Das Huawei P9 Lite im Test, das beste Smartphone der Mittelklasse!

Dass Huawei gute Mittelklasse- Smartphones bauen kann, ist an sich kein Geheimnis. Nun haben diese mit dem P9 Lite die leicht abgespeckte Version Ihres Flaggschiffs vorgestellt welches meine Neugier geweckt hat.

Wie stark ist dieses wirklich abgespeckt und verbirgt sich hinter dem P9 Lite vielleicht der König der 200-300€ Preisklasse?

Dies lässt sich nun durch einen Test herausfinden. Freundlicherweise hat mir Huawei ein P9 Lite ausgeliehen damit ich dies machen kann.

Huawei P9 Lite Test-25

Ist das P9 Lite wirklich so gut wie es aussieht?

 

Technische Daten

 

Lieferumfang 

Der Lieferumfang des Huawei P9 Lite ist soweit solide. Neben dem Smartphone liegt ein microUSB Kabel, ein paar mäßig gut anmutende Ohrhörer und ein 2A Ladegerät bei.

Letzteres ist vorbildlich!

 

Das Huawei P9 Lite 

Als ich es zum ersten Mal in die Hand nahm, hat mich das P9 Lite etwas fasziniert. Ich hatte wirklich Probleme das Material der Rückseite des Smartphones herauszufinden.

Huawei P9 Lite Test-5

Ich vermute kaum jemand würde anhand der Optik darauf tippen, dass die Rückseite aus Plastik besteht. Huawei setzt hier auf eine “Fake” Aluminium Optik mithilfe eines gebürsteten Plastiks.

Aber nicht nur die Optik täuscht wirklich gut über das verwendete Material auch die Haptik hat wirklich eine große Ähnlichkeit zu echtem Aluminium.

Huawei P9 Lite Test-6

Einzig daran, dass die Rückseite nicht so kalt wirkt, lässt erahnen, dass es sich hierbei um Kunststoff handelt.

Der Rahmen des P9 Lite hingegen besteht wieder aus echtem Aluminium.

Dies verleiht dem Smartphone eine hervorragende Haptik! Diese wird auch durch die Seitentasten mit einem sehr guten Druckpunkt unterstrichen.

Huawei P9 Lite Test-3

Ansonsten ähnelt das P9 Lite seinem großen Bruder dem P9 ziemlich stark. Auch beim P9 Lite gibt es einen Fingerabdruckscanner auf der Rückseite und den optisch abgetrennten Kamerabereich.

Dieser beherbergt beim P9 Lite allerdings nur eine 13 Megapixel Kamera und den LED Blitz.

Huawei P9 Lite Test-8

Der Lautsprecher ist gemeinsam mit dem microUSB Port auf der Unterseite des Smartphones während der 3,5mm Kopfhörer Anschluss sich auf der Oberseite befindet.

Die Front wird durch das 5,2 Zoll große Display eingenommen.

Software

Huawei setzt beim P9 Lite auf ein stark angepasstes Android 6.0. Diese veränderte Version nennt Huawei “EMUI 4.1”.  Bitte nicht verwechseln mit MIUI welches von Xiaomi eingesetzt wird.

Huawei P9 Lite Software-10 Huawei P9 Lite Software-11

Die Benutzeroberfläche ist natürlich ähnlich aufgebaut wie es auch beim normalen Android der Fall ist, jedoch hat Huawei sehr viele optische Elemente angepasst.

Dies beginnt beim Launcher welcher keinen App Drawer besitzt aber dafür einen recht großen Designs Store.

Auch die Einstellungen sind optisch stark verändert, leider bin ich hier kein Fan vom Aufbau. Viele eigentlich interessante Optionen sind etwas versteckt worden.

Ebenfalls bin ich kein Fan von der Benachrichtigungszentrale, welche sich natürlich wie üblich durch das “herabziehen” erreichen lässt.

Diese ist bei Huaweis EMUI in zwei Teile unterteilt. Zum einen natürlich die Benachrichtigungen zum anderen die “Quick Settings”. Letztere erreicht man durch das “nach links Wischen”.

Von Haus aus stehen von den 16GB Speicher noch rund 9,43GB zur freien Verfügung. Dies ist relativ wenig, warum es so wenig ist, fällt natürlich beim Blick auf die vorinstallierten Apps auf.

Neben den üblichen Apps wie Facebook oder Twitter hat Huawei auch gleich 7 Spiele und Apps aller “News Republic” vorinstalliert.

Huawei P9 Lite Software-12 Huawei P9 Lite Software-13 Huawei P9 Lite Software-14 Huawei P9 Lite Software-15 Huawei P9 Lite Software-16

Diese lassen sich allerdings auch deinstallieren.

Zudem lässt sich der Speicher auch via microSD Speicherkarte erweitern. 128GB waren hier in meinem Test kein Problem.

Allerdings muss man sich zwischen microSD Speicherkarte oder einer zweiten SIM Karte entscheiden.

Huawei bringt auch beim P9 Lite die “Gesundheit” App mit. Diese zählt ununterbrochen Eure Schritte im Hintergrund. Aus meiner Sicht ist dies ein nettes Feature das man ansonsten so in Mittelklasse- Smartphones nicht findet.

 

Display 

Es gibt aktuell auf dem Markt nur sehr wenige Smartphones welche über ein wirklich schlechtes Full HD Display verfügen.

Da ist das Huawei P9 Lite mit seinem 5,2 Zoll Full HD Display auch keine Ausnahme.

Es bietet eine sehr hohe Schärfe, gute Kontraste, solide Blickwinkel und eine ausreichende Helligkeit.

Zwar könnte die Lesbarkeit bei praller Sonne noch etwas besser sein aber das ist zu verkraften.

Leider gibt Huawei nicht an um was für ein Display Glas es sich beim P9 Lite handelt, daher gehe ich davon aus, dass hier kein Gorilla Glas verwendet wurde.

Sound und Akustik 

Der Lautsprecher des Huawei P9 Lite befindet sich auf der Unterseite des Smartphones. Dort gibt es zwei Lautsprechergitter, hiervon ist aber nur der Rechte ein aktiver Lautsprecher.

Huawei P9 Lite Test-20

Klanglich würde ich diesen als durchschnittlich bezeichnen, jedoch ist dieser ziemlich laut.

Laut aber recht dünn und auf höchster Lautstärke etwas schrill.

Der Kopfhörer Ausgang ist mir weder negativ noch besonders positiv aufgefallen, normaler Standard in dieser Preisklasse.

 

Kamera

Im Gegensatz zum P9 setzt Huawei beim P9 Lite nur auf eine 13 Megapixel Kamera mit einer Blende von F2.0.

Ehe wir zu den Testbildern kommen ein paar Worte zur Kamera App. Diese ist solide aufgebaut und bietet eine Masse an Foto Modi und Funktionen.

Huawei P9 Lite Software-54

Angefangen bei einem brauchbaren “Pro” Modus welcher doch tiefere Einstellungsmöglichkeiten bietet, bis hin zu einem “Lebensmittel” Modus welcher für besonders gute Fotos Eures Essens sorgen soll, ist alles dabei.

Ein Foto des P9 Lite wird im Schnitt ca. 3,7 MB, ist also relativ klein.

Kommen wir zu den Testbildern. Diese sind wie üblich im Automatik Modus und auf der höchsten Qualität entstanden.

    

Die Testbilder sind aus meiner Sicht überzeugend. Die Kamera ordnet sich Qualitativ irgendwo zwischen dem Alcatel Idol 4S (ca. 460€) und dem Moto G4(230€) ein.

Damit bietet das P9 Lite noch nicht ganz Flaggschiff- Qualität, ist aber nah dran.

Die Bilder bieten im Allgemeinen eine recht warme und angenehme Bildstimmung. Dabei bietet das Huawei eine gute Bildschärfe und Dynamic. Ich würde mir teilweise nur etwas mehr “Lebendigkeit” in den Bildern wünschen.

Sowohl bei Tageslicht wie auch in der Nacht schlägt sich das P9 Lite ein gutes Stück besser als das Moto G4 oder auch das Honor 5X.

Huawei P9 Lite Test-23

Ebenfalls sehr positiv ist das “Gefühl” beim Fotografieren. Die Kamera löst verhältnismäßig schnell aus, selbst HDR Bilder gehen ziemlich flott.

Dazu kommt der gute Autofokus. Dieser ist zwar nicht der aller schnellste aber recht treffsicher, selbst im Makrobereich.

Ich hatte nur sehr wenige Bilder als Ausschuss aufgrund des Autofokus.

Videos kann das P9 Lite in Full HD aufzeichnen. Dabei belegt ca. 1 Minute Video 120MB Speicherplatz.

Die Videos selbst gefielen mir ziemlich gut. Farben und Kontraste sind satt, auch die Bildschärfe ist ziemlich gut für Full HD Video.

 

Benchmarks 

Im Huawei ist der hauseigene HiSilicon Kirin 650 in Kombination mit 3GB RAM verbaut. Der Kirin 650 war im Vorhinein für mich auch eine unbekannte Größe.

Daher schauen wir uns erst einmal ein paar Benchmarks an um den SoC besser einstufen zu können.

Huawei P9 Lite Software-38 Huawei P9 Lite Software-39 Huawei P9 Lite Software-40 Huawei P9 Lite Software-41 Huawei P9 Lite Software-43 Huawei P9 Lite Software-44 Huawei P9 Lite Software-45

Der Kirin 650 im P9 Lite scheint ungefähr 20% mehr Leistung zu besitzen als der Qualcomm Snapdragon 617 welcher z.B. Lenovo Moto G4 verbaut ist.

Verglichen mit einem etwas älteren Qualcomm Snapdragon S615 besitzt der Kirin sogar ca. 75% mehr Power!

Interessanterweise ist dieser Leistungsunterschied bei CPU intensiven Benchmarks höher als bei GPU intensiven.

Trotzdem ist dies für ein Smartphone in der 200-300€ Preisklasse ziemlich stark. Rein von den Benchmarks wird man vermutlich kaum ein schnelleres Smartphone in dieser Preisklasse bekommen, außer man importiert sich ein Smartphone aus China mit Helio X10.

 

Das Huawei P9 Lite im Alltag

Ich habe nichts am P9 Lite im Alltagseinsatz zu bemängeln! Angefangen bei der Leistung über den Fingerabdruckscanner bis hin zur Spieleleistung, war alles 1a.

Huawei P9 Lite Test-19

Starten wir am Anfang. Im Internet surfen, eMails schreiben, Facebook nutzen usw. ist kein Problem für das P9 Lite.

Auch navigieren funktionierte problemlos. Das Huawei fand schnell und zuverlässig meinen Standort.

Dies ist eine gute Überleitung zu Pokemon Go welches ebenfalls einwandfrei auf dem P9 Lite läuft und auch schnell und recht genau meinen Standort findet.

Huawei P9 Lite Software-46 Huawei P9 Lite Software-47 Huawei P9 Lite Software-48 Huawei P9 Lite Software-51 Huawei P9 Lite Software-52

Andere Spiele laufen ebenfalls gut auf dem P9 Lite. Zwar muss man hier und da damit rechnen, dass es mal einen kleinen Ruckler gibt aber das ist, wie ich denke, zu verkraften.

Alsphalt 8 läuft zum Beispiel auf hoch ziemlich gut spielbar, wer es allerdings komplett flüssig möchte, muss auf “Mittel” stellen.

Der Fingerabdruckscanner arbeitet Huawei typisch schnell und akkurat.

 

Akkulaufzeit

Im Huawei P9 Lite steckt ein mit 3000mAh ausreichend großer Akku. Dieser verhilft dem P9 Lite zu einer aktiven Nutzungsdauer von rund 6-8 Stunden. Damit werden die meisten Nutzer ca. 1-2 Tage problemlos über die Runden kommen.

Huawei P9 Lite Software-56 Huawei P9 Lite Software-57

In meinem Video Test verbrauchte das P9 Lite in einer Stunde Video Streaming über WiFi ca. 12% Akku.

Das Aufladen des Huawei geht mit ca. 1A maximalem Ladestrom eher so mittelmäßig schnell.

 

Sonstiges

  • NFC
  • Fingerabdruckscanner
  • kein 5GHz WLAN
  • Schrittzähler verbaut

 

Fazit 

Mit dem P9 Lite ist Huawei ein ziemlich perfektes Mittelklasse Smartphone gelungen. Dieses punktet durch eine hervorragende Allround Leistung.

Huawei P9 Lite Test-13

Eigentlich sage ich sowas nicht gerne, aber “mehr Smartphone braucht niemand”. Natürlich gibt es auf dem Papier noch schnellere Geräte oder Smartphones mit einer besseren Kamera, aber das hier gelieferte Gesamtpaket wird vermutlich 95% aller Nutzer zufriedenstellen.

Für rund 260€ bietet das P9 Lite ein hervorragendes Ausstattungspaket. Angefangen bei der guten Haptik, über die starke Leistung bis hin zur guten Kamera ist alles dabei was wichtig ist.

Huawei P9 Lite Test-15

Sogar Bonusfunktionen wie den Schrittzähler oder den Fingerabdruckscanner bietet das P9 Lite.

Von daher Ihr sucht das beste Smartphone unter 300€ dann ist die Chance sehr gut, dass Ihr dieses mit dem Huawei P9 Lite gefunden habt!

Huawei P9 Lite

Positiv 

  • Hochwertige Optik
  • Gute Haptik
  • Starke Performance auch in Spielen
  • Gute Kamera
  • Starke Akku Laufzeit

 

Negativ 

  • Freier Speicher mit 9,4GB etwas gering

 

Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen