Die ADATA SE770G im Test, super schnelle externe SSD!

-

Mit der SE770G bietet ADATA eine externe SSD, welche vor allem aufgrund des Designs sich von der Masse abheben soll.

So bietet die SE770G eine coole RGB Beleuchtung auf der Oberseite, welche durchaus Blicke auf sich lenkt. Im inneren steckt aber dank USB C 3.2 auch eine moderne Technik.

adata se770g test review 5

Schauen wir uns die SSD einmal in einem kleinen Test an. Kann die ADATA SE770G überzeugen?

An dieser Stelle vielen Dank an ADATA für das zur Verfügung stellen der SE770G für diesen Test.

 

Die ADATA SE770G im Test

Bei der ADATA SE770G handelt es sich mit 99,5 x 57,5 x 18mm um eine Mittelgroße externe SSD, welche aber mit 136g etwas überdurchschnittlich schwer ist.

adata se770g test review 1

Letzteres liegt an der Metall-Unterseite, welche natürlich optimal für die Wärmeabfuhr ist. Die Unterseite der SSD mag zwar aus Metall sein, die Oberseite besteht aber aus einem halb durchsichtigem Hochglanz Kunststoff.

adata se770g test review 3

Unter. Diesem sind die RGB LEDs angebracht, welche ein interessantes Muster formen, wenn die SSD im Betrieb ist.

Leider ist dieser Hochglanz-Kunststoff aber extrem anfällig für Kratzer, ich spreche hier aus Erfahrung.

adata se770g test review 4

Angeschlossen wird die SSD wie mittlerweile üblich via USB C. Ein passendes USB A auf USB C Kabel wie auch ein USB C auf USB C Kabel liegt bei.

 

Das Testsystem

Für alle Tests wurde folgendes Testsystem verwendet:

  • Intel NUC 11 Pro Kit NUC11TNHv5
  • Intel Core i5-1145G7, 4C/8T, 2.40-4.40GHz
  • Intel Iris Xe Graphics (iGPU)
  • 16GB DDR4 2666 MHz RAM
  • 1TB Corsair MP600 Pro SSD
  • Windows 10

Um vergleichbare Werte über alle Tests hinweg zu erhalten, halte ich die Windows 10 Version konstant.

 

Benchmarks

Bei der ADATA SE770G handelt es sich um eine USB 3.1 SSD, welche im inneren auf eine NVME SSD setzt. Dementsprechend können wir Datenraten im Bereich von 1000MB/s erwarten, was das gängige Limit der USB 3.1 Verbindung ist.

ADATA selbst wirbt mit 1000 MB/s lesend und 800 MB/s schreibend. Können diese Werte eingehalten werden?

crystaldiskmark

Laut CrystalDiskMark 8 ja! Hier erreichte die SSD 1052 MB/s lesend und 929 MB/s schreibend. Damit übertrifft die ADATA SE770G problemlos die Herstellerangabe.

crystaldiskmark lesend crystaldiskmark schreibend

Allgemein ist die ADATA SE770G eine der schnellsten externen SSDs die ich bisher im Test hatte, zu mindestens laut CrystalDiskMark.

as ssd bench adata se770g scs 26.04.2021 10 17 36

Allerdings auch laut AS SSD kann die ADATA SE770G einen der vorderen Plätze belegen.

 

Praxis-Test

Folgende Praxis-Tests habe ich auf der ADATA SE770G durchgeführt:

  1. Das Übertragen einer 40GB Datei
  2. Das Übertragen einer Spiele Installation (25,4GB 6685 Dateien)
  3. Das Übertragen meiner Lightroom Bibliothek (38,5GB, 47533 Dateien)
  4. Das Übertragen einer sehr großen Datei (231GB)

Warum diese unterschiedlichen Tests? Jeder Test besitzt eine andere Dateizusammenstellung. Eine SSD kann im Vergleich beim Übertragen einer großen Datei besser oder schlechter abschneiden als bei einer etwas bunteren Dateimischung. Viele externe SSDs nutzen zudem einen Cache, also ein Teil der SSD ist schneller beschreibbar als der Rest. Dies würde bei Test NR. 4 auffallen.

bioshock groß lightroom sehr groß

Die SE770G kämpft in diesem Teil des Tests mit der Western Digital WD_Black P50 und der Crucial X8 um die Reihenfolge der Top 3.

Lesend kann sich die ADATA SE770G recht entspannt in allen Tests auf den 2. Platz hinter der Western Digital WD_Black P50 setzen.

Schreibend fällt die Leistung der ADATA SE770G etwas schlechter aus. Hier kann diese aber weiterhin die externen SSDs auf SATA Basis recht gut hinter sich halten.

pc mark

Das gute Abschneiden wird auch vom PC Mark Data Drive Benchmark bestätigt, wo die SSD den dritten Platz belegen kann.

 

Konstante Leistung?

ADATA setzt bei der SE770G auf einen Schreibcache. Das bedeutet nur ein Teil der SSD lässt sich mir 928 MB/s beschreiben.

bis voll

Solch ein Schreibcache ist nicht ungewöhnlich und bei der SE770G auch nicht übermäßig aggressiv. Ihr habt die hohe Schreibgeschwindigkeit über 100GB ehe die Datenrate langsam auf rund 180 MB/s absinkt.

In der Praxis werdet Ihr die niedrigere Schreibrate nur sehr selten sehen! Nutzt Ihr allerdings die SSD um regelmäßig sehr sehr große Daten hin und her zu kopieren, dann mag es bessere SSDs für Euch geben.

 

Fazit

Die RGB Beleuchtung die ADATA stark bei der SE770G bewirbt ist natürlich ein Gimmick, das an sich niemand braucht.

Dieses soll aber nicht von der an sich sehr guten SSD die hier zu Grunde liegt ablenken! Die ADATA SE770G ist eine der schnellsten externen SSDs die ich bisher im Test hatte!

adata se770g test review 7

Lesend muss diese sich z.B. nur der dreutlich teureren WD_Black P50 geschlagen geben. Schreibend ist die SSD etwas schwächer, bietet aber eine ordentliche Performance, auch wenn ADATA hier einen Schreibcache nutzt. Dennoch ist die ADATA SE770G klar stärker einzustufen als alle SATA Basieren externen SSDs und auch die ADATA eigene SE800.

Des Weiteren zeigte sich die SSD im Test sehr unproblematisch. Es gibt keine Probleme, Hänger oder ähnliches. Die SSD funktionierte tadellos!

Das einzige was ich vielleicht ein wenig kritisieren muss ist der Preis. 150€ für die 1TB Version geht in Ordnung, wir sind hier aber schon am oberen Limit was ADATA verlangen kann. So kostet die +- ähnlich schnelle Crucial X8 gute 10-20€ weniger, verfügt aber auch nicht über die Interesse RGB beleuchtung.

adata se770g

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Neuste Beiträge

Der Dreame T30 im Test, der Akku-Sauger mit der größten Motorleistung!

Mit dem T30 bietet Dreame einen neuen High End Akku-Staubsauger an. High End ist hier auch das richtige Wort, denn der Dreame T30 soll...

Dreame D9 Max im Test, der Saugroboter für Haustierbesitzer! (extra großer Schmutzauffangbehälter)

Mit dem D9 Max bringt Dreame einen neuen Saugroboter auf den Markt. Hierbei handelt es sich aber nicht um ein neues Modell, sondern um...

Test: Reolink Duo, mit zwei Linsen für ein besonders breites Bild

Mit der Duo bietet Reolink eine sehr exotische und außergewöhnliche Überwachungskamera an. So verfügt die Duo über zwei Linsen, welche unterschiedlich ausgerichtet sind, um...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.