Test: Apple iPhone 13 Pro Max, nichts neues aus dem Hause Apple? (Kameras sind aber top!)

-

Es ist September, das bedeutet ein neues iPhone ist da. Dieses Jahr ist dies das Apple iPhone 13 / 13 Pro / 13 Pro Max.

Und ehrlich zu sein wahnsinnig viel Neues gibt es nicht. Der Prozessor ist mal wieder etwas schneller, die Kamera etwas besser und wir haben generell “das beste iPhone aller Zeiten”.

apple iphone 13 pro max test techtest 10

Wollen wir uns dennoch das iPhone 13 Pro Max einmal im Test ansehen. Vielleicht hat sich ja doch deutlich mehr verändert als es auf den ersten Blick den Anschein hat?

 

Das Apple iPhone 13 Pro Max im Test

Was das Design angeht hat Apple mal wieder nicht viel zu den Vorgängern verändert. So sieht das iPhone 12 Pro Max und das 13 Pro Max ziemlich identisch aus. Lediglich die Notch ist beim 13 Pro Max etwas kleiner geworden, das ist aber auch der einzige Unterschied.

apple iphone 13 pro max test techtest 1

Grundsätzlich gefällt mir das Design des iPhones aber weiterhin. Ich habe nichts gegen das “ikonische” iPhone Design und so muss man sich als iPhone 12 Pro Besitzer auch nicht so schlecht fühlen 😉

Apple setzt weiterhin auf einen Rahmen aus poliertem Edelstahl, welcher sich unfassbar fest und stabil anfühlt. Ja man spürt einen Unterschied zwischen Edelstahl und Aluminium. Die Rückseite und die Front sind wie üblich mit Glas bedeckt und an den Kanten nicht abgerundet.

apple iphone 13 pro max test techtest 2

Ein Samsung Galaxy liegt dank seiner gebogenen Glas Front und Rückseite etwas weicher in der Hand. Das iPhone ist etwas “blockiger”. Zudem gilt das glatte Glas als etwas robuster bei Stürzen.

Das Glas auf der Rückseite besitzt eine leicht matte Textur. Diese fühlt sich gut an und minimiert Fingerabdrücke. Allerdings könnte das Glas für meinen Geschmack glatt noch etwas rauer sein.

Dies ist aber Kritik auf einem echt hohen Level, das iPhone 13 Pro Max ist was die Verarbeitung und die Haptik angeht absolute Spitzenklasse, anders kann man es nicht sagen.

apple iphone 13 pro max test techtest 5

Auf der Front finden wir das 6,7 Zoll Display mit der iPhone typischen Notch. In dieser steckt die Frontkamera und die Sensoren für FaceID.

Der Einschalter des iPhones ist an der rechten Seite angebracht, die Lautstärkewippe und der Mute-Schalter auf der linken Seite.

Auf der Unterseite haben wir weiterhin Apple Lightning zum Laden des iPhones und den primären Lautsprecher.

apple iphone 13 pro max test techtest 4

Auf der Rückseite findet sich die deutlich sichtbare 3x Kamera und der LED Blitz.

 

Kein Ladegerät mit im Lieferumfang

Apple legt beim iPhone 13 Pro Max mal wieder kein Ladegerät bei. In der Box liegt neben dem iPhone lediglich ein Lightning auf USB C Kabel bei.

Das iPhone nutzt zum Laden den normalen USB Power Delivery Standard oder normales kabelloses Laden.

Willst du ein Ladegerät kaufen, dann schau hier in meine Empfehlungen für Ladegeräte für das Apple iPhone 13 Pro oder nimm einfach ein gutes Modell mit 18W oder 20W.

 

Display

Apple setzt im iPhone 13 Pro Max auf ein 6,7 Zoll Display mit einer Auflösung von 2778×1284 Pixeln und der OLED Technologie.

Die große Neuerung beim iPhone 13 Pro (Max) ist die Bildwiederholungsrate, welche auf bis zu 120Hz gestiegen ist. Und ja dies ist durchaus eine große Sache, denn die höhere Bildwiederholungsrate lässt Animationen und Bewegungen signifikant weicher und flüssiger erscheinen! Dazu aber später mehr.

Qualitativ ist das Display wie üblich top! Es ist super scharf, Farben sind  klar und kräftig und die Helligkeit ist super! Ein Ablesen des Displays auch in Sonnenschein ist problemlos möglich.

Allerdings sind Smartphone Displays in High End Geräten mittlerweile so gut, dass es hier von Generation zu Generation kaum noch Unterschiede gibt.

Das Display ist top, aber das war auch schon das Display vom iPhone 12 Pro oder dem XS.

 

Lautsprecher

Apple setzt beim iPhone auch dieses Jahr wieder auf den Dual-Lautsprecher Aufbau. Dabei wird auch die Ohrmuschel für die Medien-Wiedergabe genutzt.

Hierdurch erzeugt das iPhone einen tollen Stereo-Klang. Und Lautsprecher bauen kann Apple! Das iPhone 13 Pro Max ist klar eins, wenn nicht sogar das am besten klingende Smartphone aktuell auf dem Markt.

Die Lautsprecher sind laut, klar und für ein Smartphone erstaunlich voll. Viel besser wird es nicht.

 

Kamera(s)

Im iPhone 13 Pro Max stecken wie mittlerweile meist üblich drei Kamera-Module. Bei diesen handelt es sich um stark modifizierte Sensoren, vermutlich aus dem Hause Sony.

  • Hauptkamera 12 Megapixel F1.5
  • Weitwinkelkamera 12 Megapixel F1.8
  • 3x Zoom Kamera 12 Megapixel f2.4

Apple hat gerade die Sensorgröße und auch die Blende dieses Jahr ein gutes Stück vergrößert. Dies soll gerade die Low Light Performance ein gutes Stück steigern.

Was die Blende angeht, sowohl der Hauptkamera wie auch von der Weitwinkelkamera, ist Apple aktuell führend. Was aber die Sensor-Größe angeht gibt es einige Konkurrenten die dies “besser” machen.

sensor

So haben fast alle High End Konkurrenten einen deutlich größeren Sensor als das iPhone. Allerdings kommt es nicht nur auf die Größe an.

In der Praxis spielen vor allem die Software und die Verarbeitung der Aufnahmen eine sehr große Rolle. Ich würde sogar glatt sagen ein besserer Kamera Algorithmus ist mittlerweile wichtiger als ein besserer Sensor.

Schauen wir uns die Testbilder an.

img 0025 img 0061 img 0119 img 0168img 0012 img 0015 img 0017 img 0019 img 0029 img 0034 img 0038 img 0043 img 0047 img 0050 img 0054 img 0059 img 0064 img 0067 img 0072 img 0075 img 0083 img 0087 img 0089 img 0091 img 0092 img 0093 img 0095 img 0097 img 0098 img 0101 img 0107 img 0110 img 0111 img 0114 img 0115 img 0133 img 0153 img 0162 img 0170 img 0172 img 0175 img 0179

Die Aufnahmen des iPhones sehen fantastisch aus! Dies ist aber auch keine große Überraschung. Die Bilder aller moderner Smartphones sehen sehr gut aus. Wirkliche Unterschiede sehen wir nur im Vergleich.

5 iphone 13 pro max
iPhone 13 Pro Max

5 samsung galaxy s21 ultra
Samsung Galaxy S21 Ultra

5 oneplus 9 pro
OnePlus 9 Pro

5 apple iphone 12 pro
iPhone 12 Pro

12 iphone 13 pro max
iPhone 13 Pro Max

12 apple iphone 12 pro
iPhone 12 Pro

12 oneplus 9 pro
OnePlus 9 Pro

12 samsung galaxy s21 ultra
Samsung Galaxy S21 Ultra

3 iphone 13 pro max
iPhone 13 Pro Max

3 samsung galaxy s21 ultra
Samsung Galaxy S21 Ultra

3 apple iphone 12 pro
iPhone 12 Pro

6 apple iphone 12 pro
Weitwinkel iPhone 12 Pro

6 iphone 13 pro max
Weitwinkel iPhone 13 Pro Max

6 oneplus 9 pro
Weitwinkel OnePlus 9 Pro

6 samsung galaxy s21 ultra
Weitwinkel Samsung Galaxy S21 Ultra

11 apple iphone 12 pro
Weitwinkel iPhone 12 Pro

11 iphone 13 pro max
Weitwinkel iPhone 13 Pro Max

11 oneplus 9 pro
Weitwinkel OnePlus 9 Pro

11 samsung galaxy s21 ultra
Weitwinkel Samsung Galaxy S21 Ultra

Mehr Vergleichsbilder

2 apple iphone 12 pro
iPhone 12 Pro

2 iphone 13 pro max
iPhone 13 Pro Max

2 samsung galaxy s21 ultra
Samsung Galaxy S21 Ultra

21 apple iphone 12 pro
iPhone 12 Pro

21 iphone 13 pro max
iPhone 13 Pro Max

21 oneplus 9 pro
OnePlus 9 Pro

21 samsung galaxy s21 ultra
Samsung Galaxy S21 Ultra

4 apple iphone 12 pro
iPhone 12 Pro

4 iphone 13 pro max
iPhone 13 Pro Max

4 samsung galaxy s21 ultra
Samsung Galaxy S21 Ultra

[collapse]

iPhone 12 Pro vs. 13 Pro Max – Bei Tageslicht sehe ich keinen wirklichen Unterschied zwischen den beiden. Hier liefern beide Smartphones +- die gleiche Qualität und auch den gleichen Bildstyle. Bei Nacht sehen wir allerdings Vorteile beim iPhone 13 Pro Max. Hier liefert dieses klar etwas mehr Details und Schärfe. Der Unterschied ist nicht gigantisch, aber sichtbar.

iPhone 13 Pro Max vs. Samsung S21 Ultra – Bei Nacht ist das Ergebnis klar, das iPhone liefert die eindeutig besseren Aufnahmen. Dies liegt sicherlich zu großen Teilen an Apples überlegenen Nachtmodus. Hier halte ich Apples Software für deutlich kompetenter. Schalten wir den Nachtmodus aus ist das S21 Ultra gleichauf bis leicht besser. Bei Tag unterscheiden sich beide Smartphones deutlich im Bildstyle. Das S21 Ultra ist etwas bunter und der Weißabgleich neigt zu einem leichten Grünstich. Hier sitzt der Weißabgleich von Apple deutlich besser. Unterm Strich würde ich die Aufnahmen bei Tag als “Geschmackssache” bezeichnen. Lediglich die Dynamik der Aufnahmen ist beim S21 Ultra klar besser (der Himmel ist auf vielen Bildern nicht so ausgebrannt)

IPhone 13 Pro Max vs. OnePlus 9 Pro – Leider hatte ich das OnePlus 9 Pro nur für die Tagaufnahmen zur Verfügung. Auch das OnePlus liefert top Bilder, hat aber einen völlig anderen Bildstyle. Das iPhone neigt auch zu etwas bunteren und helleren Bildern, was allerdings auch meinen Geschmack trifft. Daher würde ich das iPhone 13 Pro Max dem OnePlus 9 Pro vorziehen.

Schauen wir uns auch einmal die Zoom Performance an. Das iPhone 13 Pro Max besitzt einen 3x optischen Zoom.

25 apple iphone 12 pro
3x iPhone 12 Pro

25 iphone 13 pro max
3x iPhone 13 Pro Max

25 oneplus 9 pro
3x OnePlus 9 Pro

25 samsung galaxy s21 ultra
3x Samsung Galaxy S21 Ultra

17 apple iphone 12 pro
10x Apple iPhone 12 Pro

17 iphone 13 pro max
10x iPhone 13 Pro Max

17 oneplus 9 pro
10x OnePlus 9 Pro

17 samsung galaxy s21 ultra
10x Samsung Galaxy S21 Ultra

23 apple iphone 12 pro
5x Apple iPhone 12 Pro

23 iphone 13 pro max
5x iPhone 13 Pro Max

23 oneplus 9 pro
5x OnePlus 9 Pro

23 samsung galaxy s21 ultra
5x Samsung Galaxy S21 Ultra

Der Zoom König bleibt natürlich das S21 Ultra, dank seiner 3x und 10x Linse. Allerdings kämpft das iPhone 13 Pro Max mit dem OnePlus 9 Pro um Platz 2.

Das OnePlus 9 Pro hat etwas mehr Details, das iPhone 13 Pro Max ist etwas schärfer und kontrastreicher.

Zusammengefasst

  • Bildschärfe und Detaildarstellung des 13 Pro Max ist bei allen drei Linsen Weltklasse!
  • Farben werden natürlich bis leicht gesättigt dargestellt
  • Die Dynamik ist gut, aber auch nicht ganz Weltklasse
  • Weißabgleich sitzt sehr gut auch bei schwierigem Licht
  • Weitwinkel Linse und Zoom Linse sind qualitativ top (gerade die Weitwinkellinse)
  • Nachtmodus und generell die Leistung in dunklen Umgebungen ist sehr gut (besser als beim 12 Pro und S21 Ultra)

Also ja die Kamera des iPhone 13 Pro Max gehört klar zu den besten die du in einem Smartphone finden kannst! Bei Tag ist zwar die Steigerung verglichen mit dem iPhone 12 Pro nicht ganz so extrem stark, aber bei Nacht sehen wir durchaus den größeren Sensor und die größere Blende.

 

Benchmarks

Apple setzt im iPhone 13 Pro (Max) auf den Apple A15 Bionic. Bei diesem handelt es sich zwar nur um einen 6 Kern Chip, dieser ist aber im 5nm Format gefertigt und Apple typisch spitzenklasse!

Anders kann man dies wirklich nicht sagen, Apple kann SoCs bauen, was sich auch in Benchmarks bestätigt.

img 0003 img 0004 img 0005 img 0007 img 0009 img 0002

apple iphone 13 pro max antutu apple iphone 13 pro max geebench

Das iPhone 13 Pro Max kann sich hier absolut problemlos vor die Android Konkurrenz setzen, dies sogar mit einem großen Vorsprung. Selbst der Snapdragon 888 kann nicht mit dem Apple A15 mithalten, dieser ist knapp eine Generation schneller unterwegs.

 

In der Praxis

Hier kann ich im Grunde den Text meiner letzten iPhone Tests übernehmen. Apple iPhones laufen im “Neuzustand” immer perfekt. Dies gilt auch fürs iPhone 13 Pro Max. Ich will sogar sagen dies gilt besonders fürs iPhone 13 Pro (Max), denn dank des 120Hz Displays wirkt die Benutzeroberfläche nochmals ein gutes Stück weicher und flüssiger.

In vielen Apps habe ich noch keinen so großen Unterschied entdeckt, das kann aber auch daran liegen, dass viele Apps noch nicht an die 120Hz angepasst sind.

apple iphone 13 pro max test techtest 12

Würden wir aber dem iPhone 13 Pro das 120Hz Display nehmen, dann bin ich überzeugt gäbe es keinen Leistungsunterschied in der Praxis zum iPhone 12 Pro.

FaceID funktioniert wie üblich perfekt. Bisher konnte auch noch kein Android Smartphone die Nutzungserfahrung von FaceID auch nur annähernd kopieren. Es ist immer wieder magisch wie schnell und gut FaceID funktioniert, selbst aus verrückten Winkeln.

 

Akku

Im iPhone 13 Pro Max steckt ein 4373mAh großer Akku. Für ein Android Smartphone wäre dies keine gigantische Kapazität, aber für ein iPhone ist das top!

In der Praxis zeigt sich das Pro Max auch sehr ausdauernd. Der Akku hält signifikant länger als bei meinem S21 Ultra und ich käme 2+ Tage mit dem Smartphone ohne Ladung aus.

Bei leichteren Nutzern wären vielleicht sogar 4+ Tage möglich. Der Standby Stromverbrauch bei iPhones ist traditionell sehr gering und das gilt gerade fürs iPhone 13 Pro max.

 

Generelle Kritik an Apple

Ich halte das iPhone 13 Pro Max für ein sehr gutes Smartphone und generell gibt es sehr viele sehr gute Apple Produkte (gerade das MacBook Pro 13 M1 ist wahnsinnig gut).

Allerdings muss ich Apple als Firma kritisieren. Apple hat es perfektioniert das Beste aus seinen Kunden herauszuholen und mit das Beste meine ich ihr Geld. Dies soll keine Anspielung auf die hohen Preise von Apple Produkten sein, diese sind oftmals gar nicht so hoch, gerade wenn man den Wiederverkaufswert einberechnet.

apple iphone 13 pro max test techtest 16

Hiermit meine ich Dinge wie den fast schon penetranten Zwang in die iCloud, welche mit 5GB Gratisspeicher nicht kostenfrei nutzbar ist, der Zwang auf teures Lightning Equipment obwohl USB C klar besser ist (und auch beim iPad und MacBook seit Jahren genutzt wird), das Drängen zu Apple Pay, Siri Apple Music usw.

Und natürlich Apples reparaturfeindliche Politik. Apple blockiert wie kein anderer Hersteller Reparaturen von freien Werkstätten und propagiert eine Wegwerf-Politik.

Beim iPhone 13 gibt es nur drei Reparatur typen

  • Display Austausch
  • Akku Austausch
  • Sonstiges

Eine “Sonstige” Reparatur beim iPhone 13 Pro Max kostet 640€!

https://support.apple.com/de-de/iphone/repair/service#otherrepairs

Dein Ladeport ist kaputt? 640€ bitte! Deine Kamera ist kaputt? 640€ bitte! Kabelloses Laden geht nicht mehr? 640€ bitte!

Und Apple senkt diese Preise nicht! Auch in 5 Jahren wird es dich 640€ kosten den Ladeport zu tauschen (siehe die älteren iPhones). So etwas ist einfach nur frech und unverschämt, gerade wenn man bedenkt wie sehr Apple versucht günstigere Reparaturen zu blockieren.

Loben muss ich wiederum Apples Software Politik. Ja die Updates machen iPhones gefühlt jedesmal langsamer und es werden eventuell mal strittige Features eingebaut (siehe diverse Scanner bei IOS 15), aber was die Dauer des Software Supports angeht ist Apple Weltklasse!

 

Ist das iPhone 13 Pro Max zu teuer?

Die Antwort ist hier natürlich. Ein Monatsgehalt für ein Smartphone ausgeben ist zu viel, an sich. Allerdings können wir das Ganze natürlich nicht im Vakuum betrachten.

Ein S21 Ultra hatte auch eine UVP von 1249€. Hier wirken die 1249€ des 13 Pro Max (128GB) bzw. 1349€ (256GB) gar nicht so extrem abgehoben.

Der Unterschied ist lediglich, dass du bei Samsung nach wenigen Monaten satte Rabatte hast. Ein S21 Ultra bekommst du 6 Monate nach Veröffentlichung schon mit 300€ Rabatt

IPhones sind hier „wertstabiler”.

prognose iphone 13 pro maxQuelle: https://www.idealo.de/magazin/technik/apple-iphone-13-preisprognose

galaxy s21 plus

Quelle: https://www.idealo.de/magazin/technik/samsung-galaxy-s21-preisprognose-wann-lohnt-sich-der-kauf

Ja auch diese werden innerhalb des ersten Jahres günstiger, aber nicht so viel günstiger wie Samsung, Xiaomi oder OnePlus Smartphones.

Laut Idealo kannst du damit rechnen dass das iPhone 13 Pro Max nach 6 Monaten ca. 15% günstiger geworden ist. Beim S21 Plus kannst du mit rund 32% rechnen.

Das wirkt sich auch auf den Wiederverkaufswert aus. Hier einfach mal ein paar Werte von WirKaufens:

  • Samsung Galaxy S10+ (2019) – “Wie neu” – 289€ Ankaufspreis
  • Apple iPhone 11 Pro Max (2019) – “Wie neu” 725€ Ankaufspreis

Du bekommst für ein altes iPhone noch unheimlich viel Geld, verglichen mit Samsung und Co.

 

Fazit

Das iPhone 13 Pro Max ist zwar eher ein iPhone 12 Pro Max “S” und bei aller Kritik an Apple, aber dennoch würde ich das iPhone 13 Pro Max als gelungen einstufen!

apple iphone 13 pro max test techtest 8

Wir haben hier Apple typisch ein sehr rundes Smartphone mit wenigen Schwachstellen. Dank des 120Hz Displays wurde sogar eine der wenigen Schwächen gegenüber der Android Konkurrenz behoben.

Was finde ich gut am iPhone 13 Pro Max?

  • Haptik und Verarbeitung ist Weltklasse
  • Das Display besitzt eine sehr hohe Helligkeit und sieht top aus
  • Die Lautsprecher sind mit die besten in einem Smartphone
  • Alle drei Kameras machen sowohl bei Tag wie auch bei Nacht hervorragende Bilder
  • Performance des A15 ist herausragend
  • Sehr gute Akkulaufzeit

Über das gleichgebliebene Design des iPhone 13 Pro (Max) können wir uns sicherlich streiten, aber generell gefällt mir das Ikonische Design, welches ich auch als „zeitlos” deklarieren würde.

Deutlich unstrittiger ist die Performance des Smartphones. Der Apple A15 ist der aktuell schnellste Chip in einem Smartphone und entsprechend verhält sich das iPhone auch.

Der wichtigste Punkt für ein High End Smartphone ist aber natürlich die Kamera. Und hier enttäuscht das iPhone 13 Pro Max nicht! Alle drei Kameras sind spitze und klar eine Steigerung verglichen mit dem 12 Pro. Bei Tag ist der Unterschied gering, bei Nacht ist er deutlich sichtbar.

Allgemein kann das iPhone mit dem Kamera König (Samsung Galaxy S21 Ultra) absolut mithalten! Bei Tag und dank der besseren Zoom Kamera sehe ich zwar das S21 Ultra noch etwas vorne, aber gerade bei Nacht zeigt die Kamera des 13 Pro Max was sie kann.

Apple ist bei der Kamera ganz klar vorne mit dabei! Lediglich eine super Zoom Kamera fehlt noch zur Perfektion.

apple iphone 13 pro max test techtest 7

Display, Lautsprecher und Akku sind ebenfalls sehr stark.

Was gefällt mir nicht am iPhone 13 Pro Max?

  • Das sehr kantige Design lässt das Pro Max etwas unförmig in der Hand erscheinen
  • Design vielleicht etwas abgenutzt und die neuen Farboptionen langweilig
  • Apples Firmenpolitik unter anderem bezüglich Reparaturen

Wirklich meckern kann ich nur etwas über die Größe des iPhone 13 Pro Max. Ich bin ein Samsung Galaxy S21 Ultra gewohnt, welches auch nicht klein ist. Aber das Pro Max ist sehr breit und dank der harten Kanten wirkt dieses nochmals etwas klobiger.

Ich würde vermutlich nicht nochmals zum Pro Max greifen und das normale Pro nehmen.

Des Weiteren würde ich mir vielleicht etwas interessantere Farben wünschen. Die aktuellen Farben sind okay, wirken aber etwas matt und langweilig. Ein tiefes Schwarz, ein knalliges Blau oder Rot wäre doch mal was!

Abseits davon habe ich aber wirklich nichts am iPhone zu bemängeln! Das iPhone 13 Pro Max ist absolut gelungen! Der Preis ist natürlich mal wieder saftig, aber die hohen Wiederverkaufspreise bei Apple gleichen dies, verglichen mit den High End Androids, wieder etwas aus.

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Neuste Beiträge

Das Sonnet Echo 11 Thunderbolt 4 Dock im Test

Thunderbolt 4 hat mittlerweile Einzug in einige Notebooks gefunden. Zubehör welches allerdings nutzen aus der Thunderbolt 4 Verbindung ziehen kann ist noch recht selten. Eins...

Der Razer USB-C 130W GaN Charger im Test, super Qualität!

Wenn du nach MultiPort USB Ladegeräten suchst werden die meisten Modelle von irgendwelchen teils winzig kleinen asiatischen Herstellern stammen, von denen die wenigsten jemals...

4x Zigbee “Hue” Kompatible RGB Lampen von Philips, Innr, tint und LEDVANCE im Vergleich

Smart Home Beleuchtung liegt absolut im Trend. Gerade Philips Hue erfreut sich weiterhin einer sehr großen Beliebtheit. Die Gründe sind dafür offensichtlich. Philips Hue...

1 KOMMENTAR

  1. Das Kamera-Modul ist einfach nur obzön, ich hätte erwartet, dass Apple das eleganter löst. Zum ersten Mal bietet Google mit dem Pixel 6 das elegantere Design, obwohl ich das klassische Apple-Barren-Design sehr schätze. Es ist aber generell eher schön als praktisch und wirkt bei immer größeren Ausmaßen sehr klobig. Wenn sich die geleakten Preise für das Pixel 6 bewahrheiten sollten freue ich mich da zuzugreifen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.