Gerade im Home Office ist ein Hitze-Sommer sehr stressig, mangels guter Klimatisierung. Klimaanlagen sind in Deutschland ja eher selten anzutreffen. Aber was machen um das Klima etwas erträglicher zu machen? Richtig ein Ventilator ist hier oftmals das Mittel der Wahl.

Von diesen gibt es tausende im Handel, vom einfachen Standventilator bis hin zu 300€ teuren Luxus-Modellen von Dyson und Co. Der Meaco Fan 1056 ordnet sich hier etwas in die Mitte ein. Für knapp über 100€ soll dieser eine hohe Leistung bei geringer Lautstärke bieten. Dabei ist dieser vom Design natürlich nicht ganz so edel wie die Dysons, aber das spiegelt sich dann auch im Preis wieder.

Test Meaco Fan 1056 Dc Tischventilator 6Dennoch bleibt die Frage ist der Meaco Fan 1056 wirklich gut und ist die Lautstärke im Anbetracht der Leistung akzeptabel? Finden wir es im Test heraus!

An dieser Stelle vielen Dank an Meaco, welche mir den Tischventilator für einen Test zur Verfügung gestellt haben.

 

Der Meaco Fan 1056 DC Tischventilator im Test

Was den generellen Aufbau angeht ist der Meaco 1056 DC Tischventilator recht klassisch aufgebaut. Wir haben hier also keine versteckten Rotorblätter oder Ähnliches.

Test Meaco Fan 1056 Dc Tischventilator 1Allerdings nutzt Meaco eine Art Turbinen Design, bei welchem der Korpus des Tischventilator in einer bauchigen Röhre versteckt ist. Verglichen mit den ganz offenen Ventilatoren hilft dies den Luftstrom etwas in die gewünschte Richtung zu fokussieren und zu lenken.

Dabei ist der Tischventilator aber auch kein Föhn. Unter anderem aufgrund des Durchmessers von satten 26 cm ist der Luftstrom schon etwas breiter. Der Rotor im Inneren wird durch Plastiklamellen gut vor Fingern geschützt. Die Lamellen haben einen Abstand von unter einem Zentimeter, was auch für Kinder ausreichen sollte. Die Lamellen lassen sich lediglich mit etwas Kraft beiseite biegen! Der Nachteil von Kunststoff.

Test Meaco Fan 1056 Dc Tischventilator 2Die Turbine mit Rotor ist auf einem Sockel montiert. Dieser Sockel kann sich auf Wunsch sowohl vertikal wie auch horizontal drehen. Gesteuert wird dies über Touch Tasten oder über die beiliegende Fernbedienung.

Das Horizontale und Vertikale drehen kann dabei unabhängig oder gemeinsam von einander gesteuert werden. Natürlich könnt Ihr das Ganze auch abschalten. Der Ventilator selbst kann in 12 Stufen gesteuert werden oder Ihr könnt diesen in den ECO Modus schalten. Im Tischventilator ist ein Temperatur-Sensor verbaut, im Ökomodus ist die Geschwindigkeit an die Temperatur gekoppelt.

Test Meaco Fan 1056 Dc Tischventilator 3Bonuspunkte gibt es für den verbauten Timmer. Ihr könnt zwischen 1-12 Stunden einstellen bis der Ventilator sich einschaltet oder ausschaltet! Im Sockel ist dafür ein kleines LC Display verbaut welches unter anderem die Zeit anzeigt. Die Beleuchtung der Touch-Tasten und des Displays lässt sich im Übrigen über die Fernbedienung abschalten. Clever, denn so stört diese nachts im Schlafzimmer nicht.

 

Leistung

Der Meaco Fan 1056 hat mich bei der Leistung positiv überrascht. Der Tischventilator schafft es einen durchaus ordentlichen Luftstrom auch auf höherer Distanz zu erzeugen. So wirbt Meaco mit einer Leistung von 1056m³ in der Stunde! Als kleine Referenz, dies entspricht 10 normalen PC Lüftern auf voller Leistung!

Test Meaco Fan 1056 Dc Tischventilator 7Wie stark dieser Luftstrom subjektiv ist hängt aber natürlich von der Stärke und der Distanz zum Ventilator ab. Hier Messwerte für eine Distanz von ca. 20 cm.

LeistungDiese sagen allerdings wenig aus, da der Meaco 1056 einen recht breiten Luftstrom hat. Sagen wir es so ab Stufe 10 bekommt dieser Eure Haare ordentlich zum Flattern, wie an einem stark windigen Tag. Hier ist der Luftstrom auch gute 5 Meter vom Ventilator noch gut zu spüren.

Dabei wirkt der Luftstrom erfreulicherweise recht sauber! Es gibt nicht diese pulsierenden „Wellen“ wie es oft bei günstigeren Modellen der Fall ist. Lediglich in der Mitte ist zu merken, dass der Luftstrom etwas schwächer ist. Ab einer gewissen Distanz ist dies aber auch nicht mehr zu merken.

Der Motor für die Drehbewegungen arbeitet im Übrigen schon sanft und ist auch nicht hörbar.

 

Lautstärke

Meaco bewirbt die Lautstärke des Fan 1056 DC Tischventilator mit 20 dB(A). Dies ist ein sehr niedriger Wert, falls richtig. Leider kann ich diese Angabe nicht genau nachprüfen, da mir zum einen ein schallisolierter Raum fehlt und zum anderen eine Angabe auf welche Distanz diese 20 dB(A) gemessen wurde.

Test Meaco Fan 1056 Dc Tischventilator 9Was ich natürlich habe ist eine subjektive Einschätzung und Messwerte. Starten wir mit der subjektiven Einschätzung.

  • Auf Stufe 1-3 ist der Tischventilator wirklich als extrem Leise zu bezeichnen und ab einer Distanz von +- 2 Metern unhörbar.
  • Ab Stufe 4 wird der Tischventilator langsam hörbar. Hörbar = die Lautstärke ist mit einem Laptop im Leerlauf vergleichbar.
  • Ab Stufe 7 entspricht die Lautstärke des Meaco Fan 1056 eines PCs unter Last.
  • Ab Stufe 10 ist er immer noch ausreichend leise, geht aber in Richtung eines Gaming Notebooks unter Last, nur deutlich wärmer und angenehmer klingend.

Generell war ich wirklich positiv überrascht vom Verhältnis Luftausstoß zu Lautstärke. Der Meaco Fan 1056 ist deutlich leiser als ein 08/15 Tischventilator!

Für das Protokoll hier auch einmal die Messwerte bei einem Abstand von 20cm zum Tischventilator.

LautstärkeMeaco hat durchaus recht, der Tischventilator wird +- 20dB lauter als die Umgebungslautstärke.

 

Leistungsaufnahme

Die Leistungsaufnahme des Tischventilators schwankt basierend auf der gewählten Stufe.

Ausgeschaltet benötigt dieser 0,8W, auf Stufe 1 4,1W und auf Stufe 12 19,8W. Generell bin ich mit der Leistungsaufnahme recht zufrieden! 4-6W im normalen Gebrauch sind absolut okay. Lediglich die 0,8W im Leerlauf könnten noch einen Hauch niedriger sein.

 

Fazit

Knapp über 100€ für einen Tischventilator sind natürlich weiterhin eine stolze Summe. Allerdings bietet der Meaco Fan 1056 für dieses Geld auch einiges!

Das Wichtigste ist ein starker Luftstrom. Bereits auf den niedrigeren Stufen bietet der Tischventilator einen kräftigen Luftstrom, welcher aufgrund des großen Durchmessers des Rotors bereits einiges an Luft bewegt. Auf höheren Stufen zündet der Meaco Fan 1056 einen kleinen Sturm in Eurem Wohnzimmer/Arbeitszimmer, der Haare durchaus zum Flattern bringen kann.

Dabei ist der Ventilator nicht übermäßig laut! Auf den niedrigeren Stufen (1-4) ist dieser an der Grenze des Hörbaren und selbst unter Volllast bleibt der Meaco Fan vergleichsweise angenehm. Auf höchster Stufe ist dieser mit einem PC vergleichbar, was die Lautstärke betrifft.

Test Meaco Fan 1056 Dc Tischventilator 11Weitere Bonuspunkte gibt es für die Steuerungsoptionen. Neben 12 Stufen für den Rotor könnt Ihr den Ventilator horizontal und vertikal rotieren lassen, einen Eco Modus aktivieren (Temperatur-Steuerung) einen Timmer nutzen usw.

Das Design ist soweit okay, könnte aber noch etwas „einmaliger“ sein. Abseits davon habe ich aber nichts zu bemängeln! Kurzum ja der Meaco Fan 1056 ist deutlich besser als ein 08/15 Tischventilator. Auch die 100-120€ Kaufpreis sind zwar weiterhin viel Geld für einen Tischventilator, aber die gewonnene Produktivität/Lebensfreude durchaus wert!

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.