Der beste Saugroboter bisher im Test! Der Narwal Freo Update!

-

Saugroboter mit Putzfunktion sind nichts mehr ganz neues. Allerdings war die Putzfunktion bei früheren Modellen eher mäßig.

Wirklich spannend ist diese Funktion erst mit der neuesten Generation geworden, die bei den High End Modellen so genannte Waschstationen mitbrachte.

Der Sauger fährt in gewissen Intervallen auf seine Station, um dort automatisch seine Putztücher/Pads zu waschen, so dass diese immer frisch sind.

Solche Waschstationen sind allerdings meist nur bei High End Modellen zu finden und im Detail gibt es durchaus einige Unterschiede.

Ein noch recht junger Hersteller ist Narwal, welche aber mit einem sehr spannenden High End Modell aufgeschlagen ist.

So bietet der Narwal Freo nicht nur ein außergewöhnliches Design, sondern auch eine besonders gute Putzfunktion! So haben wir zwei rotierende Wischmöppe, welche für Teppiche auch automatisch angehoben werden können.

Letzteres ist nicht selbstverständlich und für Wohnungen mit Teppichen oder Teppichboden sehr wichtig.

Wollen wir uns den Narwal Freo einmal im Test ansehen! Kann der Roboter überzeugen und ist auch die Saugfunktion gelungen?

An dieser Stelle auch vielen Dank an Narwal für das Zurverfügungstellen des Freo für diesen Test.

 

Der Narwal Freo im Test

Zwar ähnelt der Narwal Freo auf dem ersten Blick den “üblichen Verdächtigen”, aber im Detail ist dieser schon etwas anders designt.

So setzt der Narwal Freo auf ein Design mit stark abgerundeten Kanten. Zudem ist der verwendete Kunststoff unheimlich wertig!

Dies ist in der Praxis einer der schönsten und hochwertigsten Saugroboter, den ich bisher in den Fingern hatte! Ja dieser fühlt sich wertiger an als die Roborock Modelle!

Spannend ist auch der generelle Aufbau des Saugers. So ist bei diesem der Schmutzauffangbehälter recht weit in der Front, unter einer Klappe. Zudem haben wir am hinteren Ende ein zusätzliches kleines Rad.

Auch an der “Wasch”/Ladestation gibt es ein paar Besonderheiten. Wie üblich lässt sich bei dieser der Deckel hochklappen unter welchem wir einen Tank für Frischwasser und einen für Schmutzwasser finden.

Auf dem Deckel haben wir aber ein kleines rundes LCD Display mit Touch-Funktion! Über dieses kannst Du den Sauger auch außerhalb der App steuern.

 

Die App von Narwal

Narwal bietet seine App neben chinesisch derzeit nur in Englisch an, was allerdings für mich kein Hindernis ist.

Die App ist schön und modern aufgebaut. Diese besitzt im Zentrum eine Karte deiner Wohnung, welche automatisch vom Sauger erstellt wird.

Diese Karte wird in Räume unterteilt, du kannst die Unterteilung auch anpassen. Wahlweise kannst Du deine gesamte Wohnung reinigen, nur einzelne Räume oder einzelne Bereiche.

In dieser Karte wird auch angezeigt wo der Roboter Teppiche erkannt hat. Bonuspunkte gibt es für den Teppich-Modus, welcher automatisch die Saugkraft erhöht wenn der Roboter einen Teppich erkennt.

 

Herausragende Navigation und Fahrverhalten!

Ich bin von High End Saugroboter der großen Hersteller wie Roborock, ECOVACS oder Dreame bei der Navigation schon etwas verwöhnt. So habe ich bei Narwal eine solide Navigation und Fahrverhalten erwartet, aber nichts Außergewöhnliches.

So kann man sich täuschen! Ich habe noch nie einen Saugroboter gesehen, der so „geschmeidig“ durch die Wohnung fährt.

Kurz gesagt, der Narwal Freo hat eine unheimlich gute und zuverlässige Navigation! Prinzipiell nutzt dieser die klassische “Laser-Saugroboter” Navigation. Nach einer ersten Fahrt, bei welcher der Sauger deine Wohnung kennenlernt, unterteilt er diese in Räume / Bereiche.

Nach dem Start werden diese Bereiche zunächst äußerlich umfahren und gereinigt. Anschließend werden diese in geraden Bahnen innerlich gereinigt.

An sich arbeitet der Sauger hier super effizient und zuverlässig. Allerdings wenn du ihn auch putzen lässt, lässt er hier gegebenenfalls zunächst Teppiche aus und fährt erst am Ende diese an, was etwas „Effizienz“ raubt.

Aber generell ist die Navigation super sicher! Auch hält dieser eine fast perfekte Balance, was die Nähe zu Möbeln betrifft. Einige Saugroboter wie z.B. die Modelle von Dreame halten zu Möbeln immer einen sehr großen Sicherheitsabstand, andere Modelle wie die von Roborock fahren sehr dicht heran, um auch in jede Ecke zu kommen.

Der Narwal Freo geht schon dicht an Möbel heran, aber vermeidet doch sehr gut Berührungen, hält aber nicht ganz so viel Sicherheitsabstand wie die Dreame Modelle. Hierdurch hat dieser eine sehr gute Kantenreinigung und arbeitet sich auch gut in Ecken vor.

Dabei ist der Roboter auch sehr gut darin, kleinere Hindernisse, Stuhlbeine usw. zu vermeiden, obwohl er an sich über keine “KI” verfügt. Genau genommen vermeidet der Roboter Hindernisse besser als viele Modelle, welche mit einer gesonderten KI werben.

Unterm Strich würde ich sagen, der Narwal Freo hat eine der besten und modernsten „Navigationssysteme“, die ich bisher in einem Saugroboter gesehen habe!

 

Putzpads werden magnetisch angehoben!

Eine wichtige Besonderheit des Narwal Freo sind die Putzpads, die dieser anheben kann!

Warum ist das wichtig? Beispielsweise kann der an sich sehr gute ECOVACS DEEBOT X1 OMNI dies nicht. Sind hier die Putzpads installiert kann er keine Teppiche überfahren oder reinigen. Liegt auf dem Weg ins Wohnzimmer ein Teppich im Weg? Pech gehabt!

Der Narwal Freo ist hier in der Lage, seine Putzpads anzuheben und den Teppich zu saugen und nach dem Teppich die Pads wieder abzusenken, um glatte Böden zu wischen.

Ein sehr gutes und wichtiges Feature, wenn du Teppiche hast!

 

Erst saugen, dann putzen oder gleichzeitig?

Spannenderweise hast Du beim Narwal Freo die Wahl.

  • Nur saugen
  • Nur putzen
  • Saugen und putzen gleichzeitig
  • Erst saugen dann putzen

Zunächst kann der Sauger wahlweise nur saugen oder nur putzen. Aber du hast auch die Wahl, ob der Sauger gleichzeitig saugen und putzen soll oder ob er dies nacheinander machen soll.

Letzteres kann Sinn machen, denn die Putzbreite ist höher als die Saugbreite. Hast du eine extreme Verschmutzung, kann diese an die Putzpads kommen und verkleben.

Dank dieser Option saugt der Narwal Freo erst deine Wohnung und startet dann einen zweiten Durchgang in welchem er nur putzt.

 

Saugleistung

Was die Saugleistung betrifft, müssen wir wie üblich zwischen glatten Böden und Teppichen unterscheiden.

Auf glatten Böden saugt der Narwal Freo perfekt. Haare und normaler Hausstaub werden zu 100% aufgenommen, wenn der Roboter diese überfährt. 

Auch große Mengen Tierhaare sind erst einmal kein Problem! Lediglich der etwas in seiner Größe limitierte Schmutzauffangbehälter begrenzt die Menge an Haaren, welche aufgenommen werden können.

Ansonsten ist die Saugleistung auf glatten Böden tadellos! Auch dank der guten Navigation. Was bringt die beste Saugleistung, wenn der Sauger einfach nicht alle Stellen überfährt? Richtig nicht viel! Aber beim Narwal Freo passt die Kombination aus Navigation und Saugleistung.

Positiv ist auch die Saugleistung auf Teppichen. Hier kommt es wie üblich etwas auf die Teppiche an, aber grundsätzlich würde ich die Reinigungsleistung hier ins untere Oberfeld einordnen.

Tendenziell ist der Narwal Freo eher etwas für glatte Böden und niedrige Lautstärke optimiert. Ich habe schon bei extremen Verschmutzungen leicht bessere Ergebnisse auf Teppichen gesehen. Allerdings passt hier die Leistung absolut, es gibt vielleicht 1-2 Modelle welche auf besonders “klebenden” Teppichen mit Tierhaaren besser umgehen.

Aber auf normalem Teppichboden siehst Du auch mit dem Narwal Freo eine Reinigungsleistung dicht an der “Perfektion”.

 

Putzleistung (hervorragend!)

Der Saugroboter setzt auf seiner Unterseite auf zwei rotierende Mikrofaser Pads. Diese werden in regelmäßigen Intervallen (10-15 Minuten) in der Waschstation ausgewaschen und neu befeuchtet.

Die Putzleistung des Narwal Freo ist absolute Spitzenklasse für einen Saugroboter! Diese ist hier auf dem Niveau der anderen High End Modelle mit rotierenden Pads. Besser putzt kein anderer Saugroboter!

Allerdings muss ich auch dazu sagen, dass der Narwal Freo dennoch keinen Waschsauger oder manuelles Putzen zu 100% ersetzen kann. Der Narwal Freo frischt deine Böden auf, entfernt Fußabdrücke, kleinere Spritzer, Schlamm-Pfoten Abdrücke usw.

Allerdings ist eingebrannter oder eingetrockneter Schmutz für diesen zu viel, wie für alle Roboter mit Putzfunktion.

Dank des regelmäßigen Auswaschens verteilt der Roboter auch nicht einfach nur Schmutz. Zudem bekommen Böden einfach einen völlig anderen Glanz wenn diese abgewischt wurden.

Mit Streifenbildung hatte ich keine Probleme! Obwohl der Narwal Freo relativ viel Wasser nutzt, mehr als andere Roboter mit Putzfunktion.

Auch beim Durchspülen der Pads nutzt dieser recht viel Wasser, was ich aber eher positiv als negativ sehe.

 

Extrem leise!

Etwas was mich beim Narwal Freo sehr überrascht hat, war die Lautstärke. Der Saugroboter ist extrem leise!

Sowohl der Motor zum Fahren, wie auch der Saugmotor sind unheimlich leise. Dabei ist es absolut überraschend, dass trotz der niedrigen Lautstärke an der Seite ein deutlicher Luftstrom zu spüren ist.

Mit aktiven Putzpads wird der Sauger minimal lauter, aber dieser ist weiterhin das leiseste Modell das ich in den letzten Jahren im Test hatte!

Das lauteste am Narwal Freo ist die Waschstation, welche etwas brummen kann.

 

Testfazit zum Narwal Freo

Der Narwal Freo ist erst einmal absolut empfehlenswert! Dieser ist in einigen Punkten den großen Modellen von Roborock, EcoVacs und Co. um einiges vorraus!

So ist die Navigation, das Design und Haptik wie auch die Putzfunktion auf dem höchstmöglichen Niveau, besser geht es bei keinem anderen Modell!

Gerade die Navigation und das unheimlich flüssige Fahrverhalten des Narwal Freo hat mich sehr beeindruckt! So vermeidet der Roboter Hindernisse sehr gut und fährt vorsichtig, ohne dabei zu viele “Lücken” zu lassen.

So wirkt die Navigation extrem sicher! Hier ist dieser auf oder sogar über dem Level von Roborock.

Auch die Putzfunktion ist beeindruckend gut! Gerade in Kombination mit der starken Waschstation und vor allem der Möglichkeit die Wischmöppe anzuheben, ist Weltklasse! So ist die Kombination aus Teppichen und glatten Böden absolut kein Hindernis für den Narwal Freo.

Dabei vernachlässigt Narwal aber auch nicht die die Saugfunktion! Auch Tierhaare + Teppiche meistert der Roboter sehr gut. Dabei ist dieser auch noch extrem leise.

Soweit ist der Narwal Freo einer der besten Saugroboter den ich bisher in den Fingern hatte, vielleicht sogar der beste.

Das Einzige was gegen diesen Spricht , ist der gehobene Preis. Um die1000€ ist schon mutig. Dieser Preis würde völlig in Ordnung gehen, hätten wir auch noch eine Absaugstation integriert, so ist er etwas hoch, auch wenn der Narwal Freo ein herausragender Saugroboter ist!

Update 02.09.23: Ich möchte an dieser Stelle mein erstes Fazit zum Narwal Freo bestätigen. Ich nutze den Saugroboter seit dem Test und dieser ist weiterhin extrem gut! Gerade was die Navigation betrifft ist dies der beste Sauroboter den ich bisher in den Fingern hatte. 

NARWAL Freo Saugroboter mit Wischfunktion und automatischer...
  • Freo-Modus: Handfrei. Sorgenfrei. Der Narwal Freo Wischroboter...
  • Dirtsense-Technologie: Im Gegensatz zu anderen Wisch- und...
  • EdgeSwing-Kantenreinigung: Staub und Flecken an Wänden und...
  • Tiefere und sicherere Reinigung: Die patentierten, sich mit hoher...
  • Drei Mop-Trocknungsmodi: Mop-Pads können schmutzig sein, wenn...
Narwal Freo
POSITIV
Herausragende Navigation!
Herausragende Putzfunktion!
Kann Putzpads anheben (wichtig für Teppiche)
Sehr gute Waschstation
Gute Saugfunktion
Gute App
Hoher Funktionsumfang
Sehr leise!
NEGATIV
Keine Absaugfunktion
97

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Powerbanks für den Blackout? Eine gute Idee? Welche Modelle sind empfehlenswert?

Die Gefahr eines längeren Stromausfalls nimmt zunehmend zu. Entsprechend gibt es immer mehr Vorsorge- Tipps und auch die Industrie und die Händler stürzen sich...

Powerstations, über 10 Modelle im Test, was gilt es zu beachten?

Powerstations haben in den letzten Monaten deutlich an Beliebtheit gewonnen. Egal ob nun als “Notfall-Generator” bei einem Blackout oder einfach als portable Energiequelle. Entsprechend...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2023

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Neuste Beiträge

QNAP Turbo Station TS-932PX im Test, 10 Gbit LAN + Annapurnalabs CPU

Mit der Turbo Station TS-932PX bietet QNAP ein spannendes NAS, für Nutzer die auf eine Mischung aus HDDs und SSDs setzen wollen. So bietet das...

Ein hervorragendes NAS Mainboard, für 150€ mit CPU! Topton NAS Motherboard N5105

Wenn du nach einem einfachen und günstigen Mainboard beispielsweise für ein NAS oder einen Home Server mit schnellen LAN Ports? Dann lohnt sich vielleicht ein...

Anker Prime 67W GaN im Test, ein herausragendes Ladegerät mit großer PPS Stufe

Mit dem A2669 oder auch „Prime 67W GaN“ bietet Anker ein sehr spannendes USB Ladegerät an. Dieses besitzt wie der Name schon sagt eine Leistung...

Wissenswert

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...