Elephone Trunk im Test (5 Zoll Display, Snapdragon 410, 2GB RAM und 16GB ROM)

Auch wenn Elephone in Deutschland vermutlich noch den Meisten komplett unbekannt sein wird, produzieren diese durchaus interessante Smartphones, welche leider meist nur auf dem chinesischen Markt erhältlich sind.

Jedoch gibt es diverse Händler die diese Smartphones entweder selbst importieren oder einfach nach Deutschland versenden, unter anderem auch Modelle von Elephone.

Nachdem ich bereits vor einer gefühlten Ewigkeit das Elephone P8000 getestet hatte und dieses einen guten Eindruck hinterlassen hat, habe ich nochmals aus China zugeschlagen, also nein ich habe das Elephone Trunk, um welches es in diesem Test geht, selbst gekauft und nicht gesponsert bekommen.

Aber was kann man für rund 120€ für ein Smartphone erwarten?

Technische Daten

  • Display 5“ 1280x720p
  • CPU Qualcomm Snapdragon 410 MSM8916
  • 2GB RAM
  • 16GB ROM + micro SD Erweiterung
  • Android 5.1.1
  • LTE Support (800 1800 2100 2600MHz)
  • 13MP Rück und 2MP Front-Kamera
  • 2100mAh Akku

Die Daten sehen auf den ersten Blick für rund 120€ natürlich gut, wenn aber auch nicht völlig überragend aus. Der Snapdragon 410 wird in vielen 100-250€ Smartphones verbaut, jedoch das günstigste Smartphone aus Europa was ich finden konnte mit einem S410, 2GB RAM und einem 720P Display kostete immerhin 199€ (das Wiko Ridge 4G).

Von daher ist das Elephone Trunk durchaus ein interessantes Angebot.

Lieferumfang und Verpackung

Geliefert wird das Elephone in einem kleinen Karton wie man ihn von Smartphones anderer Hersteller kennt. Im Inneren finden wir zum einen das Smartphone, ein Micro USB Ladekabel, ein Handbuch, ein europäisches 5V/1A USB Ladegerät und eine Displayschutzfolie.

Das Elephone Trunk im Test mit 5 Zoll Display, Snapdragon 410, 2GB RAM und 16GB ROM

Dies habe ich öfters bei chinesischen Herstellern gesehen, dass bereits eine Displayschutzfolie beiliegt.

Das Elephone Trunk im Test mit 5 Zoll Display, Snapdragon 410, 2GB RAM und 16GB ROM

Auch auf dem Trunk war eine zweite Folie bereits vorinstalliert. Klasse! Aber vermutlich auch nötig, denn das Smartphone besitzt kein Gorilla-Glas, weshalb es vermutlich ohne Folie recht schnell zerkratzen würde.

Erster Rundgang um das Gerät

Das Elephone Trunk ist in diversen Farben verfügbar, ich habe mich allerdings für weiß entschieden, wobei ich zugegeben diese Wahl nicht nochmal treffen würde.

Das Elephone Trunk im Test mit 5 Zoll Display, Snapdragon 410, 2GB RAM und 16GB ROM

Warum? Die Rückseite ist kein strahlendes Weiß (wie z.B. auch die Vorderseite ist) sondern hat schon fast einen leichten gelbstich, was mich an diese alte Computer und Monitore erinnert, welche mal weiß waren, aber mit der Zeit vergilbt sind.

Natürlich ist es nicht schlimm, aber dennoch das Weiß ist aus meiner Sicht nicht „perfekt“.

Das Elephone Trunk im Test mit 5 Zoll Display, Snapdragon 410, 2GB RAM und 16GB ROM

Aber kommen wir zurück zum Trunk.

Des Gehäuse des Trunk besteht wie in dieser Preisklasse üblich, aus Plastik, jedoch kein billiges Plastik. In der Hand erinnerte mich das Trunk stark an die alten Nokia Lumias (das 920) welche eine ähnliche glatte Kunststoffrückseite besaßen.

Die Kannten der Rückseite sind abgerundet, weshalb das Smartphone wirklich gut in der Hand liegt auch wenn es vielleicht etwas „rutschig“ ist.

Die Anschlüsse des Trunk sind alle auf der Oberseite des Gerätes angebracht, also sowohl der Kopfhöreranschluss, aber auch der Micro USB Ladeport.

Das Elephone Trunk im Test mit 5 Zoll Display, Snapdragon 410, 2GB RAM und 16GB ROM

Ich muss zugeben, dass ich mir nicht sicher bin, ob ich die Position auf der Oberseite so gut finde. Das macht die Nutzung und Laden des Gerätes etwas schwieriger als bei der üblichen Position auf der Unterseite des Smartphones.

Die Rückseite des Elephone Trunk lässt sich entfernen. Darunter finden wir den austauschbaren 2100mAh Akku, die beiden SIM Slots, also ja, das Trunk ist ein Dual SIM Gerät und den Steckplatz für die MicroSD Speicherkarte.

Das Elephone Trunk im Test mit 5 Zoll Display, Snapdragon 410, 2GB RAM und 16GB ROM

Offiziell werden bis zu 32GB unterstützt, praktisch funktionieren aber auch 64GB problemlos.

Das Elephone Trunk im Test mit 5 Zoll Display, Snapdragon 410, 2GB RAM und 16GB ROM

Der Lautsprecher ist leider auf der unteren Rückseite angebracht, weshalb man von diesem nicht allzu viel erwarten darf.

Auf der Vorderseite finden wir das 5“ große 720P Display, darüber die 2MP Frontkamera und darunter die Touch Tasten. Das Trunk besitzt keine Onscreen Android Tasten sondern diese sind gesonderte Touch-Elemente unterhalb des Displays welche auch im Dunklen Beleuchtet sind, was in dieser Preisklasse nicht selbstverständlich ist.

Die Lautstärkewippe und der Einschalter sind wie üblich am rechten Rand des Gerätes angebracht.

Alles in allem ist das Elephone Trunk aus Sicht der Verarbeitung und Haptik durchaus gelungen, auch wenn es kein absolutes Premiumgerät ist.

Rein vom Gefühl würde ich es eher in die 200-250€ Preisklasse stecken, wo ich eine solche Verarbeitung erwarte.

Der erste Start und die Benutzeroberfläche

Im Grunde ist die Benutzeroberfläche des Trunk 1 zu 1 die gleiche wie beim P8000, dementsprechend war ich auch nicht überrascht, als mich beim ersten Einschalten nicht der Android typische „Bitte verbinden Sie sich mit Ihrem W-LAN und richten Sie Ihr Google Konto ein“ Bildschirm begrüßte.

Das Elephone Trunk im Test mit 5 Zoll Display, Snapdragon 410, 2GB RAM und 16GB ROM

Nach dem ersten Einschalten landet Ihr sofort auf dem Homescreen, es gibt keine Einrichtung oder Derartiges. Etwas merkwürdig aber durchaus normal.

Grundsätzlich ist das Elephone Trunk recht „sauber“, es sind also kaum bzw. keine Spam oder Werbungs -Apps mitinstalliert. So habt Ihr nach dem ersten Einschalten auch noch satte 11,xGB Speicher zur Verfügung.Das Elephone Trunk im Test Betriebsystem-26

Von Seiten der Apps finden wir im Grunde nur die Standard Google Anwendungen(mit ausgetauschten Icons) und eine One Tap „Clean“ App, welche jedoch nur eine Verknüpfung für den Download zu sein scheint.

Auch das Android hat Elephone recht nah am Standard gelassen, es wurde lediglich ein eigener Launcher installiert.

Dieser ist na ja, eher mäßig. Es gibt keinen App Drawer, alle installieten Anwendungen werden nach Kategorie(Media, Office, Games usw.) automatisch in Ordner sortiert, die eher mäßig funktionieren.

 

Wenn man in diesem Launcher von oben nach unten wischt, also nicht von ganz oben, da würden natürlich die Schnelleinstellungen und Benachrichtigungen aufgerufen, erscheint eine Elephone eigene Suche inklusive App Vorschläge welche, nennen wir es mal, etwas dubios erscheinen.

Das Elephone Trunk im Test Betriebsystem-2 Das Elephone Trunk im Test Betriebsystem-3 Das Elephone Trunk im Test Betriebsystem-4 Das Elephone Trunk im Test Betriebsystem-5 Das Elephone Trunk im Test Betriebsystem-6

Aber es handelt sich ja um Android von daher einen alternativen Launcher installieren und das Problem ist gelöst. Ich kann hier nur den Nova Launcher empfehlen.

Das Elephone Trunk im Test Betriebsystem-8 Das Elephone Trunk im Test Betriebsystem-12 Das Elephone Trunk im Test Betriebsystem-14 Das Elephone Trunk im Test Betriebsystem-15 Das Elephone Trunk im Test Betriebsystem-26

Das Display

Im Elephone Trunks ist ein 5“ 1280×720 Pixel Display verbaut. Dieses ist OK. Ich habe schon deutlich schlechteres aber auch schon besseres gesehen.

Die Blickwinkel sind OK, die Farben an sich auch, könnten aber für meinen Geschmack noch etwas lebendiger und leuchtstärker sein.

Die maximale Helligkeit ist ausreichend hoch, sodass es auch bei Tageslicht gut abzulesen ist.

1280×720 Pixel Auflösung bei 5“ ergeben 293 PPI, was für mich ausreichend scharf ist, aber natürlich im Vergleich zu High End Geräten fällt der Unterschied doch auf.

Dennoch wir reden über ein 100€ Gerät, für welches das Display mehr als in Ordnung geht!

Theoretische Leistung und Benchmarks

Im Elephone ist ein durchaus weit verbreiteter Qualcomm Snapdragon 410 verbaut. Dieser Quadcore repräsentiert die Einstigsklasse der Qualcomm Prozessoren. Kombiniert ist der S410 mit satten 2GB RAM.

Hier erst einmal die üblichen Benchmarks

Antutu

Das Elephone Trunk im Test Betriebsystem-23 Das Elephone Trunk im Test Betriebsystem-22

Geekbench

Das Elephone Trunk im Test Betriebsystem-41 Das Elephone Trunk im Test Betriebsystem-24

3DMark

Das Elephone Trunk im Test Betriebsystem-28

Grundsätzlich ist der 410 natürlich keine Rennmaschine, aber in dieser Preisklasse so ziemlich die beste und zuverlässigste Wahl. Was mich etwas verwunderte, dass der Snapdragon 410 gar nicht so weit von dem größeren 615, aus Sicht der Leistung, entfernt ist.

Rein von der Benchmarks, liegt das Trunk auch nochmal ein Stück vor dem Wiko Rainbow Jam, welches für einen ähnlichen Preis verfügbar ist.

Kurzum ich bin recht zufrieden mit dem Abschneiden des Elephone Trunk.

Die Leistung

Aber wie immer ist die „Real World“ Performance etwas anderes als Benchmarks.

Im Alltag ist das Elephone Trunk überraschend schnell, was ich nicht vom S410 gedacht hätte. Vom Webbrowsen bis hin zum Spielen, läuft alles ziemlich gut und flüssig.

Generell scheint das Smartphone von dem relativ schlankem Android auf ihm zu profitieren und wird nicht von einer überladenen UI heruntergezogen.

Und mit Spielen meine ich im Übrigen nicht die einfachen 2D Games, sondern durchaus etwas aufwendigere Vertreter ihrer Art, Asphalt 8 zum Beispiel welches auf Mittel recht flüssig läuft oder auch Dead Effect 2.

Screenshot_2015-10-31-16-38-08

Kurzum das Elephone ist auch für Gaming zu gebrauchen, sofern leicht reduzierte Details für Euch ok sind.

Akkulaufzeit

Die echte Akkulaufzeit ist immer sehr schwer zu ermitteln, da diese von vielen Faktoren abhängig ist.

Daher verlasse ich mich bei dieser Einschätzung einfach mal auf Geekbenchs Akkutest welcher am Ende rund 4,5 Stunden bescheinigt.

Screenshot_2015-11-01-11-39-33 Screenshot_2015-11-01-11-39-26

Dies deckt sich auch ungefähr mit meinen Beobachtungen. Der 2100mAh Akku des Trunk ist OK, aber nicht überragend. Dennoch, man sollte mit ihm im Alltag klar kommen, sofern man nicht den ganzen Tag durchspielt, dann wird er vermutlich nochmals deutlich weniger lange halten.

An meinem Referenzladegerät erreichte das Elephone Trunk eine Ladegeschwindigkeit von ziemlich genau 1A. Dies ist natürlich nur bedingt beeindruckend, aber Dank des recht kleinen Akkus, rechnet mit ca. 2-2,5h Ladedauer was akzeptabel ist.

Audio

Wir haben einen Mono Lautsprecher auf der Rückseite also wie klingt dieser wohl?

Ja, eher bescheiden. Er ist etwas schrill und blechern, aber immerhin laut, übersteuert bei 100% jedoch massiv.

Telefonieren hingegen war absolut problemlos und beide Seiten konnten sich gut ,bis sehr gut verstehen. Auch der Kopfhörerausgang ist vollkommen OK.

Kamera des Elephone Trunk 

Die Kamera und deren Qualität habe ich mir für den Schluss aufgehoben. Auf dem Papier haben wir eine 13MP Kamera von SamSung. „Hey du hast Samsung so komisch geschrieben“

Ja, denn auch Elephone schreibt nicht Samsung sondern SamSung. Ich vermute, dass die Kamera nicht von dem großen, uns bekannten Samsung kommt, sondern von einem anderen „SamSung“.

Bildschirmfoto 2015-10-31 um 14.40.37

Und auch beim genauen Hinsehen handelt es sich nicht um eine 13MP Kamera, sondern um eine 8MP Kamera „with 13p Boost“.

Gut eine 8MP Kamera ist ja immer noch OK, zu mindestens auf dem Papier.

Folgendes kann ich mir allerdings nur durch drei Möglichkeiten erklären.

  1. Elephone hat das schlechteste 8MP(13MP) Kamera Modul verbaut das Sie finden konnten.
  2. Es handelt sich nicht um ein 8MP Modul, welches hochskaliert wird auf 13MP, sondern um eine 2MP Kamera.
  3. Der AF des Elephones ist kaputt.

So zufrieden wie ich mit dem restlichen Smartphone war, so unglaublich schlecht ist die Kamera. Ich habe zwar schon noch schlechtere Kameras in Billig -Tablets gesehen, aber da sagen ich mir, das ist ein Tablet, da erwarte ich nichts Gutes, aber bei einem Smartphone ist die Kamera durchaus wichtig.

Schaut Euch am besten einfach die Testbilder an.

IMG_20151031_105210 IMG_20151031_141701 IMG_20151031_142139 IMG_20151031_142441 IMG_20151031_142605 IMG_20151031_142654 IMG_20151031_142807 IMG_20151031_142928

Kurzum das ist nix. Alle Bilder machen den Eindruck als läge der Fokus bei jedem einzelnen Bild falsch und ehe die Frage kommt, ja, beim Aufnehmen hat die Kamera so getan, als hätte sie fokussiert, ich habe also nicht ausversehen im „Manuellen“ Modus fotografiert.

Die Bilder die ich Euch da zeige sind schon die besseren, ich habe noch jede Menge Bilder bei denen der Fokus komplett danebenlag oder die Belichtung völlig falsch ist.

Die Belichtung ist sowieso ein Problem, ein wenig Gegenlicht und Euer Bild ist nur noch schwarz.

Elephone Trunk im Test review-14

Kurzum die Kamera ist der absolute Schwachpunkt dieses Smartphones. Einige andere Tester glauben, dass dies an einem Software Problem liegt, das der Autofokus kaputt ist, was möglich ist, da die Makro aufnahmen OK sind, aber nach aktuellem Stand  01.11.15 ist kein Update verfügbar und ob da noch was kommt ist fraglich.

Fazit

Puh, eigentlich bin ich sehr zufrieden mit dem Elephone Trunk. Es läuft schnell, ist gut verarbeitet und hat ein brauchbares Display, lediglich die Kamera ist eine Katastrophe.

Und das ist der Grund warum ich Probleme habe es zu empfehlen. Wenn Ihr mit Eurem Smartphone Fotos macht, ist das Elephone Trunk nicht zu gebrauchen!

Elephone Trunk im Test review-16

Auch in anderen Tests hat die Kamera ähnlich schlechte Resultate abgeliefert, allerdings vermuten viele, dass dies ein Software Problem ist.

Wie auch immer, nach aktuellem Stand ist die Kamera nicht zu gebrauchen, was das gesamte Smartphone in meinen Augen leider herunterzieht.

Daher, solltet Ihr keine Fotos mit Eurem Smartphone machen, aber dennoch ein günstiges und schnelles Gerät suchen, ist das Trunk durchaus eine interessante Wahl.

Elephone Trunk im Test review-18

Alternativ würde ich Euch vielleicht das Wiko Rainbow Jam empfehlen. Dieses hat zwar eine leicht niedrigere Leistung, dafür aber nach aktuellem Stand eine deutlich bessere Kamera und ist für 120€ inklusive Garantie aus Deutschland zu bekommen.

Das Elephone Trunk für  119,99€ bei GearBest

Positiv

  • Verarbeitung für das Geld sehr gut
  • Gutes und helles Display
  • Gute Performance
  • 16GB Speicher von welchem über 11GB zur freien Verfügung stehen
  • Speicher ist erweiterbar

Neutral

  • Lautsprecher eher mäßig

Negativ

  • Kamera nicht zu gebrauchen
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org
3 Comments

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.