Ugreen CD361 Nexode RG 65W GaN-Ladegerät im Test, ein Roboter als Ladegerät?!

-

Mit dem CD361 bietet Ugreen eins der außergewöhnlichsten USB-Ladegeräte des Jahres an. Dies weniger aufgrund der Technik und mehr aufgrund des Designs.

So setzt das Nexode RG 65W GaN-Ladegerät auf eine Roboter-Optik mit einem kleinen Display, welches je nach Status unterschiedliche „Gesichtsausdrücke“ anzeigt.

Das Ganze ist natürlich ein absolutes Gimmick. Aber wie sieht es in der Praxis aus?

Ist das Ugreen CD361 Nexode RG 65W GaN-Ladegerät auch abseits des Designs ein gutes Ladegerät?

Finden wir es im Test heraus! An dieser Stelle vielen Dank an Ugreen für das Zurverfügungstellen des Ladegerätes für diesen Test.

 

Ugreen CD361 Nexode RG 65W GaN-Ladegerät

Das Design ist sicherlich der wichtigste Punkt an diesem Ladegerät. So sieht dieses aus wie ein kleiner Roboter mit Kopfhörern.

Hierfür liefert Ugreen sogar eine Abdeckung für den Stromstecker mit, die wie Schuhe aussieht. Zudem haben wir ein kleines LED-Display auf der Front, das je nach Status des Ladegerätes unterschiedliche “Emotionen” anzeigt. Dies ist natürlich ein absolutes Gimmick.

Auf Seiten der Leistung ist aber das Ladegerät mit bis zu 65W durchaus brauchbar ausgestattet. Dabei ist dieses auch nicht übermäßig groß. Klar aufgrund des Designs ist es nicht absolut minimalistisch, aber es gehört dennoch zu den kompakteren Modellen mit 65W.

 

Anschlüsse des Roboters

Das Ugreen CD361 besitzt 2x USB C und 1x USB A.

  • USB C 1 – 65W USB PD – 5V/3A, 9V/3A, 12V/3A, 15V/3A, 20V/3,25A
  • USB C 2 – 30W USB PD – 5V/3A, 9V/3A, 12V/2,5A, 15V/2A, 20V/1,5A
  • USB A – Quick Charge und 22,5W – 5V/3A, 9V/2A, 12V/1,5A, 10V/2,25A

Der primäre USB C Port bietet eine Leistung von bis zu 65W. Damit hat dieser genug Leistung für die meisten Smartphones und auch viele größere Geräte wie Tablets, dem Steam Deck und 13 Zoll Noteboks.

Der sekundäre USB C Port hingegen bietet “nur” bis zu 30W, was aber in der Regel auch für Smartphones gut ausreichend ist.

Der USB A Port zu guter Letzt unterstützt Quick Charge und den 22,5W Ladestandard der diversen asiatischen Smartphone-Hersteller.

 

Mit PPS

Unser kleiner Roboter unterstützt auch PPS.

3,3 – 11V bei bis zu 4,5A

Dies ist eine ordentliche PPS-Stufe, wobei es überraschend ist, dass diese bis 4,5A, was eine etwas merkwürdige Stufe ist. Allerdings ist diese +- ausreichend um beispielsweise ein Samsung S24 Ultra ungefähr mit dem vollen Tempo zu laden.

Warum +- ? Für die vollen 45W beim S24 Ultra sind in der Regel rund 4,7A nötig. Mit 4,5A ist das Nexode RG einen Hauch langsamer, aber das wird in der Praxis nicht auffallen.

 

Für welche Geräte geeignet

Zu erwartendes Ladetempo
Apple iPads +++
Apple iPhones +++
Apple MacBooks ++
Google Pixel +++
Huawei Smartphones +
OnePlus Smartphones +
Realme Smartphones +
Samsung Galaxy Smartphones („S“ Serie) +++
Windows Notebooks (Dell XPS, ASUS usw.) ++
+++ = „perfekt“ maximal mögliches Ladetempo zu erwarten
++ = sehr hohes Ladetempo zu erwarten
+ = flottes Ladetempo zu erwarten
0 = „Standard“ Ladetempo zu erwarten
– = Langsames Ladetempo zu erwarten
— = nicht kompatibel oder nur sehr eingeschränkt geeignet

Mit einer Leistung von bis zu 67W ist das Ugreen Ladegerät für eine Vielzahl von Geräten geeignet.

Dank des USB Power Delivery Standards ist es universell kompatibel, egal ob du ein Apple-, Samsung-, Google- oder ein anderes USB-C-Gerät besitzt.

So kannst du ein Apple iPhone 15 Pro Max genauso mit dem vollen Tempo aufladen wie ein Samsung S24 Ultra oder ein Pixel 8 Pro. Wobei wir praktisch bei Samsung aufgrund der 4,5A PPS-Stufe ein Limit von +- 42-44W haben.

Das Ladegerät eignet sich aber auch für größere Geräte wie iPads, die Nintendo Switch, das Steam Deck oder sogar kleine bis mittelgroße Notebooks. Für die meisten 13-Zoll-Notebooks ist die Leistung von 67W beispielsweise völlig ausreichend.

 

Spannungsstabilität

Die Spannungsstabilität ist aus Sicht der Ladegeschwindigkeit bei USB Power Delivery nicht mehr ganz so wichtig. Was aber wichtig ist, ist dass alle Spannungen innerhalb der Grenzwerte bleiben und dass diese nicht zu wild schwankt.

Die Spannungsstabilität des Nexode RG 65W sieht soweit gut aus. Wir haben bei allen Leistungsstufen eine leicht ansteigende Spannung bei zunehmender Last. Dies ist aber nichts Schlechtes und gleicht Verluste durch Ladekabel etwas aus.

 

Leerlauf Stromverbrauch

Aufgrund des kleinen Display Gimmicks könnte es sein, dass der Standby Stromverbrauch des Nexode RG 65W etwas höher ausfällt.

Dies ist aber in der Praxis kein großes Problem, so benötigt das Ladegerät im Leerlauf ca. 0,3W.

 

Effizienz des Nexode RG

Bei der Messung der Effizienz vergleiche ich die Menge an Energie, die ein Ladegerät aufnimmt mit der Menge, welches dieses wieder abgibt.

Eine höhere Effizienz bedeutet niedrigere Stromkosten, weniger Hitzeentwicklung und ist auch immer ein Hinweis auf hochwertige Elektronik.

Mit 77,2% bis 92,2% sieht die Effizienz des Nexode RG sehr gut aus!

Auch verglichen mit anderen Ladegeräten der 60-67W Klasse hält sich das Nexode RG erfreulich gut und gehört gerade bei höherer Last zu den effizientesten Modellen.

 

Fazit

Das Ugreen Nexode RG 65W GaN-Ladegerät* ist ein etwas speziellerer Kandidat. So haben wir hier im Kern ein sehr gutes 65W USB C Ladegerät, das aber gleichzeitig auch etwas „Merchandise“ für Ugreen ist.

Das mit dem Display ist beispielsweise ein lustiges Gimmick, aber in der Praxis auch nichts wirklich “Nützliches”. Es ist halt einfach lustig und nicht mehr oder weniger.

Ein alternativer Modus, bei welchem auf dem Display Leistungswerte angezeigt werden, wäre nett gewesen.

Aber trotz der etwas spezielleren Optik steckt im Nexode RG ein sehr fähiges Ladegerät der 65W, welches auch absolut zu empfehlen ist.

Dieses ist technisch modern und als gut gemacht zu bezeichnen. Also, wenn die Optik dich anspricht, ist nichts gegen das Nexode RG 65W GaN-Ladegerät* einzuwenden.

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Aktueller denn je, Fake Powerbanks! Ekrist, Trswyop, VOOE, kilponen und Co. im Test. Taugen die günstigen 26800mAh Powerbanks etwas? (nein)

Wenn Ihr aktuell bei Amazon nach Powerbanks sucht, dann werdet Ihr über diverse Hersteller mit sehr kryptischen Namen stolpern. Hierzu gehört Ekrist oder auch Trswyop....

Wie schnell kann das iPhone 15 Pro wirklich Daten übertragen? (mit echter Messung)

Das neue iPhone 15 setzt erstmals auf einen USB C Port. Dieser erlaubt nicht nur das Nutzen von universellen Ladekabeln, sondern auch das schnellere...

Neuste Beiträge

Synology BeeStation im Test, das NAS für den Normalnutzer als alternative zur WD My Book Cloud?

Mit der BeeStation bietet Synology ein neues NAS-System an, das sich stark von seinen anderen Systemen unterscheidet. Die BeeStation richtet sich nicht an erfahrene...

Seagate Exos 2X18 – 18TB HDD mit Dual-Actuator im Test

Festplatten sind in den letzten Jahren um einiges größer geworden. Allerdings gab es bei der Geschwindigkeit kaum nennenswerte Sprünge. So schaffen praktisch alle Festplatten in...

AMEGAT 100W 20.000 mAh Powerbank im superflachen Design im Test

AMEGAT bietet mit der PBQ2012 eine außergewöhnliche Powerbank an. Sie bietet 20.000 mAh Kapazität, laut Hersteller, sowie eine Ausgangsleistung von bis zu 100W nach...

Wissenswert

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

1 Kommentar

  1. Great test as always! 🙂 Please test Belkin 65W WCH013vfWH model next time! This charger is very compact and seems popular on amazon!

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.