AUKEY Weitwinkel Objektiv/Linse für Smartphones im Test

-

Die Idee von Linsen, welche man sich auf sein Smartphone steckt um den Blickwinkel zu verändern, hat mich schon länger interessiert. Die erste Generation mit der ich es zu tun hatte war aber mäßig. Wobei dies nicht mal an der Qualität der Linsen lag sondern eher an ihrer Befestigung.

Daher hat mich die AUKEY 0,2X Weitwinkel Linse sehr interessiert. Diese Linse/Objektiv wird einfach nur angeklemmt, fertig.

AUKEY Weitwinkel Objektiv Linse für Smartphones im Test-6

Aber wie sieht es mit der Qualität und der Praxisuntauglichkeit aus? Finden wir es in einem kurzen Test heraus.

 

Lieferumfang und Verpackung

Geliefert wird das Objektiv in einer kleinen Box. AUKEY legt neben der Linse auch einen Universalhalter, eine kleine Tasche und ein Mikrofaser Putztuch mit in den Lieferumfang.

AUKEY Weitwinkel Objektiv Linse für Smartphones im Test-2

Das AUKEY Objektiv mit Handy Clip

Bei dieser Linse handelt es sich um ein sehr weitwinkliges Exemplar. AUKEY spricht von 238 Grad Weitwinkel was ziemlich viel ist!

AUKEY Weitwinkel Objektiv Linse für Smartphones im Test-3

Vom ersten Moment an war ich von dem kleinen Objektiv durchaus beeindruckt. Es wirkt tatsächlich sehr hochwertig und auch relativ schwer. AUKEY setzt auf eine große Glaslinse und Metall/Gummirahmen.

AUKEY Weitwinkel Objektiv Linse für Smartphones im Test-4

Das macht durchaus den Anschein, dass man brauchbare Bilder mit diesem Objektiv hinbekommen kann.

Am Smartphone wird diese Linse mit einem kleinen Clip gehalten. Sowohl der Clip als auch die Rückseite der Linse sind mit Gummi beschichtet was die Gefahr von Kratzern auf Eurem Smartphone auf mehr oder weniger 0 reduzieren sollte.

AUKEY Weitwinkel Objektiv Linse für Smartphones im Test-5

Das mit dem Clip funktioniert ziemlich gut! Deutlich besser als die Lösung mit einem magnetischen Rahmen, den man um die Linse Kleben muss wie ich es zuvor von solchen Objektiven kannte.

Das AUKEY Obejktiv passte problemlos auf mein iPhone 6+, Sony Xperia Z5, Gigaset ME Pro und Smasung Galaxy S7 Edge.

 

Bilder

Das Wichtigste ist natürlich was für Bilder man mit dem Smartphone Objektiv erzielen kann.

Vorweg dieses Objektiv und vermutlich kein anderes auf dem Markt kann die Bildqualität Eures Smartphones verbessern! Man schaltet eine weitere Linse vor die bereits bestehende Linse des Smartphones dementsprechend kann die Bildqualität nur schlechter werden.

Diese Objektive haben den Sinn den Blickwinkel eines Smartphones zu verändern. Und das macht das AUKEY Objektiv sehr beeindruckend!

20160310_101530
Mit dem Objektiv
20160310_101552
Ohne dem Objektiv

 

Ihr erhaltet ein extrem weitwinkliges Bild mit diesem Objektiv!

Samsung Galaxy S7
Samsung Galaxy S7
Samsung Galaxy S7
Samsung Galaxy S7
iPhone 6+
iPhone 6+
Sony Xperia Z5
Sony Xperia Z5

Diese Bilder habe ich mit einem Samsung Galaxy S7, iPhone 6+ und einem Sony Xperia Z5 gemacht.

Am Rand gibt es natürlich ein paar Verzerrungen und auch die Bildschärfe lässt etwas nach aber dennoch sind die Bilder sehr ansehnlich!

Gerade mit ein wenig Nachbearbeitung kann man ordentlich was aus den Bilder herausholen.

AUKEY LINSE-1

AUKEY LINSE-2

AUKEY LINSE-3

Ein kleines Hindernis in der Praxis ist das „Fingerproblem“. Die Linse ist so weitwinklig, dass man seine Finger mit denen man das Smartphone hält des Öfteren im Bild hat. Achtet also ein wenig darauf.

 

Fazit zu AUKEY Weitwinkel Objektiv für Smartphones

Für 29,99€ ist dieses Objektiv schon eins der etwas teureren aber die Qualität sowohl der Linse selbst, wie auch der Bilder ist ziemlich hoch.

AUKEY Weitwinkel Objektiv Linse für Smartphones im Test-7

Klar aus Eurem Smartphone wird keine Spiegelreflexkamera aber das AUKEY Objektiv ermöglicht Euch ganz andere Perspektiven, welche sonst so nicht möglich sind!

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2023

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Aktueller denn je, Fake Powerbanks! Ekrist, Trswyop, VOOE, kilponen und Co. im Test. Taugen die günstigen 26800mAh Powerbanks etwas? (nein)

Wenn Ihr aktuell bei Amazon nach Powerbanks sucht, dann werdet Ihr über diverse Hersteller mit sehr kryptischen Namen stolpern. Hierzu gehört Ekrist oder auch Trswyop....

Erfahrungsbericht: USB Heizwesten und Jacken, funktionieren sie wirklich?

Gerade in Zeiten von extremen Heizkosten muss man ein wenig kreativ werden, um sich günstig warm zu halten. Eine interessante Option sind hier USB...

Neuste Beiträge

QNAP Turbo Station TS-932PX im Test, 10 Gbit LAN + Annapurnalabs CPU

Mit der Turbo Station TS-932PX bietet QNAP ein spannendes NAS, für Nutzer die auf eine Mischung aus HDDs und SSDs setzen wollen. So bietet das...

Ein hervorragendes NAS Mainboard, für 150€ mit CPU! Topton NAS Motherboard N5105

Wenn du nach einem einfachen und günstigen Mainboard beispielsweise für ein NAS oder einen Home Server mit schnellen LAN Ports? Dann lohnt sich vielleicht ein...

Anker Prime 67W GaN im Test, ein herausragendes Ladegerät mit großer PPS Stufe

Mit dem A2669 oder auch „Prime 67W GaN“ bietet Anker ein sehr spannendes USB Ladegerät an. Dieses besitzt wie der Name schon sagt eine Leistung...

Wissenswert

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.