Der YCTechLife ESC500S 500W Reiner Sinus-Wechselrichter im Test

-

Ich habe dir schon mehrfach auf Techtest.org meine kleine DIY OffGrind Solaranlage gezeigt. Ein großes Problem, gerade im Sommer, bei einer Off-Grid Solaranlage ist “wohin mit der Energie bzw. was mit dieser machen“.

Letztendlich wirst du hier vermutlich deine DC Spannung und AC umwandeln müssen/wollen um diese mit diversen Geräten nutzen zu können.

Hier ist mir ein sehr spannender Wechselrichter in die Finger gekommen. Der ESC500S ist ein 12V DC zu 230V AC Wechselrichter mit einer Leistung von 500W.

Allerdings kann dieser im Notfall auch Akkus laden oder sogar als eine Art USV arbeiten!

Klingt doch spannend, wollen wir uns einmal den ESC500S im Test ansehen!

 

Der YCTechLife ESC500S 500W Reiner Sinus-Wechselrichter im Test

Der ESC500S besitzt eine Leistung von 500W bzw. eine temporäre Spitzenleistung von 1000W. Entsprechend ist dies schon ein etwas größerer Brocken.

Der Wechselrichter misst 365 x 165 x 90 mm und bringt 2,8 Kg auf die Waage. Dabei setzt der Hersteller auf ein recht stabiles und massives Metallgehäuse.

Auf der Rückseite des Gehäuses finden wir die beiden DC Anschlussterminals, wie auch zwei Lüfter.

Auf der Front ist die 230V Steckdose, wie auch ein Ein/Ausschalter, ein USB Port und ein AC Eingang. Zudem finden wir hier ein paar Status-LEDs.

Einstellungsmöglichkeiten gibt es leider keine! Du kannst also keine minimale Spannung für den Akku definieren oder Ähnliches.

Mit im Lieferumfang des ESC500S liegen DC Anschlusskabel, ein Zigarettenanzünder Adapter und ein AC Netzkabel.

 

Ladefunktion

Verbindest du den ESC500S selbst mit der Steckdose und mit einem 12V/LiFePo4 Akku, dann wird dieser laut Hersteller mit 10A geladen.

Zunächst spezifiziert der Hersteller nicht genau, dass der ESC500S auch für LiFePo4 Akkus ist, allerdings nach meinem Test sieht es so aus als wären LiFePo4 Akkus kein Problem.

So scheint das Ladegerät auf eine Spannung von bis zu 13,6V hochzuladen. Dabei werden auch wie beworben +- 10A erreicht.

Die Ladeeffizienz konnte ich mit 76% messen, was nicht fantastisch aber akzeptabel ist.

 

Steckdose funktioniert wie beworben

Die Steckdose des ESC500S funktioniert an sich genau wie beworben. Ich konnte diese im Test mit bis zu +- 500W belasten und auch “komplexere” Geräte wie PCs funktionierten ohne Probleme.

 

Allerdings nicht alle Geräte!

Allerdings hatte ich schon eine kleine Anomalie im Test. So mag der ESC500S nicht mein 14,6V/20A LiFePo4 Netzteil. Dieses hat lediglich eine Leistungsaufnahme von +- 300W, aber sorgt nach wenigen Sekunden für eine Fehlermeldung und ein Abschalten der Steckdose.

Ich konnte kein anderes Gerät mit einem ähnlichen Problem finden, aber es ist natürlich möglich das es solche gibt die auch Probleme am ESC500S haben.

 

USV Funktion

Wenn Du den ESC500S gleichzeitig mit einem Akku und dem Netz verbindest, wird zunächst der Akku geladen, aber sobald die Netzspannung unterbrochen wird, schaltet der ESC500S auf den Akku um.

Daher ist der ESC500S auch als USV brauchbar! In meinem Test waren dabei die Umschaltzeiten für einen Desktop PC mit einem Verbrauch von +- 150-200W gut genug! Heißt beim Abziehen des Netzsteckers des ESC500S, lief der PC ohne Probleme weiter, als wäre nichts passiert.

 

Effizienz

Ich habe natürlich einen Blick auf die Effizienz des Wechselrichters geworfen.

Diese schwankte bei mir zwischen 74% bei niedriger Last und 96% bei halber Last. Dies sind Werte, die absolut passen für ein Gerät dieser Klasse.

 

Lauter aber gesteuerter Lüfter

Im ESC500S sind zwei Lüfter verbaut, welche bei einer Last von ca. 200W+ anspringen. Diese sind hier durchaus als laut zu bezeichnen. Allerdings springen diese erst vergleichsweise spät an.

Auch beim Laden von Akkus gehen die Lüfter an, allerdings hier in einem gedrosselten Modus.

 

Fazit

Der ESC500S ist ein sehr interessanter Wechselrichter für DIY Systeme und Bastler. In meinem Test funktionierte dieser weitestgehend tadellos mit einem LiFePo4 Akku.

Dabei ist der Funktionsumfang durchaus etwas größer als bei normalen Wechselrichtern. So kann der ESC500S nicht nur von 12V DC in 230V AC wandeln, sondern auch einen angeschlossenen Akku laden und als USV genutzt werden!

Letzteres hat bei mir auch tadellos geklappt! Auch die Effizienz des Wechselrichters war gut mit maximal 96%!

Ja es gab ein merkwürdiges Problem mit einem Netzteil, welches an dem Wechselrichter einfach nicht funktionieren wollte, aber abseits davon funktionierten alle Geräte unter 500W ohne Zicken.

Bedenke nur, dass der Lüfter ab +- 200W Leistung durchaus etwas lauter ist.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Hat eine Hülle eine (negativen) Einfluss auf das kabellose Laden? Mit Messwerten!

Kabelloses Laden ist sehr komfortabel und angenehm. Leider ist kabelloses Laden aber auch deutlich langsamer und ineffizienter. Mehr dazu im Artikel “Welche Stromkosten verursachen...

DIY Off Grid Solaranlage, möglichst einfach und günstig selbst bauen, wie ich es gemacht habe!

Vielleicht hast du schon einmal mit dem Gedanken gespielt eine kleine Off Grid Solaranlage selbst zu bauen. Aber wie geht das und was brauchst...

Powerstations, über 10 Modelle im Test, was gilt es zu beachten?

Powerstations haben in den letzten Monaten deutlich an Beliebtheit gewonnen. Egal ob nun als “Notfall-Generator” bei einem Blackout oder einfach als portable Energiequelle. Entsprechend...

Neuste Beiträge

Guter Party Lautsprecher für 70€! LAMAX Sounder 2 im Test

Mit dem Sounder 2 bietet LAMAX einen neuen Outdoor Bluetooth Lautsprecher an. Dieser soll durch einen 360 Grad Klang wie auch ein robustes Design...

Die besten USB-Ladegeräte 2024, Techtest Bestenliste

USB-Ladegeräte sind aus unserem Alltag nicht mehr wegzudenken. Nicht nur Smartphones werden via USB geladen, auch immer mehr andere Geräte, Tablets, Notebooks, Smart Home...

Die besten Bluetooth Kopfhörer unter 100€ 2024, EarFun Wave Pro im Test

Mit den Wave Pro hat EarFun neue Bluetooth Kopfhörer auf den Markt gebracht, welche trotz des Preises von unter 100€ mit deutlich teureren Modellen...

Wissenswert

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

1 Kommentar

  1. Interessantes Teil (vor allem für den Preis von 90€), allerdings wäre m.E. die 1.000W-Version für 10€ mehr spannender gewesen – 500W sind schon arg wenig, je nach Anwendung.
    Akku-Ladeeffizienz 76% ist nicht gut, aber weniger wichtig. Laute Lüfter sind schlecht. Schaut man sich den Aufbau an sieht man das der Hersteller einen extrem kleinen Kühlkörper verwendet.

    „Ja es gab ein merkwürdiges Problem mit einem Netzteil, welches an dem Wechselrichter einfach nicht funktionieren wollte“.
    Komisch, genau dieses Problem hatte ich auch mit zwei anderen Wechselrichter! Haben einwandfrei funktioniert, nur nicht wenn ein Ladenetzteil (z.B. für ein eMTB) angeschlossen war. Wie lässt sich das erklären???

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.