3 Meter Ladekabel für die Nintendo Switch von Speedlink im kurz Test, Das Speedlink Stream Play & Charge USB Ladekabel für die Switch im Test

-

Die Nintendo Switch ist und hat den erwarteten Hype ausgelöst. Wie die allermeisten Nutzer verwende ich die Switch auch weniger im TV Modus, sondern viel mehr als Handheld.

Wenn man aber gerade im neuen Zelda versunken ist, schmitzt doch der Akku schneller dahin als man es bei den eigentlich 2,5 Stunden denken würde.

Aber erfreulicherweise lässt die Switch sich ja problemlos über Ihren USB C Port laden. Heißt mit einer Powerbank oder einen USB Ladegerät vom Smartphone kann man seine Spielzeit bis ins unendliche verlängern, sofern man das passende Kabel hat.

Dieses sollte für die Heimnutzung im Optimalfall recht lang sein. Leider sind die meisten guten USB C Kabel, wie das Anker PowerLine+ nur in 1 bzw. 2 Metern verfügbar.

Was wenn man mehr Reichweite wünscht? Speedlink bietet mit seinem Stream Play & Charge USB Ladekabel für die Switch ein 3 Meter USB C Ladekabel an.

Taugt dieses etwas? Finden wir es im Test heraus!

 

Das Speedlink Stream Play & Charge USB Ladekabel für die Switch im Test

Das Speedlink Stream Play & Charge USB Ladekabel wird in einer vergleichsweise großen Box geliefert welche auch so im Einzelhandel stehen könnte, vermutlich ist diese auch dafür vorgesehen.

Im Inneren finden wie abseits vom Kabel nicht viel mehr, was auch so zu erwarten war.

Das Kabel wirkt auf den ersten Blick recht gewöhnlich. Es ist ein normales schwarzes Kabel mit gummiummantelten Steckern.

Hierbei ist das Kabel aber vielversprechend dick, was sich hoffentlich positiv auf die Ladeleistung auswirkt. Die Länge entspricht den beworbenen 3 Metern.

Am einen Ende befindet sich der USB C Anschluss welcher in die Switch gehört und am anderen Ende ist der normale USB Stecker.

Das Stream Play & Charge USB Ladekabel wirkt hierbei mittelmäßig flexibel. Man merkt also durchaus, dass im Inneren etwas mehr Kupfer ist als bei kürzeren Kabeln.

Allerdings hatte mich das Kabel beim Spielen nicht übermäßig oder mehr als andere Kabel gestört.

Auch die Stecker saßen sowohl in der Switch wie auch in der von mir genutzten Powerbank gut.  Man muss sich also keine Sorgen machen, dass das Kabel von alleine herausfällt.

 

Das Laden

Wie zu erwarten ist, funktioniert das Laden der Nintendo Switch über das Stream Play & Charge USB Ladekabel problemlos.

Während des Spielens erreichte ich rund 1,88A Ladestrom in Kombination mit einer Anker PowerCore II Powerbank.

Dies reicht aus die Konsole auch unter Volllast ganz langsam zu laden. Besser bekommen dies auch keine anderen Kabel hin.

Natürlich kann man mit dem Speedlink nicht nur die Switch laden, sondern auch generell Smartphones und Tablets. Die hier erreichte Ladegeschwindigkeit ist gut, vor allem, wenn man bedenkt, dass es sich um ein 3 Meter Kabel handelt.

 

Fazit

Das Speedlink Stream Play & Charge USB Ladekabel für die Switch taugt. Es liefert eine gute Ladegeschwindigkeit, wirkt ausreichend dick und robust aber auch nicht übermäßig hochwertig oder in irgendeiner Weise „besonders“.

Dies ist auch ein sehr wichtiger Punkt man benötigt an sich für die Switch kein besonderes Kabel. Solltet Ihr ein gutes anderes USB A auf USB C Kabel mit 3 Metern finden welches günstiger ist, wird dieses auch taugen.

Ansonsten das Speedlink Stream Play & Charge USB Ladekabel für die Switch ist eine sichere Wahl für alle die ein 3 Meter Kabel suchen.

Alternativ, solltet Ihr keine 3 Meter Benötigen kann ich die Anker PowerLine+ Kabel, welche als 0,9 Meter oder 1,8 Meter verfügbar sind, empfehlen.

Speedlink Stream Play & Charge USB Cable - USB-Ladekabel für Nintendo...
  • Das USB-Ladekabel für die Nintendo-Switch-Konsole ermöglicht...
  • Du kannst deine Konsole gleichzeitig Aufladen sowohl als auch...
Michael Barton
Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank! In diesem Artikel sind Partner "Affiliate"-Links enthalten. Durch einen Klick auf diese gelangst du zum Anbieter und falls du einen Kauf tätigst erhält Techtest eine kleine Unterstütztung.

Weitere spannende Artikel

Immer noch aktuell! Eine Flut an fake Speicherkarten mit Versand durch Amazon? 256GB microSD Speicherkarten von Dawell, Karenon, Adamdsy im Test

Ich war bei Amazon auf der Suche nach einer günstigen 256GB microSD Speicherkarte. Hier bin ich auf Modelle von Dawell, Karenon und Adamdsy gestoßen. Während...

Powerbanks für den Blackout? Eine gute Idee? Welche Modelle sind empfehlenswert?

Die Gefahr eines längeren Stromausfalls nimmt zunehmend zu. Entsprechend gibt es immer mehr Vorsorge- Tipps und auch die Industrie und die Händler stürzen sich...

Powerstations, über 10 Modelle im Test, was gilt es zu beachten?

Powerstations haben in den letzten Monaten deutlich an Beliebtheit gewonnen. Egal ob nun als “Notfall-Generator” bei einem Blackout oder einfach als portable Energiequelle. Entsprechend...

Neuste Beiträge

Das GiGimundo NVME Gehäuse 40Gbit/s im Test, USB 4 / Thunderbolt 3

USB 4 kommt so langsam ins Rollen. Auch dank der Interkompatibilität mit Thunderbolt 3 / 4. Neben Docks macht dabei USB 4 vor allem...

Der HyperJuice 245W GaN Charger im Test, richtig viel USB C Power!

Passend zu seinem 245W Battery Pack bietet HyperJuice auch einen 245W GaN Charger. Ja ein 245W USB C Ladegerät! Dies ist nach meinem Wissen derzeit...

Wie sicher ist Eufy? Meine Meinung zu der Diskussion!

Aktuell ist eine große Diskussion rund um den Hersteller Eufy entbrannt. Falls du es nicht mitbekommen hast, Eufy Kameras haben potenziell ein sehr großes...

Wissenswert

Welche Stromkosten verursachen Smartphones? Wie viel teurer ist kabelloses Laden?

In der aktuellen Situation wird viel über das Stromsparen diskutiert. Eins der von uns am meisten verwendeten Geräten ist sicherlich das Smartphone. Aber wie viel...

Powerbanks für den Blackout? Eine gute Idee? Welche Modelle sind empfehlenswert?

Die Gefahr eines längeren Stromausfalls nimmt zunehmend zu. Entsprechend gibt es immer mehr Vorsorge- Tipps und auch die Industrie und die Händler stürzen sich...

Erfahrungsbericht: USB Heizwesten und Jacken, funktionieren sie wirklich?

Gerade in Zeiten von extremen Heizkosten muss man ein wenig kreativ werden, um sich günstig warm zu halten. Eine interessante Option sind hier USB...

1 Kommentar

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.