Meizu EP-51 Bluetooth Ohrhörer im Test, die besten für 25€ ?

-

Nachdem bereits die großen Meizu HD50 einen sehr positiven Eindruck bei mir hinterlassen haben, sind nun EP-51 an der Reihe.

Meizu EP-51 Bluetooth Ohrhörer im Test-8

Bei diesen handelt es sich um ca. 25€ teure Bluetooth Ohrhörer aus Asien. Können diese überzeugen oder ist man mit den üblichen Bluetooth Ohrhörern von Amazon besser bedient? Finden wir es im Test zu den Meizu EP-51 Bluetooth Hifi Ohrhörern heraus!

 

Bestellung, Lieferumfang und Verpackung

Die Meizu EP-51 sind leider aktuell fast nur aus China zu bekommen. Zwar gibt es einen Anbieter auf Amazon welcher diese via Prime versendet, dieser verlangt aber rund 44€ dafür. Günstiger geht es wie üblich direkt aus China. Hier kosten die Ohrhörer zwischen 22€ und 25€.

Ich habe diese bei Gearbest bestellt da es dort einen Zoll Frei Versand gibt (Germany Express), dieser kann viel Arbeit sparen. Solltet Ihr die EP-51 wo anders bestellen wollen, ist dies an sich auch kein Problem da die Kopfhörer unter der Zoll Grenze von 23/27€ sind.

Meizu EP-51 Bluetooth Ohrhörer im Test-20

Geliefert werden die Meizu in einer erstaunlich hochwertigen Box für 25€ Ohrhörer. Hier hat Meizu definitiv mehr Aufwand/Geld investiert als es die meisten Hersteller machen, die auf Amazon Ihre Produkte verkaufen.

Meizu EP-51 Bluetooth Ohrhörer im Test-4

Der Lieferumfang hingegen ist wieder ziemlicher Standard. Neben drei Sets Ohrstöpseln, einer kleinen Tasche und eines microUSB Kabels liegt nichts weiter mit bei.

 

Die Meizu EP-51 Bluetooth Ohrhörer im Test

Rein optisch sind die EP-51 definitiv schon etwas auffälliger und hochwertiger als die meisten anderen Modelle in Ihrer Preisklasse. Meizu setzt bei den EP-51 auf eine Rückseite aus Aluminium kombiniert mit einem matten schwarzen Plastikgehäuse und einem roten Kabel.

Hierbei strahlen die Ohrhörer durchaus eine gewisse Wertigkeit aus. Die Rückseite der beiden Ohrstöpsel ist magnetisch, so dass diese in der Tasche zusammenbleiben.

Meizu EP-51 Bluetooth Ohrhörer im Test-5

Der Aufbau der Ohrhörer ist allerdings ziemlicher Standard. Ihr habt Eure beiden Ohrstöpsel, welche mit einem Kabel und einer Kabelfernbedienung miteinander verbunden sind.

Der microUSB Port um die Ohrhörer zu laden, befindet sich dabei an dieser Kabelfernbedienung welche relativ groß ist, was bei mir den Verdacht erregt, dass in dieser der Akku/die Elektronik verbaut ist.

Meizu EP-51 Bluetooth Ohrhörer im Test-7

Die Kabelfernbedienung besitzt zudem drei Tasten und eine kleine LED, An/aus/Play/Pause, lauter/vor und leiser/zurück. Gott sei Dank hat Meizu auf nervige Sprachansagen beim Einschalten oder Ausschalten verzichtet. Es gibt lediglich die üblichen Bluetooth Töne in reduzierter Lautstärke.

Tragekomfort

Auch wenn die Meizu EP-51 auf den ersten Blick wie völlig normale in-Ear Kopfhörer aussehen, sind diese eigentlich gar keine in-Ears. Wenn man die Gummiohrpolster abnimmt, sieht man, dass es sich um normale „Ohrstöpsel“ handelt und der verlängerte Ohrkanal lediglich durch die Gummiaufsätze kommt.

Meizu EP-51 Bluetooth Ohrhörer im Test-10

Die EP-51 sitzen an sich in meinen Ohren recht bequem, nur das Einsetzen ist etwas fummelig. Hier muss ich die Ohrhörer erst ein wenig zurechtrücken, dass beide gleich gut sitzen.

Wenn sie aber einmal sitzen ist alles in Ordnung, selbst Sport sollte kein Problem sein.

 

Klang der Meizu EP-51

Die Meizu EP–51 klingen erfreulich gut und kräftig. Die Höhen sind angenehm klar und sauber während der Bass ein schönes Volumen besitzt.

Meizu EP-51 Bluetooth Ohrhörer im Test-13

Auch wenn die EP-51 eher einen leicht angehobenen Bass besitzen, sind die Ohrhörer nicht zu extrem.

Viele Bluetooth Ohrhörer haben einen Bass jenseits von Gut und Böse, dies ist aber bei den Meizu nicht der Fall.

Meizu EP-51 Bluetooth Ohrhörer im Test-15

Grundsätzlich mag ich die Klangsignatur mit den klaren Höhen und dem leicht angehobenen Bass sehr gerne, jedoch sind die EP-51 teilweise dennoch klanglich etwas zu „schwer“.

Zwar passt an sich die Differenzierung in der Musik ziemlich gut, allerdings fehlt mir persönlich ein wenig die Leichtigkeit. Ofmals fühlt sich Musik etwas träge an, hier fehlt in den Mitten und Höhen ein Hauch Brillanz.

Dies ist allerdings meine persönliche Vorliebe, gerade wer viel basslastige Musik oder allgemein eine etwas „unanstrengende“ Klangsignatur bevorzugt, wird die Meizu EP-51 sehr mögen.

Meizu EP-51 Bluetooth Ohrhörer im Test-16

Zumal das vergleichbare Bluetooth Ohrhörer auch nicht besser machen.

Ein übermäßiges Rauschen oder Detailverlust durch die Bluetooth Übertragung konnte ich im Übrigen nicht feststellen.

 

Fazit zu den Meizu EP-51

Klanglich sind die Meizu EP-51 gut, wenn nicht sogar sehr gut. Ähnliches gilt auch für die Haptik und Optik, der Tragekomfort ist ebenfalls Okay.

Meizu EP-51 Bluetooth Ohrhörer im Test-12

Damit sind die EP-51 für rund 25€ ein echt gutes Angebot und auch so ziemlich das beste was man für dieses Geld bekommt, sofern man den Aufwand eingeht aus Asien zu bestellen.

Ansonsten bekommt man auch für rund 30€ bei Amazon brauchbare Bluetooth Ohrhörer welche auch ziemlich dicht an die Meizu herankommen.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Verwirrende mAh und Wh Angabe bei Powerbanks (3,7V oder 5V)

Ich glaube das verwirrendste Thema im Bereich der Powerbanks und Akkus ist sicherlich die Kapazitätsangabe. 99,9% aller Hersteller geben die Kapazität einer Powerbank in...

Sind Solar Powerbanks empfehlenswert? (meist nein!) Zahlen und Messwerte!

Das Konzept Solar-Powerbanks, also Powerbanks mit einem integrierten Solarpanel, klingt im ersten Moment toll! Du hast einen Akku, welcher sich von alleine auflädt. Allerdings sind...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Neuste Beiträge

Die Tribit StormBox 2 im Test

Tribit gehört zu den absoluten Geheimtipp-Herstellern, wenn es um günstige Bluetooth Lautsprecher geht. Die StormBox ist hier sicherlich einer der größten Verkaufsschlager von Tribit. Nun...

SteelSeries ARCTIS NOVA 5 Wireless im Test: Das Beste plattformübergreifende Gaming-Headset 2024?

Mit dem ARCTIS NOVA 5 bietet SteelSeries ein neues “plattformübergreifendes” Gaming-Headset an. Wie ist das gemeint? Wir haben hier ein kabelloses Headset, das neben...

ANC Kopfhörer für Bass-Fans: Teufel REAL BLUE PRO Test

Der deutsche Hersteller Teufel möchte mit den REAL BLUE PRO High-End Bluetooth Kopfhörern in der Liga der Flaggschiffe von Sony, Bose und Co. mitspielen....

Wissenswert

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

3 Kommentare

  1. Schöner Test. Allerdings fehlen mir Fotos, auf denen sie getragen werden. Denn nur so kann ich die Form und Größe richtig einschätzen. Viele sehen dann plötzlich sehr klobig aus oder stehen weit ab.

  2. Mich interessiert wie es bei Dir mit dem Verbindungsaufbau funktionierte.
    Ich bekomme es weder mit einem iPhone 7 Plus noch mit einem Samsung S5 in Betrieb.
    Keines der Geräte vermag es die Meizu EP51 zu scannen.
    Was muss ich machen?
    2-3sec power=blue light / 3-4sec power=red light
    Diese Tatsachen sind gegeben.
    Mehr aber passiert nicht.

    • Hi,

      du hältst den Einschalter so lange gedrückt bis die LED anfängt Rot/Blau abwechselnd zu blinken.

      Dann sollten die EP-51 eigentlich ganz normal in den Bluetooth Einstellungen zu finden sein (habe es gerade nochmal mit dem iPhone 7 Plus getestet).

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.