Mit dem ZenWiFi XT8 AX6600 System hat ASUS die nächste Generation seines WLAN Mesh Systems auf den Markt gebracht. Dieses setzt sowohl auf den neuen WLAN AX „6“ Standard, wie auch auf einen 2,5Gbit WAN Eingang. Damit ist dieses perfekt für das „Post Gbit“ Zeitalter vorbereitet.

Asus Zenwifi Ax Xt8 Ax6600 Test 6Hinzu kommt ein sehr schickes und schlichtes Design. Allerdings ist das ASUS ZenWiFi XT8 System mit fast 500€ auch kein Schnäppchen. Ist dieser hohe Preis durch die Leistung gerechtfertigt?

Finden wir dies im Test heraus! An dieser Stelle vielen Dank an ASUS für das Zurverfügungstellen des WLAN Systems für diesen Test.

 

Der ASUS ZenWiFi AX XT8 AX6600 im Test

ASUS WLAN Router der Zen Serie setzen auf ein etwas schlichteres „wohnzimmerfreundlicheres“ Design als die regulären „Gaming“ Modelle von ASUS. So ist der ZenWiFi XT8 in einem recht schicken und schlichten weißen Gehäuse gehalten. Dieses wirkt wertig gestaltet und gebaut.

Asus Zenwifi Ax Xt8 Ax6600 Test 1Eine Station des Mesh Systems, wovon zwei im Standard Set enthalten sind, misst ca. 16 x 16,5 x 7,5 cm. Damit würde ich die Basisstationen als „mittelkompakt“ einstufen. Beide im Set enthaltene Stationen unterscheiden sich optisch und technisch nicht. Ihr könnt hier frei wählen welche die Basis und welche der Mesh Punkt ist.

Die Anschlüsse des ZenWiFi XT8 Systems finden sich jeweils auf der Rückseite der Stationen. Hier finden wir zunächst den Stromanschluss, drei LAN Ports, ein WAN Port und ein USB 3.0 Port. Dies war es auch, weitere Tasten oder Anschlüsse gibt es nicht.

Asus Zenwifi Ax Xt8 Ax6600 Test 5Allerdings hat das ZenWiFi XT8 System noch ein Ass im Ärmel. Der WAN Port unterstützt 2,5Gbit LAN! Normale Gbit LAN Ports sind wie der Name schon sagt auf 1Gbit also +- 120MB/s limitiert. In der Regel völlig ausreichend, aber in Zeiten wo WLAN sogar schneller als Gbit sein kann, macht es durchaus sinn auch auf schnellere LAN Chips zu setzen.

Asus Zenwifi Ax Xt8 Ax6600 Test 3Allerdings ist alles über 1 Gbit LAN vergleichsweise teuer und auch Leistungs-hungrig, daher hier nur der WAN Port 2,5Gbit. 2,5Gbit LAN kann in der Theorie 312,5MB/s erreichen.

Den WAN Port an der Mesh Station wird im Übrigen wie ein regulärer LAN Port behandelt.

 

Software

Aufseiten der Software habt Ihr generell zwei Optionen. Ihr könnt die Smartphone App nutzen oder das Webinterface am PC. Die Smartphone App ist hier eindeutig etwas moderner gestaltet. Bei der WebUI handelt es sich hingegen um mehr oder weniger die gleiche Benutzeroberfläche die ASUS seit Jahren nutzt.

Screenshot 20200710 110917 Asus RouterScreenshot 20200710 110912 Asus Router

Normalerweise würde ich immer die WebUI bevorzugen, aber im Fall des ZenWiFi XT8 wirkt die App schon etwas besser auf das System zugeschnitten. Wobei dies auch etwas relativ ist, denn das Design der App passt an sich weniger zu dem „edlen“ Design der ZenWiFi Router.

Funktional kann ich aber nicht klagen! Die ASUS WLAN Router sind was den Funktionsumfang und die Einstellungsmöglichkeiten angeht absolute Weltklasse! So könnt Ihr wirklich jeden Detail Eueres WLAN Netzwerkes anpassen. Ihr könnt sogar Dinge anpassen wie das automatische Umschalten zwischen 2,4GHz und 5GHz (bei welcher Signalstärke dies passieren soll usw.).

Screenshot 20200710 113308 Asus RouterScreenshot 20200710 113319 Asus Router

Des Weiteren gibt es einige nützliche Verwaltungsoptionen, Echtzeit Daten über den Netzwerk-Trafik usw. Besonders nennenswert sind aber AiMesh und AiProtection.

AiMesh erlaubt es Euch mehrere ASUS WLAN Router in ein großes Mesh System zu verwandeln. Habt Ihr also bereits einen älteren ASUS Router der AiMesh unterstützt (alle Modelle der letzten ca. 3-4 Jahre tun dies), dann könnt Ihr diesen in das Mesh System des ASUS ZenWiFi AX XT8 integrieren.

Screenshot 20200711 081658 Asus RouterScreenshot 20200711 081756 Asus Router

AiProtection hingegen ist eine Art Antivirenschutz auf Eurem WLAN Router. Dieser scannt zwar nicht alle Dateien, hat aber eine Blockliste integriert die sich laufen aktualisiert. Versucht nun einer der Computer oder auch Smart Home Geräte in Eurem Haus Verbindung zu einem Bot Netzwerk aufzunehmen, dann wird diese Verbindung geblockt. Ähnliches gilt auch für Viren die erst den eigentlichen Virenteil „nachladen“. Diese Blockliste wird im Übrigen von Trend Micro gepflegt, einem großen japanischen Antivirenschutz Hersteller.

 

Technik und Mesh des ASUS ZenWiFi XT8 AX6600

Starten wir mit dem wichtigsten Punkt, das ZenWiFi XT8 System setzt auf einen Tri-Band Aufbau. Das Mesh System verfügt also über ein 2,4Ghz Band und zwei 5GHz Bänder. Wahlweise wird eins dieser 5GHz Bänder für die Mesh Verbindung reserviert.

Was ist überhaupt ein „WLAN Mesh“ System? Es gibt hier keine feste Definition, im Grunde handelt es sich um eine Basis Station und einen „Repeater“, der das Signal erweitert. Hierdurch erhaltet Ihr eine deutlich erweiterte Reichweite und konstantere Abdeckung.

Asus Zenwifi Ax Xt8 Ax6600 Test 7Verglichen mit einem klassischen Router und Repeater Set-up gibt es aber ein paar Unterschiede. Ein normaler Repeater wird von einem Router nur als ein weiterer Client behandelt. Es gibt hier keine erweiterte Kommunikation zwischen dem Router und Repeater. Bei einem Mesh System sprechen alle Stationen mehr miteinander. Hierdurch ist die Einrichtung zum einen einfacher und zum anderen der Übergang zwischen zwei Stationen, wenn Ihr durchs Haus lauft, flüssiger.

Ob es auch Vorteile bei der Performance gibt hängt davon ab ob wir einen Dual-Band oder Tri-Band Mesh System vor uns haben. Bei einem Dual-Band Aufbau oder auch einem klassischen Repeater halbiert sich die effektive Geschwindigkeit, da auf einem WLAN Band sowohl gesendet wie auch gleichzeitig empfangen werden muss.

Bei Tri-Band WLAN Mesh Systemen wird das sekundäre 5GHz Band für die interne Kommunikationen reserviert. Sozusagen muss nicht das gleiche WLAN Modul das mit Eurem Endgerät spricht auch mit der Basisstation sprechen, was die Performance deutlich erhöhen kann.

Solch einen Tri-Band Aufbau haben wir beim ZenWiFi XT8 System! Genaugenommen bietet dieses sogar drei WLAN 6 „AX“ Bändern, was die Performance nochmals verbessert.

2,4GHz 5GHz -1 5GHz -2
WLAN 5 „AC“ 400 Mbit 867 Mbit 3467 Mbit
WLAN 5 „AC“ + nitro-QAM 500 Mbit 1083 Mbit 4333 Mbit
WLAN 6 „AX“ 574 Mbit 1201 Mbit 4804 Mbit

 

Mit bis zu 4804 Mbit via WLAN 6 ist das ASUS ZenWiFi XT8 mit gutem Gewissen als High End System zu bezeichnen. Das erste 5GHz Band nutzt einen 2×2 Aufbau und das zweite 5GHz Band einen 4×4 Aufbau. 4×4 = es gibt vier Antennen die vier Datenströme parallel Senden können. Insgesamt stecken in jeder ASUS ZenWiFi XT8 Station 6 Antennen.

Das sekundäre 5GHz WLAN Band wird von einem BCM43684 Chipsatz befeuert und das primäre 5GHz und 2,4GHz Band von einem BCM6755. Hierbei handelt es sich um High End Chipsätze.

Brauche ich so viel Performance? Die Antwort ist in der Regel nein, die wenigsten Endgeräte können mit mehr als 2402 Mbit etwas anfangen.

 

Performance

Um die Performance des ASUS ZenWiFi XT8 Systems zu testen habe ich mir zwei WLAN Karten geschnappt. Zum einen die WLAN AC TP-LINK Archer T9E mit maximal 1300Mbit und zum anderen die Intel Wi-Fi 6 AX200 mit WLAN AX support und bis zu 2402Mbit. Für den Perfomance Test wird der Test-PC und der WLAN Router in einem Abstand von ca. 2 Metern positioniert und die Datenrate von und zu einem lokalen NAS gemessen. Es handelt sich hier also um ziemliche Optimal-Werte.

Wlan Ac 2Wlan Ac 5Oh! Der ASUS ZenWiFi XT8 schneidet hier etwas schlechter ab als wir es auf den ersten Blick hätten erwarten können. Wie kommt es? Zwar bietet das System „bis zu 6,6Gbit“ allerdings sind diese auf zwei 5Ghz Bänder aufgeteilt. Das primäre 5GHz Band hat dabei lediglich bis zu 1201Mbit! Lediglich der Rückkanal zwischen den einzelnen WLAN Stationen hat bis zu 4804Mbit.

Dementsprechend haben wir eine extrem schnelle und starke Mesh-Verbindung, aber die Verbindung zu Euren Endgeräten ist eher im Bereich der oberen Mittelklasse. Schlimm? Das ASUS ZenWiFi XT8 ist weniger für Nutzer die wirklich große Dateimengen übers WLAN bewegen wollen. Schneidet Ihr beispielsweise viele Videos auf Eurem Notebook und wollt diese so schnell wie möglich auf ein NAS übertragen, dann gibt es bessere Systeme für Euch. Geht es Euch aber nur ums generelle Internet surfen, Dinge herunterladen usw. dann ist der Ansatz von ASUS vielleicht sogar noch etwas besser.

 

Mesh Performance

Ein sehr spannender Punkt ist die Mesh Performance, also wie hoch die Datenrate zwischen den beiden Knotenpunkten ist. Folgenden Versuchsaufbau habe ich für folgenden Test genutzt:

NAS System —-LAN—-> Basisstation —– WLAN ——- Mesh-Knoten ——LAN—–à PC

Wie hoch die Datenrate ist hängt natürlich extrem von der Distanz zwischen den beiden Stationen ab, daher habe ich hier drei Distanzen gemessen:

  1. 3 Meter, im gleichen Raum
  2. 6 Meter, durch eine Wand hindurch
  3. 15 Meter, durch zwei Wände hindurch

MeshBeeindruckend! Selbst ein Raum weiter erreichen die ASUS ZenWiFi XT8 Stationen über 100Mb/s untereinander und zwei Räume weiter sind es immer noch knappe 90MB/s.

Damit eignet sich das ASUS ZenWiFi XT8 System perfekt wenn Ihr innerhalb eines Hauses ein LAN Signal „brücken“ wollt.

 

Stromverbrauch

Der Stromverbrauch im Jahr 2020 ist wichtiger denn je, gerade bei Geräten die 24/7 laufen.

StromverbrauchErfreulicherweise sind die ganzen WLAN 6 „AX“ Router vergleichsweise sparsam was den Stromhunger angeht. So braucht auch der ASUS ZenWiFi AX XT8 nur 8W im Normalbetrieb und selbst unter Last übersteigt der Verbrauch nicht die 10W Grenze.

Bedenkt allerdings, dass Ihr hier 2x 8W habt!

 

Fazit

Das ASUS ZenWiFi AX XT8 System ist etwas spezieller als ich es erwartet hätte! Warum? ASUS setzt auf einen Tri-Band Aufbau, bei welchem es zwei 5Ghz Bänder gibt. Ein langsameres das sich um die Kommunikation mit Euren Geräten kümmert und ein schnelleres für die Kommunikation der Stationen untereinander.

Das „langsamere“ 5Ghz Band erreicht weiterhin knapp über 80MB/s bzw. 100MB/s beim Nutzen von WLAN 6, unter optimalen Bedingungen. Damit ist dieses als ausreichend schnell zu betiteln! Allerdings gibt es hier noch extremere WLAN Router, auch im ASUS eigenen LineUp.

Asus Zenwifi Ax Xt8 Ax6600 Test 12Wirklich interessant ist aber die Nutzung als WLAN „Brücke“. Die beiden Stationen des ASUS ZenWiFi AX XT8 kommunizieren mit bis zu 4808Mbit untereinander! Praktisch wird hier auf kurzer Distanz problemlos das Tempo eines Gbit LAN Ports geknackt. Selbst mit einer Wand zwischen den beiden Stationen sind noch 100Mb/s + möglich! Bei zwei Wänden rund 90MB/s usw. Hierdurch ist auch generell die Mesh-Anbindung extrem schnell!

Dies passt auch ganz gut zu meinem Fazit. Ich würde Euch das ASUS ZenWiFi AX XT8 System primär empfehlen wenn Ihr wirklich große Distanzen schnell „brücken“ wollt. Habt Ihr beispielsweise im Erdgeschoss Euren Internet Anschluss, einen Server usw. und im 1OG Euren PC und habt keine Möglichkeit ein LAN Kabel zu legen, dann ist das ASUS ZenWiFi AX XT8 System die beste Möglichkeit „LAN ähnliche“ Geschwindigkeiten zu erreichen. Ähnliches gilt auch generell wenn Ihr große Wohnungen und Häuser mit schnellem WLAN abdecken wollt. Lediglich wenn es Euch um das maximale „Kurzdistanz“ Tempo geht gibt es bessere Router!

Asus Zenwifi Ax Xt8 Ax6600

2 KOMMENTARE

  1. Dieses Set soll evtl mein 4er Orbi 3000 ersetzen. Was ich mich aber immer frage ist: mit höherer Frequenz bei Wlan6 müsste doch die Reichweite sinken, da Hindernisse (Wände …) sich schlechter auswirken als bei niedrigerer Frequenz – wie kann man Wlan6 dann für größere Reichweite bewerben?

    Danke für den Test. Der Preis ist aber schon gesalzen.

    • Hi, WLAN 6 hat +- die gleiche Reichweite wie WLAN 5. WLAN 6 nutzt auch die gleichen Frequenzen?!

      Ich glaube du verwechselst WLAN 6 „ax“ mit WLAN „ad“. AD hatte die 60Ghz Frequenz genutzt und dementsprechend wirklich 0 Reichweite (hat sich auch nicht durchgesetzt).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.