Der Netgear EX7300 Nighthawk X4 WiFi Range Extender im Test

-

Ein starkes und zuverlässiges WLAN Netz ist in den meisten Haushalten essenziell. Oftmals reicht jedoch nicht ein einzelner WLAN Router aus um das Haus/Wohnung vollständig abzudecken.

Um dies dennoch zu schaffen ist ein Repeater die einfachste Möglichkeit. Hier gibt es zahlreiche Modelle auf dem Markt, von einfach und günstig bis teuer und leistungsstark.

Netgear EX7300 Nighthawk X4 WiFi Range Extender-4

Der Netgear EX7300 gehört tendenziell eher zu den Zweiten aber liefert der Repeater auch die passende Leistung für sein Geld?

Finden wir dies im Test des Netgear EX7300 Nighthawk X4 WiFi Range Extender heraus!

 

Was für ein WLAN Gerät wird benötigt?

Oftmals ist es gar nicht so einfach herauszufinden was für ein WLAN Gerät man benötigt. Der Netgear EX7300 Nighthawk X4 ist ein Repeater, aber brauche ich überhaupt einen Repeater für mein Anwendungsgebiet?

  1. Ihr habt eine FritzBox, Speedport oder einen anderen WLan Router und wollt nur die Reichweite vergrößern, in diesem Fall wird vermutlich ein Repeater das Richtige für Euch sein.
  2. Ihr habt eine FritzBox, Speedport oder einen anderen WLan Router und wollt einen weiteren WLAN „Sender“ per Kabel anschließen (dies kann auch in einem anderen Raum sein) oder die schlechte W-Lan Funktion in Eurem Router ersetzen (ohne den Router komplett auszutauschen), dann benötigt Ihr einen Access Point.
  3. Ihr habt von Eurem Internet Anbieter nur ein Modem und wollt dieses mit WLAN „ausstatten“ dann benötigt Ihr einen Router.
  4. Ihr wollt Eure alte Fritzbox, Speedport oder anderes Modem welches Ihr von Eurem Internet Anbieter bekommen habt komplett gegen etwas Besseres ersetzten, dann benötigt Ihr im Normalfall einen Router mit Modem, achtet gegebenenfalls auch auf die Unterstützung von VoIP!
  5. Und zu guter Letzt Ihr habt einen Smart TV, Spielekonsole oder etwas Derartiges was kein eingebautes WLAN Modul besitzt, sondern lediglich einen LAN Port und wollt diese mit Eurem bereits bestehendem WLAN Netzwerk verbinden. In diesem Fall benötigt Ihr eine WLAN Bridge.

Der Netgear EX7300 kann im Übrigen sowohl als Repeater, was seine Hauptfunktionalität ist, auch als Access Point eingesetzt werden.

 

Technische Daten

An dieser Stelle möchte ich mich bei Netgear bedanken welche mir den EX7300 zur Verfügung gestellt haben!

Lieferumfang und Verpackung

Geliefert wird der EX7300 in einer sehr schönen und hochwertigen Verpackung. Im Inneren dieser ist allerdings nicht viel zu finden.

Netgear EX7300 Nighthawk X4 WiFi Range Extender-10

Lediglich der Repeater, eine Anleitung und eine CD liegen bei. Sogar auf das obligatorische viel zu kurze LAN Kabel hat Netgear verzichtet.

Netgear EX7300 Nighthawk X4 WiFi Range Extender-9

 

Der Netgear EX7300 Nighthawk X4 WiFi Range Extender

Man sieht dem Netgear EX7300 durchaus an, dass dies ein etwas mächtigerer Repeater ist. Zwar handelt es sich auch bei diesem Modell um einen Steckdosen-Adapter, was vermutlich für die meisten Nutzer der bevorzugte Formfaktor ist, jedoch ist der Netgear EX7300 ein gutes Stück größer als die meisten anderen verfügbaren Modelle.

Netgear EX7300 Nighthawk X4 WiFi Range Extender-8

 

Hierbei besitzt der EX7300 allerdings keine externen Antennen wie es viele andere High End Modelle tun, diese sind beim Netgear fest integriert. Ein Nachteil? Erfahrungsgemäß eher weniger, aber dazu später mehr.

Rein optisch ist der Netgear EX73000 Nighthawk X4 recht unauffällig gestaltet. Netgear setzt auf ein weißes Hochglanz Gehäuse welches zwar im etwas kantigeren Nighthawk Style daherkommt aber dennoch unauffällig genug ist nicht alle Blicke auf sich zu lenken.

Netgear EX7300 Nighthawk X4 WiFi Range Extender-6

Wie üblich besitzt der EX7300 auch die ein oder andere LED, wobei man hier in Status LEDs und „Hilfs“ LEDs unterscheiden muss. Diese Hilfs LEDs sollen Euch bei der Positionierung des Repeaters helfen. Je nach Verbindungsqualität zur Basis Station leuchten diese in unterschiedlichen Farben.

Sollte der EX7300 beispielsweise zu weit von Eurem Router entfernt sein, leuchtet die LED rot was euch signalisieren soll, dass man den Repeater für eine optimale Geschwindigkeit doch etwas näher an der Basis Station positionieren sollte.

Netgear EX7300 Nighthawk X4 WiFi Range Extender-7

Auf Seiten der Tasten finden wir zum einen On/Off wie auch eine WPS Taste und einen Schieber zur Auswahl ob der EX7300 als Repeater oder Access Point laufen soll.

Zusätzlich besitzt der EX7300 einen LAN Port auf der Unterseite.

Einrichtung, Installation und Software

Die Einrichtung ist wie bei Netgear üblich extrem einfach.

Netgear EX7300 Nighthawk X4 WiFi Range Extender-1

Starten wir mit der Einrichtung als Repeater. Steckt den Adapter einfach, bestenfalls in der Nähe des Routers, in die Steckdose. Geht nun an ein Laptop, Smartphones oder Tablet und verbindet Euch mit dem neuen WLAN Netz.

Netgear EX7300 Nighthawk X4 WiFi Range Extender-2

Dieses ist von Haus aus erst einmal unverschlüsselt, was zu diesem Zeitpunkt auch nicht schlimm ist.

Solltet Ihr die Einrichtung über ein Android/IOS Smartphone oder Tablet durchführen, solltet Ihr nun die Netgear App starten und bestenfalls zuvor heruntergeladen haben.

Ich gehe jedoch den klassischen Weg über ein Laptop. Im Falle eines MacBooks werdet Ihr sofort von einem Einrichtungsfenster begrüßt, unter Windows müsst Ihr http://www.mywifiext.net aufrufen.

Netgear EX7300 Nighthawk X4 WiFi Range Extender-5

Folgt dort einfach der deutschsprachigen Installationsanleitung. Im Zuge dieser wird ein Netgear Konto erstellt und der Repeater mit einem bestehendem WLAN Netz verbunden. Auch werdet Ihr aufgefordert ein Passwort und Name für das neu erstelle WLAN festzulegen. Wenn Ihr hier denselben Namen wählt wie Euer bestehendes WLAN Netz hat, wechselt Euer Smartphone, Tablet, Laptop usw. automatisch hin und her je nachdem wo dieses den besten Empfang hat.

Netgear EX7300 Nighthawk X4 WiFi Range Extender-6

Dies kann mal besser und mal schlechter funktionieren, hier gilt das Motto ausprobieren.

Um den EX7300 als Access Point zu verwendet muss man diesen resetten und den Schieber auf der Seite auf AP stellen.

Zusätzlich muss natürlich eine Verbindung mithilfe eines LAN Kabels zwischen dem Netgear und Eurem Modem/Router hergestellt werden.

Ab hier ist es im Grunde das gleiche Spiel wie schon bei der Repeaterfunktion. Verbindet Euch mit dem neu erstellen WLAN Netz und ruft mywifiext.net und folgt dort der Anleitung.

 

Die Benutzeroberfläche

Der Netgear EX7300 Nighthawk X4 WiFi Range Extender besitzt die so ziemlich modernste Benutzeroberfläche die man bei aktuellen WLAN Routern/Access Points/Repeatern finden kann.

Netgear EX7300 Nighthawk X4 WiFi Range Extender-10

Netgear bietet hier alle Optionen die die meisten Nutzer benötigen wie das Einstellen des WLAN Bands, ändern von Passwörter und des WLAN Namens usw.

Auch lässt sich ein Zeitplan für das WLAN festlegen oder die FastLane Funktion aktiveren.

Netgear EX7300 Nighthawk X4 WiFi Range Extender-11

Jedoch gibt es ganz klar WLAN Repeater/Access Points mit mehr Einstellungsmöglichkeiten als dem EX7300. Hier hat sich Netgear schon auf die Basisfunktionen und Einstellungen beschränkt, allerdings mir würden die Möglichkeiten die der EX7300 bietet vollkommen ausreichen und so wird es auch den meisten Nutzern gehen.

 

Leistung

Netgear gibt die Leistung des EX7300 mit „bis zu 2,2GBit/s“ an. Diese Leistung unterteilt sich natürlich auf 450MBit/s im 2,4GHz Band und 1733MBit/s im 5GHz Band.

Hier muss man ganz klar dazu sagen diese Werte werden praktisch eigentlich nie erreicht, was nicht zuletzt daran liegt, dass es kaum Clients gibt welche diese Geschwindigkeiten auch unterstützen.

Netgear EX7300 Nighthawk X4 WiFi Range Extender-1

Jedoch können diese hohen theoretischen Werte Vorteile bei der Nutzung mehrerer Geräte gleichzeitig bringen.

Was Ihr praktisch ungefähr vom Netgear EX7300 erwarten könnt, erfahrt Ihr in folgendem Teil.

Starten wir mit der Leistung im Access Point Modus, da diese leichter zu messen ist. Wie üblich befanden sich alle getesteten Clienten ca. auf 2 Meter Distanz zum EX7300. Dabei übertrugen diese eine 5GB große Datei auf mein NAS und wieder von diesem zurück.

Vergleichswerte findet Ihr bei meinen anderen WLAN Router/Access Point Tests.

2,4GHz 5GHz
Upload Download Upload Download
TP-LINK 9E 18,14MB/s 19,48MB/s 72,19MB/s 94,84MB/s
Intel AC 7260 13,55MB/s 12,85MB/s 58,38MB/s 59,43MB/s
Intel AC 3165 6,37MB/s 6,97MB/s 35,70MB/s 27,81MB/s
Apple MacBook Pro Late 2014 11,2MB/s 15,4MB/s 40,1MB/s 37,82MB/s
Samsung Galaxy S7 Edge 11,40MB/s 13,56MB/s 36,88MB/s 34,09MB/s

Hier hat mich der EX7300 sehr beeindruckt, beinahe 100MB/s in Kombination mit dem TP-LINK 9E WLAN Empfänger sind schon verdammt gut.

Damit ist der EX7300 einer der flottesten WLAN Access Points der mir bisher begegnet ist und schlägt damit auch diverse „High End“ WLAN Router.

Aber wie sieht es mit der Repeaterfunktion aus?

Hier ist die Geschwindigkeit nur sehr schwer zu ermitteln da es sehr viele Faktoren gibt. Zum einen welcher Router als Basis Station verwendet wird, wie hoch die Distanz ist zwischen diesen beiden und natürlich wie hoch die Distanz zwischen Repeater und Empfänger ist.

Hier habe ich Messungen an drei Positionen mit drei Geräten durchgeführt. Bei den Geräten handelt es sich um ein MacBook Pro 15″ Late 2013, ein HP Pavilion x2 12-b030ng und ein Samsung Galaxy S7 Edge. Als Router verwende ich einen Netgear X4S.

Position 1 = Im selben Raum wie die „Basis Station“ (unrealistische Messung)

Position 2 = Durch eine Wand und ca. 8 Meter von der Basis Station getrennt

Position 3 = Ungefähr 10 Meter und 2,5 Wände (2 Wände und eine Tür) vom Router getrennt

Die drei WLAN Empfänger sind Ihrerseits ca. 3 Meter vom Repeater entfernt.

Position 1

2,4GHz 5GHz
Download Upload Download Upload
Intel AC 3165 4,43MB/s 3,74MB/s 19,48MB/s 10,22MB/s
Apple MacBook Pro Late 2014 4,9MB/s 4,92MB/s 15,91MB/s 16,4MB/s
Samsung Galaxy S7 Edge 5,93MB/s 5,75MB/s 24,95MB/s 20,96MB/s

Position 2

2,4GHz 5GHz
Download Upload Download Upload
Intel AC 3165 3,46MB/s 2,98MB/s 23,33MB/s 8,88MB/s
Apple MacBook Pro Late 2014 5,6MB/s 5,43MB/s 13,00MB/s 13,93MB/s
Samsung Galaxy S7 Edge 6,94MB/s 4,23MB/s 22,03MB/s 20,71MB/s

Position 3

2,4GHz 5GHz
Download Upload Download Upload
Intel AC 3165 0,71MB/s 2,01MB/s 18,64MB/s 8,65MB/s
Apple MacBook Pro Late 2014 1,2MB/s 4,2MB/s 24,1MB/s 27,3MB/s
Samsung Galaxy S7 Edge 1,04MB/s 2,41MB/s 20,98MB/s 19,99MB/s

 

Der Netgear EX7300 Nighthawk X4 WiFi Range Extender liefert gute Werte, gerade im 5GHz Band. Die Messwerte im 2,4GHz Bereich hingegen sind etwas schwächer.

Hier fällt beim Netgear EX7300 schon ein ziemlich deutlicher Unterschied auf welcher nicht bei allen Repeatern so stark ist.

Gerade wenn Ihr viel das 5GHz Band nutzt, werdet Ihr also sehr viel Freude mit dem EX7300 haben, sollten Eure Empfänger allerdings nur 2,4GHz unterstützten habe ich schon stärke Repeater gesehen.

Jedoch für 4K Streaming oder einfaches im Internet surfen reicht das 2,4GHz Band immer noch aus, 5GHz eignet sich sogar mit um die 20MB/s bei einer Distanz von ca. 15 Metern und mehreren Wänden immer noch für größere Datentransfers im heimischen Netzwerk.

 

Reichweite

Wie üblich ist die Reichweite eines Repeater/Router/Access Point sehr schwer einzuschätzen. Letztendlich kommt es hier darauf an wie Eure Wohnung/Haus aufgebaut ist.

Netgear selbst wirbt mit „increases coverage up to 930 m²“, dies wird mit „High-power amplifiers and internal antenna array increase range“ erreicht.

Netgear EX7300 Nighthawk X4 WiFi Range Extender-3

Hier sehe ich aber das gleiche Problem wie beim Netgear EX7000, welcher ähnliche Werte liefern sollte.

Ich vermute Netgear hat die Sendeleistung beim EX7300 etwas angehoben was leider in Deutschland nicht zulässig ist, hier ist die Sendeleistung auf 100mw limitiert.

Dementsprechend wird die Sendeleistung vermutlich gedrosselt sobald man den Router auf die europäische Region stellt.

Aber wie sieht nun die Reichweite des EX7300 aus? Gut, ich würde nicht sagen, dass diese absolut überragend ist, jedoch ist sie deutlich besser als man durch das Fehlen von externen Antennen vermuten könnte.

Netgear EX7300 Nighthawk X4 WiFi Range Extender-2

Der Netgear übertrifft die meisten günstigeren Repeater auf dem Markt, erreicht aber ähnliche Reichweiten wie die meisten Modelle der 60€+ Preisklasse.

Allerdings zeigt sich auch hier ein Unterschied zwischen dem 2,4GHz und dem 5GHz Band. Während der EX7300 bei 2,4GHz eine niedrigere Reichweite als der EX7000 erreichte, dreht sich dies bei 5GHz.

Hier erreicht der EX7300 ein gutes Stück mehr Signalstärke/Reichweite als der EX7000.

 

Stromverbrauch

Bei einem Gerät welches 24 Stunden 7 Tage die Woche läuft, ist der Stromverbrauch natürlich nicht unwichtig. Dieser liegt beim EX7300 bei ca. 4,3W, unter Last steigt dieser auf ca. 4,8W.

Dies ist Okay, es gibt Repeater welche weniger Strom benötigen, diese sind aber meist auch weniger leistungsstark.

Verglichen mit Geräten ähnlichen Kalibers passt der Stromverbrauch des EX7300 mit seinen 4,xW recht gut. Der Linksys RE6400 benötigt ebenfalls 4,xW, der TP-Link RE580D 9,2W.

 

Fazit zum Netgear EX7300

Gerade im 5GHz Band ist der Netgear EX7300 ein ziemliches „Monster“. Dies gilt sowohl für den erstaunlich guten Access Point Modus welche auf eine kurze/mittlere Distanz schneller ist als der ein oder andere Router/“richtiger“ Access Point wie auch für die Repeaterfunktion.

Während der Netgear EX7300 im 5GHz Band der schnellste WLAN Repeater ist welcher mir bisher unterkommen ist, ist der 2,4GHz Bereich etwas schwächer. Hier lieferte der Netgear EX7300 eher eine Mittelklasse- Leistung.

Netgear EX7300 Nighthawk X4 WiFi Range Extender-5

Dies passt auch ganz gut in mein Fazit, wenn Ihr „High End“ Geräte im Haus habt, wie z.B. ein MacBook oder ein Oberklasse Smartphone welche 5GHz WLAN unterstützen, dann ist der Netgear EX7300 Nighthawk X4 eine sehr gute Wahl!

Wenn Eurer Smartphone/Tablet/Notebook allerdings kein 5GHz WLAN unterstütz, könnt Ihr auch sorglos zu einem günstigeren Modell wie z.B. dem Linksys RE6400 greifen.

Allerdings gibt es am Netgear EX7300 nicht viel zu bemängeln. Die Leistung ist dem Preis angemessen, die Einrichtung ist leicht und die Benutzeroberfläche modern und auch beim Stromverbrauch oder der Reichweite erlaubt sich der EX7300 keine Schwächen.

Zwar ist der Preis mit rund 130€ schon recht saftig aber die Leistung passt, auch konnte ich keine Probleme oder „hängen bleiben“ des Gerätes beobachten, was oftmals mehr Wert ist als eine hohe reine Leistung.

NETGEAR WLAN Mesh Repeater...
  • MEHR WLAN-ABDECKUNG: Bietet eine WLAN-Abdeckung...
  • INTELLIGENTES NAHTLOSES ROAMING: Verwendet den...
  • AC2200 WLAN-GESCHWINDIGKEIT: Bis zu 2200 Mbit/s...
  • UNIVERSELLE KOMPATIBILITÄT: WLAN Verstärker...
  • LAN-NETZWERKANSCHLUSS: Schließen Sie...

Netgear EX7300

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Neuste Beiträge

Der Dreame T30 im Test, der Akku-Sauger mit der größten Motorleistung!

Mit dem T30 bietet Dreame einen neuen High End Akku-Staubsauger an. High End ist hier auch das richtige Wort, denn der Dreame T30 soll...

Dreame D9 Max im Test, der Saugroboter für Haustierbesitzer! (extra großer Schmutzauffangbehälter)

Mit dem D9 Max bringt Dreame einen neuen Saugroboter auf den Markt. Hierbei handelt es sich aber nicht um ein neues Modell, sondern um...

Test: Reolink Duo, mit zwei Linsen für ein besonders breites Bild

Mit der Duo bietet Reolink eine sehr exotische und außergewöhnliche Überwachungskamera an. So verfügt die Duo über zwei Linsen, welche unterschiedlich ausgerichtet sind, um...

1 KOMMENTAR

  1. Mich würde insbesondere ein Vergleich zum 1750e Repeater von Fritz im 2.4 GHZ Wlan interessieren. Ich bin gerade auf der Suche nach einer Alternative zum 1750e und dabei auf den Netgear 7300 gestossen. Danke!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.