Der Netgear Nighthawk R8500 X8 im Test, was kann ein 400€ WLAN Router?

Mit dem Nighthawk R8500 X8 hat Netgear seinen neusten High End WLAN Router vorgestellt. Dieser soll durch so ziemlich alles punkten was man aktuell in einen WLAN Router packen kann.

Angefangen bei einer Übertragungsrate laut Hersteller von bis zu 5,3GBit/s bis hin zu Link Aggregation für eine bessere LAN Performance.

Netgear Nighthawk X8 Test-35

Für das ganze will dann Netgear aber auch gute 430€, lohnt es sich so viel Geld für einen WLAN Router auszugeben?

Finden wir es im Test des Netgear Nighthawk R8500 X8 heraus!

 

Was für ein WLAN Gerät wird benötigt?

Oftmals ist es gar nicht so einfach herauszufinden was für ein WLAN Gerät man benötigt. Der Netgear Nighthawk X8 ist primär ein WLAN Router, aber brauche ich überhaupt einen Router für mein Anwendungsgebiet?

  1. Ihr habt eine FritzBox, Speedport oder einen anderen WLan Router und wollt nur die Reichweite vergrößern, in diesem Fall wird vermutlich ein Repeater das Richtige für Euch sein.
  2. Ihr habt eine FritzBox, Speedport oder einen anderen WLan Router und wollt einen weiteren WLAN „Sender“ per Kabel anschließen (dies kann auch in einem anderen Raum sein) oder die schlechte W-Lan Funktion in Eurem Router ersetzen (ohne den Router komplett auszutauschen), dann benötigt Ihr einen Access Point.
  3. Ihr habt von Eurem Internet Anbieter nur ein Modem und wollt dieses mit WLAN „ausstatten“ dann benötigt Ihr einen Router.
  4. Ihr wollt Eure alte Fritzbox, Speedport oder anderes Modem welches Ihr von Eurem Internet Anbieter bekommen habt komplett gegen etwas Besseres ersetzten, dann benötigt Ihr im Normalfall einen Router mit Modem, achtet gegebenenfalls auch auf die Unterstützung von VoIP!
  5. Und zu guter Letzt Ihr habt einen Smart TV, Spielekonsole oder etwas Derartiges was kein eingebautes WLAN Modul besitzt, sondern lediglich einen LAN Port und wollt diese mit Eurem bereits bestehendem WLAN Netzwerk verbinden. In diesem Fall benötigt Ihr eine WLAN Bridge.

Der Netgear Nighthawk X8 kann als Router oder als Access Point eingesetzt werden, hierbei erkennt dieser von selbst was von diesen beiden dingen in Ihrem Netzwerk benötigt wird.

 

Technische Daten

  • Netgear Nighthawk R8500 X8
  • 1.000 Mbit/s bei 2,4-GHz
  • 2x 2.166 Mbit/s bei 5 GHz
  • Simultanes Tri-Band-WLAN Tx/Rx 4×4 (2,4 GHz) + 4×4 (5 GHz) + 4×4 (5 GHz)
  • 1 x USB 3.0 und 1 x USB 2.0
  • 7x 10/100/1000-Mbit/s-Gigabit-Ethernet-Ports: 1 x WAN und 6 x LAN
  • 316 x 264 x 61 mm
  • 1.680 gNETGEAR_Markenbotschafter_Button
  • Link zum Hersteller
  • 424,99€ bei Amazon /// bei Geizhals.de 

 

An dieser Stelle vielen Dank an Netgear welche mir den X8 für einen Test zur Verfügung gestellt haben.

 

Lieferumfang und Verpackung

Geliefert wird der Netgear Nighthawk R8500 X8 in einer riesigen und erstaunlich hochwertigen Box.

Netgear Nighthawk X8 Test-1

In dieser finden wir natürlich zuoberst den Router. Unter diesen befinden sich dann diverse Anleitungen, ein LAN Kabel und natürlich das 19V Netzteil.

Letzteres ist sogar in einem “Netgear” Design, es handelt sich also nicht um ein 08/15 Netzteil.

 

Der Netgear Nighthawk R8500 X8 im Test

Der Nighthawk X8 ist optisch erstaunlich dezent, ich würde sogar sagen der Router punktet durch eine schlichte High End Eleganz.

Netgear Nighthawk X8 Test-10

Dies ist insoweit erstaunlich da Netgear eigentlich einer der ersten WLAN Router Hersteller war, der diese “übertriebene” Optik mit möglichst vielen Antennen gestartet hat.

Nun hat sich Netgear beim X8 gleich vier Antennen gespart. Ein triband WLAN Router wie der Nighthawk X8 benötigt zweimal 4 Antennen für seine Leistung.

Netgear Nighthawk X8 Test-9

Nun hat Netgear beim X8 jeweils vier externe und vier interne Antennen verbaut. Die vier externen Antennen sind dabei aktive Antennen. Netgear hat hierbei die Signalverstärker direkt in die Antennen verbaut anstelle auf dem Mainboard.

Hierbei konnten sie sich es auch nicht nehmen lassen in jede Antenne eine cool blau leuchtende LED zu verbauen.

Logischerweise sind dadurch die Antennen des X8 auch nicht austauschbar.

Netgear Nighthawk X8 Test-7

Wo wir gerade bei LEDs sind, davon hat der X8 so einige. Die meisten sind auf der oberen Linken Seite des Gerätes angebracht. Hier befinden sich die insgesamt 13 Status LEDs welche im Betrieb weiß oder orange leuchten.

Tasten zum Abschalten des WLAN und der LEDs wie auch eine Taste zum Aktivieren der WPS Funktionalität befindet sich gut erreichbar auf der Front des Routers.

Netgear Nighthawk X8 Test-6

Die beiden USB Ports, hiervon ist einer ein USB 2.0 Port und der andere ein 3.0 Port, befinden sich etwas versteckt unter einer Klappe auf der rechten Seite des Gerätes.

Auf der Rückseite sind die ganzen 7 LAN Ports des Nighthawk X8. Dies sind zwar zwei weniger als beim Linksys EA9500 aber dafür beherrscht der X8 einen anderen Trick.

Netgear Nighthawk X8 Test-8

Zwei der LAN Ports lassen sich zusammenschalten “Link Aggregation” ist hier das Zauberwort. Solltet Ihr beispielsweise ein größeres NAS oder Homeserver besitzen, bietet dies die Möglichkeit ohne gleich auf 10Gbit/s LAN umzusteigen eine erhöhte Geschwindigkeit.

In der Praxis ist dies allerdings nicht ganz so “einfach” aber dazu später mehr.

 

Einrichtung und Installation

Netgear ist der “Gold Standard” wenn es um die Einrichtung und Installation geht. Ihr verbindet den X8 mit Eurem bestehenden Modem/Router/WLAN Router und verbindet anschließend ihn mit dem Strom.

Netgear Nighthawk X8 Software-2

Verbindet nun Euren PC/Notebook/MacBook mit dem Netgear, ob LAN oder WLAN ist egal.

Solltet Ihr einen MAC haben, erhaltet Ihr sofort ein Popup in welchem die Installation startet, bei einem Windows Rechner müsst Ihr gegebenenfalls einfach “192.168.1.1” in Euren Webbrowser eingeben.

Während dieser Einrichtung prüft der Netgear X8 automatisch ob sich bereits ein anderer Router in Eurem Netzwerk befindet und bietet Euch automatisch, sollte dies der Fall sein, die passende Einrichtung als AccessPoint.

Netgear Nighthawk X8 Software-4

Solltet Ihr unsicher sein ob dies stimmt oder es das ist was Ihr wollt, bietet Euch der Router jede Menge Hilfsstellungen inklusive Zeichnungen usw. an.

Dies gilt für den gesamten Einrichtungsprozess! Solltet Ihr Hilfe brauchen bietet Euch diese der Router mithilfe von verständlichen Texten und Zeichnungen in einem klaren Deutsch an.

Netgear Nighthawk X8 Software-7 Netgear Nighthawk X8 Software-8 Netgear Nighthawk X8 Software-9 Netgear Nighthawk X8 Software-12 Netgear Nighthawk X8 Software-13

Von daher gibt es aus meiner Sicht aktuell keinen Router auf dem Markt welcher leichter und besser einzurichten ist als dieser Netgear (zugegeben auch die meisten anderen aktuellen Netgear Modelle besitzen den gleichen Einrichtungsprozess).

 

Software und Benutzeroberfläche

Um auf den X8 zuzugreifen gebt einfach die IP Adresse des Routers in Euren Webbrowser ein, alternativ könnt Ihr auch über http://www.routerlogin.net/ auf diesen zugreifen.

Netgear Nighthawk X8 Software-14

Dort werdet Ihr nach Eingabe Eures Passworts und des Benutzernamens von der üblichen Netgear Benutzeroberfläche begrüßt.

Diese könnte zwar optisch ein wenig modernisiert werden, bietet aber alle Funktionen die man sich wünschen kann.

Grundsätzlich ist diese in zwei Bereiche eingeteilt, einfach und erweitert.

Im einfachen Bereich findet Ihr die üblichen Einstellungen wie den WLAN Namen Passwort, das Erstellen von Gast- Netzwerken, welche Geräte mit dem Router verbunden sind usw.

Netgear Nighthawk X8 Software-25 Netgear Nighthawk X8 Software-18 Netgear Nighthawk X8 Software-17 Netgear Nighthawk X8 Software-16 Netgear Nighthawk X8 Software-15

Dazu kommen ein paar Sonderfunktionen wie ein Kinderschutz, Zugriffsbeschränkungen und das Dynamic QoS.

Dynamic QoS soll dabei Euren Internet Trafik “optimieren”. Im Gegensatz zu anderen Systemen versucht dabei der Netgear Nighthawk X8 automatisch zu erkennen welche Anwendungen wie z.B. Online Spiele wichtig sind und wird diese bevorzugt behandeln.

Netgear Nighthawk X8 Software-20 Netgear Nighthawk X8 Software-29 Netgear Nighthawk X8 Software-31 Netgear Nighthawk X8 Software-34 Netgear Nighthawk X8 Software-37

Unter den erweiterten Optionen wird es dann nochmals interessant. Hier verstecken sich die Funktionen wie link Aggregation, VPN oder einfach die Möglichkeit zu kontrollieren wie viel Trafik man in einem Monat/Tag/Woche verbraucht hat.

Hier eine kleine Übersicht der “Sonderfunktionen” des X8:

  • Link Aggregation
  • Dynamic QoS
  • Dynamisches DNS
  • VPN
  • Kinderschutz
  • ReadySHARE bzw. USB Speicher

 

Link Aggregation

Ein paar Worte zur Link Aggregation und was diese genau kann. Link Aggregation nach IEEE 802.3ad bietet die Möglichkeit den Datendurchsatz durch das Nutzen zweier LAN Ports zu verdoppeln (gegebenenfalls auch zu vervierfachen was aber am X8 nicht geht), in diesem Fall auf 2GBit/s.

Netgear Nighthawk X8 Software-46

Jedoch hat dies auch eine Schwäche, diese 2GBit/s können nur bei zwei oder mehr parallelen Zugriffen genutzt werden.

Dies würde selbst dann gelten, wenn man ein zweites Gerät an den X8 via Link Aggregation anschließen könnte.

Kurzum Link Aggregation hilft nur dann, wenn mehrere Computer parallel auf einen anderen zugreifen wollen, hier kann dies in der Tat die Geschwindigkeit verdoppeln. Ein Datenstrom wird weiterhin nur über einen Port geleitet.

 

Leistung

Beim Netgear Nighthawk R8500 X8 handelt es sich um einen Triband WLAN Router welcher laut Hersteller bis zu 5,3GBit/s in der Lage sein soll.

Dies ist natürlich ein höchst theoretischer Wert, welcher so in der Praxis nicht zu erreichen ist.

Wie sind diese 5,3GBit/s zusammengesetzt? Da es sich hier um einen Triband WLAN Router handelt erstellt dieser drei WLAN Netze, ein 2,4GHz und zwei 5GHz Netze.

Netgear Nighthawk X8 Test-13

Das 2,4GHz Netz ist zu 1000MBit/s in der Lage dazu kommen zwei Mal 2166MBit/s auf 5GHz.

Ein WLAN Empfänger ist natürlich nur in der Lage sich mit einem WLAN Netz gleichzeitig zu verbinden. Daher ist das Maximum für ein Gerät 1000MBit/s oder 2166MBit/s.

Erschwerend kommt dazu, dass es auf dem Markt keinen einzigen Empfänger gibt welcher zu diesen Geschwindigkeiten in der Lage ist. Das höchste der Gefühle ist 1300MBit/s mit einem 3×3 MIMO.

Netgear Nighthawk X8 Test-14

Warum dann solch hohe Geschwindigkeiten und zwei 5GHz Netze? Mehrere Geräte ist hier das Zauberwort.

Vielleicht ist Euch schon aufgefallen das WLAN immer langsamer wird umso mehr Geräte mit diesem verbunden sind, selbst dann, wenn diese aktiv gar nichts im Netz machen.

Dies liegt daran wie WLAN aufgebaut ist und das natürlich Smartphones/Computer usw. ununterbrochen kleine Datenmengen im Hintergrund übertragen welche “Sprechzeit” kosten.

Ein WLAN Router mit dem 20 WLAN Geräte verbunden sind, die gleichzeitig von diesen Daten wollen, bekommen diese jedoch nicht gleichzeitig. Je nach Modell kann der WLAN Router nur mit einem oder maximal acht Geräten gleichzeitig “reden” die anderen werden in eine Warteschlange gesteckt.

Netgear Nighthawk X8 Test-16

Dies fällt dem Nutzer nicht auf da der Router ununterbrochen zwischen den einzelnen Geräten hin und her wechselt. Je nachdem wie viele Geräte dies nun sind und wie viele Daten diese wollen, kann dies zu kleinen “Lags” im Netzwerk führen. Meist merkt man dies nicht da es bei einer Webseite egal ist ob diese nun eine oder eineinhalb Sekunden lädt.

Jedoch bei zum Beispiel Online -Spielen kann dies auffallen.

Bei einem Triband WLAN Router kann man nun die Geräte etwas aufteilen. Wichtige Geräte wie Spielekonsolen oder die Streaming Boxen kommen in ein 5GHz Netz, Laptops/PCs/High End Smartphones kommen in das andere 5GHz Netz und der Sonstige Kram in das 2,4GHz Netz.

So können sich die Geräte nicht gegenseitig die WLAN Bandbreite rauben.

 

Benchmarks

Was kann man in der Praxis an Übertragungsleitung erwarten? Hierfür habe ich diverse Geräte, angefangen bei PCI Netzwerkkarten, Notebook Netzwerk Karten oder auch ein Smartphone mit dem WLAN verbunden und eine Datei auf mein via LAN angeschlossenes NAS übertragen und gemessen welche Geschwindigkeit der Nighthawk R8500 erreicht.

Dabei befanden sich alle Geräte im selben Raum auf ca. 2-4 Metern Distanz, also eine ziemlich optimale Bedingung.

Client2,4GHz
(Download/Upload)
5GHz
(Download/Upload)
TP-LINK T9E
17,21MB/s / 18,26MB/s98,62MB/s / 101,4MB/s
Intel ac 726014,89MB/s / 11,98MB/s71,14MB/s / 54,21MB/s
MacBook Pro 15" 201318,1MB/s / 16,9MB/s55,3MB/s / 59,4MB/s
Samsung Galaxy S7 Edge8,14MB/s / 8,24MB/s34,896MB/s / 34,44MB/s

Wir haben einen neuen Geschwindigkeitskönig, zu mindestens auf dem 5GHz Band!

Der Netgear Nighthawk R8500 X8 ist der erste WLAN Router mit dem ich die 100MB/s Marke übertroffen sehe, beeindruckend!

Damit dies vielleicht etwas übersichtlicher ist hier ein kleines Diagramm bezüglich der WLAN Geschwindigkeiten diverser WLAN Router:

Verleich X8

Wie man sieht schlägt der Nighthawk R8500 X8 den Linksys EA9500 um ein ganzes MB/s.

Auf dem 2,4GHz Band tut sich allerdings der X8 etwas schwerer. Hier wird dieser sowohl vom Netgear X4S wie auch vom TP-LINK C2600 und auch von Linksys EA9500 geschlagen.

Im Übrigen gibt es keinen Leistungsunterschied auf Kurzdistanz zwischen dem ersten und zweiten 5GHz Netz. Auf höheren Distanzen ist allerdings das erste 5GHz Netz merklich schneller.

 

WLAN Reichweite

Die WLAN Reichweite ist sehr schwer objektiv zu beurteilen, vor allem so, dass es Euch auch etwas bringt.

Jedes Haus/Wohnung ist anders aufgebaut Wände und Umwelteinflüsse können massiv die Reichweite beeinflussen.

Daher versuche ich die Reichweite subjektiv zu beschreiben.

Netgear Nighthawk X8 Test-11

Der Nighthawk R8500 X8 bietet eine gut aber nicht überragende Reichweite. Hier muss dieser sich dem Netgear Nighthawk X4S, TP-LINK C3200 und dem Linksys EA9500 geschlagen geben.

Diese liefern auf dem 5GHz und 2,4GHz Band eine leicht bessere Reichweite.

Allerdings scheint das aktive Antennen System einen guten Job zu machen. Das erste 5GHz Netz ist auf hohe Distanz ein gutes Stück schneller als das zweite, erstaunlicherweise ist die Reichweite selbst nur minimal höher.

 

Netzwerkfreigabe

Natürlich kann man den Nighthawk R8500 X8 auch als Netzwerkfestplatte nutzen. Hierfür muss man einfach ein USB Speichermedium an diesen anschließen.

Netgear Nighthawk X8 Software-50

Dabei bietet der Netgear diverse Möglichkeiten. Zum einen ganz klassisch der Zugriff übers Windows Netzwerk(SMB) oder FTP zum anderen kann man auch ReadySHARE bzw. ReadyCloud nutzen.

Hierbei handelt es sich um Software welche Backups und den Zugriff auf die Speichermedien via Internet ermöglicht.

Aber welche Leistung bietet der X8? Via LAN konnte ich 98,14MB/s lesend und 64,57MB/s Schreibend auf eine via USB 3.0 angebundene externe SSD erreichen. 

Unbenannt

Dies ist zwar nicht perfekt aber durchaus ganz ordentlich.

 

Leistungsaufnahme

Dass der Netgear Nighthawk R8500 X8 kein sparsames Gerät ist, sollte klar sein. Wie reden hier über einen Triband Router welcher mehr oder weniger zwei WLAN Router in einem Gehäuse sind. Dementsprechend verbraucht der X8 auch rund doppelt so viel Strom wie ein normaler WLAN Router.

Im Leerlauf konnte ich 20,5W messen, unter Last steigt dieser Wert auf ca. 23,5W an.

Verglichen mit einem anderen Triband Router (dem Linksys EA9500) verbraucht der Netgear sogar noch ca. 2W weniger.

Fazit zum Netgear Nighthawk R8500 X8

Der Netgear Nighthawk R8500 X8 ist natürlich etwas “over the top” für die meisten Nutzer. Hier sollten wirklich nur Leute zugreifen welche eine große Menge an WLAN Geräten haben oder schlicht und ergreifend das beste wollen was es aktuell auf dem WLAN Markt gibt.

Aber ist der Netgear Nighthawk R8500 X8 aber wirklich der beste WLAN Router? Das ist schwer zu sagen da es in Form des Linksys EA9500 wirklich starke Konkurrenz gibt.

Netgear Nighthawk X8 Test-32

Was für den Netgear Nighthawk R8500 X8 spricht ist ganz klar die Software und die Übertragungsleitung auf dem 5GHz Band.

Der Linksys EA9500 punktet hingegen durch eine leicht höhere Reichweite und eine etwas bessere Übertragungsrate auf dem 2,4GHz Band.

Was Euch wichtiger ist müsst Ihr selbst entscheiden. Vermutlich würde ich mich für den Netgear Nighthawk X8 entscheiden.

Netgear Nighthawk X8 Test-33

Router in der 200€ Preisklasse werden im Übrigen vom Nighthawk X8 problemlos geschlagen, wenn es um Reichweite und Übertragungsleitung geht. Aber auch das sonstige Ausstattungspakt ist mit Link Aggregation, VPN, ReadySHARE oder auch mit Dynamic QoS ziemlich vollständig.

Letztendlich handelt es sich bei diesem um ein absolutes High End Produkt für welches man allerdings auch mit über 400€ einen solchen Preis zahlt.

Netgear Nighthawk R8500 X8
Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen