Die JBL Boombox 2 im Test, ein 500€ Monster Bluetooth Lautsprecher!

-

Mit 500€ ist die JBL Boombox 2 einer der teuersten Bluetooth Lautsprecher den Ihr aktuell bekommen könnt. Dementsprechend verspricht JBL aber auch einiges! So soll die Boombox 2 einen gewaltigen Bass bieten und besonders Pegelfest sein. Ideal wenn Ihr mit dem Lautsprecher eine Party beschallen wollt, was auch der primäre Einsatzzweck des Lautsprechers ist.

Jbl Boombox 2 Test Review 9Stellt sich die Frage, klingt die JBL Boombox 2 auch gut oder ist diese nur ein lauter Bass-Bomber? Versuchen wir genau dies im Test herauszufinden!

 

Die JBL Boombox 2 im Test

Die Boombox 2 ist schon ein gewaltiger Brocken an Bluetooth Lautsprecher, anders kann man dies nicht sagen. Der Lautsprecher bringt satte 5,9KG auf die Waage und misst 48,5 x 20,1 x 25,7cm.

Jbl Boombox 2 Test Review 8Dabei ist der Lautsprecher aber weiterhin recht portabel, dank des großen und gummierten Handgriffs auf der Oberseite. Der Lautsprecher selbst ist größtenteils mit einem Leinenstoff umspannt und in einer „Röhrenform“ gehalten.

Jbl Boombox 2 Test Review 2Lediglich die Endstücke bestehen aus Kunststoff bzw. Gummi. Die sichtbaren Treiber-Einheiten an den Enden des Lautsprechers sind nur passive Treiber. Heißt, diese besitzen keine eigentliche Elektronik und werden nur von den aktiven Treibern passiv mit angetrieben. Diese werden aber für den Druckausgleich im Inneren benötigt und verbessern zudem leicht die Bass-Performance. Alternativ zu solchen passiven Treibern wären z.B. Bass-Reflexrohre, diese bieten aber eine schlechtere Pegelfestigkeit und verhindern eine Wasserdichtigkeit.

Und ja die JBL Boombox 2 ist nach IPx7 wasserdicht. Theoretisch dürfte der Lautsprecher somit auch komplett untertauchen, in der Praxis würde ich aber davon abraten dies auszuprobieren.

Jbl Boombox 2 Test Review 4Die eigentlichen Treiber-Einheiten sitzen versteckt unter der Front des Lautsprechers. Hier sind zwei Tieftöner und ein Hochtöner angebracht.

Die Tasten zur Steuerung sind gut erreichbar auf der Oberseite angebracht und besitzen einen tollen Druckpunkt. Hier finden wir neben dem, Ein/Ausschalter eine Bluetooth Taste, Lauter/Leiser usw. Ebenfalls auf der Front im unteren Bereich ist eine LED Leiste angebracht, welche Euch über den Akkustand informiert.

Jbl Boombox 2 Test Review 7Der Akku soll laut JBL 24 Stunden halten. Eine etwas optimistische Angabe, welche bei niedriger Lautstärke aber zu erreichen ist. Bei voller Lautstärke werden wir eher einstellig sein. Geladen wird der Lautsprecher über einen DC Eingang auf der Rückseite. Hier findet sich zwar auch ein microUSB Port, dieser ist aber nur für Firmware Updates.

Jbl Boombox 2 Test Review 6Auch findet sich auf der Rückseite ein USB Ausgang, der eine Powerbank Funktionalität bietet. Ihr könnt Euer Smartphone im Notfall am Lautsprecher laden. Mit rund 10000mAh ist der verbaute Akku auch ausreichend groß.

 

Der Klang

JBL gibt die Leistung der Boombox 2 mit 2x30W bzw. 2x40W an, je nachdem ob Ihr diesen über den Akku oder das Netzteil betreibt. JBL hat hier durchaus recht, die Boombox 2 kann verdammt laut werden! Dabei spielt es auch keine große Rolle ob Ihr den Lautsprecher via Akku oder Netz betreibt. Der Lautsprecher kann problemlos einen mittelgroßen Raum brüllend laut beschallen.

Aber wie steht es um den Klang? Ganz klar gesagt die JBL Boombox 2 klingt sehr gut! Starten wir aber am Anfang. Die Höhen der Boombox 2 sind wunderbar klar und sauber, gerade auf niedrigerer bis mittlere Lautstärke. Es ist hier klar erhörbar, dass der Lautsprecher über gesonderte Hochtöner verfügt. Diese können sich gut gegen den Bass durchsetzen und sorgen auch für einen angenehm dynamischen Klang.

Jbl Boombox 2 Test Review 13Die Mitten sind als unspektakulär zu bezeichnen. Die unteren Mitten sind nicht übel, aber tendenziell geht die JBL Boombox 2 auf die „Badewannen-Klangsignatur“. Der Lautsprecher hat also viele Höhen und Tiefen, die Mitten sind tendenziell eher abgesenkt.

Kommen wir damit auch zum Bass. Ja der Bass der Boombox 2 ist mächtig! Auf voller Lautstärke donnert der Bass sehr ordentlich, vermeidet dabei aber weitestgehend ein Übersteuern. Die Bass Qualität ist als ordentlich zu bezeichnen. Dieser ist schön tief, satt und besitzt ein starkes Volumen. Gerade Letzteres fällt bei der Boombox 2 sehr gut aus! Allerdings ist die Bass Qualität auf einer mittel-hohen Lautstärke natürlich am stärksten, aber selbst voll aufgedreht macht der Bass eine gute Figur. Der Tiefgang ist ordentlich und wird von JBL mit 50Hz angegeben und diese werden auch in der Praxis erreicht.

Der Bass ist kräftig genug auch mittelgroße Räume gut zu füllen. Gerade die beiden seitlichen Treiber sorgen für eine breite Klangabstrahlung. Die Kombination aus einem sehr satten Bass und sehr klaren Höhen sorgt für eine herausragende Dynamik und Spielfreude. Ideal für einen Party Lautsprecher. Allerdings kann die Boombox 2 auch abseits der Party durchaus überzeugen.

Auf normaler Zimmerlautstärke wirkt der Bass zwar etwas dominant, aber das muss ja nichts Schlechtes sein. Ein Teufel BOOMSTER (XL) könnte ein wenig „ausbalancierter“ Klingen, wenn es Euch um eine reine HiFi Nutzung geht, aber die Boombox 2 macht schon etwas mehr Spaß.

 

Fazit

Mit 500€ hat die JBL Boombox 2 einen sehr stolzen Preis, den man nicht mal eben so für einen Bluetooth Lautsprecher ausgibt.

Allerdings kann die Boombox 2 durchaus überzeugen. Der Lautsprecher wirkt sehr wertig gebaut, ist nicht zu groß, aber auch nicht zu klein. Klar die Boombox 2 ist kein Lautsprecher für den Rucksack, lässt sich aber problemlos mit in den Garten transportieren oder im Kofferraum eines Autos.

Jbl Boombox 2 Test Review 10Das Wichtigste ist aber der Klang. Die Boombox 2 besitzt einen sehr dynamischen Klang, mit einem sehr guten Bass und klaren Höhen. Gerade der Bass hat mich positiv überrascht. Dieser ist tief, satt und voluminös. Dabei wirkt der Lautsprecher aber nicht dumpf oder matt, ebenso wenig gibt es ein Übersteuern bei höheren Lautstärken. Der Lautsprecher ist erfreulich pegelfest!

Ja wenn Ihr einen guten Schuss Bass mögt ist die Boombox 2 einer der besten Bluetooth Lautsprecher den ich bisher erlebt habe! Gerade dies in Kombination mit der hohen maximalen Lautstärke macht die Boombox 2 zu einem 1a Party Lautsprecher.

Allerdings sucht Ihr nach einem „regulären“ HiFi Klang gibt es durchaus günstigere Alternativen, wie z.B. den Teufel BOOMSTER. Wenn es um Bass und „Party-Beschallung“ geht, kann dieser zwar nicht mit der Boombox 2 mithalten, aber bei Zimmerlautstärke ist der Unterschied geringer als es der Preis vermuten lassen würde (gerade wenn Ihr nicht das absolute Maximum an Bass sucht). Sucht Ihr wiederum einen reinen Party Lautsprecher würde ich den ROCKSTER AIR vorziehen.

Jbl Boombox 2 Test Review 11JBL schlägt mit der Boombox 2 etwas den Spagat zwischen HiFi und reinem Party Lautsprecher. Beides kann die Boombox 2 dabei gut darbieten, gerade wenn Ihr einen guten Schuss Bass mögt. Von daher geht der Preis von rund 500€ in Ordnung.

Jbl Boombox 2

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Powerstations, über 10 Modelle im Test, was gilt es zu beachten?

Powerstations haben in den letzten Monaten deutlich an Beliebtheit gewonnen. Egal ob nun als “Notfall-Generator” bei einem Blackout oder einfach als portable Energiequelle. Entsprechend...

Neuste Beiträge

Die Tribit StormBox 2 im Test

Tribit gehört zu den absoluten Geheimtipp-Herstellern, wenn es um günstige Bluetooth Lautsprecher geht. Die StormBox ist hier sicherlich einer der größten Verkaufsschlager von Tribit. Nun...

SteelSeries ARCTIS NOVA 5 Wireless im Test: Das Beste plattformübergreifende Gaming-Headset 2024?

Mit dem ARCTIS NOVA 5 bietet SteelSeries ein neues “plattformübergreifendes” Gaming-Headset an. Wie ist das gemeint? Wir haben hier ein kabelloses Headset, das neben...

ANC Kopfhörer für Bass-Fans: Teufel REAL BLUE PRO Test

Der deutsche Hersteller Teufel möchte mit den REAL BLUE PRO High-End Bluetooth Kopfhörern in der Liga der Flaggschiffe von Sony, Bose und Co. mitspielen....

Wissenswert

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.