Suche

Das Huawei P40 Pro im Test, günstiger und besser als das Xiaomi Mi 10 Pro?

Huaweis Geschichte ist in der Technikwelt als einmalig zu bezeichnen. Von einem „billig“ Smartphone Hersteller, zu einem der Top 3 in diesem Geschäft, zum persönlichen Erzfeind von Donald Trump. Diese Wandelung hat bisher noch keiner geschafft!

Leider hatte aber Letzteres durchaus ernsthafte Folgen für Huawei. So zwang der Bann der USA Huawei zum Verzicht auf sämtliche Google Dienste, inklusive des Play Stores.

Huawei P40 Pro Test Review 11Dies wiederum stellt uns vor ein Problem. Gerade wenn Ihr ein Fan der Smartphone Fotografie seid, ist dies sehr schmerzhaft. Das Huawei P40 Pro ist eins, wenn nicht sogar das beste Kamera-Smartphone aktuell auf dem Markt, aber ohne die Google Play Dienste fällt die Kaufentscheidung nicht so einfach.

Für mich hat die Kamera auch die Nr. 1 Priorität beim Smartphone Kauf, aber kann man wirklich ohne die Google Play Dienste leben?

Finden wir dies im Test des Huawei P40 Pro heraus!

 

Das Huawei P40 Pro im Test

Was das Design angeht, gibt es beim P40 Pro von Huawei keine großen Überraschungen. Wie im Jahr 2020 üblich verfügt das P40 Pro über Glas auf der Front und Rückseite, wie auch über einen Metallrahmen der alles zusammenhält.

Huawei P40 Pro Test Review 1Die Verarbeitungsqualität ist hervorragend! Gerade der polierte Metallrahmen der fast fließend ins gebogene Glas der Front und Rückseite übergeht gefällt. Das P40 Pro ist zwar etwas rutschig, fühlt sich aber generell sehr gut an!

Ebenfalls sehr gut gefällt das Display, welches über absolut minimale Rahmen verfügt. Ich bin zwar nicht der aller größte Fan der gebogenen Ränder, diese sind aber nicht übermäßig extrem beim P40 Pro. Zudem funktioniert Huaweis Erkennung für unbeabsichtigte Berührungen gut.

Huawei P40 Pro Test Review 5Etwas ungewöhnlich ist die Frontkamera. Diese ist in einem Ausschnitt des Displays untergebracht. Dieser Ausschnitt fällt aber verglichen mit Samsung oder OnePlus etwas größer aus und erinnert eher an das ältere Samsung Galaxy S10.

Gehen wir um das P40 Pro herum. Auf der Front finden wir das fast vollflächige 6,58 Zoll Display, wie auch die Dual-Frontkamera. Leider verfügt diese nicht über zwei unterschiedliche Blickwinkel, sondern bei der 2. Kamera handelt es sich um ein Modul für die Tiefenunschärfe.

Huawei P40 Pro Test Review 6Über eine Ohrmuschel verfügt das P40 Pro im Übrigen nicht. Der Lautsprecher ist hier unter dem Display angebracht und schallt durch dieses hindurch.

Die physischen Tasten des Smartphones sind wie üblich auf der rechten Seite angebracht. Der Lautsprecher und der USB C Ladeport sind hingegen auf der Unterseite. Bonuspunkte gibt es für einen IR-Blaster auf der Oberseite.

Huawei P40 Pro Test Review 3Das Spannendste findet sich auf der Rückseite. Hier ist das Kameramodul angebracht, welches von seiner Form etwas an das S20 Ultra erinnert. Dieses ist also ebenfalls recht groß und rechteckig. Zudem beinhaltet dieses gleich vier Kamera-Module!

Einen gesonderten Fingerabdruckscanner besitzt das Huawei P40 Pro nicht. Dieser ist hier unter dem Display angebracht.

 

Das Fehlen vom Google Play Store und Huaweis Alternativen

Mittlerweile sollte es bekannt sein, dass Huawei aktuell keinen Zugriff auf die Dienste amerikanischer Hersteller hat. Huawei darf zwar Android als Basis für seine Smartphones nutzen (da dieses freie Software ist), aber Google Dienste dürfen nicht mehr auf neuen Huawei Smartphone installiert sein. Ob dieses Verbot seitens der US Regierung gerechtfertigt ist oder ob nach der Amtszeit von Donald Trump diese Verbote wieder aufgehoben werden, lassen wir hier mal dahingestellt.

Screenshot 20200529 130756 Com.huawei.appmarketScreenshot 20200529 130408 Com.huawei.appmarketScreenshot 20200529 130533 Com.huawei.appmarketScreenshot 20200529 130544 Com.huawei.appmarketScreenshot 20200529 130605 Com.huawei.appmarketScreenshot 20200529 130619 Com.huawei.appmarketScreenshot 20200529 130624 Com.huawei.appmarketScreenshot 20200529 130636 Com.huawei.appmarketScreenshot 20200529 130641 Com.huawei.appmarketScreenshot 20200529 130646 Com.huawei.appmarket

Es ist zwar über x Umwege möglich Google Dienste auf dem P40 Pro zu installieren (siehe hier), dies ist aber zum einen recht kompliziert und zum anderen auch nicht zwingend 100% stabil.

Natürlich hat aber Huawei Alternativen zu Google Diensten im Petto. So setzt Huawei beispielsweise bei der Navigation auf die HERE WeGo App, der ehemaligen Nokia Tochterfirma. Neue Apps können aus der Huawei AppGallery bezogen werden.

Leider fehlen hier die Apps der großen amerikanischen Anbieter. Wobei dies nicht ganz richtig ist, sucht Ihr beispielsweise nach WhatsApp, dann schickt die AppGallery Euch auf die WhatsApp Webseite, wo Ihr WhatsApp herunterladen könnt. Ähnliches gilt auch für Facebook.

AppVerfügbar?
Amazon ShoppingJa
DeezerJa
eBayWebApp
eBay KleinanzeigenWebApp
FacebookJein
FOCUS OnlineJa
IdealoJa
InstagramNein
Microsoft TeamsNein
NetflixNein
OutbankNein
PayPalNein
Radio.deJa
SnapchatJa
SpotifyNein
TagesschauJa
TelegramJa
TikTokJa
WhatsAppJein
WordPressNein
ZOOM Cloud MeetingsJa
PaybackJein

Jein = Euch wird in der AppGallery ein Link zum direkten Download angeboten.

Erstaunlicherweise sind recht viele deutsche Apps verfügbar, siehe Tagesschau, FOCUS Online, Radio.de, GMX, WEB.de, Blitzer.de, Deezer, Payback usw.

Wo es düster aussieht wäre beispielsweise beim Online Banking. Es gibt hier zwar ein paar Webapps, aber keine einzige TAN App. ebenfalls schwach ist der Smart Home Bereich. Erstaunlicherweise fehlen hier auch die Apps der chinesischen Anbieter?!

Smart HomeVerfügbar?
EufyNein
Homematic IPNoch nicht
NetatmoNein
Philips HueNein
ReolinkNoch nicht
RingNoch nicht
Smart LifeNein
TP-Link KasaNein
Withings Health MateJa
Xiaomi Mi HomeNein

Viele dieser fehlenden Apps lassen sich natürlich über 3. Anbieter Seiten alla https://www.apkmirror.com/ oder https://apkpure.com/de/ herunterladen. Dies ist aber natürlich nicht optimal.

Was Android Updates angeht, müsst Ihr Euch im Übrigen wenige Sorgen machen. Android ist eine freie Software und darf von jedem genutzt werden. Dementsprechend kann Huawei auch wie gehabt weiter Updates anbieten.

 

Display

Das Huawei P40 Pro verfügt über ein 6,58 Zoll AMOLED Display mit einer Auflösung von 2640 x 1200 Pixeln und einer Bildwiederholungsrate von 90Hz.

Ließt sich doch ganz gut! Hier überrascht es auch nicht, dass das Display sehr gut aussieht. Nein das Display ist nicht ganz auf dem Level der Samsung S20 Reihe, aber kann mit den anderen Flaggschiffen problemlos mithalten.

Das Bild ist wunderbar scharf, klar und mit guten Farben. Letztere sind nicht ganz so extrem leuchtend wie bei Samsung, dies liegt aber weniger am Panel und mehr an der etwas neutraleren Kalibrierung seitens Huawei.

 

Lautsprecher

Wir sind von modernen High End Smartphones gewohnt, dass diese zwei Lautsprecher mitbringen bzw. ihre Ohrmuschel als zusätzlichen Lautsprecher nutzen. Da allerdings das P40 Pro keine klassische Ohrmuschel besitzt, ist dies hier nicht möglich.

Das P40 Pro hat also nur einen Lautsprecher auf der Unterseite. Dieser ist ausreichend laut und klingt auch prinzipiell nicht schlecht. Allerdings was die Soundkulisse angeht kann das P40 Pro nicht mit einem iPhone 11 Pro oder einem Samsung Galaxy S20 Ultra mithalten.

Ähnliches gilt auch für die Telefonqualität. Das P40 Pro ist hier nicht schlecht, aber schlechter als das aktuelle iPhone und Samsung Galaxy.

 

Kamera

Kaum ein anderer Hersteller hat die Smartphone Fotografie so sehr gepuscht wie Huawei. Hier sind die unterschiedlichen Herangehensweisen aber immer spannend zu beobachten. So setzten einige Hersteller wie Google und Apple eher auf Software und Post Processing bei ihren Kameras. Andere Hersteller puschen eher die Hardware ans Limit. Zu letzteren gehört Huawei!

Huawei P40 Pro Test Review 16Im P40 Pro sind vier Kamera Module verbaut:

  1. Hauptkamera 52 Megapixel, f/1.9, Sony IMX700
  2. Weitwinkelkamera 40 Megapixel, f/1.8, Sony IMX650 Exmor RS
  3. Zoomkamera 12 Megapixel, f/3.4
  4. ToF Sensor

Bei der Hauptkamera handelt es sich um ein 52 (50) Megapixel Modul aus dem Hause Sony. Dabei verrechnet das P40 Pro allerdings werden hier vier Pixel zu einem zusammengerechnet. Ihr erhaltet also 12,5 Megapixel Aufnahmen.

Das Besondere an diesem Sensor ist aber die Größe! Der Sony IMX700 ist mit 1/1.28 Zoll als geradezu riesig zu bezeichnen. Damit ist dieser nochmals deutlich größer als der 108 Megapixel Sensor im S20 Ultra.

SensorgrößeZwar hilft ein größerer Sensor prinzipiell bei der Bildqualität, allerdings kann man natürlich nicht einfach sagen doppelt so großer Sensor = doppelte Bildqualität. Diese hängt auch stark von der Software ab!

Hier habe ich aber am P40 Pro direkt einen kleinen Kritikpunkt, die live Ansicht im „Sucher“ ist recht unscharf. Nach dem Auslösen erhalten wir natürlich ein knacke scharfes Bild, aber hierdurch macht das Fotografieren etwas weniger Spaß. Auch die Zoomstufen Einstellung ist nicht ganz optimal.

Schauen wir uns nun aber ein paar Bilder des P40 Pros an.

Img 20200529 152612Img 20200529 152804Img 20200529 153110Img 20200530 114738Img 20200530 115022Img 20200530 115034Img 20200530 115417Img 20200530 115523Img 20200530 115812Img 20200530 115948 1Img 20200530 121046Img 20200530 121204Img 20200530 121607Img 20200530 121829Img 20200530 145115Img 20200530 145441Img 20200530 145838Img 20200530 155224Img 20200530 155738 1Img 20200530 155956Img 20200531 165755Img 20200531 170730Img 20200531 171521Img 20200531 172242Img 20200601 095958Img 20200601 100630Img 20200601 100643Img 20200601 100853Img 20200601 101306Img 20200601 101538Img 20200601 101622 1Img 20200601 101717Img 20200601 101751Img 20200601 101752Img 20200601 101952 1Img 20200603 171820Img 20200603 172447Img 20200603 172646Img 20200605 220050Img 20200605 221340Img 20200605 221811Img 20200605 222242Img 20200612 093007Img 20200612 093231 1Img 20200612 093303Img 20200612 093452Img 20200612 094011Img 20200612 094910Img 20200612 095151Img 20200612 095354Img 20200612 095634Img 20200612 100124Img 20200612 100140Img 20200612 100155Img 20200612 173216Img 20200612 173312Img 20200612 173719Img 20200612 173810Img 20200612 173902Img 20200613 170701Img 20200613 172317Img 20200613 172724

Kümmern wir uns um diese Bilder gar nicht zu lange und schauen uns direkt den Vergleich zu anderen Smartphones an.

3 Iphone

Apple iPhone 11 Pro Max

3 Mi

Xiaomi Mi 10 Pro

3 P40

Huawei P40 Pro

3 Ultra

Samsung Galaxy S20 Ultra

29 Iphone

Apple iPhone 11 Pro Max

29 Mi

Xiaomi Mi 10 Pro

29 P40

Huawei P40 Pro

29 Ultra

Samsung Galaxy S20 Ultra

Mehr Vergleichsbilder

6 Iphone

Apple iPhone 11 Pro Max

6 Mi

Xiaomi Mi 10 Pro

6 P40

Huawei P40 Pro

6 Ultra

Samsung S20 Ultra

24 Iphone

Apple iPhone 11 Pro Max

24 Mi

Xiaomi Mi 10 Pro

24 P40

Huawei P40 Pro

24 Ultra

Samsung S20 Ultra

27 Iphone

Apple iPhone 11 Pro Max

27 P40

Huawei P40 Pro

27 Ultra

Samsung Galaxy S20 Ultra

2 1+

OnePlus 8 Pro

2 Iphone

Apple iPhone 11 Pro Max

2 Mi

Xiaomi Mi 10 Pro

2 P40

Huawei P40 Pro

2 Ultra

Samsung S20 Ultra

5 1+

OnePlus 8 Pro

5 Iphone

Apple iPhone 11 Pro Max

5 Mi

Xiaomi Mi 10 Pro

5 P40

Huawei P40 Pro

5 Ultra

Samsung Galaxy S20 Ultra

6 1+

OnePlus 8 Pro

6 Iphone

Apple iPhone 11 Pro Max

6 Mi

Xiaomi Mi 10 Pro

6 P40

Huawei P40 Pro

6 Ultra

Samsung Galaxy S20 Ultra

[collapse]

Das Auffälligste sind die Farben und der Weißabgleich. Tendenziell produziert das:

  • Apple iPhone 11 Pro sehr gleichmäßig ausgeleuchtete Bilder mit neutralen Farben
  • Samsung Galaxy S20 Ultra recht kontraststarke und bunte Bilder
  • Xiaomi Mi 10 Pro gleichmäßig ausgeleuchtete Bilder mit recht warmen Farben
  • Und das Huawei P40 Pro ebenfalls recht gleichmäßig ausgeleuchtete Bilder, mit sehr konservativen Farben!

Die Farbdarstellung des P40 Pro ist als neutral bis konservativ zu bezeichnen. Beispielsweise hier

14 Iphone

Apple iPhone 11 Pro Max

14 Mi

Xiaomi Mi 10 Pro

14 P40

Huawei P40 Pro

14 Ultra

Samsung Galaxy S20 Ultra

Beim S20 Ultra ist das Gras tendenziell noch recht grün. Auch das iPhone zeigt das Gras etwas grüner. Das Xiaomi Mi 10 Pro neigt wieder zu seinem bräunlichen Unterton, wodurch das Gras schon sehr vertrocknet aussieht. Auch das P40 Pro neigt zu einem etwas bräunlicheren Ton beim Gras, allerdings zeigt dieses in der Mitte der Grasflächen auch grünere Bereiche, wo das Bild beim MI 10 Pro recht konstant braun ist.

Tendenziell hat das P40 Pro hier das Gras am besten getroffen. Der Himmel allerdings wirkt teils etwas bleich.

Ähnliches auch hier:

13 Iphone

Apple iPhone 11 Pro Max

13 Mi

Xiaomi Mi 10 Pro

13 P40

Huawei P40 Pro

13 Ultra

Samsung Galaxy S20 Ultra

Ob Euch die Farben des P40 Pro gefallen oder nicht ist Geschmackssache. Huawei hat aber wie üblich einen ganz eigenen Bildstyle, welcher anscheinend etwas vom Partner Leica vorgegeben wird.

Technisch sind die Bilder Top. Die schärfte ist auf dem Level der Konkurrenz, wenn nicht sogar oftmals über dem iPhone oder Google Pixel und die Dynamik der Aufnahmen schwankt zwischen gut und sehr gut.

Gerade bei Makro-Aufnahmen kann das Huawei P40 Pro auch mit einer sehr schönen Hintergrundunschärfe punkten, welche sogar noch etwas wertiger als beim S20 Ultra anmutet.

Wie steht es aber um die anderen Kameramodule?

33 Iphone

Apple iPhone 11 Pro Max

33 Mi

Xiaomi Mi 10 Pro

33 P40

Huawei P40 Pro

33 Ultra

Samsung Galaxy S20 Ultra

36 Iphone

Apple iPhone 11 Pro Max

36 Mi

Xiaomi Mi 10 Pro

36 P40

Huawei P40 Pro

36 Ultra

Samsung Galaxy S20 Ultra

Die Weitwinkel Kamera ist top! Diese ist schärfer als bei Samsung und Apple und liefert zudem farblich einwandfreie Bilder.

Bei der Zoom-Kamera bin ich etwas hin und her gerissen.

8 Ultra

8 P40

Huawei P40 Pro

8 Mi

Xiaomi Mi 10 Pro

8 Iphone

Apple iPhone 11 Pro Max

22 Iphone

Apple iPhone 11 Pro Max

22 Mi

Xiaomi Mi 10 Pro

22 P40

Huawei P40 Pro

22 Ultra

Samsung S20 Ultra

Die Zoom-Kamera ist schon sehr scharf! Bei 5x-10x Zoom spielt dieses 3 Klassen über z.B. dem iPhone und auch teils knapp über dem S20 Ultra.

Allerdings hatten die Farben der Zoom Kamera bei mir einen leichten Grünstich. Ich kann Euch hier leider nicht sagen ob ich ein Montagsmodell erwischt habe oder ob dies normal ist.

 

Benchmarks

Im P40 Pro steckt der HiSilicon Kirin 990 5G SoC. HiSilicon ist bekanntlich eine Tochterfirma von Huawei, welche Ihre Chips bei TSMC fertigen lässt.

So ist der HiSilicon Kirin 990 ein 7nm Chip mit 8 Kernen. Dieser Chip vereint 2x 2,86GHz Cortex-A76 + 2x 2,36GHz Cortex-A76 + 4x 1,95GHz Cortex-A55 Kerne, welche je nach Eurer Nutzung aktiviert werden. Gepaart wird der Kirin 990 mit 8GB RAM und 256GB Speicher.

Schauen wir uns diese Kombination einmal in ein paar Benchmarks an.

Screenshot 20200529 204843 Com.antutu.abenchmarkScreenshot 20200529 205841 Com.futuremark.pcmark.android.benchmarkScreenshot 20200529 202556 Com.primatelabs.geekbenchScreenshot 20200529 202747 Com.primatelabs.geekbench

In der Praxis

Huaweis Benutzeroberfläche ist zwar optisch durchaus Geschmackssache, aber was die Performance angeht gibt es überhaupt nichts zu beklagen! Der P40 Pro läuft absolut perfekt! Auch dank des 90Hz Displays wirken Animationen butterweich! Apps starten zudem in Rekordzeit und laufen auch generell hervorragend! Dies gilt selbst für Spiele.

Huawei P40 Pro Test Review 15Auch die WLAN Verbindung ist 1A, was sich positiv auf die Downloadzeiten von Apps usw. auswirkt. Ebenfalls positiv überrascht bin ich vom Fingerabdruckscanner unter dem Display. Dieser ist signifikant schneller als z.B. beim S20 Ultra.

 

Der Akku

Das P40 Pro verfügt über einen 4200mAh Akku. Dies ist nicht klein, aber auch nicht absolut riesig für ein Flaggschiff Smartphone im Jahr 2020. Allerdings fast noch wichtiger als die reine Kapazität des Akkus ist die Energieeffizienz des Smartphones und die diversen Software Optimierungen.

Die Software beim P40 Pro ist auch sehr gut und aggressiv optimiert. Daher ist die Standby-Zeit sehr hoch! Allerdings werden Apps die im Hintergrund laufen oftmals etwas eingeschränkt.

Wie sieht es aber bei einer aktiven Nutzung aus?

In der Praxis könnt Ihr bei einer gemischten Nutzung aus Webbrowsen, Social Media und Video schauen mit einer Laufzeit von +-7-8 Stunden rechnen. Kein schlechter Wert! Allerdings auch keine absolute spitzen Leistung.

Ich würde sagen in der Praxis ist die Akkulaufzeit des P40 Pro leicht überdurchschnittlich für ein Flaggschiff Smartphone.

 

Fazit

Das Huawei P40 Pro ist ein Problem-Smartphone. Wäre die ganze Google, Trump, USA Geschichte nicht, wäre das P40 Pro ein absoluter Kracher. Aktuell ist das P40 Pro für rund 800€ zu bekommen, was weniger ist als ein OnePlus 8 Pro oder das leicht schlechtere Xiaomi Mi 10 Pro.

Huawei P40 Pro Test Review 7So kann das Huawei fast auf ganzer Fläche überzeugen! Die Haptik und Optik ist 1A und steht Samsung und Apple nichts nach. Auch das Display ist schön und ausreichend hell für eine gute Ablesbarkeit im Freien. Der Akku ist zwar nicht gigantisch, hält aber aufgrund der guten Optimierung mehr als ausreichend lange.

Das Wichtigste ist aber die Kamera. Zwar ist der von Huawei gewählte Bildstyle nicht immer mein absoluter Favorit, aber gerade die Hauptkamera ist technisch ein absoluter Kracher! Dies kann diese vor allem im Low Light auch zeigen. Das P40 Pro kann hier glatt auf einen „Nachtmodus“ verzichten, da die Kamera so viel Licht von Natur aus einfängt. Auch die Weitwinkel-Kamera ist absolute Weltklasse. Prinzipiell gilt dies auch für die Zoom Kamera, welche bei der Schärfe sogar noch knapp über dem S20 Ultra liegt, bei mir aber mit einem Farbstich zu kämpfen hatte.

Huawei P40 Pro Test Review 8Auch was die Performance angeht, gibt es nichts zu beklagen. Gerade der Fingerabdruckscanner arbeitet schön flott! Hier könnte sich das S20 Ultra ein Vorbild nehmen.

Also ja für 750€ wäre das P40 Pro unter normalen Umständen ein absoluter Kracher! Die fehlenden Google Apps sind aber natürlich für viele ein NoGo. Idealo hat hier eine schöne Grafik mit der Nachfrage nach 2 Monaten.

Huawei P40 Preisverfall IdealoHuawei P40 Nachfrage Vergleich Idealo

Dies bestätigt leider meinen Eindruck etwas. Für den „Normalo“ ist das P40 Pro leider nur schwer zu empfehlen. Ja der Huawei eigene App Store ist nicht schlecht, aber es fehlt schon noch einiges. Es ist auch selbstverständlich möglich Google Apps per Hand nachzuinstallieren, dies ist aber nur etwas für Profis.

Seid Ihr genau so ein Profi und habt keine Probleme mit dem fehlenden Google Play Store bzw. mit dem Nachinstallieren von diesem, dann ist das Huawei P40 Pro vielleicht ein kleiner „Geheimtipp“. Wann hat mal ein Huawei Flaggschiff (das auch noch gut ist) weniger gekostet als ein Xiaomi oder OnePlus Smartphone?

Tags:

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.