Die LinkOn 136W Power Bank Neutron 26800mAh im Test, mit 100W Port und PPS

-

LinkOn bietet seiner “YN-045P” eine extrem interessante Powerbank an! Die YN-045P bietet eine Kapazität von 26800 mAh, wie auch einen 100W USB C Port und die Unterstützung von PPS!

Damit ist die LinkOn trotz ihrer vergleichsweisen unspektakulären Optik eine absolute High End Powerbank.

linkon 136w power bank neutron 26800mah test 8

Aber wie sieht es in der Praxis aus? Kann hier die LinkOn 136W YN-045P 26800 mAh wirklich mit den absoluten High End Powerbanks mithalten? Finden wir dies im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an LinkOn für das Zurverfügungstellen der Powerbank für diesen Test.

 

Die LinkOn 136W Power Bank Neutron 26800mAh im Test

Auf den ersten Blick ist die LinkOn Powerbank sehr unspektakulär! Diese wirkt wirklich nicht wie eine absolute High End Powerbank.

linkon 136w power bank neutron 26800mah test 1

Allerdings neutral betrachtet ist das Gehäuse der Powerbank an sich okay. Wie haben einen Metall Corpus, welcher auf der Front und Ende mit einer Kunststoffabdeckung versehen ist.

Dabei ist die Powerbank mit 182 x 77 x 22 mm relativ lang und dünn. Für die beworbene Leistung und die Kapazität von 26800 mAh ist diese aber nicht zu groß!

linkon 136w power bank neutron 26800mah test 4

Auch das Gewicht geht mit 554g “in Ordnung” für eine Powerbank dieser Leistungsklasse und einem Gehäuse aus Aluminium.

Auf der Front finden wir neben den Ports auch eine Status-LED mit vier Segmenten und einen Einschalter, welcher aber in der Regel nicht nötig ist, denn die LinkOn schaltet sich automatisch ein, wenn du ein Gerät verbindest.

 

Die Anschlüsse der LinkOn 136W Power Bank

Die LinkOn Powerbank verfügt über 2x USB A und 1X USB C.

  • 1x USB C – Power Delivery 5V/3A, 9V/3A, 12V/3A, 15V/3A, 20V/5A
  • 2x USB A – Quick Charge 3.0 18W

Der USB C Port ist ganz klar der Star der Show. Dieser bietet bis zu 100W Leistung! Genug selbst für viele große Notebooks.

linkon 136w power bank neutron 26800mah test 2

Über diesen USB C Port wird die Powerbank auch geladen, dies aber mit maximal 60W.

Zusätzlich haben wir zwei USB A Ports, welche jeweils 18W bieten, nach dem Quick Charge Standard.

 

Mit PPS!

LinkOn wirbt bei seiner Powerbank mit PPS, daher ist es auch nicht überraschend das der USB C Port auch wirklich PPS bietet.

Laut meinem Messgerät bietet dieser eine PPS Range von 3,3-11V bei 5A. Für Smartphones wie dem Samsung Galaxy S22 Ultra ideal.

PPS steht für Programmable Power Supply. Das normale USB Power Delivery bietet deinem Smartphone mehrere Spannungsstufen an, meist 5V, 9V, 15V und 20V. Hier kann sich dieses eine Stufe aussuchen und damit laden. PPS erlaubt es nun deinem Smartphone innerhalb eines gewissen Bereichs, beispielsweise 3,3-16V, frei eine Spannung zu wählen. Denkt dein Smartphone es wäre gerade ideal mit 6,5V zu laden, dann kann ein PPS Ladegerät diesem 6,5V liefern.

Einige Smartphones wie die Modelle der Samsung S20/S21/SS Serie benötigen PPS um das volle Ladetempo zu erreichen, siehe hier Laden des SS2 Ultra. Ein S21 Ultra kann an einem normalen USB-PD Ladegerät mit maximal 14W laden, an einem PPS Ladegerät mit 25W. Unterstützt Dein Smartphone kein PPS, dann ignoriert es einfach diese Funktion und behandelt das Ladegerät wie ein normales USB PD Ladegerät.

 

Wie testet Techtest.org Powerbanks?

Powerbanks durchlaufen bei Techtest einem festen Testablauf. Nach einer ersten optischen Inspektion und Vermessung wird eine Powerbank zunächst geladen und bei unterschiedlichen Geschwindigkeiten entladen. Je nach Entladetempo kann die gemessene Kapazität doch deutlich schwanken. Sämtliche Kapazitäten werden in Wh gemessen und in mAh @3,7V umgerechnet, da dies der Herstellerangabe entspricht.

Zwischen den einzelnen Zyklen der Kapazitätsmessung ermittele ich in der Regel das Ladetempo der Powerbanks und erstelle entsprechende Diagramme und Graphen.

Nach den Kapazitätsmessungen wird die Leistung der Powerbank ermittelt bzw. mithilfe von Test-Tools ausgelesen.

Zu guter Letzt folgt eine Einschätzung des Ladetempos der Powerbank in Kombination mit diversen Geräten. Diese Einschätzung wird in der Regel mit praktischen Tests untermauert. Allerdings kann ich natürlich nicht alle aktuellen Endgeräte auf Lager halten. In der Regel Teste ich alle Powerbanks an dem jeweils aktuellen iPhone (13 Pro Max), iPad Pro, MacBook Pro, Google Pixel, Realme GT und S22 Ultra, wie auch bei Bedarf am Dell XPS 13 und Steam Deck.

 

Die Kapazität

LinkOn verspricht bei seiner Powerbank eine Kapazität von 26800mAh bzw. 99,9Wh. Welche Kapazität können wir aber in der Praxis erwarten?

Wh mAh @3,7V % der HA
5V/1A 77.263 20881.89 78%
9V/1A 73.445 19850 74%
20V/1A 76.359 20637.57 77%
20V/5A 57.973 15668.38 58%

 

Die echte Kapazität der LinkOn 136W Power Bank Neutron fällt leider ein gutes Stück niedriger aus! Wir kommen im besten Fall lediglich auf 20881 mAh bzw. 77,26 Wh.

linkon 136w power bank neutron 26800mah test 10

Dies entspricht 77,9% der Herstellerangabe, was etwas wenig ist. Leider ist dies etwas was mir bei diversen “super High End” Powerbanks begegnet ist. Hier wird entweder mit etwas optimistischer Kapazität geworben oder die High End sind einfach deutlich ineffizienter oder es ist eine Mischung aus beidem.

Die Kapazitätsangabe bei Powerbanks bezieht sich immer auf die Kapazität der Akku-Zellen im Inneren. Allerdings ist ihr Entladen nicht zu 100% effizient. So gibt es immer einen gewissen Verlust in Form von Wärme, aufgrund interner Prozesse, Spannungswandlungen usw.  Dies gilt gerade bei der Nutzung von Quick Charge, USB-PD oder anderen Schnellladestandards. 80-90% ist der gängige „gute“ Werte für die nutzbare Kapazität. Über 90% sind sehr selten und unter 80% ungewöhnlich. Bedenkt auch das Euer Smartphone nicht zu 100% effizient lädt! Hat dieses einen 2000mAh Akku werden ca. 2600mAh für eine 100% Ladung benötigt. Dies hängt aber etwas vom Model und der Art des Ladens ab.

 

Konstant 100W

Viele ältere 100W Powerbanks haben Probleme 100W konstant zu liefern. Diese können oft nur 100W für einige Minuten liefern ehe sich die Ports drosseln.

Dies ist bei der LinkOn 136W Power Bank Neutron nicht der Fall! Die Powerbank kann konstant 100W liefern.

 

Ladetempo

Schauen wir uns noch eine kleine Einschätzung/Test an wie sich die LinkOn Powerbank an diversen Geräten verhalten wird.

Zu erwartendes Ladetempo
Apple iPads +++
Apple iPhones +++
Apple MacBooks +++
Google Pixel +++
Huawei Smartphones +
OnePlus Smartphones +
Oppo Smartphones +
Samsung Galaxy Smartphones („S“ Serie) +++
Windows Notebooks (Dell XPS, ASUS usw.) +++

 

Dank des 100W USB C Ausgangs ist die Powerbank natürlich perfekt für Notebooks geeignet (die auch via USB C ladbar sind). Ich habe diese am MacBook Pro 13 M1 und dem Dell XPS 13 getestet und hier gab es 0 Probleme.

linkon 136w power bank neutron 26800mah test 7

Dank des PPS Supports ist die Powerbank auch perfekt für Smartphones der S20/S21/S22 Serie von Samsung geeignet, genau wie für das Google Pixel.

Auch beim iPhone und iPad gab es keine Probleme.

 

Wiederaufladen

Laut LinkOn kann die 136W Power Bank Neutron 26800mAh mit bis zu 60W laden. Aber stimmt dies und wie lange dauert das Laden?

ladedauer

In der Praxis kann die Powerbank mit maximal +- 57W laden, sofern dein USB-PD Ladegerät natürlich dieses Tempo liefern kann.

An einem entsprechenden Ladegerät ist die Powerbank in +- 2 Stunden von 0% auf 100% gebracht, was schön flott ist.

 

Fazit

LinkOn hat mit der 136W Power Bank Neutron eine sehr spannende Powerbank im Sortiment, deren größte Stärke aber glatt die gute Verfügbarkeit ist.

Die LinkOn 136W Power Bank Neutron ist zwar eine sehr gute Powerbank, vor allem wenn du viel Leistung brauchst, aber es gibt durchaus noch bessere 100W Powerbanks. Leider sind aber viele dieser Modelle wie die Storm 2 oder Zendure SuperTank Pro aktuell kaum verfügbar.

Die LinkOn 136W Power Bank Neutron kannst du einfach bei Amazon bestellen, für +- 120€ (zum Zeitpunkt des Tests). Hierfür erhältst du eine Powerbank mit gut funktionierendem 100W USB C Ausgang, der auch konstant 100W erreichen kann.

linkon 136w power bank neutron 26800mah test 6

Hinzu kommt der PPS Support mit einer Range von 3,3-11V bei 5A. PPS ist für Smartphones wie das S21/S22 wichtig und wird vermutlich in der Zukunft noch wichtiger.

Auch das Aufladen der Powerbank geht recht flott. Du kannst diese von 0% auf 100% in ca. 2 Stunden bringen.

Lediglich die Kapazität muss ich kritisieren. LinkOn wirbt mit 26800mAh, in der Praxis kommen wir aber eher auf +- 20000mAh bzw. Bei Voll-Last schaltet die Powerbank noch etwas früher ab. Leider kein ganz ungehörtes Problem bei 100W Powerbanks, welche viele zu einer recht niedrigen praktischen Kapazität neigen.

Dennoch fällt die Kapazität hier weiterhin höher aus als bei Modellen, die nur mit 20000mAh Herstellerangabe starten.

Kurzum, suchst du eine halbwegs bezahlbare und lieferbare Powerbank mit 100W USB C Ausgang, dann ist die LinkOn 136W Power Bank Neutron keine schlechte Wahl!

LinkOn 136W Power Bank Neutron...

  • 100W USB C Ausgang
  • USB PD, QC 3.0 und PPS Support!
  • In 2 Stunden von 0% auf 100% geladen
  • Praktische Kapazität mit maximal 20882 mAh ein Stück unter Herstellerangabe

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank! In diesem Artikel sind Partner "Affiliate"-Links enthalten. Durch einen Klick auf diese gelangst du zum Anbieter und falls du einen Kauf tätigst erhält Techtest eine kleine Unterstütztung.

Neuste Beiträge

Test: Redodo 12 V 100 Ah LiFePO4, wirklich 100Ah Kapazität? (ja)

Gerade in der aktuellen Zeit sind LiFePO4 Akkus unheimlich beliebt und interessant. So lassen sich LiFePO4 Akkus sehr universell einsetzen, als Puffer-Speicher für Solaranlagen,...

Test: Anker 735 Charger (GaNPrime 65W), 65W, PPS und eine solide Qualität!

Anker hat mit dem 735 Charger “GaNPrime” ein kompaktes 65W USB C Ladegerät auf den Markt gebracht, das über satte drei USB-Ports verfügt. Wir haben...

Der Tenda A27 im Test, günstiger WLAN 6 Repeater

Mit dem A27 bietet Tenda einen günstigen WLAN 6 Repeater an. Für rund 60€ erhältst du hier ein einfaches mit WLAN 6 und bis...

1 Kommentar

  1. Vielen Dank für die umfassende und ehrliche Bewertung.
    Wir wissen die Zeit und die Mühe, die Sie für jedes kleine Detail aufwenden, wirklich zu schätzen.
    Wir nehmen zur Kenntnis, dass Sie mit 100 W eine geringere Kapazität gemessen haben. Wir überlegen, Batterien mit etwas höherer Kapazität zu verwenden, um die Ineffizienz der Energieumwandlung zu kompensieren, aber das bedeutet, dass wir die Powerbank mit einer höheren Kapazität auflisten müssen, was es nicht möglich macht, sie im Handgepäck in Flugzeugen zu transportieren.
    Bitte beachten Sie, dass viele Hersteller Zellen mit höherer Kapazität einsetzen, um die beworbene Kapazität nach der Energieumwandlung zu erreichen, aber das ist nicht ganz legal.
    Für uns besteht die Verbesserung darin, eine immer effizientere Energieumwandlung zu erreichen und wir arbeiten daran.
    Wie dem auch sei, wir freuen uns über Ihre Bewertung und werden alle von Ihnen genannten Verbesserungsmöglichkeiten an unsere Ingenieure weitergeben.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Die LinkOn 136W Power Bank Neutron 26800mAh im Test, mit 100W Port und PPSLinkOn bietet seiner “YN-045P” eine extrem interessante Powerbank an! Die YN-045P bietet eine Kapazität von 26800 mAh, wie auch einen 100W USB C Port und die Unterstützung von PPS! Damit ist die LinkOn trotz ihrer vergleichsweisen unspektakulären Optik eine absolute High End Powerbank. Aber wie sieht...