Suche

Das beste Akku Ladegerät? Das ISDT N8 im Test

Das ISDT N8 ist eins der exotischsten Akku Ladegeräte das Ihr auf dem Markt finden könnt. Dies liegt zum einen an der Anzahl an Ladeschächten, welche zwischen 8 und 24 liegt, wie auch am großen LCD Display.

Isdt N8 Im Test 13

Dieses bietet Euch diverse erweiterte Informationen, wie Kapazität und Ladestand. Auch ist das maximale Ladetempo mit 1,5A sehr hoch.

Aber lohnt es sich hier rund 40-50€ für ein AA Akku Ladegerät auf den Tisch zu legen? Finden wir dies im Test des potenziell besten Akkuladegerätes heraus!

 

Das beste Akku Ladegerät? Das ISDT N8 im Test

Das AA / AAA Akku Ladegerät von ISDT gibt es in drei Größen, 8 Schächte, 16 Schächte und 24 Schächte. Letztere Größen sind vermutlich eher für Unternehmen gedacht, als für reine privat Personen. Daher habe ich mir die kleine „N8“ Version, mit 8 Schächten gekauft.

Isdt N8 Im Test 1

Der generelle Aufbau aller drei Versionen ist aber gleich.

Das ISDT N8 fühlt sich unheimlich wertig an! ISDT setzt tatsächlich auf ein Metall Gehäuse, welches dem Ladegerät eine sehr hohe Stabilität und Massivität verleiht. Dabei handelt es sich auch nicht um dünnes Metall, sondern wirklich um einen wertigen und teuren Aufbau. Damit hatte ich bei der Bestellung nicht gerechnet.

Die einzelnen Ladeschächte des ISDT N8 sind aber natürlich aus Kunststoff. Jeder Schacht ist für AA und AAA Akkus geeignet. Sämtliche von mir getesteten Akkus ließen sich soweit problemlos einsetzen.

Isdt N8 Im Test 4

Lediglich die sehr dicken und großen Akkus, wie die 2850mAh Zellen von Ansmann, sitzen sehr stramm im Ladegerät. Das Herausnehmen ist hier nicht ganz so einfach. Bei normaleren Akkus wie von Eneloop ist die Passform aber optimal.

Ich finde allerdings das die Akkus recht dicht beieinander Sitzen, was vielleicht für die Hitzeentwicklung nicht ganz optimal ist. Im Gegenzug ist das Gehäuse aber auch aus Metall, was wiederum bei der Wärmeabfuhr hilft. So gleicht sich dies wieder etwas aus.

Isdt N8 Im Test 3

Generell hatte ich mit der Hitzeentwicklung keine großen Probleme.

Was die Abmessungen angeht, ist das ISDT N8 an sich recht kompakt. Das Gehäuse kaum größer als acht AA Akkus nebeneinander + das Display.

Dies ist sicherlich die größte Besonderheit des ISDT N8. Dieses verfügt rechts neben den Ladeschächten über ein farbiges IPS LCD Display! Und ja das Display sieht wirklich gut aus und bietet viele Informationen, dazu später mehr.

Isdt N8 Im Test 5

Der Hersteller wirbt mit einem „Touch Display“, was aber nicht richtig ist. Neben dem Display finden sich drei Touch-Touch-Tasten, über welche das Ladegerät gesteuert wird. Dies geht an sich recht gut!

Interessant ist auch die Energieversorgung. Das ISDT N8 hat kein Netzteil, sondern einen microUSB Port. Ihr müsst also selbst ein USB Netzteil, Power Bank, USB KFZ Ladegerät beisteuern.

Im Optimalfall sollte dieses Quick Charge unterstützten, dies ist aber keine Pflicht (nur wenn Ihr die Akkus wirklich mit 1,5A laden wollt).

 

Das Display

Das ISDT N8 verfügt über ein vergleichsweise großes und durchaus schönes LCD Display. Dieses ist gut abzulesen und bietet diverse Informationen.

Isdt N8 Im Test 7

Im Normalfall wären dies:

  • Akku Typ
  • Geladene Kapazität + eine Schätzung der aktuellen Kapazität in %
  • Ladedauer
  • Spannung des Akkus
  • Ladestrom
  • Innenwiderstand des Akkus
  • Temperatur
  • Ein Diagramm über den Ladeverlauf
  • Aktuelle Tätigkeit (Charge z.B.)
  • Maximaler Ladestrom

Über die Tasten an der Seite könnt Ihr jeweils zwischen den Schächten hin und her wechseln, worauf sich denn die Informationen ändern.

 

Das Laden und Feature des ISDT N8

Beim ISDT N8 handelt es sich natürlich in erster Linie um ein Akku Ladegerät. Ihr legt einen Akku ein und das ISDT N8 beginnt diesen mit einem von Euch zuvor eingestellten Strom zu laden.

Ihr könnt hier zwischen 1,5A und 0,1A in 0,1A Schritten wählen. Damit ist das ISDT N8 ein theoretisch sehr schnelles Akku Ladegerät! Allerdings sind gerade Ströme im Bereich 1,5A für einen AA Akku geschweige denn AAA Akku schon recht viel.

Isdt N8 Im Test 11

Ein guter Akku mag das Laden mit 1C aushalten (1C = 1x Kapazität = ein 2000mAh Akku wird mit 2A geladen), aber dies ist nicht empfehlenswert! Ich würde einem normalen AA maximal 1A zumuten und einem AAA Akku vielleicht 0,5A.

Leider ist es nicht möglich unterschiedliche Ladegeschwindigkeiten für unterschiedliche Schächte einzustellen! Ihr stellt eine globale Geschwindigkeit ein, welche für alle Schächte gilt.

Dabei sind alle Schächte einzeln geschaltet und das Ladetempo teilt sich natürlich auch nicht auf.

Dabei verhält sich das Ladegerät durchaus clever. So werden die Akkus zu beginn des Ladevorgangs und zum Ende hin langsamer geladen, was schonender ist für die Akkus ist.

Auch generell war ich mit dem Ladeergebnis zufrieden. Selbst Akkus, die schon recht stark entladen waren (unter 1V) wurden problemlos reaktiviert.

Neben den klassischen NiMH Akkus kann das ISDT N8 auch theoretisch NiCd, Li-Ion, NiZn, LiFePO4 oder LiHv Akkus laden, auch wenn ich mir nicht sicher bin ob man diese in Formfaktoren bekommt die physisch ins Ladegerät passen.

Isdt N8 Im Test 8

Neben dem Laden kann das ISDT N8 Akkus auch entladen oder einen kompletten Zyklus durchlaufen. Also den Akku einmal vollständig Laden, Entladen und wieder Laden.

Hierbei wird Euch dann auch die Kapazität des Akkus angezeigt, praktisch wenn Ihr wissen wollt wie gut Eure Akkus noch sind.

 

Fazit, das beste Akkuladegerät?

Das ISDT N8 ist sicherlich ein sehr exotisches, aber auch sehr gutes Ladegerät für AA und AAA Akkus! Ich würde sogar sagen dies ist das beste Ladegerät, das mir in diesem Bereich bisher untergekommen ist.

Dies liegt natürlich primär am Display, welches Euch großzügig mit Informationen versorgt. Hierzu gehört zum Beispiel die geladene Kapazität oder der Ladestand.

Isdt N8 Im Test 12

Hieraus lässt sich gut der Status von Akkus ermitteln, die man sonnst einfach nur immer wieder laden würde, egal ob diese noch eine nennenswerte Kapazität aufweisen oder nicht.

Auch die erweiterten Optionen, wie gezielt Akkus zu testen, ist praktisch!

Hinzu kommt ein sehr gutes Ladeverhalten und hohes Ladetempo, wie auch eine gewisse Flexibilität dank microUSB Anschluss. Ihr könnt Akkus Zuhause, im Auto oder auch an einer Powerbank beim Camping usw. aufladen.

Mein einzige Kritikpunkt wäre, dass es nicht möglich ist die einzelnen Schächte mit unterschiedlichem Tempo und Einstellungen anzusteuern. Das was Ihr hier einstellt, gilt für alle Akkuschächte.

Dennoch ein kleiner Kritikpunkt für ein ansonsten so gutes Akku Ladegerät!

Tags:

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.