Die Reolink Argus PT 2K im Test, dreh und schwenkbar mit Akku?

Reolink bietet mit seiner Argus Serie die mit besten und vor allem Preis/Leistungsstärksten komplett kabellosen Überwachungskameras an.

Ein besonders außergewöhnliches Modell ist hier die Argus PT. Hierbei handelt es sich um eine dreh und schwenkbare, komplett kabellose Kamera, mit Akku! Mir ist aktuell kein anderes Modell bekannt das einen Akku besitzt und von deinem Smartphone aus dreh- und schwenkbar ist.

reolink argus pt 2k test 6

Nun hat Reolink mit der Argus PT 2K eine neue Version dieser Überwachungskamera vorgestellt! Neben einem einen 2K Kamera-Sensor bietet die Argus PT 2K auch eine Smarte Erkennung von Personen oder Fahrzeugen.

Klingt doch spannend! Aber wie gut schlägt sich die einzige akkubetriebene dreh- und schwenkbare Überwachungskamera in der Praxis? Finden wir es heraus!

An dieser Stelle vielen dank an Reolink für das Zurverfügungstellen der Argus PT 2K für diesen Test!

 

Die Reolink Argus PT 2K im Test, dreh und schwenkbar mit Akku?

Da du die Argus PT 2K mithilfe eines Motors drehen und schwenken kannst, ist die Kamera natürlich etwas anders aufgebaut als klassische Überwachungskameras.

reolink argus pt 2k test 1

So sitzt die Linse der Kamera in einer Art Kugelkopf, der sich auf einer Basis bewegen kann. Dies führt natürlich auch zu einem etwas auffälligerem Design.

Dies auch da die Reolink Argus PT 2K etwas anders angebracht werden muss. So musst du die Kamera “kopfüber” aufhängen. Eine passende Wandhalterung liegt mit im Lieferumfang.

Theoretisch wäre es zwar auch möglich die Kamera einfach hinzustellen, aber dann ist der Sichtbereich der Kamera eingeschränkt. Zudem habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Wasserdichtigkeit nur zu 100% gewährleistet wird, wenn die Kamera hängt (es scheint sich ansonsten Wasser unterhalb der Kamera-Kugel sammeln zu können, das auf Dauer eindringt).

reolink argus pt 2k test 5

Auf Seiten der Anschlüsse und Ports haben wir ganze drei Abdeckungen an der Kamera. Der Slot für die microSD Speicherkarte ist etwas versteckt an der Rückseite des Kugelkopfes angebracht. Du kannst diesen Slot nur sehen, wenn der Kopf in einem speziellen Winkel gedreht ist.

Ansonsten haben wir auf der Rückseite noch einen Ein/Ausschalter und einen microUSB Port unter einer Gummi-Abdeckung.

reolink argus pt 2k test 4

MicroUSB im Jahr 2022? Ja, vermutlich da die Argus PT 2K auch das Reolink Solarpanel unterstützt, welches aktuell nur mit microUSB verfügbar ist.

Mit dem Solarpanel kannst du die Akkulaufzeit der Reolink Argus PT 2K in der Theorie “unbegrenzt” verlängern. In der Argus PT steckt ein 6000 mAh Akku.

 

Motorisiert!

“Das” Feature der Argus PT 2K ist der Motor, mit welchem du die Kamera aus der Ferne drehen und schwenken kannst.

Diese kannst du horizontal um 355 Grad drehen und vertikal um 140 Grad. Dies in Kombination mit der 122 Grad Linse sorgt durchaus für einen ordentlichen Sichtbereich den du abdecken kannst.

Allerdings ein Feature das die Kamera sich automatisch mitdreht beim Erkennen einer Bewegung oder Ähnliches gibt es nicht.

 

Reolink App

Reolink ist einer der letzten Hersteller der keinen Account-Zwang bei seinen Überwachungskameras hat.

Du musst dir einfach nur die Reolink App herunterladen, starten und den QR Code der Kamera Scannen. In der App wählst du dann dein WLAN aus und gibst dein Passwort ein.

Die App erstellt nun einen QR Code den du vor die Linse der Kamera halten musst. Die Kamera scannt den Code und verbindet sich mit deine WLAN. Anschließend legst du noch ein Passwort fest und fertig!

screenshot 20220104 210605 screenshot 20220104 210616

Die Kamera wird nun in deiner App angezeigt. Willst du ein weiteres Smartphone verbinden, musst du auf diesem einfach auch den QR Code Scannen und das zuvor festgelegte Passwort eingeben.

Die Reolink App ist grundsätzlich sehr einfach und klar verständlich aufgebaut. Auf der Startseite findest du eine Übersicht mit allen deinen verbundenen Kameras. Dort siehst du auch eine Vorschau. Diese stammt allerdings leider nicht aus der letzten Aufnahme und dient lediglich mit dem Namen der Kamera als eine Art Referenz, welche Kamera du da gerade vor dir hast.

Tippst du das Vorschaubild an landest du in der Live-Ansicht. Dort kannst du, neben dem Live-Bild sehen, auch die Kamera steuern (die verbauten Motoren), wie auch manuell Bilder und Videos machen.

Unter Wiedergabe findest du zu guter Letzt noch alle Aufnahmen der Kamera.

Diese sind hier chronologisch aufgelistet, allerdings ohne Vorschau und auf “pro Kamera” Basis. Hast du mehrere Reolink Kameras, dann musst du bei allen die Aufnahmen manuell durchsehen.

 

Reolink App kann zickig sein

Bei allem Lob, möchte ich und muss ich die Reolink App etwas kritisieren. So hat die Reolink App im Punkt Zuverlässigkeit klar eine Schwachstelle! Hier ein paar Beispiele der Probleme die ich schon beobachtet habe:

  • Das Laden des Live Streams bei 2K Auflösung geht nicht/hängt
  • Das Laden von Aufnahmen ist träge
  • App Neustarts sind nötig um den Live Stream zu sehen

Viele dieser Probleme treten nur sporadisch “ab und zu” auf, aber gerade das Laden des Livestreams bei 2K Auflösung ist bei mir konstant “problematisch”. Reolink scheint zudem einen recht ineffizienten Codec zu nutzen. So überträgt die App deutlich mehr Daten als bei Eufy und Co. Allerdings wirkt sich dies natürlich etwas positiv auf die Bildqualität aus.

 

Bewegungserkennung “Smart”

Die Argus PT 2K verfügt wie alle neueren Reolink Modelle über eine Smarte Bewegungserkennung. Diese kann zwischen generellen Bewegungen, Personen und Fahrzeugen unterscheiden.

Diese “Objekterkennung” ist sicherlich nicht auf dem Level der Nest Cam, aber diese reduziert Fehlalarme massiv!

screenshot 20220104 210623 screenshot 20220104 210634

So wird zwar hier und da mein Hund als Mensch erkannt, aber Blätter die im Wind wackeln usw. werden sauber ausgeklammert. Du kannst, wenn du möchtest, der Kamera zwar weiterhin sagen, dass alles aufgenommen wird, aber beispielsweise bei Benachrichtigungen kannst du alles außer erkannten Menschen herausfiltern. Super!

Dabei ist die Bewegungserkennung gut! Wir haben das übliche Problem, dass die Reichweite “überschaubar” ist, abseits davon arbeitet die Bewegungserkennung aber zuverlässig.

Rechne mit einer maximalen Reichweite von ca. 6-8 Metern auf welchen die Bewegungserkennung noch zuverlässig funktioniert.

 

Akkulaufzeit

Der Akku der Argus PT 2K hielt bei mir ca. 1 Monat. Allerdings die Effektive Laufzeit schwankt etwas je nach „Auslastung“.

Umso weniger die Kamera Aufnehmen muss umso länger hält der Akku. Ich schätze an einem ruhigen Ort sind durchaus 1,5-2 Monate möglich.

Du kannst die Laufzeit mit einem optionalen Solarpanel theoretisch unbegrenzt erweitern.

 

Wo werden Aufnahmen gespeichert?

Die Reolink Argus PT 2K speichert alle Aufnahmen ausschließlich auf einer microSD Speicherkarte die du in der Kamera einsetzt.

Entsprechend gibt es hier natürlich auch keine Folgekosten! Wird allerdings die Kamera geklaut, dann sind alle Aufnahmen mit weg.

 

Die Bildqualität

Die Reolink Argus PT 2K verfügt wie der Name schon sagt über einen 2K Sensor. Dieser hat mit rund 122 Grad auch ein sehr weitwinkliges Bild!

Die Bildqualität würde ich als sehr gut bezeichnen! Reolinks Kameras gehören eh zu den besten komplett kabellosen Modellen und ich vermute hier ist der gleiche Sensor wie in der Argus 3 Pro verbaut.

argus pt 2k live 1640466515913 argus pt 2k live 1639652546306

Bei Tag haben wir ein sehr schön klares und sauberes Bild. Die Farben sind zwar nicht auf “Kamera-Qualität”, aber die Bildschärfe ist sehr gut, genau wie die Detail-Darstellung.

Bei Nacht haben wir ebenfalls eine ordentliche Bildqualität. Die verbauten IR LEDs sind zwar nicht übermäßig stark, aber der Sensor kommt auch mit wenig Licht gut klar, was dies etwas ausgleicht.

 

Fazit

Suchst du eine komplett kabellose Überwachungskamera mit einer “Pan and Tilt” Funktion, dann hast du von Natur aus nicht viele Alternative zur Reolink Argus PT 2K.

Allerdings ist die Reolink Argus PT 2K auch keine schlechte Kamera!

Die Pan and Tilt Funktion funktioniert wie beworben und ansonsten ist die Reolink Argus PT 2K technisch ähnlich zur Argus 3 Pro.

reolink argus pt 2k test 8

Wir haben auch hier die gute “Smarte” Bewegungserkennung mit 6-8 Metern zuverlässiger Reichweite, den sehr guten 2K Sensor und den Reolink typischen Datenschutz. Reolink ist einer der letzten Anbieter, der beispielsweise keine Registrierung erfordert.

Folgekosten gibt es bei der Argus PT 2K natürlich auch keine und selbst die Stromkosten sind absolut minimal (wenige Cent pro Jahr), sofern du nicht eh das Solarpanel nutzt.

Die Reolink App ist zwar nicht mein absoluter Favorit, funktioniert aber in der Regel mehr als ausreichend gut.

Kurzum, ja die Reolink Argus PT 2K ist eine gute Akku Überwachungskamera in ihrer Nische.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Impressum und Datenschutz