Die ersten Lautsprecher von NZXT, die NZXT Relay SPEAKERS im Test

-

NZXT steigt mit seiner Relay Serie in den Markt für Audio-Equipment ein. Dabei setzt NZXT auf sein bekanntes schlichtes und schickes Design, gepaart mit hoher Leistung.

Eins der ersten Modelle in dieser Serie sind die NZXT Relay SPEAKERS. Bei diesen handelt es sich um ein Stereo / 2.1 Lautsprecher System für den Schreibtisch. Dieses sieht auf den ersten Blick auch sehr spannend aus.

Im Gegensatz zu den Modellen anderer “Gaming” Hersteller setzt NZXT auf ein deutlich schlechteres und “edleres” Design. Dieses gefällt mir ausgesprochen gut!

Aber wie sieht es in der Praxis aus? Sehen die Lautsprecher nicht nur gut aus, sondern klingen auch gut? Finden wir es heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an NZXT für das Zurverfügungstellen der Relay SPEAKERS.

 

Die NZXT Relay SPEAKERS im Test

Eins der wichtigsten Elemente bei den NZXT Relay SPEAKERS ist das Design. NZXT ist für sein super schlichtes und cleanes Design bekannt, welches diese auch bei den Relay SPEAKER umsetzen.

So gibt es die Lautsprecher in einem matten Weiß und Schwarz. Dabei sind diese super einfach, aber schick gebaut. Wir haben ein Gehäuse aus MDF Holz welches in der typischen rechteckigen Form gehalten ist.

Auf der Front finden wir zwei Treiber, einen Hochtöner und einen Tief/Mitteltöner.

Was mich aber etwas überrascht hatte waren die Abmessungen. So sind die Relay SPEAKERS mit 115 x 186 x 160 mm vergleichsweise klein und schmal.

Beispielsweise die Wavemaster TWO NEO, welche derzeit auf meinem Schreibtisch stehen und ein ähnliches Design besitzen sind mit 185 x 260 x 205 mm ein gutes Stück größer.

Dies hat natürlich Vor- und Nachteile. Größere Lautsprecher haben es einfacher gut zu klingen, nehmen aber natürlich kostbaren Schreibtischplatz weg.

Kommen wir hier aber zu einem großen Kritikpunkt, die Anschlüsse und Steuerung.

Zunächst sind sämtliche Anschlüsse, aber auch die Steuerungstasten auf der Rückseite angebracht! Dies ist mehr als nervig, denn es gibt keine Fernbedienung. Willst du die Lautsprecher einschalten oder die Lautstärke verstellen, dann musst du jedesmal hinter den Lautsprecher greifen.

Auch auf Seiten der Anschlüsse haben wir genau ein paar analoger Cinch Anschlüsse und eine 3,5mm Buchse. Das war es!

Die NZXT Relay SPEAKERS besitzen keine digitalen Audio-Eingänge.

Immerhin die Verbindung zwischen dem rechten und linken Lautsprecher findet über normales Lautsprecherkabel statt, du brauchst also nicht wie bei den Edifier Studio R1700BT ein Spezialkabel.

 

Optional mit Subwoofer

NZXT bietet für die Relay SPEAKERS auch einen Subwoofer an, den Relay Subwoofer. Hierbei handelt es sich einen 211 x 254 x 312,5 mm großen “Klotz”.

Dies ist aber gerade bei einem Subwoofer nichts Schlechtes, denn viel Volumen wirkt sich immer positiv auf den Bass aus.

Wir haben hier einen 140W Verstärker und einen 6,5 Zoll Treiber. Dies ist bereits sehr ordentlich!

 

Klang der NZXT Relay SPEAKERS

Kommen wir zum spannendsten Teil, wie die NZXT Relay SPEAKERS so klingen. Zunächst sind die Lautsprecher sehr minimalistisch gestaltet, wir haben keine Höhen oder Tiefenverstellung.

Willst du den Klang der Lautsprecher anpassen, dann musst du dies über die Software deiner Soundkarte machen.

Von Haus aus klingen die NZXT Relay SPEAKERS ziemlich neutral, was mich fast etwas überrascht hat.

So sind die Höhen der Relay SPEAKERS gut, aber auch nicht übermäßig scharf oder hart. Diese schlagen an sich eine gute Balance aus Brillanz und Weichheit. Für meinen Geschmack könnten die Höhen einen Hauch schärfer sein, aber das ist meine persönliche Präferenz und lässt sich gut über einen EQ anpassen.

Die Mitten wiederum sind tadellos. Stimmen und Gesang werden sehr gut wiedergegeben und klingen natürlich und verständlich.

Etwas schwerer ist der Bass. Der Bass der Lautsprecher ist Ok, aber nicht viel mehr. So sind die Lautsprecher klar besser als Notebook Lautsprecher und einfache Bluetooth Lautsprecher, aber dies sind keine Bass-Bomber! Gerade im Tiefbass sind die Relay SPEAKERS weniger stark.

Diesen Lautsprechern fehlt aus meiner Sicht ein Bass / Höhenregler. Passe ich die Höhen und den Bass über einen EQ (über die Software meiner Soundkarte) an, klingen diese doch ein gutes Stück kräftiger und lebendiger.

Generell würde ich aber sagen das sie für die sehr kompakten Abmessungen gut Klingen, aber es sind halt kompakte Lautsprecher, die nicht viel Platz auf dem Schreibtisch einnehmen.

 

Der Subwoofer macht die Lautsprecher viel besser!

Optional bietet NZXT für die Relay SPEAKERS einen Subwoofer an. Dieser Subwoofer tut den Lautsprechern sehr gut!

So behebt der Subwoofer die Schwäche im Tiefgang der Relay SPEAKERS völlig. Spannenderweise ist der Subwoofer auch eher auf “Qualität” über Quantität getrimmt.

Es gibt “Gaming” Lautsprecher mit Subwoofern die beim kleinsten Bass schon anfangen bis zum Anschlag zu wummern, dies ist hier weniger der Fall.

Der Subwoofer arbeitet wunderbar in der Unterstützer Rolle und bietet ein 1A Klangbild mit tollem Tiefgang und Volumen.

Du kannst den Subwoofer durchaus etwas hochdrehen und gerade bei höheren Lautstärken kann dieser auch richtig rocken, aber dieser ist generell sehr gut auf die Lautsprecher abgestimmt und drängt sich nicht zu sehr in den Vordergrund.

 

Fazit

Das Fazit zu den Relay SPEAKERS ist etwas schwerer. Wir haben hier wunderschöne und sehr kompakte Computer Lautsprecher.

Allerdings ist die Kompaktheit Fluch und Segen zugleich. Gerade wenn du nicht viel Platz auf deinem Schreibtisch hast, sind kompakte Lautsprecher super! Allerdings führt dies klanglich natürlich zu Einschränkungen.

Gerade im Tiefbass Bereich sind die Relay SPEAKERS schon etwas schwächer. Nicht ganz unerwartet bei den kompakten Abmessungen.

Dies sind einfach kleine und schicke Lautsprecher, welche nicht viel Platz einnehmen und ein elegantes Upgrade für im Monitor integrierte Lautsprecher oder ähnliches sind.

Aus diesem Grund würde ich die Relay SPEAKERS primär im Set mit dem Subwoofer von NZXT empfehlen. Dieser ist qualitativ top und wunderbar auf die Lautsprecher abgestimmt! Dieser hat einen tollen Tiefgang und gliedert sich hervorragend in das Klangbild der Lautsprecher ein.

Ohne den Subwoofer taugen die Lautsprecher auch gut für einfache Anwendungen, aber für wirklichen “Musik/Film” Genuss halte ich den Subwoofer für essenziell. Willst Du Lautsprecher ohne Subwoofer für richtigen Musikgenuss, dann musst du zu Modellen wie dem Wavemaster TWO NEO greifen, welche aufgrund des höheren Volumens sehr gut ohne Subwoofer klar kommen.

Wirklich kritisieren muss ich aber das Fehlen von digitalen Eingängen und dass das Lautstärke-Drehrad auf der Rückseite angebracht ist. Letzteres ist kein Drama, dieses drehst du einfach recht weit hoch und steuerst dann unter Windows die Lautstärke, aber wirkt dennoch etwas unpraktisch.

Dennoch unterm Strich sind die NZXT Relay SPEAKERS schöne Lautsprecher, wenn du etwas Kompaktes und Stylisches suchst, auch wenn ich für richtigen Musikgenuss ganz klar zum Subwoofer raten würde.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Welche Stromkosten verursachen Smartphones? Wie viel teurer ist kabelloses Laden?

In der aktuellen Situation wird viel über das Stromsparen diskutiert. Eins der von uns am meisten verwendeten Geräten ist sicherlich das Smartphone. Aber wie viel...

Powerstations, über 10 Modelle im Test, was gilt es zu beachten?

Powerstations haben in den letzten Monaten deutlich an Beliebtheit gewonnen. Egal ob nun als “Notfall-Generator” bei einem Blackout oder einfach als portable Energiequelle. Entsprechend...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2023

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Neuste Beiträge

Jonsbo N2 im Test, schickes Gehäuse für DIY NAS Systeme

Mit dem N2 bietet Jonsbo ein extrem außergewöhnliches Gehäuse an. So ist das N2 ein “NAS” bzw. Home Server Gehäuse. Es besitzt in seinem Bauch...

QNAP Turbo Station TS-932PX im Test, 10 Gbit LAN + Annapurnalabs CPU

Mit der Turbo Station TS-932PX bietet QNAP ein spannendes NAS, für Nutzer die auf eine Mischung aus HDDs und SSDs setzen wollen. So bietet das...

Ein hervorragendes NAS Mainboard, für 150€ mit CPU! Topton NAS Motherboard N5105

Wenn du nach einem einfachen und günstigen Mainboard beispielsweise für ein NAS oder einen Home Server mit schnellen LAN Ports? Dann lohnt sich vielleicht ein...

Wissenswert

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

1 Kommentar

  1. „Im Gegensatz zu den Modellen anderer “Gaming” Hersteller setzt NZXT auf ein deutlich schlechteres und “edleres” Design.“
    Ich weiß, es ist pedantisch, auf Grammatik- und Rechtschreibfehler hinzuweisen, aber der ein oder andere ist beim Lesen doch recht amüsant. 😛

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

NZXT steigt mit seiner Relay Serie in den Markt für Audio-Equipment ein. Dabei setzt NZXT auf sein bekanntes schlichtes und schickes Design, gepaart mit hoher Leistung. Eins der ersten Modelle in dieser Serie sind die NZXT Relay SPEAKERS. Bei diesen handelt es sich um ein...Die ersten Lautsprecher von NZXT, die NZXT Relay SPEAKERS im Test