Die FIIL T1 Pro im Test (Geheimtipp)

-

FIIL gehört zu meinen absoluten Lieblings Herstellern von Kopfhörern/Ohrhörern, auch wenn diese eigentlich nicht auf dem deutschen Markt vertreten sind.

fiil t1 pro test review 6

Die aktuellen Flaggschiff Ohrhörer von FIIL sind die T1 Pro. Die T1 Pro sollen durch ein kompaktes Design, top Klang und ANC Punkten. Dies bei einem Preis von rund 70€ (aus China).

Wollen wir uns doch einmal anhören ob die FIIL T1 Pro so gut sind wie ich es hoffe!

 

Die FIIL T1 Pro im Test

FIIL setzt bei den T1 Pro auf eine sehr schöne und kompakte Ladebox. Diese misst gerade einmal 66,6 x 24,8 x 30,7mm und bringt 41,5g auf die Waage (inklusive Ohrhörer).

fiil t1 pro test review 1

FIIL setzt dabei natürlich auf ein Gehäuse komplett aus Kunststoff. Dieses ist allerdings recht wertig gearbeitet. So nutzt FIIL einen Kunststoff der etwas nach Aluminium aussehen soll. Der Deckel wiederum ist mit einem Hochglanz Kunststoff und dem FIIL Logo verziert.

Alles in allem macht die Ladebox einen guten, wenn auch nicht außergewöhnlichen Eindruck.

fiil t1 pro test review 2

Die Ladebox kann die Ohrhörer ca. 3x laden, ehe diese selbst ans Netz muss. Hierfür steht wie üblich ein USB C Port bereit. Die Ohrhörer halten mit einer Ladung laut Hersteller 7 Stunden durch. In der Praxis sind wir eher bei 5+ Stunden, was aber weiterhin ein top Wert ist. Im Optimalfall könnt Ihr rund 28 Stunden unabhängig vom Netz sein.

Die FIIL T1 Pro selbst setzen auf den gängigen Ohrstöpsel Formfaktor. Diese besitzen eine mittlere Größe, sind aber mit knappen 4g angenehm leicht.

fiil t1 pro test review 3

Die Rückseite der Ohrhörer besitzt dabei ein Hochglanz Panel in welchem ein Touchpad zur Steuerung der Ohrhörer integriert ist.

 

Tragekomfort

Die T1 Pro sind mittelgroße Ohrhörer, mit einer leicht „ovalen“ Form. Grundsätzlich halte ich die Passform eher für mittelgut. Gerade die Ohrhaken halte ich für etwas überflüssig.

Versuche ich diese zu nutzen sitzen die Ohrhörer sehr straff in meinen Ohren, zu straff für meinen Geschmack.

fiil t1 pro test review 6

Winkel ich die Ohrhörer aber etwas an, so das die Ohrhacken sich nicht verkeilen, dann halte ich die T1 Pro für durchaus bequem. Ich würde eine „2-„ geben, was den Tragekomfort angeht.

 

ANC

Grundsätzlich verfügen die T1 Pro auch über ANC, also aktives Noise Cancelling. Dieses soll aktiv Hintergrundgeräusche ausblenden.

Ganz offen gesagt dieses hat mich bei den T1 Pro wenig beeindruckt. Ja surren oder brummen von Motoren oder Lüftern werden etwas reduziert, besser als nichts, aber Ihr solltet die Ohrhörer nicht fürs ANC kaufen.

 

Klang

Kommen wir zum wichtigsten Punkt, dem Klang. Hier enttäuschen die FIIL T1 Pro nicht! Starten wir aber am Anfang.

Die Höhen der FIIL T1 Pro sind wunderbar klar, sauber und brillant. Für meinen Geschmack könnten die Höhen kaum besser sein. Diese vermitteln eine tolle Leichtigkeit und Luftigkeit! Hier und da neigen diese zwar etwas zu einer gewissen schärfe, aber unterm Strich kann ich hier nicht zu laut klagen.

fiil t1 pro test review 7

Die Mitten wiederum ein wenig zurückhaltender. Die FIIL T1 Pro neigen etwas zur Badewannen Klangsignatur. Badewannen-Klangsignatur = Angehobene Bässe und Höhen, aber abgesenkte Mitten. Allerdings sind die Mitten auf nicht zu stark abgesenkt! Stimmen und Gesang klingt natürlich und ausreichend voll.

Der Bass ist für viele das wichtigste bei Ohrhörern. Wie steht es hier um die FIIL T1 Pro? Gut, wenn nicht sogar sehr gut! Die T1 Pro haben ohne Frage einen angehobenen Bass, allerdings ist dieser auch nicht „extrem“, zumindest was die Masse angeht. Ich würde die T1 Pro als spaßig, aber nicht übertrieben einstufen. Die Bass Qualität ist dabei hervorragend! Der Bass ist wunderbar tief und satt, ohne dabei auszufransen oder undefiniert zu wirken.

fiil t1 pro test review 8

Unterm Strich würde ich den Klang der FIIL T1 Pro als sehr gut einstufen. Diese haben eine etwas lebendigere Klangsignatur, wirken aber nicht „überdreht“. Auch die Detail-Darstellung und die Klangtiefe ist 1a.

Ja hier und da klingen die Ohrhörer etwas „clean“, aber hier machen sich 99% aller Bluetooth Ohrhörer etwas schuldig, aufgrund der Rauschunterdrückung. Dennoch würde ich die Darstellung von feinen Details weiterhin als extrem gut einstufen.

Sehr stark ist auch die Pegelfestigkeit. Die Ohrhörer können überdurchschnittlich laut werden und klingen dabei gut.

fiil t1 pro frequency response
Erklärung: Bei einer komplett geraden Linie würden die Ohrhörer Audiosignale 1 zu 1 wiedergeben, ohne diese zu färben oder zu „verfälschen“. Dies ist aber nur bei Studio/Referenz Kopfhörern üblich. Ihr könnt das Diagramm grob in drei Bereiche unterteilen, Links = Tiefen/Bass, Mitte = Mitten und  Rechts = Höhen. Ist ein Teil Höher als ein anderer Teil ist dieser Frequenzbereich klanglich mehr betont als ein anderer. Ist beispielsweise die Frequenzkurve Links sehr Hoch bedeutet dies einen Bass-Boost. Es ist zwar nicht möglich den Klang nur auf die Frequenzkurve herunter zu brechen, aber diese liefert dennoch neutrale Informationen zum Klang.

 

Fazit

Die FIIL T1 Pro sind absolute spitzen Bluetooth Ohrhörer! Dies liegt vor allem am Klang.

Die Ohrhörer besitzen einen sehr wertigen und leicht spaßigen Klang. Dabei ist der Bass und die Höhen etwas angehoben, die T1 Pro fallen aber nicht in „extreme“. So denke ich das 99% aller Menschen die Klangsignatur der Ohrhörer sehr mögen werden.

fiil t1 pro test review 9

Hinzu kommt eine sehr gute Signalstabilität und klasse Akkulaufzeit. Der Tragekomfort geht in Ordnung und das ANC ist „Okay“. Letzteres ist eher mäßig gut, fällt aber in die Kategorie „besser als nichts“.

Ich halte damit die FIIL T1 Pro für die mit besten Bluetooth Ohrhörer in der unter 100€ Preisklasse. Das einzige Problem ist die teils etwas schwierige Beschaffung aus China. Ich kann Euch hier aber auch empfehlen mal einen Blick auf die sehr ähnlichen (fast baugleichen) EarFun Free Pro zu werfen, welche möglicherweise eine interessante Alternative darstellen.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Verwirrende mAh und Wh Angabe bei Powerbanks (3,7V oder 5V)

Ich glaube das verwirrendste Thema im Bereich der Powerbanks und Akkus ist sicherlich die Kapazitätsangabe. 99,9% aller Hersteller geben die Kapazität einer Powerbank in...

Powerbanks für den Blackout? Eine gute Idee? Welche Modelle sind empfehlenswert?

Die Gefahr eines längeren Stromausfalls nimmt zunehmend zu. Entsprechend gibt es immer mehr Vorsorge- Tipps und auch die Industrie und die Händler stürzen sich...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

Neuste Beiträge

SanDisk Professional PRO-G40 Portable SSD im Test: Blitzschnelle Geschwindigkeiten für Profis

Die meisten externen SSDs schaffen maximal etwa 1000 MB/s aufgrund der Limitierungen der USB 3.2 10 Gbit-Verbindung. Wenn du mehr Leistung möchtest, ist Thunderbolt...

4smarts Desk Charger GaN DIY MODE 130W im Test: Leistungsstarkes USB-C-Ladegerät mit Display und flexiblen Modi

4smarts bietet einige extrem spannende Powerbanks und Ladegeräte an. Gerade der Desk Charger GaN DIY MODE 210W konnte im Test bereits voll überzeugen. Allerdings...

Der Dreame L10s Pro Ultra Heat im Test, herausragend gute Putzleistung!

Dreame ist im Bereich der Saugroboter mittlerweile klar einer der Marktführer, vor allem, was die Navigation betrifft. Dabei ist es beachtlich, wie sich Dreame...

Wissenswert

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

1 Kommentar

  1. Hallo Michael, hast du die T1 Pro also endlich bekommen ! Ich habe meine ja schon einige Monate und gebe sie bestimmt nicht mehr her 😉
    Ich rätsele gerade warum die Passform bei dir so „schlecht“ abschneidet. Im Vergleich zu den T1 XS finde ich nämlich, dass sie deutlich angenehmer sitzen und eben nicht zu straff sind. Die Ohrhaken machen gerade bei Sport durchaus Sinn. Bei fast allen anderen Dingen kann ich dir zustimmen. Nur finde ich, die Mitten kann man eigentlich nur loben, da jegliche Stimmen sehr natürlich und fein wiedergegeben werden. Der gesamte Klang ist meiner Meinung nach wie aus einem Guss -> traumhaft ! (der Bass ist deutlich angenehmer als bei den Earfun Pro, dadurch kommt alles andere besser zur Geltung)
    Viele Grüße
    Kay

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.