Drehbares microUSB Kabel, Reversible microUSB Kabel von Omaker im Test

-

Mit einem einzelnen microUSB Ladekabel Test kann ich ja eigentlich niemanden mehr beeindrucken. Es gibt nur sehr wenige Kabel welche irgendwie aus der Masse hervorstechen.

Aber genau das tut dieses microUSB Kabel von Omaker. Warum? Das Omaker MicroUSB Kabel ist „Reversible“. Heißt man kann es in beide Richtungen einstecken und um die Sache noch Interessanter zu machen, dies gilt für beide! Ports. Also sowohl der USB Port wie auch der microUSB Port sind „Reversible“.

Als ich das erste Mal dies gesehen habe, muss ich gestehen nicht schlecht gestaunt zu haben, da es mir bis zu diesem Zeitpunkt völlig unklar war, dass es so was gibt wie microUSB Kabel welche sich in beide Richtungen einstecken lassen. Aber Omaker hat Irgendwie so etwas gebaut.

Reversible microUSB Kabel von Omaker

Das microUSB Kabel von Omaker ist aktuell ausschließlich in der Länge von einem Meter und im Doppelpack erhältlich. Dieses Doppelpack kostet aktuell 12,99€ was ein fairer Preis ist, sofern das Kabel auch etwas taugt.

Geliefert wird das Reversible microUSB Kabel in einer einfachen braunen Box in welcher alle beiden Kabel einzeln abgepackt sind.

Drehbares microUSB Kabel, Reversible microUSB Kabel von Omaker im Test-1

Erster Eindruck vom Kabel gut, aber anders als erwartet. Omaker wirbt mit „Extrem dauerhafte und flexible- Nylon Ummantellung“ aber ganz ehrlich das Kabel fühlt sich weniger nach einem „Stoff“ an, viel mehr nach einem sehr flexiblen Gummi welches eine Texturierung hat wie Nylon. Es sieht fast ein wenig so aus als wäre die Nylon Ummantelung nochmal von einer durchsichtigen Gummischicht umgeben.

Drehbares microUSB Kabel, Reversible microUSB Kabel von Omaker im Test-2

Womit aber Omaker definitv recht hat, ist mit der Flexibilität. Ich habe selten so ein flexibles Kabel gesehen wie dieses Reversible microUSB Kabel von Omaker.

Wie es sich für ein Premium Kabel gehört, sind im Übrigen die Stecker Gehäuse aus Aluminium.

Kommen wir aber zum Wichtigsten funktioniert das Kabel wirklich in beide Richtungen?

Ja, tut es und dabei hält dieses sogar überraschend fest im Gerät. Ich kann problemlos mein Nexus 6 oder Z5 am Omaker aufhängen ohne, dass diese abfallen.

Auch der „große“ USB Port hält sicher im PC oder Ladegerät.

Drehbares microUSB Kabel, Reversible microUSB Kabel von Omaker im Test-5

Kurzum man kann das microUSB Kabel von Omaker wirklich in beide Richtungen einstecken! Also kein lästiges fummeln mehr, dass man endlich beim Xten Versuch das Kabel richtig im USB Port hat.

Drehbares microUSB Kabel, Reversible microUSB Kabel von Omaker im Test-7

Soweit so gut, aber wie sieht es mit der Ladeleistung aus? Gerade wenn ein Kabel sehr flexibel ist kann dies bedeuten, dass es sehr dünne Adern im Inneren hat.

Hier kann ich aber in einem gewissen Rahmen eine Entwarnung geben. Zwar ist das Omaker  Reversible microUSB Kabel nicht das aller schnellste Ladekabel, aber dennoch die Geschwindigkeit geht vollkommen in Ordnung.

Zum Vergleich an meinem Samsung Note 3 erreichte das Omaker 1,57A, während das vermutlich beste Ladekabel aktuell auf dem Markt, das Anker Nylon microUSB Kabel, 1,67A schaffte, also ein kleines Stück mehr.

Ähnliches konnte ich auch beim meinem Sony Xperia Z5 beobachten. Hier erreichte das Omaker 1,33A und das Anker 1,48A.

Ein kleiner Unterschied zugunsten des Anker Kabels aber das ist wirklich nichts Weltbewegendes zudem diesem die „ Reversible“ Funktion fehlt.

 

Fazit zum Reversible microUSB Kabel von Omaker

Sein USB Kabel nie wieder verkehrtherum einstecken klingt traumhaft, ist aber wirklich mit dem microUSB Kabel von Omaker möglich und es funktioniert so wie beworben und sogar noch ein wenig besser als ich selbst vermutet habe.

Drehbares microUSB Kabel, Reversible microUSB Kabel von Omaker im Test-9

Das Kabel lässt sich nicht nur in beide Richtungen einstecken, sondern sitzt zudem wirklich bombenfest im Gerät.

Etwas irreführend finde ich aber die Werbung „Nylon Ummantelung“. Das Kabel scheint zwar im inneren eine Nylon Ummantelung zu haben, aber diese wird von einer Gummischicht überdeckt. Dies würde ich zwar nicht als negativ einstufen aber das Kabel fühlt sich nicht so an wie man es von einem Nylon Kabel gewöhnt ist.

Dennoch ist das Omaker Kabel von seiner Qualität als Hochwertig einzustufen, unter anderem auch durch die metallenen Steckergehäuse. Die Ladeleistung rundet das gute Bild ab. Zwar gibt es Kabel mit welchen Ihr noch höhere Ladegeschwindigkeiten erzielen könnt, aber praktisch liegt der Unterschied hier bei maximal 10-20% also für die Meisten vernachlässigbar.

Drehbares microUSB Kabel, Reversible microUSB Kabel von Omaker im Test-6

Von daher kann ich nur eine Empfehlung für das in beide Richtungen einsteckbare microUSB Kabel von Omaker abgeben. Der Preis von 12,99€ ist gerechtfertigt wenn man bedenkt ,dass man zwei Kabel erhält und dass es sich hier auch nicht um 08/15 Kabel handelt.

Micro USB Kabel Nylon [2 Pack]- Omaker Micro USB Ladekabel mit [Reversible USB Port] Laden & Synchronisierten, 1m

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank! In diesem Artikel sind Partner "Affiliate"-Links enthalten. Durch einen Klick auf diese gelangst du zum Anbieter und falls du einen Kauf tätigst erhält Techtest eine kleine Unterstütztung.

Neuste Beiträge

Test: Redodo 12 V 100 Ah LiFePO4, wirklich 100Ah Kapazität? (ja)

Gerade in der aktuellen Zeit sind LiFePO4 Akkus unheimlich beliebt und interessant. So lassen sich LiFePO4 Akkus sehr universell einsetzen, als Puffer-Speicher für Solaranlagen,...

Test: Anker 735 Charger (GaNPrime 65W), 65W, PPS und eine solide Qualität!

Anker hat mit dem 735 Charger “GaNPrime” ein kompaktes 65W USB C Ladegerät auf den Markt gebracht, das über satte drei USB-Ports verfügt. Wir haben...

Der Tenda A27 im Test, günstiger WLAN 6 Repeater

Mit dem A27 bietet Tenda einen günstigen WLAN 6 Repeater an. Für rund 60€ erhältst du hier ein einfaches mit WLAN 6 und bis...

1 Kommentar

  1. Das Kabel habe ich selber und finde es Klasse!
    Zum Ladestrom: Jemand auf Amazon hat einen Ladestrom von 2.1A gemessen! Das muss auch so sein, denn omaker wirbt damit, dass das Kabel Fast bzw. Quick Charging unterstützt.
    Zur Bescbichtung: Das Kabel ist im inneren Mit Nylon beschichtet und hat außen noch mal eine durchsichtige Gummibeschichtung (siehe Bilder Amazon)

    LG Leon :)

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.