Suche

Ubiquiti UniFiSwitch US-8-60W “Smart Switch” im kurz Test

Das ich Netzwerk Hardware von Ubiquiti liebe ist ja mittlerweile kein Geheimnis mehr. Zusätzlich zu meinen WLAN AccessPoints habe ich mir nun auch ein Switche von Ubiquiti gegönnt.

Hier wird sich nun der ein oder andere Fragen „Warum einen 8 Port Switch für 120€ für die private Nutzung kaufen?“ und ja dies mag im ersten Moment nach viel Geld aussehen, ist es auch, aber ein UniFiSwitch hat auch seine Vorzüge.

Von welchen Vorzügen ich spreche erfahrt Ihr im Test des UniFiSwitch US-8-60W. Kann dieser Überzeugen?

 

Der Ubiquiti UniFiSwitch US-8-60W

Der UniFiSwitch ist in zwei Versionen verfügbar. Die erste Version besitzt kein Netzteil und wird über PoE mit Strom versorgt.

Die zweite Version, um welche es auch in diesem Test geht, kann andere Geräte via PoE mit Strom versorgen.

Beide Modelle sind preislich ungefähr gleich teuer. Solltet Ihr nichts mit PoE am Hut haben wählt die US-8-60W Version.

Der UniFiSwitch selbst ist für ein 8 Port Modell ausgesprochen kompakt. Die komplette Front wird fast vollständig von den 8 GBit LAN Ports eingenommen. Diese sind in zwei Gruppen eingeteilt, vier ohne PoE und vier mit PoE.

Hierbei soll der Switch über eine „Switching Capacity“ von vollen 16GBit verfügen.

Das Gehäuse ist aus einem weiß/silbernen Aluminium gefertigt, was dem Switch eine vergleichsweise hochwertige Optik verleiht.

Ich finde auf einem technikorientierten Schreibtisch sieht dieser durchaus schick aus.

Wie üblich verfügt der UniFiSwitch US-8-60W auch über LEDs und davon gleich 13 Stück. Auf der Front ist eine Status LED und auf der Oberseite nochmals für jeden Port.

Diese LEDs können grün bzw. orange leuchten oder blinken, je nachdem ob es sich um eine 100Mbit oder eine 1000Mbit Verbindung handelt.

Zusätzlich verfügen die PoE Ports über eine weitere Staus LED welche anzeigt ob PoE aktiv ist oder nicht.

Verbunden mit dem Strom wird der Switch über ein recht großes Netzteil, welches auch satte 60W schafft.

Im Leerlauf Frist der Switch selbst ca. 7W Strom, also verhältnismäßig viel.

 

Features und Software

Was macht den UniFiSwitch US-8-60W so viel besser als die anderen Modelle auf dem Markt?

Es ist die Software! Ubiquiti besitzt eine Controller Software welche auf einem Server, NAS oder CloudKey läuft und alle Aktivitäten protokolliert und steuert.

Ich denke alleine die Optik der Benutzeroberfläche zeigt das dieser Switch etwas besonderes ist. In der Regel verfügen die meisten smart managed Switche über eine so simple Benutzeroberfläche wie möglich, denn professionelle Nutzer brauchen ja nicht mehr, so ist vermutlich zu mindestens die Ausrede der Hersteller.

Die Controller Software, mit welcher man auch den Router und die WLAN APs von Ubiquiti steuern kann, ist visuell einmalig aufbereitet und bietet alles an Features die man sich wünschen kann.

Gerade Statistik Freunde werden hier voll auf Ihre Kosten kommen.

Aber beginnen wir am Anfang. Der Switch lässt sich mit einem Mausklick der Controller Software hinzufügen. Ebenfalls mit einem Klick ist ein Firmware Upgrade erledigt, welches bei meinen Geräten erst einmal nötig war.

Wer die ganze Sache nun „ordentlich“ machen möchte könnte den einzelnen Ports Namen zuweisen, so das im späteren Verlauf leichter zu erkennen ist was an diesen angeschlossen ist.

Ebenfalls in den Geräte Einstellungen lassen sich VLANs Anlegen, einzelne Ports deaktivierend oder via Link Aggregation zusammenschalten. Auch finden sich dort noch mehr erweiterte Einstellungen von welchen ich zugegeben keine Ahnung habe (ja sowas sollte ein guter Tester nicht in seinen Bericht schreiben, ich weiß).

Das für mich interessanteste sind allerdings die Statistiken. Zum einen zeichnet die  Controller Software Informationen über den kompletten Trafik, der  durch den Switch läuft auf, also in welchem Zeitraum wie viel GB/TB übertragen wurden.

Zum anderen lassen sich Graphen anzeigen für die stundengenaue Auslastung der einzelnen Ports jedes Switchs.

Für jemanden der gerne überwacht was in seinem Netzwerk vorgeht, ist das Ganze ein Traum!

Probleme mit dem Ubiquiti UniFiSwitch US-8-60W hat ich selbstverständlich nicht. Diese laufen nun seit einigen Wochen durch, hatten bisher 0 Probleme mit abstürtzen oder Ähnlichem.

 

Fazit

Natürlich ist der Ubiquiti UniFiSwitch US-8-60W recht teuer aber wenn Ihr sowieso schon im Ubiquiti Öko System hängt, spricht nichts gegen den Kauf!

Die Leistung und auch die Steuerungsoptionen lassen sich einfach nur als top bezeichnen. Aber nichts anderes ist man von Ubiquiti gewöhnt.

Statistik und Kontrollfreunde werden Ihre helle Freude am UniFiSwitch haben.

Jedoch muss man auch dazu sagen, dass jemand der noch nicht so tief im Ubiquiti Öko System steckt wird vermutlich für sein Geld bessere bzw. günstigere Geräte finden.

Die Besonderheit hier ist nicht die Hardware, welche auch sehr gut ist, sondern primär die Software und es macht keinen Sinn die Controller Software nur für einen Switch laufen zu lassen.

Wollt Ihr Ubiquiti Geräte auch einmal ausprobieren, fangt am besten mit einem WLAN AP an.

Hardwaremäßig kann man auch genauso gut zu einem TP-Link TL-SG108PE greifen mit welchem ich auch sehr gute Erfahrungen gemacht habe und dieser kostet gerade mal die Hälfte des Ubiquiti, kann aber mit der Software natürlich nicht mithalten.

Tags:

Hinterlasse einen Kommentar

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.