Top Panel + 240Hz, der LC-M27-FHD-240-C von LC-Power im Test

-

Mit dem LC-M27-FHD-240-C bietet LC-Power einen weiteren günstigen und sehr spannenden Gaming-Monitor an.

Dieser setzt zwar noch auf eine Full HD Auflösung, welche im Jahr 2021 weniger spektakulär ist, bietet dafür aber eine 240Hz Bildwiederholungsrate. Diese in Kombination mit der Full HD Auflösung sollte für super flüssige Bewegungen in Spielen sorgen.

lc power lc m27 fhd 240 c test review 2

Aber wie steht es um die generelle Bildqualität? Kann diese überzeugen oder sind die 240Hz der einzige Pluspunkt des LC-M27-FHD-240-C? Finden wir es im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an LC-Power für das Zurverfügungstellen des LC-M27-FHD-240-C für diesen Test.

 

Der LC-M27-FHD-240-C von LC-Power im Test

Wie die meisten Monitore von LC-Power ist auch der LC-M27-FHD-240-C vergleichsweise einfach gestaltet. Dieser besitzt ein sehr einfaches schwarzes Kunststoffgehäuse und sticht nicht aus der Masse hervor. Böse Zungen könnten das Design als etwas generisch bezeichnen und hätten damit vermutlich auch nicht ganz Unrecht.

lc power lc m27 fhd 240 c test review 10

Ähnliches gilt auch für den Standfuß. Dieser ist an sich okay, wir haben eine Höhenverstellung und auch das Design passt, aber dieser ist nicht so massiv wie bei Dell oder den anderen „premium“ Herstellern.

Unterm Strich wird der Standfuß aber seinen Job gut machen.

Gut ist auch die Anschlussvielfalt. Wir haben:

  • 1x DisplayPort 1.2
  • 1x HDMI 2.0
  • 2x HDMI 1.4
  • 1x 3,5mm Audio Ausgang

Der Audio-Ausgang dient für Lautsprecher/Kopfhörer falls Ihr beispielsweise eine Spielekonsole an den Monitor angeschlossen habt. Hierfür sind auch die „alten“ HDMI 1.4 Anschlüsse.

lc power lc m27 fhd 240 c test review 9

Ich denke es sind alle Anschlüsse vorhanden die wir in der Praxis brauchen könnten.

Etwas schade ist das externe Netzteil (12V/4A), ich bevorzuge interne Netzteile, aber das ist auch wieder Geschmacksache.

lc power lc m27 fhd 240 c test review 8

Das OSD und auch die generelle Steuerung des Monitors gehört tendenziell zu den schlechteren. Ist dies schlimm? Ich denke weniger. Ich für meinen Teil stelle meinen Monitor einmal ein und dann schaue ich das OSD mir nie wieder an. Stellt Ihr hier regelmäßig herum, dann gibt es vielleicht bessere Monitore für Euch.

 

Das Panel

LC-Power stellt keine Monitore her, zumindest nicht im engeren Sinne. So kauft LC-Power die Komponenten auch nur zu und lässt diese von einem Fertiger verbauen. Dies ist an sich nichts ungewöhnliches, auch BenQ usw. stellen keine eigenen Panels her.

Im LC-M27-FHD-240-C kommt ein 27 Zoll Full HD Panel mit VA Technologie zum Einsatz. Bei dem Panel wird es sich vermutlich um das SAMSUNG LSM270HP10 handeln.

lc power lc m27 fhd 240 c test review 2

Die große Besonderheit ist die Bildwiederholungsrate von 240Hz! Diese sorgt für super sanfte Bewegungen und Animationen. Der Unterschied zwischen 60Hz und 240Hz ist dabei absolut überwältigend! Selbst beim Verschieben von Fenstern auf dem Desktop wird Euch dieser Unterschied auffallen.

Der Unterschied zwischen 120/144Hz und 240Hz ist allerdings etwas kleiner. Ja der Unterschied ist spürbar, aber primär im direkten Vergleich.

 

Auflösung, Full HD im Jahr 2021?

Full HD im Jahr 2021 ist so eine Sache. Wir sind von Smartphones sehr verwöhnt was die Bildschärfe angeht. Da sind 1920 x 1080 Pixel auf 27 Zoll schon fast etwas „grob“.

Ich denke Full HD geht noch auf 27 Zoll, aber aus Sicht der Bildqualität bevorzuge ich klar 2K bzw. WQHD.

Allerdings ist Full HD im Gaming eine recht „praktische“ Auflösung. Selbst moderne Einsteiger Grafikkarten schaffen sämtliche AAA Spiele bei Full HD mit sehr guten Bildraten.

Habt Ihr eine Mittel oder sogar eine Oberklasse Grafikkarte, dann könnt Ihr in den meisten eSport Titeln mit 200FPS+ durchaus rechnen, was bei 2K oder 4K so nicht oder nur mit deutlich größeren Grafikkarten der Fall wäre.

Dennoch würde ich Full HD als Kompromiss aus „Leistung“ und Bildschärfe bezeichnen. Generell ist aber Full HD auf 27 Zoll, gerade in Spielen oder Filmen, noch gut erträglich.

 

Farbumfang / Farbraum des LC-M27-FHD-240-C

Auf Seiten des Farbraums wirbt LC-Power mit sehr ordentlichen 95 % sRGB, 72 % AdobeRGB und 75 % DCI-P3. Dies wären solide Standard-Werte, aber wie sieht es in der Praxis aus?

farbraum

Laut meinem Messgerät kann der LC-M27-FHD-240-C die Herstellerangaben deutlich übertreffen!

sRGB AdobeRGB P3
LC-Power LC-M27-QHD-165 100% 96% 94%
LG UltraGear 34GK950F 100% 89%
Alienware AW3420DW 100% 89%
LC-Power LC-M27-FHD-240-C 100% 83% 89%
Samsung C34F791 100% 82%
ASUS ROG Strix XG35VQ 100% 78%
BenQ EX3501R 100% 78%
BenQ MOBIUZ EX2710 98% 77%
ASUS MX38VC 99% 75%
LG 34UC99-W 98% 76%
Alienware AW2521HFL 97% 76% 73%
Dell U3419W 98% 73%
LC-Power LC-M34-UWQHD-100-C 92% 71%
LC-Power LC-M34-UWQHD-100-C-V2 92% 71% 72%

 

Wir haben 100% sRGB, 83% AdobeRGB und 89% DCI-P3, was sehr gute Werte sind, gerade für einen Gaming Monitor! Diese Werte sind sogar grundsätzlich gut genug damit der Monitor sich für Foto und Video-Bearbeitung eignet.

Die Kalibrierung von Haus aus ist als Okay zu bezeichnen.

farbtreue

Damit ist der LC-M27-FHD-240-C sicherlich kein „Profi-Monitor“, aber für die Nutzung Daheim ist die Kalibrierung mehr als ausreichend gut!

 

Helligkeit

LC-Power wirbt beim LC-M27-FHD-240-C mit den üblichen 300cd/m2 Helligkeit.

helligkeit

Diese werden mit 302 cd/m2 sogar knapp übertroffen. Damit hat der LC-M27-FHD-240-C eine absolut ausreichende Helligkeit.

Auch die Ausleuchtung ist soweit Okay. Diese ist nicht perfekt, aber gut genug das diese nicht störend auffällt. Es gibt keine massiven Lichthöfe oder Ähnliches.

 

Kontrast

Im LC-M27-FHD-240-C steckt ein VA Panel, welche traditionell sehr stark sind was den Kontrast angeht. So wirbt LC-Power mit 1:3000, was ein Kontrast ist den ein Monitor mit IPS Panel nie erreichen könnte.

Wie sieht es aber in der Praxis aus?

kontrast

Ich habe diesen Wert mehrfach überprüft und ja der LC-M27-FHD-240-C erreicht einen fantastischen Kontrast von 1:3480! Damit ist der LC-Power einer der Kontraststärksten Monitore die ich jemals im Test hatte. Beeindruckend!

Allerdings kann ich diesen Wert auch nicht ganz unkonzentriert stehen lassen. Denn leider hat der LC-M27-FHD-240-C auch eine kleine Schwäche. Die Blickwinkel des Monitors sind tendenziell eher etwas schwächer, gerade in den Schwarztönen.

Weicht Ihr vom optimalen Betrachtungswinkel auch nur gering ab, dann bekommt das Schwarz einen Blau-Stich. Daher war ich zunächst von diesen extrem guten Messwerten etwas überrascht.

Sitzt Ihr aber direkt vor dem Monitor, dann ist der Kontrast wirklich stark!

 

Stromverbrauch

Der Stromverbrauch bei einem Monitor ist nicht ganz unwichtig, gerade in der heutigen Zeit. Wie viel Energie frisst der LC-Power?

stromverbrauch

Je nach eingestellter Helligkeit benötigt dieser zwischen 10,x W und 32,x W. Im Anbetracht der Helligkeit und der Größe des Monitors geht dies in Ordnung. Über 30W für einen Full HD Monitor ist allerdings auch nicht super wenig.

 

In der Praxis

Ich benutze in meinem Büro zwei „Office“ Monitore mit 60Hz. Daher sind die 240Hz des LC-M27-FHD-240-C mir besonders deutlich ins Auge gesprungen.

Sämtliche Bewegungen auf dem Monitor wirken unheimlich weich und geschmeidig. Dies gilt dabei nicht nur für Spiele! Selbst das Verschieben von Fenstern in Windows wirkt reaktionsfreudiger und weicher.

Allerdings werdet Ihr Euch an diesen Effekt auch sehr schnell gewöhnen und nicht mehr aktiv wahrnehmen. Habt Ihr wieder einen regulären 60Hz Monitor vor Euch, dann fällt das Fehlen wieder auf.

In Spielen kann die hohe Bildwiederholungsrate einen Vorteil bringen. Theoretisch seht Ihr Euren Gegner schneller, wenn dieser um eine Ecke läuft als bei einem 60Hz oder 144 Hz Monitor. In der Praxis hat mir dies allerdings selten viel gebracht, ich bin aber auch kein Pro-Gamer.

Seht es so, Ihr begegnet einem exakt gleich gutem Gegner der nur über einen 60Hz Monitor verfügt, dann können die 240Hz des LC-M27-FHD-240-C dafür sorgen, dass Ihr einen leichten Vorteil habt und gewinnt.

Normalerweise gilt das IPS Monitore fürs Gaming besser sind, da diese eine etwas bessere Reaktionszeit haben. Allerdings sind moderne VA Panels nicht mehr viel träger als IPS Panels! So würde ich die Reaktionszeit des LC-M27-FHD-240-C als subjektiv gut einstufen.

LC-Power spricht von einer Reaktionszeit von 1 ms bzw. OD 4 ms, was die „höchste Güteklasse“ ist.

Was ich etwas kritisch sehe ist die Krümmung. Bei einem großen 21:9 Monitor macht diese Sinn, bei einem normalen 16:9 Monitor halte ich diese für etwas überflüssig. Sie wird Euch aber nach einer kurzen Eingewöhnung auch nicht stören.

Den generellen Bildeindruck würde ich als passend einstufen. Farben, Kontrast und Helligkeit wirken einfach stimmig und stechen nicht negativ hervor. Den sehr hohen Kontrast (laut Messwerten) kann ich subjektiv aber nur so halb bestätigen. Ja dieser ist sehr gut, aber ich sehe zu einem guten „normalen“ VA Panel Monitor hier keinen großen Unterschied. Ab einem gewissen Punkt werden die subjektiven Unterschiede einfach sehr gering.

 

Fazit

Der LC-Power LC-M27-FHD-240-C ist ein hervorragender Monitor! Habt Ihr „Angst“ einen LC-Power Monitor zu kaufen, dann kann ich Euch beruhigen!

LC-Power hat zwar auch seine Schwächen, aber die Bildqualität ist es meist nicht! Auch beim LC-M27-FHD-240-C passt diese absolut!

Zwar ist Full HD nicht mehr die Top-Auflösung die sie einmal war, aber die Kombination aus Full HD und 240Hz weiß in Spielen klar zu überzeugen. Vor allem sind bei Full HD auch durchaus Bildraten zu erreichen, welche von den 240Hz Gebrauch machen.

Spiele wirken wunderbar flüssig und die Reaktionszeit des Monitors ist für ein VA Panel Modell gut!

lc power lc m27 fhd 240 c test review 3

Hinzu kommt ein sehr guter Kontrast, eine starke Helligkeit und eine überzeugende Farbraum Abdeckung. 100% sRGB und 83% AdobeRGB Abdeckung ist nicht übel.

Etwas kritisieren muss ich die mäßigen Blickwinkel, aber dies war auch mein einziger großer Kritikpunkt bezüglich der Bildqualität.

Mäßig ist wie leider oft bei LC-Power das OSD.

Dennoch ist der LC-M27-FHD-240-C unterm Strich ein top Monitor, wenn Ihr nach einer besonders hohen Bildwiederholungsrate sucht. Der Preis von aktuell rund 330€ geht in Ordnung, ist aber vielleicht schon etwas hoch. Aktuell bekommt Ihr vergleichbare Monitore von Samsung zu sehr günstigen Preisen, welche die Preise etwas kaputt gemacht haben.

Dennoch Daumen hoch für den LC-M27-FHD-240-C, ein weiterer überzeugender Monitor aus dem Hause LC-Power.

Positiv

  • Hervorragender Kontrast
  • Gute Farbraumabdeckung
  • Gute Helligkeit
  • Solide Anschlussvielfalt
  • 240Hz
  • Subjektiv sehr stimmiges Bild

 

Negativ

  • „Nur“ Full HD
  • OSD mäßig
  • Blickwinkel semi gut
Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Neuste Beiträge

Test Anker Nano II mit 30W, 45W und 65W im Test, super kompakte Ladegeräte mit USB PD und PPS!

Mit seiner Nano II Serie hat Anker vor kurzem seine neusten Vorzeige USB-Ladegeräte auf den Markt gebracht. Diese sollen vor allem aufgrund eines superkompakten...

Jetzt der beste Saugroboter 2021! Der Roborock S7 + Absaugstation im Test

Der Roborock S7 ist einer der wichtigsten Saugroboter des Jahres! Roborock ist klar einer der Pioniere und größten Hersteller in diesem Bereich, weshalb das...

Test: Eufy SoloCam „Pro“ E40, die beste kabellose Überwachungskamera?

Die Eufy Kameras gehören klar zu den besten komplett kabellosen Überwachungskameras. Diese funktionieren zuverlässig, haben eine top Akkulaufzeit und die Bewegungserkennung taugt. Allerdings brauchten die...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.