Die Creative Stage V2, eine gute Soundbar für 100€?

-

Mit der Stage V2 bietet Creative eine günstige, aber technisch Moderne Soundbar an. Diese soll nicht nur dank eines top Klangs, inklusive Subwoofer, punkten, sondern verfügt auch über Bluetooth und HDMI ARC.

creative stage v2 test review 8

Dies für rund 100€ ließt sich doch sehr gut! Aber wie sieht es in der Praxis aus? Kann hier die Creative Stage V2 überzeugen? Finden wir es im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an Creative für das Zurverfügungstellen der Soundbar für diesen Test!

 

Die Creative Stage V2, eine gute Soundbar für 100€?

Die Stage V2 Soundbar besteht aus zwei Komponenten. Einerseits haben wir die Soundbar selbst, andererseits den Subwoofer.

creative stage v2 test review 1

Der Subwoofer ist eine ca. 116 x 250 x 423 mm große Holz-Box. Dieser setzt auf einen Seitlich angebrachten 5,25″ Treiber. Dies ist nicht übermäßig groß, aber ausreichend.

Erstaunlicherweise setzt Creative auf ein passives Design. Heißt im Subwoofer ist kein Netzteil integriert, dieser wird anstelle dessen über die Soundbar mit versorgt. Dabei soll der Subwoofer eine beachtliche Leistung von bis zu 40W haben.

creative stage v2 test review 2

Leider ist allerdings das Kabel am Subwoofer fest integriert. Dieses ist zwar ausreichend lang, aber dennoch seid Ihr bei der Platzierung nicht komplett frei.

Bei der Soundbar selbst handelt es sich um ein 78 x 680 x 100 mm Modul. Dieses ist weitestgehend aus Kunststoff gefertigt, lediglich die Front Abdeckung ist aus Metall. Unter dieser sind die beiden Hoch/Mittel-Töner angebracht. Diese messen 2,25 Zoll und sollen jeweils 20W Leistung bieten.

creative stage v2 test review 6

In der Mitte der Soundbar sitzt zudem ein kleines LC Display, das Euch Informationen wie die eingestellte Lautstärke, den eingestellten Eingang usw. anzeigt.

Gesteuert wird die Soundbar wahlweise über vier Tasten an der Seite oder über die beiliegende Fernbedienung. Letztere ist qualitativ Okay, aber auch nichts Besonderes.

creative stage v2 test review 5

Erfreulicherweise ist das Netzteil in der Stage V2 integriert! Diese wird einfach über ein normales Netzkabel angeschlossen.

 

Anschlüsse und Feature

Auf Seiten der Anschlüsse verfügt die Stage V2 über:

  • 1x AUX
  • 1x Optischer Toslink Anschluss
  • 1x HDMI ARC
  • Bluetooth

HDMI ARC ist dabei der spannendste Anschluss.

creative stage v2 test review 3 creative stage v2 test review 4

Viele, wenn nicht sogar die meisten, aktuellen Fernseher besitzen einen HDMI ARC Port. Dieser ist so zu sagen ein HDMI Ton Ausgang, welchen Ihr für die Soundbar nutzen könnt. Dabei wird die Soundbar aber auch automatisch mit Eurem Fernseher ein/ausgeschaltet. Hierdurch ist HDMI ARC etwas extrem praktisches im Alltag!

 

Klang

Kommen wir zu dem spannendsten Punkt, dem Klang. Hier war ich von der Stage V2 durchaus überrascht! Für rund 100€ macht die Soundbar echt viel Spaß! Wir dürfen natürlich keine absoluten Wunder erwarten, wir haben hier keine große Nubert oder Teufel Soundbar vor uns, aber diese übertrifft so ziemlich jeden integrierten TV-Lautsprecher den ich bisher gehört habe!

creative stage v2 test review 11

Starten wir bei den Höhen. Die Höhen sind gut! Die Soundbar selbst produziert angenehm klare und saubere Höhen. Hier und da wäre vielleicht ein Hauch mehr Brillanz möglich gewesen, dies ist aber Meckern auf hohem Level! Im Allgemeinen klingen diese wertige und „rund“. Auch klingen die Höhen nicht künstlich oder falsch. Auffällig ist nur das diese sehr direktional sind. Für die optimalen Höhen wollt Ihr schon ziemlich Zentral vor der Soundbar sitzen.

Die Mitten wiederum sind ein wenig dünn. Nicht verwunderlich, wir haben hier ein klassisches 2 Wege System. Stimmen und auch Sprache kann bei ausreichend Hintergrundaction etwas untergehen. Daher verfügt die Stage V2 auch über eine „Dialog“ Option, welche die meist viel zu leisen Gespräche in Filmen und Serien wieder etwas hervorhebt. Allerdings will ich die Mitten auch nicht schlechter reden als sie sind. Stimmen die eher in die oberen Mitten fallen werden sehr gut dargestellt!

Der Bass ist für viele sicherlich sehr wichtig. Und der Bass ist ordentlich, da wir einen gesonderten Subwoofer haben, ohne welchen die Soundbar auch nur traurig klingt. Dieser kann sicherlich kein 100m² Wohnzimmer zum Beben bekommen, sorgt aber für einen angenehm vollen Klang. Der Subwoofer bei der Stage V2 ist erfreulicherweise nicht überzeichnet oder übertrieben, sondern setzt sehr Harmonisch ein. Dabei ist der Tiefgang und auch die generelle Klangqualität besser als ich dies erwartet hätte! Musik klingt sehr schön voll und satt und Filmen haben durchaus einen guten „Wums“.

creative stage v2 test review 12

Unterm Strich zeige ich mich also sehr zufrieden was den Klang angeht! Gerade der Bass wirkt sehr schön stimmig, aber auch die Höhen, wenn nicht ganz perfekt, sind ziemlich gut. Allerdings muss ich auch bei aller Liebe und Lob dazusagen das die Creative Stage V2 natürlich nichts für ein großes 100m² Wohnzimmer oder ähnliches ist. Diese funktioniert hier natürlich auch, und vermutlich besser als die Lautsprecher Eures Fernsehers, aber die Stage V2 ist eher für kleinere Räume gedacht oder vielleicht sogar für den Schreibtisch.

Auf Wunsch könnt Ihr den Klang der Creative Stage V2 auch noch anpassen. Diese erlaubt folgende Einstellungsmöglichkeiten:

  • Höhen + und –
  • Bass + und –
  • Dialog Modus (Mitten werden verstärkt, dieser Modus ist erfreulich gut umgesetzt!)
  • Raumklangmodus

Der Dialogmodus ist erfreulicherweise gut umgesetzt und auch wirklich praxistauglich, da hier der generelle Klang nicht übermäßig verschlechtert wird, wie es ansonsten oft der Fall ist.

Der Raumklangmodus versucht den Klang der Soundbar etwas in die Breite zu ziehen. Dies funktioniert auch durchaus, allerdings bin und bleibe ich auch nicht der größte Fand dieses virtuellen Raumklangs.

 

Fazit

Die Creative Stage V2 ist natürlich eine recht kleine „Einsteiger“ Soudbar. Ihr dürft von dieser keine Wunder erwarten. Diese stellt aber gerade an einfacheren Fernsehern einen massiven Qualitätssprung bei der Audioausgabe dar.

So würde ich die Stage V2 als sehr klangstark bezeichnen, gerade wenn wir den Preis von 110€ im Hinterkopf behalten. Für dieses Geld ist mir keine Soundbar bekannt die besser klingt. Auch ist mir kein Bluetooth Lautsprecher in dieser Preisklasse bekannt der die Stage v2 schlagen kann.

creative stage v2 test review 13

Die Höhen der Stage V2 sind gut, könnten zwar noch einen Hauch brillanter sein, aber das ist Kritik auf hohem Level. Der Bass wiederum ist schön satt und kräftig, aber auch nicht übertrieben.

Hierdurch kann ich die Creative Stage V2 mit gutem Gewissen empfehlen, wenn Ihr ein einfaches Klang-Upgrade für Euren Fernseher oder Schreibtisch sucht! In dieser Preisklasse werdet Ihr kaum etwas Besseres finden, vor allem nicht mit HDMI ARC.

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Neuste Beiträge

Test Anker Nano II mit 30W, 45W und 65W im Test, super kompakte Ladegeräte mit USB PD und PPS!

Mit seiner Nano II Serie hat Anker vor kurzem seine neusten Vorzeige USB-Ladegeräte auf den Markt gebracht. Diese sollen vor allem aufgrund eines superkompakten...

Jetzt der beste Saugroboter 2021! Der Roborock S7 + Absaugstation im Test

Der Roborock S7 ist einer der wichtigsten Saugroboter des Jahres! Roborock ist klar einer der Pioniere und größten Hersteller in diesem Bereich, weshalb das...

Test: Eufy SoloCam „Pro“ E40, die beste kabellose Überwachungskamera?

Die Eufy Kameras gehören klar zu den besten komplett kabellosen Überwachungskameras. Diese funktionieren zuverlässig, haben eine top Akkulaufzeit und die Bewegungserkennung taugt. Allerdings brauchten die...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.