Test: Xtorm XB304, 100W USB C Powerbank mit 27200mAh Kapazität!

-

Xtorm gehört zu meinen Lieblings- Powerbank- Herstellern. Diese bieten mit der XB303 und der XB302 bereits zwei sehr gute und auch leistungsstarke Powerbanks an, welche abseits der Kompatibilitätsprobleme mit dem MacBook Pro 16 wirklich hervorragend sind.

test xtorm xb304, 100w usb c powerbank mit 27200mah kapazität! 10

Allerdings legt Xtorm mit der neuen XB304 nun nach! Bei der Xtorm XB304 handelt es sich um eine 100W USB C Powerbank mit 27200mAh Kapazität. Damit haben wir ein absolutes High End Modell vor uns, welches die maximale Kapazität bietet die Ihr mit an Board eines Flugzeugs nehmen dürft.

Wollen wir uns da doch einmal im Test anschauen wie gut, schnell und groß die Xtorm XB304 wirklich ist!

 

Die Xtorm 100W Powerbank im Test

Die Xtorm XB304 setzt auf das +- identische Design der kleineren XB303 und der XB302. Xtorm nutzt auf der Ober- und Unterseite einen grauen stark gummierten Kunststoff, welcher von einem weißen Hochglanz Kunststoff eingerahmt wird. Ja wir haben hier eine Premium Powerbank vor uns, welche schon etwas aufwendiger designt ist.

test xtorm xb304, 100w usb c powerbank mit 27200mah kapazität! 1

Dabei ist das Xtorm Design auch als „einmalig“ zu bezeichnen. Wir haben hier keine umgelabelte 08/15 Powerbank vor uns. Hierzu passt auch die sehr gute Haptik und generelle Verarbeitungsqualität.

Mit rund 178 x 92 x 23 mm und einem Gewicht von 573g ist die Xtorm XB304 keine kleine Powerbank, was wir allerdings bei einer Kapazität von 27200mAh und einer Leistung nicht erwarten dürfen. Für diese Leistungswerte ist die Powerbank auch nicht übermäßig groß.

test xtorm xb304, 100w usb c powerbank mit 27200mah kapazität! 3

Ungewöhnlich, Xtorm hat am Rand der Powerbank zwei kurze USB C auf USB C Ladekabel integriert.

Kommen wir aber zum wichtigsten Punkt, den Anschlüssen. Auf der Front finden wir zwei USB A und zwei USB C Ports.

Bei den USB A Ports handelt es sich um Quick Charge 3.0 Ports, mit bis zu 18W Leistung.

test xtorm xb304, 100w usb c powerbank mit 27200mah kapazität! 4

Bei den USB C Ports handelt es sich um USB Power Delivery Ports. Der obere USB C Port kann dabei bis zu 100W liefern bzw. 5V/3A, 9V/3A, 12V/3A, 15V/3A oder 20V/5A.

Der untere USB C Port bietet bis zu 60W Leistung, bzw. 5V/3A, 9V/3A, 12V/3A, 15V/3A oder 20V/3A.

Allerdings könnt Ihr nicht alle Ports gleichzeig voll nutzen. Im gesamten hat die Powerbank eine maximale Leistung von 130W.

Beide USB C Ports können bzw. müssen auch zum wiederaufladen der Powerbank genutzt werden. Hier akzeptiert diese auch bis zu 100W bzw. 60W.

 

Erster Test und Leistung

Wie von Xtorm versprochen kann die XB304 bis zu 100W liefern. Folgende Leistungswerte bietet der USB C Port:

  • 5V/3A
  • 9V/3A
  • 12V/3A
  • 15V/3A
  • 20V/5A
  • 3,3V-11V/5A

Ja die Xtorm XB304 unterstützt etwas überraschend den PPS Ladestandard! Das heißt die Powerbank kann auf Wunsch neben den fixen Spannungen von 5V/9V/12V usw. auch eine beliebige Spannung im Bereich 3,3V-11V ausgeben und dies bei bis zu 5A. Dies ist ideal für beispielsweise die Samsung Smartphones der S20 Serie, welche PPS benötigen um das volle Ladetempo zu erreichen.

 

Drosselung

Leider haben alle mir bekannten 100W USB C Powerbanks ein Problem, sie können die 100W nur temporär liefern. Dies gilt auch für die Xtorm XB304!

Einige Powerbanks drosseln je nach Kapazität, andere je nach Temperatur. Die Xtorm XB304 drosselt abhängig von der Temperatur von 100W auf 60W. Bei mir trat die Drosselung bei ca. 52% Entladetiefe das erste Mal auf. 

Gebt Ihr der Powerbank dann ein paar Minuten, dann steigt die Leistung wieder auf 100W an.

Hier einfach mal verglichen mit anderen 100W Powerbanks:

drosselung

Die Xtorm XB304 drosselt vergleichsweise spät, allerdings wird dies auch stark von der Umgebungstemperatur abhängen. Bei 40 Grad im Sommer werdet Ihr die Drosselung viel früher erleben.

 

Die Kapazität

Schauen wir uns die Kapazität der Xtorm XB304 an. Xtorm wirbt hier mit 27200mAh, aber in der Praxis liegt die Kapazität meist deutlich unter der Herstellerangabe. Folgende Kapazitätswerte konnte ich ermitteln:

Wh mAh (@3,7V)
5V/2A 77.65 20986.49
9V/1A 84.482 22832.97
20V/1A 85.674 23155.14
20V/3A 85.097 22999.19
20V/5A 78.82 21302.7

 

Im besten Fall erreicht die Xtorm XB304 85,674Wh bzw. 23155mAh. Dies ist ein sehr guter Wert, gerade für eine Hochleistungspowerbank.

Die Kapazitätsangabe bei Powerbanks bezieht sich immer auf die Kapazität der Akku-Zellen im Inneren. Allerdings ist ihre Entladung nicht zu 100% effizient. So gibt es immer einen gewissen Verlust in Form von Wärme, aufgrund interner Prozesse, Spannungswandlungen usw.  Dies gilt gerade bei der Nutzung von Quick Charge, USB PD oder anderen Schnellladestandards. 80-90% ist der gängige „gute“ Werte für die nutzbare Kapazität. Über 90% sind sehr selten und unter 80% ungewöhnlich. Bedenkt, dass auch Euer Smartphone nicht zu 100% effizient lädt! Hat dieses einen 2000mAh Akku werden ca. 2600mAh für eine 100% Ladung benötigt. Dies hängt aber etwas vom Model und der Art des Ladens ab.

test xtorm xb304, 100w usb c powerbank mit 27200mah kapazität! 11

Hier einfach mal die Xtorm XB304 im Vergleich zu anderen 100W USB C Powerbanks bei 20V/3A, also 60W Last. Dies ist die typische „Notebook“ Last.

kapazität vergleich

Die Xtorm XB304 ist damit die bisher so ziemlich kapazitätsstärkste Powerbank mit 100W USB C Ausgang die mir bisher begegnet ist.

 

Das Ladetempo

Folgende Ladegeschwindigkeiten konnte ich an der Xtorm XB304 messen:

Ladestrom in Watt
Apple iPhone 12 Pro 17,8
Apple MacBook Pro 16 93,2
Apple MacBook Pro M1 55,2
Dell XPS 13 9380 44,1
Dell XPS 17 9700 62,2
Samsung Galaxy Note 20 Ultra 23,8
Xiaomi Mi 10 18,6

Starten mit dem größten Pluspunkt, im Gegensatz zu den kleineren Brüdern hat die neue Xtorm XB304 keine Probleme mit den aktuellen Apple MacBooks. Allgemein konnte ich keine Kompatibilitätsprobleme oder Ähnliches feststellen.

test xtorm xb304, 100w usb c powerbank mit 27200mah kapazität! 9

Die Powerbank verhielt sich genau wie zu erwarten war. Etwas überraschend war lediglich das vorhanden sein von PPS, welches bei einigen Smartphones zu einer höheren Ladegeschwindigkeit als normal führt (wie beim Samsung Galaxy Note 20 Ultra).

 

Wiederaufladen

Ist die Powerbank nun leer, wie lange Dauert das Wiederaufladen? Dies hängt von der Ladequelle ab.

wiederaufladetempo je nach quelle

An einem 100W USB C Ladegerät kann die Xtorm XB304 wie beworben auch mit 100W laden. An einem 60W USB C Ladegerät mit 60W usw.

Allerdings kann die Xtorm XB304 auch an einem Quick Charge Ladegerät mit den vollen 18W Laden! An einem normalen USB Ladegerät kommen rund 14W zu Stande, sofern das Ladegerät diese bereitstellen kann. Kurzum die Xtorm XB304 lädt an so ziemlich allen Quellen mit dem maximal möglichem Tempo, klasse!

Aber wie lange dauert das Laden an einem 100W Ladegerät?

wiederaufladetempo

Eine vollständige Ladung dauert ca. 1:37 Stunden. Dabei lädt die Powerbank zu weiten Teilen mit 100W, drosselt aber teils das Ladetempo etwas, vermutlich aufgrund eines Temperatur Limits.

 

Fazit

Die Xtorm XB304 ist ohne Frage eine der besten 100W Powerbanks aktuell auf dem Markt! Diese kann vor allem durch eine Mischung aus hoher Kapazität und Leistung auf dem USB C Port punkten.

Mit rund 85Wh hat die Xtorm XB304 eine sehr hohe Kapazität für eine High Power Powerbank, welche ansonsten meist immer eine etwas schlechtere Effizienz und somit auch echte Kapazität mitbringen.

test xtorm xb304, 100w usb c powerbank mit 27200mah kapazität! 10

Auf Seiten der Anschlüsse haben wir 2x USB A Ports mit Quick Charge und 2x USB C Ports mit USB Power Delivery und PPS. Dabei kann der primäre USB C Port sogar bis zu 100W liefern. Dies allerdings nicht konstant! Basierend auf der Temperatur der Powerbank kann es passieren, dass der Port auf 60W gedrosselt wird, nicht ungewöhnlich für eine 100W Powerbank.

Auch das Laden der Powerbank geht an einem 100W Ladegerät mit ca. 1:37 Stunden sehr flott.

Hinzu kommt abschließend ein sehr schickes und wertiges Design und wir haben klar eine der besten Powerbanks aktuell auf dem Markt vor uns!

Michael Barton
Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Neuste Beiträge

Die Lexar SL200 im Test, solide externe SSD für den allround Nutzer!

Mit der SL200 bietet Lexar eine neue externe SSD, welche sich primär an professionelle Nutzer und Content Creator richtet. Die SSD soll daher mit...

Test: QNAP QHora-301W, High End WLAN Router mit WiFi 6 und 10 Gbit LAN

Wenn Ihr an einen WLAN Router denkt, dann werden Euch vermutlich Modelle von ASUS, Netgear oder vielleicht im professionellem Umfeld auch von Ubiquiti oder...

Die Tribit StormBox Pro im Test, guter Klang und schickes Design.

Tribit gehört klar zu den Geheimtipps wenn es um günstige Bluetooth Lautsprecher und Kopfhörer geht. Mit der StormBox Pro hat nun Tribit einen „Flaggschiff“...

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.