Suche

Der ASUS RT-AX58U im Test

Mit dem RT-AX58U hat ASUS seinen neusten WLAN 6 Router auf den Markt gebracht. Im Gegensatz zu vielen anderen ASUS Modellen richtet dieser sich aber nicht an die absoluten Enthusiasten, sondern an die Nutzer die vielleicht nicht 300€+ für einen WLAN-Router ausgeben wollen oder können.

Mit rund 180€ ist der ASUS RT-AX58U zwar weiterhin in der gehobenen Preisklasse unterwegs, dies spiegelt sich aber auch in der Leistung wieder.

Asus Rt Ax58u Im Test 6So bietet der RT-A58U satte 2976Mbit Leistung nach dem nagelneuen WLAN 802.11ax Standard.

Wollen wir da doch einmal im Test schauen ob der ASUS RT-AX58U auch in der Praxis überzeugen kann!

Vielen Dank an ASUS für das Zurverfügungstellen des RT-AX58U für diesen Test.

 

Der ASUS RT-AX58U im Test

ASUS WLAN-Router sind für gewöhnlich vergleichsweise große Brocken. Hier ist der RT-AX58U glatt eine kleine Ausnahme. Dieser ist sicherlich nicht winzig mit rund 23 x 15cm, aber auch kein übertrieben großer Brocken.

Asus Rt Ax58u Im Test 1Ich würde den Router als „handlich“ deklarieren. Dabei scheint das Gehäuse aber gut gefüllt mit Technik zu sein, denn dieses ist recht schwer.

Beim Design bleibt ASUS sich treu. Der RT-AX58U wirkt recht aggressiv geformt in dem ASUS typischen Kampfjet Design, welches aber verglichen mit den großen Modellen etwas reduziert wurde.

Asus Rt Ax58u Im Test 3Der RT-AX58U würde also in einem Büro nicht komplett deplatziert wirken, ist aber auch nicht als besonders dezent einzustufen.

Auf der Front des Routers finden wir insgesamt acht Status LEDs, fürs WLAN, die LAN Ports, Internet usw.

Asus Rt Ax58u Im Test 2Sämtliche Anschlüsse sind hingegen auf der Rückseite. Hier finden wir einen Gbit WAN Port, vier Gbit LAN Ports, USB 3.0 und den Anschluss für das Netzteil. Letzteres verfügt über 19V 1,75A.

Ebenso auf der Rückseite ist der Einschalter, eine WPS Taste und die Reset Taste.

Asus Rt Ax58u Im Test 4Die Antennen sind beim ASUS RT-AX58U fest integriert. Hiervon verfügt dieser über vier Stück, mit ausreichender Größe.

 

Software

Was die Benutzeroberfläche angeht, sind alle ASUS Router +- identisch. Leider sind ASUS Router nur bedingt für absolute Einstiger geeignet. Die Benutzeroberfläche kann anfänglich etwas überwältigend wirken.

Dies bedeutet aber natürlich, dass Ihr einige Einstellungsmöglichkeiten habt. Genau genommen sind die ASUS WLAN-Router was den Funktionsumfang angeht die mit besten und umfangreichsten Geräte auf dem Markt.

Asus Rt Ax58u Benutzeroberfläche (1)Hierzu gehören neben den Standard-Einstellungen wie WLAN Band, Passwort, Name, IP Adressen usw. auch Bonus Funktionen wie AIProtection oder ASUS AIMesh.

AIProtection ist eine Art Virenschutz welcher auf Eurem WLAN-Router läuft und konstant die Verbindungen überwacht. Dieser Virenschutz überprüft nicht übertragende Dateien (Ihr könnt Euch also weiterhin Viren über Anhänge usw. herunterladen), aber zu welchen Servern Ihr Euch verbindet.

Asus Rt Ax58u Benutzeroberfläche (8)Steht einer dieser Server auf einer sich stetig aktualisierenden Blockliste wird die Verbindung unterbrochen. Ein Virus der Daten klaut bzw. nach Anweisungen von einem Kontroll-Server fragt, kann dies nicht machen und wird inaktiv bzw. wird gar nicht erst gestartet.

Asus Rt Ax58u Benutzeroberfläche (9)Dieser Schutz gilt auch für Smart Home Geräte! Sollte eins davon verseucht werden, kann dies AIProtection auch gegebenenfalls verhindern. Dies ist kein 100%iger Schutz, aber ist eine weitere Sicherheitsebene in Eurem Netzwerk. Mehr zu AiProtection findet Ihr hier https://techtest.org/was-ist-asus-aiprotection-und-was-kann-es/

Ebenfalls sehr spannend ist AIMesh. AIMesh erlaubt es auch mehreren ASUS Routern ein Mesh Netzwerk zu erstellen. Dabei müssen dies nicht gleiche Modelle sein! Ihr könnt hier den RT-AX58U auch mit älteren AC Modellen, wovon Ihr vielleicht auch bereits einen habt, mischen. Nett!

Viele kleine weitere Einstellungen verbergen sich in der Benutzeroberfläche des RT-AX58U, gerade was die WLAN Einstellungen angeht.

Asus Rt Ax58u Benutzeroberfläche (20)Kurzum, Enthusiasten werden die Benutzeroberfläche und unzähligen Optionen lieben, wollt Ihr es aber möglichst „einfach“ gibt es bessere Router.

 

Die Leistung

ASUS bewirbt die Leistung des RT-AX58U mit „AX 3000“. Wir haben also bis zu 574Mbit auf dem 2,4Ghz Band und 2402Mbit auf dem 5GHz Band. 574 + 2403 = +- 3000, daher der Name. ASUS setzt hier allerdings auf ein 2×2 Design.

Der Router kann also zwei parallele Datenströme erzeugen. Zwei parallele Datenströme im neuen AX Standard entsprechen 2402Mbit bei 5GHz aber nur 867Mbit bei WLAN AC.

Also ja, habt Ihr nur WLAN AC Geräte gibt es fürs Geld schnellere Router, auch wenn praktisch selten Geräte mit mehr als 867Mbit etwas anfangen können.

Asus Rt Ax58u Im Test 7Damit Ihr im AC Standard mit mehr als 867Mbit etwas anfangen könnt, benötigen auch Eure Empfänger mehr als zwei Antennen. Dies ist aber in so gut wie keinem Notebook und auch in keinem Smartphone der Fall. Eine Ausnahme wären hier lediglich die MacBook Pros welche teilweise bis zu 1300Mbit erreichen können.

Das Spannende am RT-AX58U ist die Zukunftssicherheit. Wobei dies auch nicht ganz richtig ist, denn es gibt schon einige Geräte mit WLAN 6, wie Notebooks oder auch Smartphones (das Samsung Galaxy S10 beispielsweise).

Warum ist WLAN 6 so interessant? Neben Features wie MU-MIMO und OFDMA kann WLAN 6 höhere Datenraten mit weniger Antennen erreichen.

So kann hier ein Gerät mit einem 2×2 Design (also zwei Antennen und zwei Datenströme) auf dem 5Ghz Band bis zu 2402 Mbit erreichen, via WLAN AC nur 867Mbit.

Theoretisch gibt es zwar auch WLAN AC Router die ein ähnliches Tempo erreichen können, dies aber nur durch mehr Antennen und mehr parallele Datenströme. Diese kann aber kaum ein einzelnes Gerät nutzen.

 

Die Praxis

Schauen wir uns den ASUS RT-AX58U einmal in der Praxis an. Starten wir mit einem WLAN 5 „AC“ Test. Als Clients nutze ich hier die TP-LINK T9E und die Intel ac 7260 WLAN-Karte. Erstere ist eine Oberklasse PC WLAN-Karte, welche maximal 1300Mbit/s schafft. Zweitere ist eine normale Notebook WLAN-Karte, die maximal 867Mbit erreicht. Über diese übertrage ich Daten auf bzw. von einem lokalen Datenserver, der via LAN am Router hängt.

2,4ghz5ghzDie Ergebnisse überraschen weniger. Der ASUS RT-AX58U ist, wenn es um den alten WLAN 5 Standard geht, ein durchschnittlicher bis leicht überdurchschnittlich schneller Router.

Dieser erreichte im besten Fall (also kurze Distanz) knapp über 80MB/s. Nicht schlecht, aber ein absoluter High End Router wie der ASUS RT-AX88U knackt die 110MB/s Marke.

Dennoch kann man hier nicht klagen.

Interessant wird es aber bei WLAN AX! Ein ähnlicher Testaufbau hier, nur mit einer Intel Wi-Fi 6 AX200 WLAN-Karte, die bis zu 2402Mbit schafft. Zudem nutze ich gleich zwei LAN Verbindungen zum Server, da WLAN 6 potenziell schneller sein kann (und ist) als Gbit LAN.

Wlan 6166MB/s via WLAN kann man durchaus als beeindruckend bezeichnen. Die großen Modelle von ASUS oder Netgear schaffen da nur minimal mehr.

Damit bestätigt sich meine Einschätzung. Bei WLAN 5 erreicht der ASUS RT-AX58U eine durchschnittliche bis leicht überdurchschnittliche Performance. Wirklich glänzen kann dieser erst wenn es um den neuen WLAN 6 Standard geht.

Was die Reichweite angeht, bin ich sehr zufrieden! High End WLAN-Router unterscheiden sich alle nicht groß was die Reichweite angeht. Habt Ihr bereits ein brauchbares Modell und im Wohnzimmer 0 Empfang, dann bekommt Ihr mit einem Top Router vielleicht 1-2 Balken rein.

WLAN 6 „AX“ hat hier auch nichts grundlegend verändert, gegenüber WLAN 5 „AC“. Wir haben natürlich eine höhere Ausgangsgeschwindigkeit, dementsprechend kommt auch auf Distanz mehr an. Allerdings ab einem gewissen Punkt ist dann WLAN AC und WLAN AX +- identisch.

Der ASUS RT-AX58U hat eine gute Reichweite, knapp unter der Grenze zu sehr gut.

 

NAS

Der ASUS RT-AX58U verfügt auch über einen USB Port, welchen Ihr zum Anschluss einer externen HDD/SSD nutzen könnt.

Auf diese könnt Ihr dann via Netzwerk zugreifen. Die „NAS“ Funktionalität ist soweit rudimentär, aber funktionierend. Ihr könnt verschiedene Ordner anlegen, Zugriffsrechte festlegen usw.

1Bei der Performance erreicht der ASUS RT-AX58U rund 70MB/s lesend und 46MB/s schreibend. Nicht überragend, aber gut nutzbar.

 

Leistungsaufnahme

Normalerweise gilt meist mehr Leistung = mehr Leistungsaufnahme. In diesem Bereich haben mich die WLAN AX Chips etwas überrascht.

StromverbrauchAlle WLAN AX Router die ich bisher testen durfte brauchten weniger Energie als vergleichbare WLAN AC Modelle. Erstaunlich! Auch der ASUS RT-AX58U benötigt gerade einmal 6W!

 

Fazit

Der ASUS RT-AX58U ist ein hervorragender WLAN-Router, welcher seiner Zeit aber vielleicht etwas voraus ist.

Das Besondere am RT-AX58U ist die Unterstützung des WLAN 6 Standards! Hier kann der Router auch glänzen. Ja verglichen mit einem ASUS RT-AX88U oder Netgear Nighthawk AX6000 AX12 liest sich der RT-AX58U auf dem Papier vielleicht nicht ganz so imposant, in der Praxis werdet Ihr aber kaum einen Unterschied spüren.

Zumindest beim Nutzen von WLAN 6 „AX“. ASUS setzt beim RT-AX58U auf ein 2×2 Design, welches bei WLAN 6 beachtliche 2402Mbit im 5Ghz Band ergibt.

Asus Rt Ax58u Im Test 5Beim alten WLAN 5 Standard „AC“ ist der RT-AX58U mit 867Mbit in der Spitze weniger beeindruckend. In der Praxis ist der Router hier natürlich weiterhin mehr als ausreichend flott unterwegs! 80MB/s oder mehr bei WLAN 5 sind alles andere als schlecht.

Allerdings ist der ASUS RT-AX58U hier eher mit einem Mittelklasse Gerät vergleichbar, preislich sind wir aber durchaus in der gehobenen Klasse unterwegs.

Kurzum der ASUS RT-AX58U ist ein moderner WLAN-Router welcher, wenn Ihr diesen jetzt kauft, Euch viele Jahre gute Dienste leisten wird. Habt Ihr allerdings nur WLAN 5 „AC“ Geräte und keine neuen WLAN 6 Modelle in Aussicht gibt es vergleichbare Router für rund die Hälfte des Gelds, auch aus dem Hause ASUS.

Die Stärke des RT-AX58U liegt ganz klar in der Zukunftssicherheit.

Asus Rt Ax58u

Tags:

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.