4x Displayschutzfolien für die Nintendo Switch im Vergleich

-

Gerade bei einer Konsole wie der Nintendo Switch ist ein makelloses Display besonders wichtig. Nun ist Nintendos Ruf was besonders kratzfeste Displays angeht eher mäßig gut, daher sollte man auch bei der Switch wenn möglich auf irgendeine Art von Displayschutz setzen.

Aber auf welchen? Um diese Frage zu beantworten habe ich vier Modelle bei Amazon bestellt und mir angesehen was diese Displayschutzfolien so taugen.

Welche ist die beste Displayschutzfolie für die Nintendo Switch? Finden wir es im Test heraus!

 

Die Tastkandidaten

Folgende Folien habe ich bei Amazon bestellt:

Bei der atFoliX und der AVIDET handelt es sich jeweils um ein dreier Set, weshalb diese beiden Sets auf dem ersten Blick auch die beste Preisleistung bieten, wie sieht es aber in der Praxis aus?

 

Passform und das Auftragen

Beginnen wir bei der AVIDET Display Schutzfolie. Leider ist diese suboptimal was die Passform angeht. Es handelt sich hierbei offensichtlich um ein Produkt welches einfach anhand der technischen Daten der Switch erstellt wurde und nicht weiter „praktisch“ geprüft wurde.

Zwar ist die Folie nutzbar, aber diese ist zu groß und steht auf einer Seite immer ein Stück über. Auch sind die Aussparungen für die Lautsprecher nicht richtig. Wenn man den einen mittig hat sitzt der andere ein stückweit zu rechts.

Hierbei wird zwar nicht der Lautsprecher verdeckt, aber gut ist das Ganze auch nicht. Das Problem bei der AVIDET ist aber das Überstehen der Folie, dies ist zwar nur sehr minimal aber praktisch wird diese sich hier früher oder später hochschieben und lösen.

Dies macht natürlich das Auftragen nicht einfacher da es deutlich schwerer ist einen „Anker-Punkt“ zu finden. Wie richtet man die Folie aus? Nach dem einen Lautsprecher, nach dem anderen? Versucht man nur den einen Rand überstehen zu haben oder beide nur etwas usw.

Daher ist sowohl das Auftragen wie auch die Passform der AVIDET 3 Stück Clear Schutzfolie für Nintendo Switch, High Definition Kristallklar Displayschutzfolie Premium nicht völlig unmachbar/unnutzbar aber auch weit weg von gut. 

 

Deutlich besser ist das Ganze bei der Speedlink Glance Screen Protection Kit Bildschirm-Schutzfolie.

Diese besitzt zwar keine Aussparung für den Sensor im unteren Bereich der Switch, was in der Praxis kein Problem war, abgesehen davon ist diese aber ziemlich passgenau.

Da die Folie sehr dünn ist, ist aber das Auftragen auch nicht gerade einfach. Ich habe dies zwar recht gut hinbekommen, jedoch hatten sich einige Blasen gebildet, welche zu entfernen waren.

Trotzdem, Daumen hoch Speedlink, die Folie passt!

 

Ähnliches Fazit kann man auch zur CAPCY Bildschirm Schutzfolie für Nintendo Switch (Premium Qualität) sagen. Diese passt ebenfalls sehr gut und sämtliche Ausschnitte für Lautsprecher und Sensoren sind passend, wenn auch etwas größer als die eigentlichen Sensoren, dies hilft aber beim Auftragen.

Schön wäre es aber gewesen, wenn man ein paar Klebestreifen beigelegt hätte, die man zum vorherigen befestigen nutzen könnte.

 

Aller guten Dinge sind drei, denn auch die atFoliX Nintendo Switch Schutzfolie – FX-Clear passt, vermutlich sogar am genausten von den Drei. Die Ausschnitte für Lautsprecher und den Front Sensor sind wirklich genau, was das Auftragen etwas schwerer macht, jedoch im Endresultat am saubersten aussieht.

Erstaunlicherweise ist mir hier allerdings das Auftragen dennoch am schnellsten und saubersten gelungen. Blasen oder Ähnliches gab es fast überhaupt keine, und die die da waren, ließen sich problemlos entfernen.

 

Kratzfestigkeit und Schutz

Natürlich handelt es sich bei allen Modellen um „Plastik“ Folien welche deshalb deutlich leichter zerkratzen als es Glas würde, aber dennoch gibt es Unterschiede. Rechnet aber bitte nicht damit, dass diese Folien Eure Switch bei Stürzen schützen, dies ist nicht der Fall! Die Folien helfen praktisch nur bei Kratzer oder anderen spitzen Gegenständen.

Die AVIDET Display Schutzfolie ist Beispielsweise ziemlich dick! Dies hat durchaus auch seine Vorzüge, sollte es zu einem „Stoß“ mit einem spitzen Gegenstand kommen, ist es hier weniger wahrscheinlich, dass dieser durch die Folie ins Display kommt.

Die Kratzsicherheit hier ist allerdings eher mäßig. Es war mir sehr problemlos möglich mit einem Messer Kratzer in die Folie zu machen.

Hier schlägt sich die Speedlink Glance Screen Protection deutlich besser. Zwar ist es auch hier möglich mit einem Messer Kratzer in die Folie zu bekommen, dies ist aber schon etwas schwerer. Man muss schon mit Kraft an die Sache gehen.

Im Gegenzug ist der Speedlink Glance allerdings sehr dünn. Hätte ich mit dem Messer etwas mehr „eingestochen“ wäre ich vermutlich recht schnell durch die Folie im Display gelandet.

Auch die CAPCY Bildschirm Schutzfolie für Nintendo Switch (Premium Qualität) ist eine recht dünne Folie, wenn auch etwas dicker als die Speedlink.

Wo wiederum beide vergleichbar sind ist bei der Kratzsicherheit. Auch die CAPCY zeigte sich recht resistent.

Am resistentesten zeigte sich aber die FX-Clear von atFoliX. Diese bietet die beste Kratzsicherheit und liegt von der Dicke irgendwo zwischen der Speedlink und der AVIDET.

Daher würde ich dieser auch die höchste Schutzwirkung zusprechen.

 

Fazit, welche ist die beste Displayschutzfolie für die Nintendo Switch?

Von der „AVIDET 3 Stück Clear Schutzfolie für Nintendo Switch, High Definition Kristallklar Displayschutzfolie Premium Screen Protector (HD Clear)“ würde ich als einzige abraten. Die Passform ist einfach nicht gut genug.

 

Die drei anderen Modelle schlagen sich hingegen ganz ordentlich. Sehr gut gefallen hat mir die Speedlink Glance Screen Protection Kit, auch aufgrund des Preises und der etwas leichteren Anbringung verglichen mit der CAPCY.

Jedoch ist das Speedlink Glance Screen Protection Kit nur meine zweite Wahl.  Meine erste Wahl wäre nach dem aktuellen Stand die atFoliX Nintendo Switch Schutzfolie – FX-Clear.

Warum? Diese ist zum einen sehr passgenau, recht kratzsicher und zum anderen fiel mir das Auftragen überdurchschnittlich leicht und war auch deutlich blasenfreier als bei den anderen Modellen.

 

Das „Killer“ Augment ist vermutlich aber Preis und Anzahl. Für unter 10€ bekommt Ihr drei Stück! Sollte beim Auftragen etwas schiefgehen, habt Ihr noch zwei Versuche und müsst nicht sofort erneut 10€ ausgeben.

Daher meine Empfehlung wäre die atFoliX Nintendo Switch Schutzfolie – FX-Clear oder als Alternative das Speedlink Glance Screen Protection Kit.

  1. atFoliX Nintendo Switch Schutzfolie – FX-Clear
  2. Speedlink Glance Screen Protection Kit Bildschirm-Schutzfolie (geeignet für Nintendo Switch)

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Powerbanks für den Blackout? Eine gute Idee? Welche Modelle sind empfehlenswert?

Die Gefahr eines längeren Stromausfalls nimmt zunehmend zu. Entsprechend gibt es immer mehr Vorsorge- Tipps und auch die Industrie und die Händler stürzen sich...

Aliexpress und die Umsatzsteuer, wie läuft das aktuell? Keine Angst vor Bestellungen aus China!

Wie viele von Euch wissen hat sich in den letzten Monaten einiges geändert was das bestellen aus China angeht. Früher waren Bestellungen unter 27€...

Sind Solar Powerbanks empfehlenswert? (meist nein!) Zahlen und Messwerte!

Das Konzept Solar-Powerbanks, also Powerbanks mit einem integrierten Solarpanel, klingt im ersten Moment toll! Du hast einen Akku, welcher sich von alleine auflädt. Allerdings sind...

Neuste Beiträge

Anker Prime 200W Ladegerät im Test: High-End Power für alle Geräte?

Mit dem Prime A2683 bietet Anker auf den ersten Blick ein sehr spannendes High-End-USB-Ladegerät an. So soll dieses eine Leistung von satten 200 W...

A ADDTOP Powerbank 26800 mAh im Test: Finger weg von diesem Modell!

Die A ADDTOP Power Bank mit 26800 mAh zählt zu den meistverkauften Modellen bei Amazon mit über 5000 verkauften Stück allein im letzten Monat. Es...

218W Power & Flexibilität: ACEFAST Z4 GaN Ladegerät im Praxistest

ACEFAST bietet mit seinem Z4 ein super interessantes USB-Ladegerät an. So bietet dieses vier Ports, eine Leistung von bis zu 218 W und ein...

Wissenswert

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.