AUKEY USB 3.0 Hub mit 7 Daten und 2 Ladeports im Test

-

USB Ports sind bei den meisten Computern leider etwas Mangelware, gerade bei Notebooks. Da kann einer der vielen USB Hubs auf dem Markt Abhilfe schaffen.

AUKEY hat dort ein sehr interessantes Modell im Sortiment welches über 7 USB 3.0 Ports und zusätzlich zwei Schnellladeports verfügt.

AUKEY USB HUB-15

Überzeugt der USB Hub im Test?

 

Der AUKEY USB 3.0 Hub mit 7 USB Ports und 2 Ladeports im Test

Starten wir mit dem Lieferumfang. Neben dem USB Hub selbst legt AUKEY ein 48W (12V 4A) Netzteil wie auch ein USB 3.0 Typ B Kabel und ein paar Gummifüße mit in die Box.

AUKEY USB HUB-2

Der USB Hub selbst macht einen angenehm hochwertigen Eindruck. Der äußere Rahmen besteht aus einem leicht gummierten Plastik während die Oberseite mit Hochglanz Kunststoff überzogen ist. Dies soll vermutlich den Eindruck vermitteln, dass die USB Ports in einer „Glasplatte“ eingelassen wären. Die insgesamt 9 USB Ports sind auf der Oberseite des recht langen aber schmalen Gerätes angeordnet.

Hier hätte ich mir allerdings etwas mehr Abstand zwischen den einzelnen Ports gewünscht. Bei normalen Kabeln sollte dies kein Problem sein aber dickere USB Sticks könnten naheliegende USB Ports blockieren.

AUKEY USB HUB-3

Der Hub wird über ein USB 3.0 Typ B Kabel angeschlossen und besitzt ein zusätzliches externes Netzteil. Dieses ermöglicht zum einen die beiden 2,4A Ladeports, zum anderen ist es auch so möglich mehrere externe Festplatten ohne Probleme zu betreiben.

Diese beiden Ladeports sind dabei außerordentlich praktisch. Smartphones laden an normalen USB Pots nur außerordentlich langsam, selbiges gilt natürlich auch für andere Geräte wie Powerbanks.

AUKEY USB HUB-4

An den speziellen Ladeports kann eine bis zu 5-fache Ladegeschwindigkeit erreicht werden. Praktisch kommt dies natürlich etwas auf Euer Smartphone an. An einem Computer laden die meisten Geräte mit lediglich 0,5A

In meinem Test erreichte der USB Hub in Kombination mit einer USB 3.0 externen SSD Geschwindigkeiten von knapp über 400MB/s.

AUKEY USB HUB-6

Dabei gab es erfreulicherweise keinerlei Kompatibilitätsprobleme. Zum einen weder mit meinem PC oder MacBook, zum anderen auch nicht mit diversen USB Sticks.

 

Fazit zum AUKEY USB 3.0 HUB mit 7(9) Ports

Ich kann den AUKEY USB 3.0 HUB nur empfehlen! Dieser macht so gut wie alles richtig. Angefangen bei der Leistung über die Haptik bis hin zur Optik.

AUKEY USB HUB-11

Vielleicht würde ich mir aller höchstens etwas mehr Gewicht wünschen, so dass sich der HUB nicht so leicht auf dem Schreibtisch verschieben lässt.

Aber ansonsten hatte ich keinerlei Probleme mit dem Gerät. Die Performance ist fast so gut wie am eigentlichen USB 3.0 Port am Rechner und auch Kompatibilitätsprobleme konnte ich nicht feststellen.

AUKEY USB HUB-12

Auch die beiden Ladeports haben Ihren Job sowohl mit Apple als auch mit Android Smartphones und Tablets sehr gut gemacht.

Von daher kann ich für 32€ nur eine Empfehlung aussprechen!

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Wie effizient sind Powerbanks? Mit Messwerten!

So gut wie kein elektrisches Gerät arbeitet zu 100% effizient. Dies gilt ganz besonders im Falle von Akkus, wo eigentlich eine hohe Effizienz besonders...

Hat eine Hülle eine (negativen) Einfluss auf das kabellose Laden? Mit Messwerten!

Kabelloses Laden ist sehr komfortabel und angenehm. Leider ist kabelloses Laden aber auch deutlich langsamer und ineffizienter. Mehr dazu im Artikel “Welche Stromkosten verursachen...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Neuste Beiträge

Synology BeeStation im Test, das NAS für den Normalnutzer als alternative zur WD My Book Cloud?

Mit der BeeStation bietet Synology ein neues NAS-System an, das sich stark von seinen anderen Systemen unterscheidet. Die BeeStation richtet sich nicht an erfahrene...

Seagate Exos 2X18 – 18TB HDD mit Dual-Actuator im Test

Festplatten sind in den letzten Jahren um einiges größer geworden. Allerdings gab es bei der Geschwindigkeit kaum nennenswerte Sprünge. So schaffen praktisch alle Festplatten in...

AMEGAT 100W 20.000 mAh Powerbank im superflachen Design im Test

AMEGAT bietet mit der PBQ2012 eine außergewöhnliche Powerbank an. Sie bietet 20.000 mAh Kapazität, laut Hersteller, sowie eine Ausgangsleistung von bis zu 100W nach...

Wissenswert

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.