5x NP-W235 Akkus von Fuji, BAXXTAR, PATONA, blumax und Akku-King im Vergleich

-

Wenn du eine aktuelle Fujifilm Kamera besitzt wirst du vermutlich einen NP-W235 Akku in dieser finden. Ein original Akku kostet hier 50-60€, was für einen original Akku nicht zu viel ist.

Allerdings bekommst du 3. Anbieter Akkus für 20-30€, wie von BAXXTAR, PATONA, blumax und Akku-King.

Hier stellt sich wie üblich die Frage, wie gut sind diese Akkus? Sind diese wie von den Herstellern beworben, genauso gut wie das Original, nur halt 50% günstiger? Falls ja, wären sie ein top Deal.

Um diese Frage zu klären, schicke ich 5x NP-W235 Akkus in den Vergleich! Welche ist der Beste?

 

5x NP-W235 Akkus im Vergleich

Werfen wir zunächst einen Blick auf unsere Testkandidaten.

Akku-King NP-W235 2250 mAh 26,99 €
Blumax NP-W235 2250 mAh 29,99 €
Fujifilm Akku NP-W235 2200 mAh 59,99
Baxxtar PRO Akku NP-W235 2250 mAh (2400 mAh) 28,90 €
PATONA Protect V1 Akku NP-W235 2250 mAh 31,90 €

 

Spannend! So soll der originale Fujifilm NP-W235 eine Kapazität von 2200 mAh bieten. Die 3. Anbieter Modelle werben hingegen alle mit 2250 mAh, also minimal mehr Kapazität.

Spannenderweise wirbt BAXXTAR auch mit 2250 mAh, aber ich habe einen Akku erhalten der mit 2400 mAh beschriftet ist?! (und ja ich habe diesen bei Amazon gekauft)

Gerade bei einem Akku, der schon etwas länger auf dem Markt ist, ist es nicht völlig unmöglich, dass es 3. Anbieter Modelle gibt, welche mehr Kapazität bieten könnten.

 

Das Gewicht

Zunächst ist die Passform aller Akkus hier im Test ziemlich identisch. Diese passen gut und problemlos in die H2s.

Was mir allerdings schon beim Test anderer Akkus aufgefallen war, ist ein gewisser Zusammenhang zwischen Gewicht und echter Kapazität der Akkus.

Der originale FujiFilm Akku hat mit 79,79g die höchste Kapazität, gefolgt vom BAXXTAR und PATONA Akku. Der leichteste Akku ist das Modell von Blumax.

 

Der Testaufbau

Um die Akkus zu testen, nutze ich eine elektronische Last. Hierbei handelt es sich um ein Gerät das die Akkus bei einer konstanten Last entlädt und die entladene Energie aufzeichnet.

Hierbei entlade ich die Akkus bei 0,2A und bei 1,5A.

0,2A entspricht einem langsamen Entladen beim lockeren Fotografieren usw. 1,5A hingegen entspricht +- dem Aufnehmen von 4K/6K Video.

Ich entlade die Akkus dabei auf eine Spannung von rund 6V. Wir haben hier Lithium Ionen Akkus mit zwei Zellen und 3V pro Zelle Entladeschluss. Eventuell könnte ich die Akkus noch etwas tiefer entladen, aber bei 6V sind diese schon ziemlich am Ende.

 

Welcher NP-W235 Akku hat die höchste Kapazität?

Werfen wir nun einen Blick auf die Kapazität unserer NP-W235 Akkus im Vergleich.

Bei niedriger Last, was die genauste Messung ist, sehen wir eine Überraschung. So haben die Akkus von Baxxtar und Akku-King hier eine höhere Kapazität als der originale Fujifilm Akku.

Um ganz auf Nummer sicher zu gehen, habe ich den Test nochmals wiederholt mit +- dem gleichen Ergebnis. Klar am schlechtesten schnitt der Blumax Akku ab.

Bei höherer Last allerdings ist auffällig, dass der originale Akku deutlich besser abschneidet! Dieser scheint besser darin zu sein, die Spannung zu halten.

 

Spannungsstabilität

Werfen wir zum Abschluss noch einen kleinen Blick auf die Spannung der Akkus unter 1,5A last.

(Höhere Spannung = besser)

 

Fazit, welcher ist der beste NP-W235 Akku?

Welchen NP-W235 Akku würde ich nun am meisten empfehlen? Aus Sicht der Preis/Leistung wahlweise den Baxxtar PRO Akku NP-W235 oder den Akku-King NP-W235.

Beide Akkus können den originalen Fuji Akku beim langsamen Fotografieren schlagen! Damit hätte ich im Vorhinein nicht gerechnet. Dabei kosten beide Akkus ein gutes Stück weniger als das Original (ca. die Hälfte).

Lediglich bei hoher Last schneidet der originale Fuji Akku etwas besser ab. Geht es dir also rein um die Leistung beim Filmen könnte sich der originale Akku noch lohnen, aber selbst hier sind die Unterschiede gering.

Ich würde in der Praxis 2x den Baxxtar PRO Akku NP-W235 ganz klar 1x dem originalen Fujifilm Akku NP-W235 vorziehen.

Wichtig! Ich habe die 2250 mAh Version des Akkus bestellt aber die 2400 mAh Version erhalten. Baxxtar scheint die alte Version im Hintergrund gegen die neue 2400 mAh Version zu tauschen.

Zusammengefasst:

(Links zu Amazon, Affilliate Links)

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Sind Solar Powerbanks empfehlenswert? (meist nein!) Zahlen und Messwerte!

Das Konzept Solar-Powerbanks, also Powerbanks mit einem integrierten Solarpanel, klingt im ersten Moment toll! Du hast einen Akku, welcher sich von alleine auflädt. Allerdings sind...

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

Powerbanks für den Blackout? Eine gute Idee? Welche Modelle sind empfehlenswert?

Die Gefahr eines längeren Stromausfalls nimmt zunehmend zu. Entsprechend gibt es immer mehr Vorsorge- Tipps und auch die Industrie und die Händler stürzen sich...

Neuste Beiträge

Jonsbo N2 im Test, schickes Gehäuse für DIY NAS Systeme

Mit dem N2 bietet Jonsbo ein extrem außergewöhnliches Gehäuse an. So ist das N2 ein “NAS” bzw. Home Server Gehäuse. Es besitzt in seinem Bauch...

QNAP Turbo Station TS-932PX im Test, 10 Gbit LAN + Annapurnalabs CPU

Mit der Turbo Station TS-932PX bietet QNAP ein spannendes NAS, für Nutzer die auf eine Mischung aus HDDs und SSDs setzen wollen. So bietet das...

Ein hervorragendes NAS Mainboard, für 150€ mit CPU! Topton NAS Motherboard N5105

Wenn du nach einem einfachen und günstigen Mainboard beispielsweise für ein NAS oder einen Home Server mit schnellen LAN Ports? Dann lohnt sich vielleicht ein...

Wissenswert

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Welche Powerbank Ende 2023 kaufen? Empfehlung und Vergleich

Powerbanks sind etwas extrem Praktisches und mittlerweile auch sehr universell einsetzbar. So können immer mehr Geräte via USB C laden, nicht nur Smartphones, Tablets,...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.