Das Corsair iCUE 5000T im Test, teures und schickes luxus Gehäuse!

-

Mit dem iCUE 5000T bringt Corsair ein absolutes Luxus Gehäuse auf den Markt. Dieses soll nicht nur schick und wertig sein, dies sind mittlerweile die meisten Gehäuse, sondern soll vor allem aufgrund einer starten Ausstattung punkten!

So haben wir hier von Haus aus satte 208 individuell ansprechbare RGB LEDs, wie auch drei 120 mm Corsair Lüfter aus der LL Serie. Gesteuert wird das Ganze durch den CORSAIR iCUE COMMANDER CORE XT, welcher ebenfalls mit im Lieferumfang ist.

Allerdings hat dieser satte Lieferumfang auch einen Preis. Corsair veranschlagt für das iCUE 5000T eine UVP von satten 399€!

corsair icue 5000t test 37

Puh! Kann das iCUE 5000T diesen Preis irgendwie rechtfertigen? Finden wir dies im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an Corsair für das zur Verfügung stellen des iCUE 5000T für diesen Test.

 

Das Corsair iCUE 5000T im Test

Corsair setzt beim iCUE 5000T auf ein vergleichsweise klassisches Layout. Hier wurden keine Experimente oder Ähnliches eingegangen.

Das gleiche gilt auch fürs Design. Das iCUE 5000T ist ein sehr schickes Gehäuse, welches aber auch keine Innovationen mitbringt.

corsair icue 5000t test 1

Wir haben ganz klassisch eine Seitenwand aus Glas und eine Mesh Front. Letztere bietet für drei Lüfter Platz und ermöglicht einen recht hohen Airflow. Auch auf der Oberseite haben wir bis zu drei Lüfter und eine Mesh Abdeckung.

Sämtliche Lüfter-Einlässe am iCUE 5000T sind mit magnetischen Filtern ausgestattet.

corsair icue 5000t test 5

Die Seitentüren, sowohl links wie auch rechts, sind an Scharnieren angebracht und können aufgeklappt werden.

Erfreulich viel Platz gibt es auch unterhalb des Gehäuses. Dieses steht auf einer Art Sockel, welcher viel Luftstrom auch fürs Netzteil erlaubt.

corsair icue 5000t test 3

Die generelle Verarbeitungsqualität ist dem Preis angemessen! Es gibt keine scharfen Kanten und bei mir war auch der weiße Lack absolut tadellos.

 

Riesig für einen Medi-Tower

Corsair kratzt mit dem iCUE 5000T absolut an der Grenze was ich noch als Medi-Tower durchgehen lassen.

Das Gehäuse misst: 530mm x 251mm x 560mm. Damit haben wir ein Volumen von satten 74,49L, also rund 75L. Die meisten Gehäuse in dieser Klasse werden schon als “Big-Tower” gehandelt.

volumen

Ich denke dieses Diagramm spricht schon für sich wie groß das iCUE 5000T ist.

Im Gegenzug haben wir natürlich jede Menge Platz. Du kannst Komponenten mit folgenden maximal Größen unterbringen:

  • Netzteil: 250 mm
  • Grafikkarte 400 mm
  • CPU Kühler Höhe 170 mm

Zudem gibt es großzügig viel Platz oberhalb des Mainboards, wo du problemlos einen Radiator mit doppelseitiger Lüfterbestückung unterbringen kannst.

Auch hinter dem Mainboard hast du sehr viel Platz für Kabel. Du musst hier das Seitenpanel also nicht quetschen. Dieser Platz hinter dem Mainboard wird aber auch benötigt! Aufgrund der RGB Beleuchtung und der großzügigen Front IO hat das Gehäuse hier schon von Haus aus ordentlich Kabelsalat.

corsair icue 5000t test 16

Mit großen Gehäusen kann man natürlich immer schön arbeiten. Viel Platz macht einem das Leben klar leichter. Allerdings ist mir das CORSAIR iCUE 5000T fast schon zu groß! Sofern du keine dicke Wasserkühlung hast bleibt sehr viel Raum im Inneren frei.

Meine RTX3070 könnte mehr als doppelt so lang sein und würde immer noch passen.

corsair icue 5000t test 13

Auf Seiten der Laufwerke können wir laut Corsair 4x 2,5 Zoll und 2x 3,5 Zoll Laufwerke verbauen. Die 3,5 Zoll Laufwerke sitzen neben dem Netzteil, die 2,5 Zoll Laufwerke (bzw. 3 davon) hinter dem Mainboard.

 

Sehr großzügige Front IO

An der Front IO können wir erkennen in welcher Klasse das iCUE 5000T spielt.

Wir haben hier

  • 4x USB 3.0
  • 1x USB C
  • 1x Front-Audio
  • 1x Einschalter
  • 1x Rest Taste

4x USB 3.0 auf der Front ist schon klasse! Allerdings um diese zu nutzen benötigt dein Mainboard 2x interne USB 3.0 Header, was leider die wenigsten Mainboards haben werden.

 

Top Radiator Kompatibilität und viel Airflow

Der Trend ging in den letzten Jahren bei Gehäuse tendenziell eher zu viel Glas und wenig Airflow. Diesem Trend widersetzt sich Corsair beim iCUE 5000T!

Theoretisch könntest du 10x 120mm Lüfter in dem Gehäuse unterbringen, welche alle einen direkten Luftstrom durch ein Gitter abbekommen.

  • Front 3x 120 mm oder 2x 140 mm
  • Deckel 3x 120 mm oder 2x 140 mm
  • Seite (Kabel-Abdeckung muss entfernt werden) 3x 120 mm
  • Rückseite 1x 120 mm

Entsprechend kannst du auch bis zu 3x 360 mm oder 2x 280 mm Radiatoren verbauen.

Die drei 120 mm Lüfter an der Seite sind allerdings nur erreichbar wenn du die Kabelabdeckung entfernst. Diese können Luft durch die Seitenwand ziehen.

Ich denke in den meisten Fällen werden die Lüfterpositionen auf der Front, Deckel und Rückseite vollkommen ausreichen.

 

3x LL120 Lüfter und CORSAIR iCUE COMMANDER CORE XT im Lieferumfang

CORSAIR legt dem iCUE 5000T diverses “Zubehör” bei.

In der Front des Gehäuses Stecken bereits 3x Corsair LL120 Lüfter. Für diese RGB Lüfter musst du aktuell ca. 25€ pro Stück auf den Tisch legen.

corsair icue 5000t test 36

Bei den Corsair LL120 handelt es sich um durchaus sehr gute Lüfter!

Die Steuerung der Lüfter ist dabei aber absolut kein Problem, denn Corsair legt den CORSAIR iCUE COMMANDER CORE XT bei.

Hierbei handelt es sich um eine Box die bis zu 6 Lüfter inklusive RGB steuern kann. Zudem hast du zwei Temperaturfühler, die du irgendwo im Gehäuse anbringen kannst.

screenshot 2022 01 18 191153

Gesteuert wird das Ganze über Corsairs gute iCUE Software. Für mehr Details schau mal in den Einzeltest des CORSAIR iCUE COMMANDER CORE XT.

So als kleinen Bonus haben wir noch zwei LED Streifen jeweils im Deckel, auf der Front, wie auch im Fuß, welche für ein wenig “Ambient” Beleuchtung sorgen.

screenshot 2022 01 18 185820

Insgesamt sind im CORSAIR iCUE 5000T schlanke 208 individuell ansprechbare LEDs verbaut!

 

Das Bauen im CORSAIR iCUE 5000T

Ich habe meinen primären PC für diesen Test vom NZXT H510 in das CORSAIR iCUE 5000T umgebaut.

Grundsätzlich bin ich hier sehr zufrieden. Ein paar Punkte die mir positiv aufgefallen waren:

  • Du hast wirklich viel Platz im iCUE 5000T, gerade oberhalb des Mainboards, was das Einstecken des 8-PIN CPU Steckers sehr erleichtert.
  • Alle Kanten im Gehäuse sind abgerundet.
  • Hinter dem Mainboard ist extrem viel Platz! Die Seitenwand ist hierdurch sehr gut zu schließen, auch ohne perfektes Kabelmanagement.
  • Die Lüfter und der iCUE COMMANDER sind fertig vorverkabelt.
  • Es gibt einen “PIN” zum Halten und Ausrichten des Mainboards.
  • Mainboard Abstandhalter sind vorinstalliert.
  • Der Innenraum ist sehr schön clean, dank diverser Kabeldurchführungen und Abdeckungen.

corsair icue 5000t test 22 corsair icue 5000t test 23 corsair icue 5000t test 24 corsair icue 5000t test 28

Grundsätzlich hat mir das Bauen im CORSAIR iCUE 5000T sehr viel Spaß gemacht! Allerdings gibt es auch negative Punkte die mir aufgefallen waren.

  • Das Corsair HX750i passt nur nach dem Entfernen des HDD Schlitten (du kannst dann nur noch 4x 2,5 Zoll Laufwerke verbauen).
  • Die Kabelabdeckung ist relativ schmal. Dies macht das Durchführen der Kabel schwierig, ohne diese zumindest temporär zu entfernen (was etwas Arbeit macht).
  • Die Kabeldurchführungen passen suboptimal zu meinem ASUS ROG Crosshair VIII Hero. Ich muss einige Kabel schräg verlegen.

Obwohl das Gehäuse an sich so viel Platz hat, beißt sich die HDD Halterung leider etwas mit meinem Netzteil, obwohl dieses auch nicht übermäßig lang ist. Dies ist wirklich ein Gehäuse für SSD Only Nutzer.

corsair icue 5000t test 27 corsair icue 5000t test 31 corsair icue 5000t test 41 corsair icue 5000t test 42

Etwas unglücklich sind die Kabeldurchführungen. Auf der Höhe des 24 PIN Netzteil Steckers meines ASUS ROG Crosshair VIII Hero ist natürlich keine Durchführung und ich muss das Kabel leicht schräg von oben durchführen. Ähnliches gilt für den mittig sitzenden Stecker meiner RTX 3070.

 

Fazit zum CORSAIR iCUE 5000T

Das CORSAIR iCUE 5000T ist ohne Frage ein spitzen Gehäuse, an welchem es sehr viel zu lieben gibt, gerade wenn du im Corsair Ökosystem unterwegs bist.

Das Gehäuse ist schick und hervorragend verarbeitet. Dabei zeigt Corsair auch viel Liebe zu Details, wie entkoppelte Seitenwände usw. Auch sind alle Kanten abgerundet und es gibt viele Optionen fürs Kabelmanagement.

corsair icue 5000t test 34

Gerade den Hauptraum kannst du super Clean halten! Dies liegt auch an der Größe. Für einen Medi-Tower ist das iCUE 5000T schon ziemlich groß! Wir haben rund ums Mainboard sehr viel Platz und die Anzahl an Lüftern, die du verbauen kannst, ist geradezu verrückt. Bis zu 10x 120 mm Lüfter passen in das Gehäuse.

Das iCUE 5000T scheint sich auch sehr für eine Wasserkühlung mit mehreren Radiatoren zu empfehlen. Du könntest bis zu 3x so große Radiatoren unterbringen (3x 360 mm oder 2x 280 + 1x 360 mm).

Für eine normale Luftkühlung hat das iCUE 5000T fast schon zu viel Platz. Ich könnte hier glatt zwei RTX3070 hintereinander verbauen, so viel Raum hat das Gehäuse.

Dicke Pluspunkte gibt es für die schöne RGB Beleuchtung, die guten Lüfter welche von Haus aus verbaut sind und den CORSAIR iCUE COMMANDER CORE XT. Ebenso haben wir sehr viel Airflow! Für ein 2021/2022 Gehäuse hat das iCUE 5000T relativ wenig Glas, dafür viel Mesh.

Temperatur Probleme wirst du hier keine bekommen, auch dank der vorinstallierten Corsair LL120, welche immerhin rund 75€ kosten.

corsair icue 5000t test 35

Gibt es aber auch Kritik? Klar! Die Halterung für 3,5 Zoll HDDs beißt sich etwas mit meinem Corsair HX750i Netzteil. Zudem hat es Corsair geschafft die Kabelführungen genau so zu treffen, dass sie nicht zu meinem ASUS ROG Crosshair VIII Hero passen und alle Kabel etwas “krumm” hängen. Letzteres kann ich dem iCUE 5000T aber nicht negativ anrechnen, jedes Board hat seine Anschlüsse etwas anders.

Ich denke aber der dickste Kritikpunkt ist der Preis. 399€ ist ein sehr stolzer Preis! Auch wenn wir die sehr guten RGB Lüfter, LED Steifen und den iCUE COMMANDER bedenken.

Dennoch schauen wir nicht auf den Preis, ist das ohne Frage ein spitzen Gehäuse, dass vor allem aufgrund des cleanen Hauptraums, starken Ariflow und toller Beleuchtung zu mögen ist!

corsair icue 5000t

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank! In diesem Artikel sind Partner "Affiliate"-Links enthalten. Durch einen Klick auf diese gelangst du zum Anbieter und falls du einen Kauf tätigst erhält Techtest eine kleine Unterstütztung.

Neuste Beiträge

Test: Redodo 12 V 100 Ah LiFePO4, wirklich 100Ah Kapazität? (ja)

Gerade in der aktuellen Zeit sind LiFePO4 Akkus unheimlich beliebt und interessant. So lassen sich LiFePO4 Akkus sehr universell einsetzen, als Puffer-Speicher für Solaranlagen,...

Test: Anker 735 Charger (GaNPrime 65W), 65W, PPS und eine solide Qualität!

Anker hat mit dem 735 Charger “GaNPrime” ein kompaktes 65W USB C Ladegerät auf den Markt gebracht, das über satte drei USB-Ports verfügt. Wir haben...

Der Tenda A27 im Test, günstiger WLAN 6 Repeater

Mit dem A27 bietet Tenda einen günstigen WLAN 6 Repeater an. Für rund 60€ erhältst du hier ein einfaches mit WLAN 6 und bis...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.