Bluetooth Lautsprecher mit austauschbaren Akku und gutem Klang, der DOCKIN D FINE EVO im Test

-

DOCKIN bietet mit dem D FINE EVO eine neue Version seines beliebten Bluetooth Lautsprechers an. Dieser soll mit App Unterstützung und einem guten Klang punkten.

Für mich fast das Spannendste ist aber der austauschbare Akku! So ist der DOCKIN D FINE EVO einer der wenigen Bluetooth Lautsprecher der über einen Benutzer austauschbaren Akku verfügt.

Hierdurch hat der Lautsprecher eine theoretisch fast “unbegrenzte” Lebenserwartung, im Gegensatz zu den komplett verklebten Modellen die du ansonsten bekommst.

Stellt sich aber die Frage ist der DOCKIN D FINE EVO auch abseits des Austauschbaren Akkus ein guter Bluetooth Lautsprecher?

Finden wir es im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an DOCKIN für das Ausleihen des D FINE EVO für diesen Test.

 

Der DOCKIN D FINE EVO im Test

DOCKIN setzt beim D FINE EVO auf ein sehr “blockiges” Design. Dabei ist der Lautsprecher mit 285 x 100 x 103mm vergleichsweise groß. Dieser ist zwar klar noch portabel, aber er bietet schon eine Größe, wo er auch als “Stationäres” System Sinn machen könnte.

Dabei besteht der Lautsprecher zunächst aus schwarzem Kunststoff, verfügt aber auf Front und Rückseite über eine Metall-Lautsprecherabdeckung.

Die Seiten wiederum sind mit einer Gummiabdeckung überzogen. Auf der rechten Seite ist in der Gummiabdeckung eine kleine Klappe eingelassen. Unter dieser befindet sich ein AUX Eingang, wie auch ein USB C Eingang und USB C Ausgang.

Auf der Oberseite haben wir die vier Steuerungstasten.

Qualitativ wirkt der Lautsprecher soweit gut, wenn auch nicht absolut perfekt.

 

Mit austauschbaren Akku

Auf der Unterseite des DOCKIN D FINE EVO findest du eine kleine Klappe, welche mit vier normalen Kreuzschrauben gesichert ist.

Unter dieser Klappe ist der Akku des Bluetooth Lautsprechers. Hier ist ein einfaches Akkupack aus 3x 18650 Zellen. Aufgrund des Formfaktor des Packs usw. musst du schon einen speziellen Akku haben, oder dir was basteln, aber prinzipiell ist der Akku tauschbar!

Dies ist ein großer Vorteil, denn ich schätze das 90% aller Bluetooth Lautsprecher aufgrund des Akkus irgendwann im Müll landen werden.

So muss es dem DOCKIN D FINE EVO nicht gehen.

 

Mit App Unterstützung

DOCKIN bietet für den D FINE EVO eine App an. Leider wollte die App sich nicht so recht auf meinem Google Pixel mit dem Lautsprecher verbinden. Mit meinem iPhone funktionierte es hingegen problemlos.

In der App kannst du den Lautsprecher steuern und viel wichtiger einen EQ einstellen und somit den Klang des Lautsprechers ein gutes Stück nach deinen Wünschen anpassen.

 

Klang

Kommen wir zum Klang des DOCKIN D FINE EVO. Prinzipiell haben wir hier einen 2 Wege Lautsprecher, das heißt, wir haben separate Hoch- und Tieftöner. Genau genommen haben wir zwei Hochtöner und zwei Tieftöner.

Ich habe leider den “alten” D FINE mehr im Büro und der Test ist auch schon ein paar Tage her, allerdings meine ich, dass der D FINE EVO etwas in Punkt Klang zugelegt hat. Vor allem beim Bass, denn dieser ist hier recht gut und auch durchaus kräftig, während der alte D FINE etwas “neutraler” / flacher geklungen hat. Meine Erinnerung kann sich hier aber auch irren.

Starten wir aber am Anfang, also bei den Höhen des D FINE EVO. Die Höhen des D FINE EVO sind absolut spitze! Diese sind wunderbar klar und sauber, mit einer schönen Brillanz, aber auch nicht zu viel Schärfe. Die Höhen sind für meinen Geschmack “on point”.

Ein wenig schwächelt der D FINE EVO in den Mitten. Stimmen sind soweit gut und voll, aber hier und da, gerade in den unteren Mitten, meine ich ein kleines “Loch” zu hören. Nicht dramatisch, aber auch nicht perfekt.

Grundsätzlich ist auch der D FINE EVO kein Bass-Bomber. Suchst du das Maximum an Bass musst du entweder über die App diesen etwas hochdrehen (was aber nur in einem kleinen Rahmen geht) oder einen anderen Lautsprecher kaufen. Von Haus aus hat der Lautsprecher einen guten Bass, welcher sehr rund und passend klingt. Dieser ist kräftig genug, dass Musik Spaß macht, aber nicht so übertrieben, dass er unnatürlich wirkt. Dabei hat der Bass eine gute Präzision. Vielleicht könnte das Bassvolumen etwas besser sein, aber das ist schon Kritik auf einem sehr hohen Level.

Unterm Strich hat der D FINE EVO einen sehr runden Klang, welcher in keine Extreme verfällt oder den Klang allgemein zu sehr verfälscht, wie es Bluetooth Lautsprecher ansonsten gerne mal machen, sofern du nicht zu sehr mit dem EQ und den Klangmodi herumspielst!

So ist beispielsweise der Bass Boost in der App eher traurig. Dieser versucht einfach mehr Bass zu erzwingen als der DOCKIN D FINE EVO liefern kann. Spannenderweise ist das Bass Boost EQ Preset 100x besser als der reguläre Bassboost, warum auch immer. Willst du mehr Bass nutze das EQ Preset mit dem Bass Boost und nicht den Bass Boost Schalter. (Allerdings auch hier neigt der Lautsprecher teils zum Übersteuern)

Dennoch ist der D FINE EVO von Natur aus eher ein ausgewogener Lautsprecher und kein Bass Monster, auch wenn sich über den EQ noch ein Stück mehr Bass “erzwingen” lässt.

 

Fazit

Der DOCKIN D FINE EVO ist sicherlich kein absoluter Wunderlautsprecher, aber dieser hebt sich in einigen spannenden Punkten von der Konkurrenz ab.

Der für mich wichtigste Punkt ist der austauschbare Akku. Der gibt dem Lautsprecher effektiv eine “unbegrenzte” Lebensdauer. Normale, meist bis zum Anschlag verklebte, Bluetooth Lautsprecher halten vielleicht 3-5 Jahre, danach sind diese Müll.

Klanglich macht der D FINE EVO einen guten Eindruck! Dieser liefert einen ausgewogenen Klang mit guten Höhen und einem soliden Bass.

Suchst du einen Party / Effekt Lautsprecher, der einfach nur fette Bässe zauert, dann bist du hier falsch, selbst mit EQ Anpassungen ist der EVO kein Bass Monster. Dieser liefert einen guten Bass, ist aber im Allgemeinen recht erwachsen klingend.

Angebot
DOCKIN® D FINE EVO Hi-Fi Bluetooth Lautsprecher 50W Testsieger...
  • 𝗖𝗛𝗜𝗣-𝗧𝗘𝗦𝗧𝗦𝗜𝗘𝗚𝗘𝗥: „Da...
  • 𝗙Ü𝗥 𝗗𝗘𝗜𝗡𝗘𝗡...
  • 𝗘𝗜𝗡𝗙𝗔𝗖𝗛𝗘...
  • 𝗔𝗨𝗖𝗛 𝗙Ü𝗥 𝗢𝗨𝗧𝗗𝗢𝗢𝗥: Robust,...
  • 𝟭𝟮 𝗦𝗧𝗨𝗡𝗗𝗘𝗡...

Und ich denke dies passt ganz gut zum Fazit. Suchst du einen erwachsenen und haltbaren Bluetooth Lautsprecher dann ist der DOCKIN D FINE EVO für dich eine starke Wahl! Auch der Preis von rund 140€ zum Zeitpunkt des Test passt, auch wenn dieser sicherlich kein Schnäppchen ist.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

DIY Off Grid Solaranlage, möglichst einfach und günstig selbst bauen, wie ich es gemacht habe!

Vielleicht hast du schon einmal mit dem Gedanken gespielt eine kleine Off Grid Solaranlage selbst zu bauen. Aber wie geht das und was brauchst...

Verwirrende mAh und Wh Angabe bei Powerbanks (3,7V oder 5V)

Ich glaube das verwirrendste Thema im Bereich der Powerbanks und Akkus ist sicherlich die Kapazitätsangabe. 99,9% aller Hersteller geben die Kapazität einer Powerbank in...

Immer noch aktuell! Eine Flut an fake Speicherkarten mit Versand durch Amazon? 256GB microSD Speicherkarten von Dawell, Karenon, Adamdsy im Test

Ich war bei Amazon auf der Suche nach einer günstigen 256GB microSD Speicherkarte. Hier bin ich auf Modelle von Dawell, Karenon und Adamdsy gestoßen. Während...

Neuste Beiträge

Jonsbo N2 im Test, schickes Gehäuse für DIY NAS Systeme

Mit dem N2 bietet Jonsbo ein extrem außergewöhnliches Gehäuse an. So ist das N2 ein “NAS” bzw. Home Server Gehäuse. Es besitzt in seinem Bauch...

QNAP Turbo Station TS-932PX im Test, 10 Gbit LAN + Annapurnalabs CPU

Mit der Turbo Station TS-932PX bietet QNAP ein spannendes NAS, für Nutzer die auf eine Mischung aus HDDs und SSDs setzen wollen. So bietet das...

Ein hervorragendes NAS Mainboard, für 150€ mit CPU! Topton NAS Motherboard N5105

Wenn du nach einem einfachen und günstigen Mainboard beispielsweise für ein NAS oder einen Home Server mit schnellen LAN Ports? Dann lohnt sich vielleicht ein...

Wissenswert

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.