Suche

Der Corsair T3 Rush im Test, just an another Gaming Chair?

Mit dem T3 Rush hat Corsair Ende 2019 seinen neusten Gaming Chair auf den Markt gebracht. Dieser soll durch einen fairen Preis, guter Qualität und einem fast schon eher ungewöhnlichem Stoff-Bezug überzeugen.

Allerdings gibt es gefühlt hunderte sehr ähnliche Gaming-Chairs auf dem Markt. Wie kann sich hier der Corsair T3 Rush behaupten? Finden wir dies im Test heraus!

Corsair T3 Rush Im Test 19An dieser stelle vielen Dank an Corsair für das Zurverfügungstellen des T3 Rush für diesen Test.

 

Der Corsair T3 Rush im Test

Corsair hat zwar das „Rad“ beim T3 Rush nicht neu erfunden, aber dennoch ist gerade die Optik ein Highlight dieses Gaming Chairs.

Im Gegensatz zu den meisten Modellen auf dem Markt setzt Corsair nicht auf Kunstleder, sondern auf Stoff bei der Polsterung. Hierdurch sieht der T3 Rush etwas „wohnlicher“ und gemütlicher aus.

Corsair T3 Rush Im Test 8Letztendlich ist dies natürlich Geschmackssache, aber ich finde den Corsair T3 Rush hübsch! Dieser hebt sich auch hierdurch etwas von der Masse ab, welche entweder auf besonders edel oder einen extremen „Gamer-Look“ anpeilt.

Der T3 Rush ist in drei Farbkombinationen verfügbar:

  • Schwarz
  • Grau/Schwarz
  • Grau/Weiß

Auf meinen Bildern seht Ihr die Grau/schwarze Kombinationen. Wobei ich das Schwarz auch eher als dunkles Grau und das Grau als helles Grau bezeichnen würde.

Haptisch ist der Stoff vergleichsweise weich, mit einer Art Flaum Textur. Das Ganze fühlt sich erfreulich gut an.

Corsair T3 Rush Im Test 10Was die Form angeht, ist der T3 Rush ein ganz klassischer Gaming Chair! Hier haben wir die typische Racing sitzt Form, mit aggressiven Flügeln an den Seiten welche Euch in Position halten und Aussparungen auf Schulterhöhe.

Letztere sind bei Rennautos um Gewicht zu sparen, hier sind diese primär ein optisches Element.

Bei den Verstelloptionen haben wir die üblichen Möglichkeiten. Die Rückenlehne könnt Ihr mithilfe eines kleinen Hebels an der Seite von fast komplett flach bis nach vorne gelehnt verstellen.

Die Armlehnen könnt Ihr in vier Positionen nach Euren Wünschen anpassen. Ihr könnt diese in der Höhe verstellen, vor/zurückschieben, im Winkel verstellen und in der Distanz zu Euch anpassen.

Corsair T3 Rush Im Test 13Die Sitzhöhe könnt Ihr frei zwischen 44 und 54cm verstellen. Zu guter Letzt bietet der T3 Rush auch eine Kippelfunktion.

Ihr könnt bei dieser den Stuhl durch leichtes Abdrücken ein wenig nach hinten kippen, natürlich ohne die Gefahr das Ihr umkippt. Dieses Feature lässt sich natürlich auch abschalten.

 

Ein weiterer Gaming Chair?

Es gibt hunderte Gaming Chairs auf dem Markt, welche sich zumeist sehr ähneln. Dies hat auch einen Grund, die meisten Modelle werden vom gleichen chinesischen Fertiger stammen!

Ob Ihr nun Corsair, Noblechairs, Tesoro usw. kauft, die meisten Modelle werden in der gleichen Fabrik vom Band laufen. Ich habe hier keine Insider Informationen, aber die Parallelen bei der Konstruktion sind recht eindeutig.

Akracing Onyx Gamingstuhl Test Review 11 1

Akracing Onyx

Corsair T3 Rush Im Test 3

Corsair T3

 

Dies soll natürlich nicht heißen, dass auch alle Modelle gleich sind! Dies ist nicht der Fall, jeder Hersteller nimmt hier ein paar Modifikationen vor.

Auch die Basis-konstruktion scheint es in verschiedenen „Stufen“ zu geben. Dies nur als Info vorweg.

 

Massivität und Stabilität

Der Corsair T3 Rush gehört mit rund 260€ in die „Mittelklasse“ was Massivität und Ausführung angeht.

Schauen wir uns den Stuhl im Vergleich zur Konkurrenz an, dann fallen gleich ein paar Kompromisse auf, gerade im Vergleich zu teureren Modellen.

So nutzt Corsair beispielsweise ein Fußkreuz aus Kunststoff. Einem sehr stabilen Kunststoff, aber natürlich nicht so massiv wie Gusseisen oder Ähnliches.

Corsair T3 Rush Im Test 2Auch die Armlehnen sind nur auf einem schwebenden Metallstück, welches an einem Pfeiler der Basis Konstruktion verschweißt ist, angebracht. Dies macht auch beispielsweise Noblechairs bei seinen deutlich teureren Modellen, ist aber nicht die massivste Art die Armlehnen zu verbauen.

Ein weiterer Punkt wo Corsair etwas gespart hat ist beim Kipp-Mechanismus. Hier gibt es grob gesagt zwei Versionen.

Die teurere Version ist wie ein Z aufgebaut und erlaubt ein Kippeln nur durch das Verlagern des Gewichts. Die „T“ Version hingegen erfordert in der Regel ein leichtes Abstoßen, so dass der Stuhl kippelt.

Dies war nun einiges an Kritik! Allerdings haben wir auch klar einige positive Punkte. Die Grundkonstruktion des Stuhls besteht aus dickem und schwerem Eisen, was dem Corsair T3 Rush eine hohe Stabilität verleiht.

Corsair T3 Rush Im Test 6

Dabei wirkt hier die Verarbeitung und auch die Schweißnähte sehr wertig! Ebenfalls extrem wertig wirkt der verwendete Stoff für die Oberseite.

Dieser hebt sich ein gutes Stück vom meist gesehen Kunstleder ab und ist tadellos genäht, auch an den Stellen die man sonst nicht sieht. Rost oder Ähnliches konnte ich nicht entdecken. Und ja es gibt Gaming Chairs die bekommt Ihr bereits mit Rost geliefert (auch teurere Modelle).

Weiter Positiv sind die Schrauben, welche bereits in den Löschern wo diese hin gehören vorinstalliert sind. Auch etwas was nicht selbstverständlich ist und meist nur bei den teuren Modellen der Fall ist.

 

Wie sitzt es sich auf dem Corsair T3 Rush?

Corsair bewirbt den T3 Rush mit einer maximalen Belastbarkeit von 120KG. Dies wird für die Mehrheit aller Nutzer völlig ausreichen.

Allerdings sagt uns dies auch etwas über den T3 Rush. Der Stuhl ist recht schlank und schmal gebaut! So habt Ihr beispielsweise „nur“ 35cm Platz zwischen den beiden Flügeln.

Corsair T3 Rush Im Test 21Ich bin mit 1,84m und +- 90Kg nicht klein und die Flügel umarmen mich sanft. Für mich wäre der Stuhl problemlos von der Passform nutzbar, aber dieser liegt recht eng an. Nennen wir es mal „figurbetont“.

Seid Ihr sehr breit gebaut ist der T3 Rush nicht optimal für Euch! Dies gilt auch für Nutzer mit einem sehr breiten Kreuz oder einem größeren Gesäß.

Ich würde den Corsair T3 Rush für Nutzer bis 1,85m und ca. 95-100KG empfehlen, wie auch vielleicht für die in der Regel etwas schlanker gebauten Damen unter Euch.

Die Polsterung des Corsair T3 Rush ist eher auf der härteren Seite. Hier erinnert mich der Stuhl etwas an den Noblechairs EPIC. Allerdings wird dies durch den weichen Stoffbezug wieder etwas kompensiert.

Der T3 Rush ist also nicht super hart aber auch klar kein „Fernsehsessel“!

Corsair T3 Rush Im Test 25Dabei ist die Ergonomie überdurchschnittlich. Oftmals sind allgemein die etwas härteren Stühle die ergonomischeren, was sich hier auch bestätigt.

Der T3 Rush hält Euch konstant in einer geraden Position und unterstützt Euren Rücken ordentlich. Letzteres geht besser, aber dies ist ein Problem das viele Gaming Chairs haben. Allerdings schlägt sich hier der T3 Rush sehr gut.

Gerade wenn Ihr die Rückenlehne sehr gerade eingestellt habt, sitzt Ihr ziemlich ideal. Allerdings zu den entspannten Spielen ist mir diese Position etwas zu aufrecht. Hier habe ich die Lehne eine Stufe nach hinten gestellt und das Kippeln eingeschaltet.

Das Kippeln erlaubt es Euch den Stuhl ein wenig in die Schräge zu setzen, ähnlich wie bei einem Schaukelstuhl. Hierdurch sitzt Ihr nicht so statisch, was ich angenehm finde. Die Kippelfunktion ist leicht auslösbar und angenehm, allerdings der maximale Winkel ist vergleichsweise klein.

Allgemein ausgedrückt würde ich sagen, dass Ihr auf dem T3 Rush „konzentriert“ sitzt.

Corsair T3 Rush Im Test 23Corsair bewirbt den Stoff des T3 Rush als „The T3 RUSH’s breathable soft fabric exterior retains minimal heat, allowing you to Keep cool during long game Sessions.“

Kann ich dem zustimmen? Bedingt! Ich teste den Stuhl im Winter, daher kann ich nicht aus erster Hand von Erfahrungen berichten wie sich der T3 Rush bei 40 Grad schlägt.

Generell wirkt der Stoff aber wärmer als normales Kunstleder! Allerdings klebt Ihr auf dem Stoff nicht so stark, gerade bei nackter Haut. Schweiß kann sich hier auch nicht so auf der Oberfläche sammeln, wie bei glattem Kunstleder.

Das perforierte Leder eines Noble Chairs Icon ist hier weiterhin das Optimum, aber ja je nach Geschmack kann der Stoff des Corsairs T3 Rush angenehmer sein als 08/15 Kunstleder (im Sommer).

 

Fazit

Ein Schreibtischstuhl ist etwas Individuelles. Dieser muss zu Euch passen und nicht zu mir. Daher versuche ich kurz zusammenzufassen wie es sich auf dem Corsair T3 Rush sitzt.

  • Der T3 Rush ist tendenziell eher hart gepolstert, sitzt sich aber dafür nicht durch (lange Gaming Sessions sind kein Problem).
  • Die Stoff Oberfläche ist weich und angenehm, aber gerade im ersten Moment etwas wärmer als Kunstleder, aber mittelfristig vergleichbar bis angenehmer.
  • Der T3 Rush ist eindeutig eher für kleinere bzw. schmälere bis normal gebaute Nutzer. Ihr wiegt 100KG+ und seid 1,9m+ ? Dann gibt es bessere Modelle für Euch.
  • Der T3 Rush ist recht „Figurbetont“ geformt.
  • Die Ergonomie ist überdurchschnittlich gut für einen Gaming Chair.
  • Ihr sitzt auf dem T3 Rusch tendenziell eher konzentriert, vergleichbar mit dem Noblechairs EPIC.

Klingt dies nach einem Gaming Chair den Ihr Euch wünscht? Dann ist der halbe Kampf schon gewonnen!

Corsair T3 Rush Im Test 19Was die Verarbeitung angeht, ist der Corsair T3 Rush gut bis sehr gut. Nähte sind sauber und auch die Metallträger sind sauber gearbeitet und verschweißt. Hier ist der T3 Rush mehr als nur seinem Preis angemessen.

Was die generelle Massivität angeht würde ich den T3 Rush auf ein mittleres Level setzen. Hier und da sehen wir Kosteneinsparungen, siehe das Kunststoff-Fußkreuz oder die Halterung der Armlehnen, generell ist der T3 Rush aber natürlich deutlich massiver als irgendein Billigmodell von Amazon. Der T3 Rush ist aber auch kein Schwerlastenstuhl wie z.B. der AKRacing Onyx und will dies vermutlich aufgrund der schlanken Form auch nicht sein.

Kurzum der Corsair T3 Rush ist ein guter Gaming Chair, wenn dieser Euren Wünschen entspricht. Ich würde diesen als eine günstigere Alternative zum Noblechairs EPIC einstufen. Der EPIC ist hier und da noch etwas edler gestaltet, der T3 Rush hingegen etwas funktionaler, günstiger und was die Basis-Konstruktion angeht +- identisch.

Corsair T3 Rush

Tags:

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.