD-144-C in der Praxis? Kann das verbaute Samsung Panel überzeugen? Finden wir dies im Test heraus!

 

Der LC-Power LC-M24-FHD-144-C im Test

Mit 24 Zoll bzw. 23,6 Zoll ist der LC-Power LC-M24-FHD-144-C für aktuelle Verhältnisse eher ein kleiner Monitor. Technisch ist dieser aber State of the Art, was auch für die Optik gilt.

Lc Power Lc M24 Fhd 144 C Test Review 3

So setzt LC-Power beispielsweise auf sehr kleine und minimalistische Displayrahmen. Diese gehen auch nahtlos in das Panel über, wodurch diese im ausgeschaltetem Zustand praktisch unsichtbar sind.

Eine Ausnahme bildet hier der untere Rahmen, welcher ein Stück weit dicker ausfällt. Dieser ist auch aus Hochglanz-Kunststoff gefertigt und beinhaltet das LC-Power Logo.

Lc Power Lc M24 Fhd 144 C Test Review 4

Wenn Ihr den LC-M24-FHD-144-C kauft, müsst Ihr zunächst den Standfuß installieren. Dieser ist angenehm massiv und stabil aus Aluminium gefertigt und auch nicht zu groß geraten.

Der Monitor nimmt auf dem Schreibtisch wenig Platz ein.

Allerdings besitzt der LC-M24-FHD-144-C auch keine höhen Verstellung! Der Monitor ist auf eine Höhe von ca. 8cm über dem Schreibtisch fixiert. Ihr könnt lediglich den Winkel verstellen.

Lc Power Lc M24 Fhd 144 C Test Review 1

Braucht Ihr unbedingt eine Höhenverstellung, dann lässt sich der LC-M24-FHD-144-C auch auf einen VESA Mount montieren.

Die Anschlüsse sind wie üblich auf der unteren Rückseite angebracht. Hier finden wir einen Port ein externes Netzteil, einen DisplayPort und zwei mal HDMI. Eine vernünftige Ausstattung!

Lc Power Lc M24 Fhd 144 C Test Review 7

Ebenfalls auf der Rückseite finden sich zwei einfache Lautsprecher.

Die Steuerungstaten sind auf der Unterseite angebracht. Es handelt sich hierbei um gut fühlbare physische Tasten, klasse!

 

Das Panel

LC-Power setzt beim LC-M24-FHD-144-C auf ein 23,6 Zoll Panel mit einer Full HD Auflösung. Soweit nichts Besonderes. Das besondere ist aber die Bildwiederholungsrate von 144Hz und dass es sich hier nicht um ein TN Panel handelt, sondern um ein VA Panel.

Dieses stammt zudem aus dem Hause Samsung, vermutlich handelt es sich um das LSM236HP02-G.

Lc Power Lc M24 Fhd 144 C Test Review 9

Der Kaufgrund für den LC-M24-FHD-144-C ist damit klar, die Mischung aus hoher Bildrate und potenziell wertigem Panel.

Hinzu kommt, dass dieses zu guter Letzt noch gebogen ist! Dies ist allerdings eher ein Gimmick, bei einem 24 Zöller. Es stört nicht bringt aber auch nicht wahnsinnig viel.

Wichtig! Ich habe den LC-M24-FHD-144-C via DisplayPort getestet! Ich hatte den subjektiven Eindruck, dass die Bildqualität (der Kontrast) via HDMI schlechter war. Vielleicht lag dies an meinen Kabeln, vielleicht aber auch nicht. Passend dazu legt aber LC-Power ein DisplayPort Kabel mit in den Lieferumfang.

 

Helligkeit und Ausleuchtung

LC-Power gibt die Helligkeit des LC-M24-FHD-144-C mit 300cd/m² an, was die üblich Angabe ist. Hersteller denken hier meist etwas in Kategorien. Hat ein Monitor 250-320cd/m² dann wird meist 300cd/m² angegeben.

Lc Power Lc M24 Fhd 144 C Helligkeit

Der LC-M24-FHD-144-C erreicht keine 300cd/m², sondern 266cd/m². 266cd/m² sind in der Praxis mehr als ausreichend, sofern Ihr nicht problematische Lichtverhältnisse habt, wie ein sehr großes Südfenster im Rücken.

In der Regel sagt man im Office Betrieb sind 150-200cd/m² optimal, alles über 250cd/m² reicht mir aus. Zumal der LC-M24-FHD-144-C auf ein mattes Panel setzt, welches Spiegelungen gut minimiert.

 

Kontrast

Da der LC-M24-FHD-144-C auf ein VA Panel setzt können wir mit einem guten bis sehr guten Kontrast rechnen. Dies ist so die größte Stärke die VA Panels gegenüber IPS haben.

Lc Power Lc M24 Fhd 144 C Kontrast

Mit 1:1610 hat der LC-M24-FHD-144-C einen sehr starken Kontrast! Dieser liegt höher als bei jedem bisher getestet Monitor mit IPS oder TN Panel.

Selbst für einen Monitor mit VA Panel liefert der LC-Power einen sehr guten Kontrast! Volle Punktzahl in diesem Bereich.

 

Farbraum, Abdeckung und Kalibrierung

Offizielle Angaben seitens LC-Power bezüglich der Farbraum Abdeckungen konnte ich leider nicht finden, lediglich die Angabe von „16,7 Millionen“ darstellbaren Farben. Diese resultieren aus einem 8Bit Panel.

Farbraum

Wenn ich mir die Werte ansehe ist es etwas verwunderlich, dass LC-Power nicht mit dem Farbraum wirbt. 95% Abdeckung des sRGB Farbraums sind generell nichts wofür man sich schämen muss.

Mittlerweile sind diese zwar auch nichts mehr Außergewöhnliches, aber sRGB ist weiterhin der wichtigste Farbraum und eine Abdeckung, die an der 100% Marke kratzt, ist solide.

Durchschnittlich ist die Abdeckung des größeren AdobeRGB Farbraums mit 73%. Abseits von Monitoren die speziell für diesen Farbraum optimiert sind, erreichen die wenigsten Modelle hier mehr als 7X%.

Wo der LC-M24-FHD-144-C schwächelt ist bei der Kalibrierung! Diese ist von Haus aus nicht gut. Wollt Ihr Fotos oder Videos bearbeiten, dann solltet Ihr den Monitor nach kalibrieren.

Etwas schade! Denn rein technisch wäre der LC-M24-FHD-144-C durchaus als Monitor für semi-professionelle Foto/Videobearbeitung zu gebrauchen.

Mein Tipp stellt im OSD die Farb-Temperatur von warm auf benutzerdefiniert und dort dann auf 50 bei allen Werten. So ist der LC-M24-FHD-144-C auch ohne Hardware Tools am neutralsten.

 

Die Praxis

Starten wir mit dem Wichtigsten, den 144Hz. Ja der Unterschied zwischen 144Hz und 60Hz ist deutlich spürbar! Dabei spielt es auch nicht mal zwingend eine Rolle ob Ihr Gamer seid oder nicht. Selbst Dinge wie das verschieben von Fenstern in Windows wirkt deutlich flüssiger und weicher.

Lc Power Lc M24 Fhd 144 C Test Review 8

Selbiges gilt natürlich für Spiele, wo Bewegungen geschmeidiger wirken. Zudem habt Ihr im kompetitiven Bereich einen gewissen Vorteil. Euer Bild wird 144 mal die Sekunde geupdatet vs. 60 mal die Sekunde.  Ein Gegner der um die Ecke läuft ist so bei Euch zuerst sichtbar, sofern natürlich Euer PC auch 144 FPS schafft.

Aufgrund der Full HD Auflösung ist die Wahrscheinlichkeit dafür auch gegeben.

Ein Problem Monitoren mit VA Panel ist allerdings oftmals die Reaktionszeit. LC-Power gibt diese mit 4ms an. Input lag und Reaktionszeit gemeinsam konnte ich mit 8,3ms in der Bildmitte messen.

Dies ist tatsächlich das beste Ergebnis, das ich bei einem Monitor bisher gesehen habe.

Lc Power Lc M24 Fhd 144 C Reaktionszeit

Aber auch abseits der 144Hz und guten Reaktionszeit bin ich zufrieden! Subjektiv ist die Bildqualität des Monitors sehr gut, gerade wenn man den Preis von unter 200€ im Hinterkopf behält.

Monitore mit VA Panels sehen oftmals besser aus als IPS Modelle, gerade in den niedrigen Preisklassen. Dies gilt auch für den LC-Power LC-M24-FHD-144-C!

Lc Power Lc M24 Fhd 144 C Test Review 10

Man merkt, dass wir hier ein gutes Panel vor uns haben. Allerdings ist auch nicht alles perfekt! Beispielsweise am OSD merkt man, dass wir ein etwas günstigeres Modell vor uns haben.

Auch ist der Standfuß eher mäßig. Das Bild ist aber top!

 

Stromverbrauch

Der LC-Power LC-M24-FHD-144-C verfügt über ein Energie Rating von „B“ mit 28 W (typ.) bzw. 42 W (max.), laut Hersteller.

Wie sieht es aber in der Praxis aus?

Lc Power Lc M24 Fhd 144 C Stromverbrauch

LC-Power ist hier mit 28W sehr ehrlich! Bei voller Helligkeit konnte ich 27,8W messen, bei minimaler Helligkeit 13,8W.

Dies geht völlig in Ordnung!

 

Fazit

Ihr sucht einen günstigen High Refresh Rate Gaming Monitor und 24 Zoll reichen Euch? Dann ist der LC-M24-FHD-144-C eine klasse Wahl!

Nein der Monitor ist nicht perfekt, kann aber in den Kern-Aspekten überzeugen. Dies wäre zunächst die Bildqualität.

Lc Power Lc M24 Fhd 144 C Test Review 12

Diese fällt auch unabhängig der hohen Bildwiederholungsrate top aus. Das Samsung VA Panel macht einen guten Job bei der Farbdarstellung und dem Kontrast. Hier wird der LC-M24-FHD-144-C sämtlichen IPS oder TN Modellen dieser Preisklasse überlegen sein.

Auch die maximale Helligkeit ist ausreichend für eine normale indoor Nutzung. Die Kalibrierung ist zwar von Haus aus nicht optimal, generell taugt der LC-M24-FHD-144-C aber für Foto und Video-Bearbeitung.

Das Wichtigste sind aber die 144Hz, welche für ein super flüssiges Bild sorgen. Erfreulicherweise passt hierzu auch die Reaktionszeit, welche gerade für ein Modell mit VA Panel gut ist.

Lc Power Lc M24 Fhd 144 C Test Review 16

Als mittelmäßig würde ich den Standfuß einstufen. Dieser bietet keine Höhenverstellung und ist auch nicht der aller Stabilste, sieht aber ordentlich aus und nimmt auf dem Schreibtisch wenig Platz ein. Auch das OSD ist mäßig, aber ausreichend.

Kurzum ja, der LC-Power LC-M24-FHD-144-C ist ein empfehlenswerter Monitor wenn Ihr eine gute Mischung aus Preis, Bildqualität und 144Hz Bildrate sucht!

Lc Power Lc M24 Fhd 144 C

Tags:

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.