Die Samsung PRO Plus for Professionals 2020 im Test

-

Mit seiner neuen PRO Plus Speicherkarten Serie versucht Samsung professionelle Nutzer, wie Fotografen, Youtuber usw. anzusprechen.

Hier sollen die Speicherkarten dank einer hohen Haltbarkeit, Datenrate und fairem Preis punkten.

samsung pro plus for professionals 2020 im test 4

Wollen wir uns daher die Samsung PRO Plus for Professionals 2020 Speicherkarten einmal kurz im Test ansehen.

An dieser Stelle vielen Dank an Samsung für das Zurverfügungstellen der Speicherkarte.

 

Die Samsung PRO Plus for Professionals 2020 im Test

Bei den PRO Plus for Professionals handelt es sich um klassische SD Karten, welche sich primär an Fotografen richten.

samsung pro plus for professionals 2020 im test 2

Dementsprechend fällt auch der Lieferumfang „überschaubar“ aus. Ihr erhaltet eigentlich nur die SD Karten in der üblichen Pappverpackung.

Auffällig ist allerdings das Design der Speicherkarten. So setzt Samsung auf ein weißes Kunststoffgehäuse, welches die Speicherkarten schon etwas von der Masse abhebt. Ja diese wirkt überdurchschnittlich wertig.

samsung pro plus for professionals 2020 im test 3

Abseits davon besitzt die Speicherkarte lediglich den immer vorhandenen Schreibschutzschalter.

 

Besonders zuverlässig?!

Samsung bewirbt seine PRO Plus for Professionals als besonders zuverlässig und haltbar. Klar nichts ist schlimmer für einen Fotografen als wenn die Speicherkarte mitten im Einsatz stirbt und Bilder mit sich nimmt. Leider ist mal wieder keine Angabe zu finden wie viele Zyklen die Speicherkarte aushalten soll. Samsung gibt lediglich 10 Jahre Garantie auf diese. Neben den 10 Jahren Garantie wirbt Samsung mit einem 7-fach Schutz.

  • Wasserfest (bis zu 72h in 1 Meter Meerwasser)
  • Temperaturbeständig (-25 bis +85 Grad)
  • Röntgen-sicher (bis zu 100 mGy)
  • Magnetresistent (bis zu 15000 Gauss)
  • Stoßfest (übersteht Schockwellen von bis zu 1.500 g)
  • Sturzsicher (übersteht Stürze aus bis zu 5 Metern)
  • Verschleißfest (bis zu 10000 Steckzyklen)

Dies sind im Übrigen die gleichen Werte wie bei der günstigeren EVO Plus Serie. Wie es aber in der Praxis aussieht ist natürlich auch wieder eine andere Sache. So ist das Gehäuse der SD Karte weitestgehend „Standard“. Dieses wirkt nicht besonders verstärkt oder anders verändert. Allerdings nutzt Samsung auch nicht den billigsten Kunststoff, den ich schon bei einer Speicherkarte gesehen habe.

 

Performance

Samsung verspricht bei seinen Samsung PRO Plus for Professionals eine Datenrate von 100 MB/s lesend und 90 MB/s schreibend. Dies ist ziemlich genau das Limit des UHS I Standards. Wie sieht es aber in der Praxis aus? Können diese Datenraten erreicht werden?

samsung pro plus 128gb cryystaldiskmark samsung pro plus 256gb cryystaldiskmark

Die Herstellerangabe konnte ich leider nicht ganz erreichen. So schafften beide Speicherkarten rund 95 MB/s lesend und 85 MB/s schreibend. Dies sind aber weiterhin spitzen Werte.

Ich kann mit gutem gewissen behaupten die Samsung PRO Plus for Professionals sind die schnellsten Speicherkarten im UHS I Standard die ich bisher gesehen habe.

vergleich

Lediglich die UHS II Speicherkarten sind natürlich deutlich schneller.

128gb 256gb

H2TestW spuckt bei den Speicherkarten natürlich keine Fehler aus. Die Performance liegt laut H2TestW bei rund 79 MB/s lesend und 75 MB/s schreibend. Und ja es ist normal das die Werte von H2TestW niedriger sind.

 

Fazit

Kann ich Euch die Samsung PRO Plus for Professionals 2020 Speicherkarten empfehlen? Prinzipiell ja. Wir haben hier gute Speicherkarten welche 95MB/s lesend und 85MB/s schreibend erreichen.

Wirkliche Unterschiede der 128GB und 256GB Version konnte ich nicht beobachten. Beide sind gleich gebaut und erreichen +- das gleiche Tempo.

samsung pro plus for professionals 2020 im test 5

Hier ist allerdings auch etwas mein Problem. Die PRO Plus for Professionals Speicherkarten sind zwar nicht übermäßig teuer, aber Ihr zahlt einen kleinen Aufpreis verglichen mit den EVO Plus SD for Creators Speicherkarten von Samsung, welche +- gleich schnell sind (gerade die 256GB Version).

Ob dieser Aufpreis gerechtfertigt ist, hängt davon ab ob Ihr Samsungs Versprechen mit einer höheren Haltbarkeit glaubt oder nicht. Ich würde Euch grundsätzlich eher zur EVO Plus SD for Creators Serie raten, außer Ihr seid ein absoluter Profi, der bereit ist einen Aufpreis zu zahlen für eine eventuell minimal bessere Haltbarkeit. Ob diese wirklich vorhanden ist kann ich nicht garantieren, aber auch meine Erfahrung mit den EVO Plus SD Karten ist bereits sehr positiv!

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank! In diesem Artikel sind Partner "Affiliate"-Links enthalten. Durch einen Klick auf diese gelangst du zum Anbieter und falls du einen Kauf tätigst erhält Techtest eine kleine Unterstütztung.

Neuste Beiträge

Test: Redodo 12 V 100 Ah LiFePO4, wirklich 100Ah Kapazität? (ja)

Gerade in der aktuellen Zeit sind LiFePO4 Akkus unheimlich beliebt und interessant. So lassen sich LiFePO4 Akkus sehr universell einsetzen, als Puffer-Speicher für Solaranlagen,...

Test: Anker 735 Charger (GaNPrime 65W), 65W, PPS und eine solide Qualität!

Anker hat mit dem 735 Charger “GaNPrime” ein kompaktes 65W USB C Ladegerät auf den Markt gebracht, das über satte drei USB-Ports verfügt. Wir haben...

Der Tenda A27 im Test, günstiger WLAN 6 Repeater

Mit dem A27 bietet Tenda einen günstigen WLAN 6 Repeater an. Für rund 60€ erhältst du hier ein einfaches mit WLAN 6 und bis...

1 Kommentar

  1. „aber Ihr zahlt einen kleinen Aufpreis verglichen mit den EVO Plus SD for Creators Speicherkarten von Samsung“.

    Wie groß war das damals?
    Heute kostet die 256GB-Creator 22 Euro, die 256GB-Professional 27 Euro.
    Das ist nicht viel was Euro angeht, in Prozent sind es aber doch 22%.
    Wie wäre jetzt die Einschätzung was man da nehmen sollte?

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.