Das Lenovo HW01 Fitnessarmband im Test

Lenovo ist in Europa und auch in Deutschland primär aufgrund seiner Notebooks und Computer bekannt. Allerdings baut Lenovo auch Smartphones und Smartphone Zubehör. Dieses ist allerdings primär in Asien(China) verfügbar. Hierzu zählt auch ein Fitnesstracker, um welchen es in diesem Test gehen soll.

Fitnesstracker bzw. Fitnessarmbänder gehören vermutlich zu den beliebtesten Wareables, was vermutlich auch am Preis liegt. Das Lenovo HW01 Fitnessarmband kostet beispielsweise gerade mal 21€.

Klingt erst einmal recht fair für ein Markenprodukt, aber wie sieht es in der Praxis aus? Kann das Lenovo HW01 im Test überzeugen? Finden wir dies heraus!

 

Das Lenovo HW01 Fitnessarmband im Test

Auf den ersten Blick wirkt das Lenovo HW01 recht unspektakulär. Es handelt sich um den üblichen Formfaktor, also ein Silikon Armband mit einer kleinen Plastik Kapsel. Auf der Oberseite der Kapsel ist 0,91 Zoll OLED Display eingelassen. Dieses Display kann allerdings nur zwei Farben anzeigen, Weiß und Schwarz. Dies ist allerdings in der Regel schon ausreichend.

Zur Steuerung befindet sich unterhalb des Display des Lenovo HW01 eine kleine kapazitive Taste, welche das durchschalten durch das Menü erlaubt. Natürlich ist auch eine Steuerung via Smartphone App möglich.

Auf der Unterseite des Trackers befinden sich diverse Sensoren. Neben den Schritten kann das Lenovo HW01 auch Euren Puls messen.

Ebenfalls auf der Unterseite befindet sich ein microUSB Port, welcher natürlich zum Aufladen des Akkus dient. Der Akku hält ca. 5-8 Tage, je nachdem wie sehr Ihr das Armband nutzt.  Dieser Port ist durch eine kleine Gummi Klappe vor Wasser geschützt.

Allerdings verfügt das Lenovo HW01 nur über einen IP 65 Wasserschutz, dieses besitzt also nur einen „Schutz gegen Strahlwasser (Düse) aus beliebigem Winkel“. Untertauchen solltet Ihr das Armband also nicht!

Im Gegensatz zu vielen anderen Fitnessarmbänder lässt sich beim Lenovo das Silikon Armband nicht austauschen! Der Tracker scheint im Armband verklebt zu sein.

Bonuspunkte bekommt das Armand allerdings wieder für seinen Verschluss. Hierbei handelt es sich nicht um den typischen Fitnessarmband Druckknopf Verschluss, sondern um einen festeren normalen Uhren- Verschluss.

 

Einrichtung und App

Um das Lenovo HW01 mit dem Smartphone zu koppeln, schaltet das Armband zuerst ein. Dies geschieht über das Gedrückthalten der kapazitiven Taste unterhalb des Displays. Sollte sich Euer Armband nicht einschalten verbindet dieses mit dem Strom.

Ladet Euch dann die Lenovo App (Lenovo Smart Bracelet) aus dem Google Play Store oder dem IOS App Store herunter und startet die App.

Leider müsst Ihr Euch zwingend in der App vor der Nutzung beim Hersteller registrieren.

Das Verbinden des Armbands ist dann aber sehr einfach. Geht hierfür in die Einstellungen der App und wählt „verbinden“ aus. Das Armband sollte nun sofort gefunden werden und Ihr müsst lediglich die Verbindung durch das Antippen des Armbands bestätigen.

Die Lenovo App selbst ist recht klassisch aufgebaut und grob gesagt in vier Bereiche unterteilt, Schritte, Schlaf, Puls und Statistiken.

Hierbei ist die App erfreulicherweise optisch recht ansprechend aufgebaut. Sogar die deutsche Sprache ist mit an Board, allerdings mit kleineren Fehlern.

Dennoch gefällt mir die App recht gut mit ihren vielen Diagrammen und Informationen!

 

Funktionen

Gehen wir einmal die Funktionen des Lenovo HW01 durch.

Beginnen wir mit dem Klassiker, dem Schrittzähler. Ja natürlich verfügt das HW01 auch über einen Schrittzähler, welcher permanent im Hintergrund Eure zurückgelegte Schritte zählt. Ihr könnt sowohl in der Smartphone App wie aber auch am Armband selbst sehen wie viele Schritte Ihr getätigt habt.

In der App lassen sich zudem die verbrannten Kalorien und zurückgelegte Strecke anzeigen. Diese werden anhand Euer zuvor festgelegten Größe, Geschlecht und Gewicht berechnet.

Solltet Ihr das Lenovo HW01 auch über Nacht tragen, kann dieses Euren Schlafrhythmus messen. Hierbei wird in Tiefschlaf, Leichtschlaf und Aufwachen Phasen unterschieden. Das Band erkennt im Übrigen automatisch wenn Ihr ins Bett geht und einschlaft. Ich nehme an dies wird über den Lagesensor im Band erkannt.

Wie bereits erwähnt verfügt das HW01 auch über einen Pulsmesser, welcher natürlich auf Wunsch Euren Puls messen kann. Zudem wird konstant in 15 Minuten Intervallen automatisch Euer Puls gemessen und in der App hinterlegt. Diese automatische Messung lässt sich im Übrigen auch abschalten solltet Ihr Akku sparen wollen.

Das waren die drei großen Features, Schritte zählen, Pulsmessen und den Schlaf überwachen. Allerdings besitzt das Lenovo HW01 natürlich noch andere Funktionen.

Beginnen wir mit etwas ganz Einfachem, das Armband kann Euch die Uhrzeit anzeigen . Auch das Datum wird auf Wunsch angezeigt. Es klingt sicherlich wie ein Standard Feature, das ist es auch, aber es ist erstaunlich wie oft man am Tag so ein Fitnessarmband als Uhr nutzt.

Das Armband unterstützt hierbei eine Arm-hebe-Geste, wenn Ihr Euren Arm so hebt, als würdet Ihr auf eine Uhr schauen wird das Display automatisch eingeschaltet. Dieses automatische Einschalten lässt sich auch Abschalten oder automatisch in der Nacht deaktivieren.  Diese Geste wird im Übrigen erfreulich zuverlässig erkannt.

Ein weiteres aus meiner Sicht sehr wichtiges Feature sind Benachrichtigungen. Erhaltet Ihr beispielsweise eine WhatsApp Nachricht oder einen Anruf weißt Euch das Lenovo HW01 Euch durch eine Vibration darauf hin.

Leider werden hier nur ausgewählte Apps unterstützt, die Wichtigen wie WhatsApp, FaceBook, Twitter, Skype, SMS usw. sind allerdings dabei.

Solltet Ihr Euer Telefon regelmäßig verlegen, ist auch eine Suchfunktion für dieses mit im Armband integriert, welches das Telefon klingeln lässt.

Wie genau sind die Messwerte?

Eine wichtige Frage ist natürlich, wie genau denn diese Messwerte überhaupt sind. Dies ist nicht ganz einfach zu bewerten, da ich über keine medizinisch akkuraten Geräte verfüge.

Wer auch erwartet das ein 21€ Fitnessarmband exakte Werte liefert, sollte diese Anforderung nochmals überdenken.

Allerdings wollen wir dennoch einmal versuchen die Werte einzuschätzen. Zum Vergleich wähle ich eine Apple Watch 2. Gen. Zwar ist diese auch nicht 100% genau, aber dennoch halte ich diese für eine zuverlässige Quelle an Vergleichswerten.

Beginnen wir mit dem Puls, hier war ich überrascht denn das Lenovo HW01 lieferte sehr ähnliche Werte zur Apple Watch! Der Ruhepuls lag bei 77 bei beiden, nach ein wenig Bewegung stiegt der Puls bei der Apple Watch auf 114 an und auf dem Lenovo HW01 112. Von daher würde ich die Pulsmessungen in Normalsituationen als akkurat einstufen!

Wie sieht es bei den Schritten aus?

Hier zählt das Lenovo Fitnessarmband etwas „optimistischer“. Auf einer „Teststrecke“ die ich gelaufen bin, hat die Apple Watch 1992 Schritte gezählt, das Lenovo HW01 2388 Schritte.

Kein gigantischer Unterschied, von daher würde ich auch den Schrittzähler als halbwegs akkurat einstufen!

 

Fazit

Wer ein einfaches und vor allem günstiges Fitnessarmband, das die Basic Feature beherrscht, ist beim Lenovo HW01 an der richtigen Adresse!

Natürlich gilt wie üblich passt Eure Erwartungen an den Preis an! Für 22€ bekommt man kein medizinisch akkurates Fitnessarmband, egal was Euch die Hersteller sagen. Zwar scheinen die Werte des Lenovo HW01 recht nah an der Realität sein, allerdings solltet Ihr ein Profi Sportler sein, der  auf genauste Angaben Wert legt, dann nehmt was mehr Geld in die Hand.

Allerdings eignet sich das Lenovo HW01 hervorragend für den normalen Alltag, in welchem man einfach nur überprüfen will, wie viel man sich bewegt hat und ob abends noch eine runde Laufen nötig ist.

Hierbei ersetzt das Lenovo HW01 auch durchaus eine klassische Armbanduhr und bietet dank Zusatzfunktionen wie Benachrichtigungen bei eingehenden Nachrichten (SMS, WhatsApp usw.) auch noch weitere nette Bonus Features.

Kurzum ja für 22€ bietet das Lenovo HW01 Fitnessarmband durchaus viel was für es spricht! Unterm Strich stört mich lediglich der mittelmäßige Wasserschutz, dies war es aber dann auch schon.

Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.