Mini-Powerbank fürs iPhone im Test, die Pxwaxpy Mini Power Bank

-

Viele moderne Powerbanks sind recht groß. Dies liegt natürlich am Streben nach möglichst hoher Kapazität und Leistung.

Allerdings sind in der Praxis oft gerade die besonders kompakten Powerbanks nützlich. Solch eine besonders kompakte Powerbank haben wir mit der Pxwaxpy Mini Power Bank vor uns.

Diese besitzt eine ordentliche Kapazität von 5200 mAh, einen integrierten Apple Lightning Ausgang und einen USB C Port. Letzterer soll vor allem für ein schnelles Laden der Powerbank sorgen.

Klingt doch alles sehr gut, wollen wir uns die Pxwaxpy Mini Power Bank doch einmal im Test ansehen!

 

Die Pxwaxpy Mini Power Bank im Test

Die Pxwaxpy Mini Power Bank ist mit 77 x 38 x 26,5 mmund einem Gewicht von 98,5g wirklich sehr kompakt, obwohl die Kapazität mit angeblich 5200 mAh doch ordentlich ist. Diese sollte eine Smartphone Ladung garantieren.

Dabei setzt die Powerbank auf ein Ansteckdesign. Wir haben also auf der Oberseite einen hervorstehenden Smartphone Ladeport. In diesem Fall einen Apple Lightning Port.

Allerdings besitzt die Powerbank an den Seiten zudem einen USB C Port und einen Lightning Eingang.

Spannenderweise setzt die Powerbank beim Gehäuse auf eine sehr außergewöhnliche Sandstein Textur. Diese fühlt sich durchaus spannend in der Hand an. Allgemein macht die Powerbank einen hochwertigen Eindruck.

Pluspunkte gibt es für ein kleines Display auf der Front, welches dir den Akkustand in % anzeigt.

 

Anschlüsse

Ich bin mir nicht sicher, wie der Hersteller hier auf die Angabe 18W kommt. 18W ist meist eine Angabe, welche uns darüber informiert, dass wir eine 9V Schnellladestufe haben, 9V/2A.

Allerdings kann ich hier kein Schnellladesystem erkennen!

  • Lightning Ausgang – 5V/2A
  • USB C Ausgang – 5V/3A
  • Lightning Eingang – 5V/2A

 

Die Kapazität

Pxwaxpy wirbt mit einer Kapazität von 5200 mAh. Folgendes konnte ich über den USB C Port messen.

Wh mAh % der HA
5V/1A 15,8 4268 82%
5V/1A 14,2 3848 74%

Ich konnte im besten Fall eine Kapazität von 4268 mAh messen. Im Worst Case waren es 3848 mAh.

Dies ist soweit “ok” für eine Powerbank dieser Klasse.

 

In der Praxis am iPhone 14 Pro

Wie sieht es aber in der Praxis aus? In dieser kann die Powerbank ein iPhone 14 Pro ziemlich genau von 0% auf 100% bringen.

Es waren in meinem Fall noch 4% im Akku.

 

Ladedauer

Ist die Powerbank nun leer, wie lange dauert das Laden?

Pxwaxpy Mini Power Bank 5200mAh Ladedauer

Die Powerbank kann mit maximal 7-8W laden. So dauert eine vollständige Ladung ca. 3 Stunden, was OK ist!

 

Fazit

An sich mag ich die Pxwaxpy Mini Power Bank. Diese ist eigentlich ideal um ein iPhone unterwegs mal eben schnell zu laden.

Der kompakte Formfaktor ist hier super und auch die Kapazität reicht knapp für eine Ladung.

Allerdings im direkten Vergleich würde ich mir auch einmal die VEGER V0556 ansehen. Diese ist eine sehr ähnliche Powerbank, welche aber etwas flotter laden kann.

Dennoch prinzipiell gibt es auch für die Pxwaxpy Mini Power Bank ein Daumen hoch!

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Verwirrende mAh und Wh Angabe bei Powerbanks (3,7V oder 5V)

Ich glaube das verwirrendste Thema im Bereich der Powerbanks und Akkus ist sicherlich die Kapazitätsangabe. 99,9% aller Hersteller geben die Kapazität einer Powerbank in...

Powerstations, über 10 Modelle im Test, was gilt es zu beachten?

Powerstations haben in den letzten Monaten deutlich an Beliebtheit gewonnen. Egal ob nun als “Notfall-Generator” bei einem Blackout oder einfach als portable Energiequelle. Entsprechend...

Neuste Beiträge

Der ECOVACS DEEBOT N20 PRO PLUS im Test, toller Saugroboter mit beutelloser Absaugstation

Mit dem N20 PRO PLUS bietet ECOVACS einen extrem spannenden Saugroboter an. Warum? Dieser verfügt über eine beutellose Absaugstation! Es ist unfassbar nervig, dass...

LG gram 15.6″ SuperSlim (15Z90RT) im Test: Kompakt, Leicht und Leistungsfähig

LG belegt mit seinen Notebooks eine besondere Nische. So sind die LG Notebooks kompromisslos leicht und kompakt. Das LG gram 15.6" SuperSlim, um welches...

Nextorage B2 SE vs. B1 Pro: CFexpress Typ B Speicherkarten im Test

Nextorage ist ein noch recht junger Hersteller auf dem deutschen Markt, der jedoch sehr hochwertige und generell gute Speicherprodukte anbietet. Neben SSDs und SD-Karten...

Wissenswert

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.