Audio-Technica ATH-PDG1 Gaming Headset im Test

Wenn man an Gaming Headsets denkt ,wird man vermutlich nicht zuerst an Audio-Technica denken, sondern an Logitech, Corsair, Razer usw. Also eigentlich Hersteller welche keinerlei Background in der Audio Branche haben.

Dies hört man auch bei vielen Headsets dieser Hersteller.

Jedoch gerade Audio-Technica, eine feste Größe in der Audio Industrie, hat einige Gaming Headsets im Sortiment, eins davon habe ich mir bereits angesehen und dieses hat eine überzeugende Vorstellung abgeliefert.

Hierbei handelte es sich um das ATH-PG1, dieses Headset hat jedoch einen ungleichen Zwilling das ATH-PDG1.

Auf den ersten Blick wirken beide Headsets abgesehen von der Färbung sehr ähnlich, jedoch auf den zweiten Blick sieht man den großen Unterschied. Das ATH-PG1 ist ein geschlossenes Headset, während das ATH-PDG1 offen ist.

In wie weit wirklich sich dieser Unterschied in der Praxis aus und welches der beiden Headsets ist besser?

Finden wir es im Test heraus!

 

Lieferumfang

Das Headset wird in einer schön bedruckten Box geliefert, die aber nicht besonders aufwendig aufgebaut ist.

Im Inneren findet man die Kopfhörer und den üblichen Papierkram wie auch diverse Kabel.

Hierbei handelt es sich gleich um drei Kabel. Ein kurzes „Headset“ Kabel an welchem der Mikrofonarm befestigt ist und auf einem Stecker endet, ein kurzes Kopfhörerkabel ohne Mikrofonarm für beispielsweise die Nutzung an Smartphone und Co. Und eine Verlängerung welche das Kabel auf einen separaten Kopfhörer und Mikrofon Stecker aufsplittet.

Letzteres ist für die Nutzung an einem Desktop PC wo man zwei separate Stecker und meist etwas mehr Kabellänge braucht.

 

Das Audio-Technica ATH-PDG1

Das Audio-Technica ATH-PDG1 Headset bzw. Kopfhörer, je nachdem wie man das Ganze nennen möchte, ist in Schwarz, Silber und Rot gehalten. Zwar könnte man auf den ersten Blick denken, dass Audio-Technica hier auf ein Aluminiumgehäuse und Abdeckung für die Rückseite gesetzt hat, aber dies sieht nur so aus.

Die Kopfhörer besteht abgesehen von der Aufhängung vollständig aus Plastik. Das klingt jetzt vielleicht nicht so imposant dafür ist das Headset aber auch angenehm leicht ohne dabei allzu billig zu wirken.

Jedoch ist das ATH-PDG1 nicht das aller massivste Headset!

Dafür sind allerdings sowohl die Ohrpolster austauschbar wie auch logischerweise das Kabel. Das Headset Kabel verfügt über einen flexiblen Mikrofonarm und über eine Kabelfernbedienung mit Steuerung der Lautstärke und Mute Funktionalität für das Mikrofon.

Das Smartphone Kabel hingen besitzt keinen Mikrofonarm, dafür ist aber ein Mikrofon in der Kabelfernbedienung integriert.

Beide Kabel wirken qualitativ durchaus vernünftig, was beim Preis des Headsets auch zu erwarten ist.

Optisch weicht das ATH-PDG1 etwas vom üblichen Audio-Technica Style ab. Man setzt zwar nicht direkt auf einen „G4m3r“ Look wie viele andere Headsets aber mit den roten Akzenten wirkt das Heaset/die Kopfhörer durchaus etwas aggressiver und auffälliger gestaltet.

 

Tragekomfort

Die Audio-Technica ATH-PDG1 verfügen über große Velours Ohrpolster. Ich bin immer etwas hin und her gerissen was ich von solchen Ohrpolstern halte.

Im ersten Moment sind diese etwas kratzig, allerdings auf längerer Sicht sind diese, was die Belüftung der Ohren angeht, Kunstleder deutlich vorzuziehen.

Die ATH-PDG1 sind recht leichte und luftige Kopfhörer welche für mich auch problemlos 3 Stunden oder mehr ohne Unterbrechung zu nutzen sind. Probleme mit schwitzenden Ohren oder Druckstellen hatte ich keine.

Auch das Kopfband ist ausreichend gepolstert.

Allgemein gehören diese zu den Bequemsten Headsets/Kopfhörer die ich bisher aufhatte.

 

Wie klingen die ATH-PDG1?

Kommen wir zum Klang, taugen die ATH-PDG1 etwas? Kurze Antwort ja!

Lange Antwort, erst einmal muss man beachten, dass die ATH-PDG1 ein offenes Headset sind. Was heißt dies? Die Rückseite der Kopfhörer ist wie der Name schon sagt offen.

Dies verändert die Klangsignatur völlig gegenüber den klassischen geschlossenen Modellen.

Die Audio-Technica ATH-PDG1 dämmen beispielsweise kaum Außengeräusche, Ihr bekommt Eure Umwelt weiterhin größtenteils mit. Ob dies nun positiv oder negativ ist hängt von Eurem Geschmack ab. Ich mag es ganz gerne noch etwas mitbekommen, ob es an der Tür klingelt usw.

Auch beim Voice Chat finde ich dies deutlich angenehmer da ich so meine Stimme weiterhin selbst höre. Man hat also nicht das Gefühl Finger in den Ohren stecken zu haben wie es bei stark gedämmten Modellen oft der Fall ist.

Auch der Klang der ATH-PDG1 ist dadurch deutlich offener und weiter als es beispielsweise bei den ATH-PG1 der Fall ist.

Die ATH-PDG1 besitzen also eine sehr hohe Räumlichkeit im Klang welche sowohl bei Musik wie auch bei Spielen dem Ganzen unheimlich viel Leben einhaucht.

Die ATH-PDG1 wirken sehr natürlich, ich hatte mit den Kopfhörern weniger das Gefühl Kopfhörer zu tragen sondern, dass der Klang irgendwo aus dem Raum kommt.

Aber das Ganze hat auch Nachteile, solltet Ihr über ein dröhnendes Gaming Notebook verfügen, ist es möglich, dass dieses in leisen Passagen durch die Kopfhörer hörbar ist.

Ebenfalls dringt viel des Klangs aus den Kopfhörern heraus. Wenn man den Raum mit mehreren Personen teilt kann dies ein Nachteil sein.

Aber wie klingen die Audio-Technica ATH-PDG1 im Generellen? Die Ohrhörer besitzt einen leicht basslastigen Klang. Ich nehme an man verwendet hier die gleichen Treiber wie beim ATH-PG1.

Jedoch durch den offenen Aufbau ist hier der Bass etwas weniger bauchig, sondern aggressiver und dynamischer.

Daher haben die ATH-PDG1 einen unheimlich kräftigen Punch im Bass ohne dabei zu warm oder zu unpräzise zu klingen.

Wie bei vielen Audio- Technica Produkten sind auch hier die Höhen sehr schön klar und sauber. Durch den offenen Aufbau erhalten die Höhen zudem eine gewisse Luftig- und Leichtigkeit.

Die Mitten würde ich als gut einstufen, wenn auch eher unauffällig. Viele Gaming Headset heben diese etwas an um Schritte oder andere leise Geräusche in Spielen zu verdeutlichen, dies resultiert jedoch meist in einem furchtbaren Klang in Musik.

So etwas machen die Audio-Technica ATH-PDG1 nicht! Allgemein ist dieses Headset eher wie normale Kopfhörer abgestimmt, was aus meiner Sicht in keiner Weise schlimm ist!

Soundtracks in Spielen wie auch Effekte klingen genau wie Musik oder Filme fantastisch! Vielleicht für Elite Pro Gamer welche den ganzen Tag in CS GO verbringen mag es bessere Gaming Headsets geben, die Schritte mehr hervorheben, jedoch für jeden „Allround“ Gamer der auch einfach mal die Atmosphäre in beispielsweise The Witcher 3 oder ähnlichen Single Player Spielen genießen will, der wird richtig zufrieden mit dem Audio-Technica ATH-PDG1 sein!

Eine weitere Besonderheit ist das Mikrofon des ATH-PDG1. Dieses ist zwar vielleicht etwas leise aber qualitativ hervorragend! Selbst im Vergleich mit dem des Beyerdynamic MMX 300 Gen 2. Ist das hier verwendete Mikrofon von Audio-Technica nochmals einen Ticken voller und satter.

Ich habe keine Zweifel daran, dass dieses auch für viele Letsplayer oder Twitch Streamer vollkommen ausreicht!

Lediglich bei der Positionierung muss man etwas aufpassen da es etwas anfällig gegenüber“ plopp“ Geräuschen ist.

Trotzdem eins der besten Headset Mikrofone aktuell auf dem Markt! Vermutlich sogar das beste!

 

Fazit

Das Audio-Technica ATH-PDG1 ist im Preisbereich 100-200€ das beste Allround Headset welches sich nicht nur für Games sondern auch für Musik und Filme eignet!

Die recht offene Klangsignatur kombiniert mit einem satten und präzisen Bass verleihen den Audio-Technica ATH-PDG1 eine unheimliche Dynamik und einen lebendigen Klang.

Dazu kommt der sehr gute Tragekomfort und das herausragende Mikrofon und wir haben eines der besten Headsets aktuell auf dem Markt!

Für absolute Pro Gamer gibt es vielleicht noch besser Headsets welche auf Kosten der Klangqualität Schritte und ähnliche Geräusche besser hervorheben, jedoch für Allround Gamer ist das ATH-PDG1 ein erstklassiges Headset und aktuell meine erste Wahl!

ATH-PG1 vs. ATH-PDG1

Wie sieht es aber im Vergleich mit dem ATH-PG1 aus? Das ATH-PG1 ist ein geschlossenes Headset welches auch durchaus viele Stärken des offenen ATH-PDG1 inne trägt aber im direkten Vergleich gefällt mir akustisch das ATH-PDG1 ein wenig besser.

Allerdings ist sowohl das ATH-PDG1 wie auch das ATH-PG1 die beiden so ziemlich besten Headsets der 100€-200€ Preisklasse.

Letztendlich kommt es bei diesen beiden auf die Frage an ob Ihr lieber einen etwas offeneren Klang mögt, welcher gerade im Bassbereich etwas präziser ist oder ob Ihr die Abschirmung der Umweltgeräusche bevorzugt mit einem etwas bauchigeren Klang.

Ich würde das ATH-PDG1 vorziehen, zumal dieses auch günstiger ist, jedoch sind beide Headsets hervorragende Modelle!

Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.