Sharkoon PureWriter RGB vs. Logitech MX Mechanical, 120€ günstiger, aber gleiche Taster?

-

Logitech bietet mit der MX Mechanical seine erste “Luxus” Office/produktiv Tastatur auch mit mechanischen Tasten an.

Diese bietet ein schickes und flaches Design, eine wertige Optik und nicht zuletzt einen hohen Preis. So kostet die Logitech MX Mechanical dich aktuell rund 180€. Eine stolze Summe!

Aber gibt es keine günstigeren Alternativen zur Logitech MX Mechanical? Ja die gibt es, wenn auch mit ein paar Abstrichen.

sharkoon purewriter rgb vs. logitech mx mechanical, 120€ günstiger, aber gleiche taster 23

So kommt die beste Alternative etwas überraschend von Sharkoon. So bietet die Sharkoon PureWriter RGB ein sehr ähnliches Design und Taster vom gleichen Hersteller! Auch diese setzt auf Low Profile mechanische Tasten und ein schlankes Design. Dabei kostet die Sharkoon PureWriter RGB aber lediglich 60€ zum Zeitpunkt des Tests!

WOW! 120€ günstiger als die durchaus vergleichbare MX Mechanical. Aber kann die PureWriter für so wenig Geld auch gut sein? Finden wir dies im Test heraus!

 

Sharkoon PureWriter RGB vs. Logitech MX Mechanical

Sowohl die Logitech MX Mechanical wie auch die Sharkoon PureWriter RGB setzen auf ein Low Profile Design. Dieses flachere Design wäre an sich nichts Besonderes, hätten wir nicht bei beiden Tastaturen mechanische Taster. Mechanische Taster sind im Low Profile Bereich eher selten anzutreffen.

sharkoon purewriter rgb vs. logitech mx mechanical, 120€ günstiger, aber gleiche taster 2
Sharkoon PureWriter

Die PureWriter RGB ist an ihrer dicksten Stelle 22,6mm und die MX Mechanical 27,5mm. Damit ist die Sharkoon sogar noch etwas flacher.

sharkoon purewriter rgb vs. logitech mx mechanical, 120€ günstiger, aber gleiche taster 6
Logitech MX Mechanical

Beide Tastaturen verfügen über Füße, um diese etwas anzuwinkeln. Beide Tastaturen haben allerdings keine Handballenauflage mit im Lieferumfang. Diese ist auch beim flachen Design nicht zwingend nötig.

Auch der grundsätzliche Aufbau beider Tastaturen ist sehr ähnlich. Wir haben eine Aluminiumgrundplatte, auf welcher die Tasten “schwebend” angebracht sind. Die Unterseite beider Tastaturen ist aus Kunststoff.

sharkoon purewriter rgb vs. logitech mx mechanical, 120€ günstiger, aber gleiche taster 11

Allerdings gibt es hier schon einen deutlichen Qualitätsunterschied! Die Logitech MX Mechanical fühlt sich deutlich massiver uns stabiler an! Hier merken wir schon, dass die Logitech Tastatur um einiges teurer ist als die Sharkoon.

sharkoon purewriter rgb vs. logitech mx mechanical, 120€ günstiger, aber gleiche taster 5
Sharkoon PureWriter

Abseits davon gibt es nicht viel zu berichten. Sharkoon nutzt noch microUSB bei seiner Tastatur, während Logitech USB C nutzt.

sharkoon purewriter rgb vs. logitech mx mechanical, 120€ günstiger, aber gleiche taster 9
Logitech MX Mechanical

Auf irgendwelche “besonderen” Media-Tasten oder Drehräder verzichten beide Modelle.

sharkoon purewriter rgb vs. logitech mx mechanical, 120€ günstiger, aber gleiche taster 10

 

Sharkoon nicht kabellos

Starten wir direkt mit einem wichtigen und auch vermutlich dem größten Unterschied zwischen der Sharkoon PureWriter RGB und der Logitech MX Mechanical. Die PureWriter RGB ist kabelgebunden! Leider ist hier kein Akku wie bei der MX Mechanical verbaut.

Zusätzlich unterstützt die Logitech auch Bluetooth.

Logitech wirbt auf Seiten der Akkulaufzeit mit bis zu 15 Tagen beim Nutzen der Hintergrundbeleuchtung. Ohne Beleuchtung soll der 1500mAh Akku sogar satte 10 Monate halten. Den Wert mit Beleuchtung halte ich für etwas hoch, zumindest dann, wenn du den ganzen Tag vor der Tastatur sitzt.

 

Die Taster, fast identisch

Erstaunlicherweise nutzen Sharkoon und Logitech fast die gleichen Taster! Beide stammen vom asiatischen Hersteller Kaihua.

  • Sharkoon = Kailh Choc LOW PROFILE
  • Logitech = Kailh Choc V2 LOW PROFILE

Logitech nutzt den gleichen Taster vom gleichen Hersteller nur in der überarbeiten V2 Version, welcher sich primär durch die Unterstützung von Cherry Style Tastenkappen auszeichnet.

sharkoon purewriter rgb vs. logitech mx mechanical, 120€ günstiger, aber gleiche taster 25

Ich habe beide Tastaturen mit einem “Red” Switch, es gibt die Tastaturen aber auch mit braunen und blauen Tastern.

  • Rot = linear
  • Braun = spürbarer Auslösepunkt
  • Blau = spür- und hörbarer Auslösepunkt
Kailh Choc LOW PROFILE Kailh Choc V2 LOW PROFILE
Style Linear Linear
Kraft 50±10gf 50±10gf
Weg 3.0mm+0/-0.5  3.2mm+0/-0.25 
Auslösung 1.5mm±0.5 1.3mm±0.3

Die V2 Version bringt einen etwas längeren Weg mit sich und eine etwas frühere Auslösung. Der Unterschied von 0,2mm ist allerdings in der Praxis nur bedingt zu spüren.

 

Logitech hat die besseren Tastenkappen

Was die Tastenkappen angeht hat Logitech ganz klar die Nase vorne. Hierbei spreche ich nicht nur vom Design das edler aussieht (wenn auch Sharkoon besser ablesbar ist). Die Sharkoon Tastenkappen neigen extrem zum Zeigen von Fingerabdrücken!

Deine Tastastur wird sehr schnell sehr schmutzig aussehen, während diese bei Logitech länger in einem optisch guten Zustand bleibt.

Die Logitech Tastenkappen sind allerdings subjektiv etwas flacher. Hierdurch scheinen die Tasten einen geringeren Abstand zueinander zu haben, was auch etwas Gewöhnung erfordert. Die Tastenkappen der Sharkoon sind etwas klassischer geformt, nur “kürzer” als bei normalen Tastaturen.

 

Layout

Beide Tastaturen verfügen über ein fast identisches Layout. Wir haben kaum Sonder/Media Tasten und ansonsten das klassische QWERTZ Layout.

Ich finde es hier sehr schade, dass Logitech auf ein Drehrad oder Ähnliches verzichtet hat!

Beide Hersteller haben allerdings die F Tasten mit Media-Tasten doppelt belegt. Bei Sharkoon haben die normalen “F” Funktionen die Priorität bei Logitech die Media-Funktionen. Brauchst du die F Funktionen mehr, dann kannst du dies bei Logitech aber auch umschalten.

sharkoon purewriter rgb vs. logitech mx mechanical, 120€ günstiger, aber gleiche taster 23

Logitech hat allerdings auf die Druck-, Rollen- und Pausetasten verzichtet. Anstelle dieser findest du die Geräte Schnellauswahl. Du kannst die MX Mechanical mit bis zu drei Geräten gleichzeitig verbinden und wählst welches Gerät gerade aktiv sein soll.

Erneut haben beide Tastaturen oberhalb des Nummernpads vier zusätzliche Media-Tasten. Als hätten sich beide Hersteller abgesprochen.

Logitech hat allerdings bei der MX Mechanical die F Tasten sehr dicht an die Zahlenreihe gerückt. Eine Entscheidung, mit der ich leben kann, aber ich bevorzuge doch den üblichen Abstand.

 

Wie tippt es sich auf den Tastaturen?

Beim Tippen holt uns die Realität wieder etwas ein. Beide Tastaturen sind nicht die Krönung der mechanischen Tastaturen! Tastaturen wie die GMMK Pro, SilentiumPC SPC Gear GK650K Omnis Onyx White Pudding Edition oder auch die Corsair K100 fühlen sich beim Tippen schon ein gutes Stück wertiger an.

Die Taster beider Tastaturen fühlen sich etwas weniger weich an als es gute Taster im “Red” Style, wie die Akko CS Jelly Pink. Vor allem wirkt aber der Anschlag bei beiden Tastaturen etwas weicher als es bei den oben genannten Modellen der Fall ist.

Dies ist gerade bei der Sharkoon PureWriter RGB der Fall! Ja auf der 120€ teureren Logitech MX Mechanical tippt es sich etwas besser. So ist der Anschlag der Tasten hier etwas stabiler und “massiver”. Ich vermute dies liegt an der höheren Masse der Logitech Tastatur.

sharkoon purewriter rgb vs. logitech mx mechanical, 120€ günstiger, aber gleiche taster 24

Auch wirken die Kailh Choc V2 LOW PROFILE durchaus etwas besser und präziser. So musste ich mich erst an die Sharkoon PureWriter RGB gewöhnen. In den ersten Minuten habe ich einige Fehler beim Tippen gemacht.

Auf der Logitech habe ich von Anfang an +- mein übliches Schreibtempo erreicht. Woran dies genau liegt, kann ich nicht sagen.

Beide Tastaturen sind grundsätzlich völlig in Ordnung, das Low Profile Design kostet etwas Tippqualität, verglichen mit einer normalen mechanischen Tastatur, aber beide Tastaturen sind gut nutzbar. Die Logitech MX Mechanical ist aufgrund der besseren Basis nochmal einen Hauch besser.

Was das Tippgeräusch angeht, tun sich beide wiederum nicht so viel. Die Logitech ist einen Hauch dunkler und leiser. Überragend klingen aus meiner Sicht beide nicht, aber sie sind klar leiser als normale mechanische Tastaturen. Magst du aber das laute Klacken beim Tippen, dann sind dies nicht die richtigen Tastaturen für dich. Sitzt du allerdings in einem Büro könnte das leisere Tippgeräusch durchaus angenehm sein.

 

Die Beleuchtung

Die Logitech MX Mechanical verfügt über eine einfache weiße Beleuchtung. Diese ist ausreichend hell und sieht “wertig” aus.

Die Sharkoon PureWriter RGB setzt, wie es der Name sagt, auf eine RGB Beleuchtung. Dies kannst du direkt über die Tastatur steuern und theoretisch auch auf weiß setzen. Die Beleuchtung ist bei der Sharkoon etwas intensiver, was auch an den Tastenkappen liegt.

Die Tastenkappen lassen bei dieser ein gutes Stück mehr Licht hindurch, wodurch die Tastatur heller erscheint.

Ob dies ein essenzielles Feature für dich ist, lasse ich dahingestellt.

 

Fazit

Das Fazit ist in diesem Vergleich nicht ganz einfach. Ja die Logitech MX Mechanical ist die bessere Tastatur von den beiden.

Allerdings ist die Sharkoon PureWriter RGB deutlich dichter an der Logitech MX Mechanical als es 120€ Preisunterschied vermuten lassen!

Abseits vom kabellosen Betrieb gibst du bei der PureWriter RGB wenig auf verglichen mit der MX Mechanical. Wir haben sogar fast identische Taster und die gleichen Media-Tasten.

sharkoon purewriter rgb vs. logitech mx mechanical, 120€ günstiger, aber gleiche taster 15

In diesem Punkt hat mich Logitech auch etwas enttäuscht. Die Logitech Craft bot damals wenigstens noch das coole Drehrad, auf welches Logitech hier auch verzichtet hat. 180€ ist einfach zu viel für das Featureset der MX Mechanical, gerade verglichen mit der Sharkoon PureWriter RGB.

Das Tippgefühl auf beiden Tastaturen ist okay. Beide können nicht mit einer guten normalen mechanischen Tastatur mithalten, die Taster fühlen sich weniger “sauber” an und der Anschlag ist etwas weniger präzise. Allerdings sind wir hier schon auf einem gehobenen Level.

Die Logitech MX Mechanical hat klar das etwas bessere Gehäuse. Dieses ist massiver und stabiler gebaut. Dies wird vermutlich auch primär für den Unterschied beim Tippgefühl verantwortlich sein. Das Tippen auf der MX Mechanical fühlt sich etwas satter und wertiger an als auf der Sharkoon PureWriter RGB. Auf letzterer ist das tippen etwas gedämpfter und weicher, was mir weniger gefällt.

sharkoon purewriter rgb vs. logitech mx mechanical, 120€ günstiger, aber gleiche taster 21

Ist dieser Unterschied 120€ wert? Neutral betrachtet nein!

Für die Logitech MX Mechanical spricht natürlich noch der kabellose Betrieb und die bessere Software, welche ich allerdings nie groß genutzt habe. Warum auch gibt ja kein programmierbares Drehrad.

Kurzum, magst du Low Profile Tastaturen und suchst hier etwas Mechanisches, dann sind beide Tastaturen prinzipiell eine gute Wahl! Die Logitech MX Mechanical ist die bessere und wertigere Tastatur, sollte aber aus meiner Sicht nicht mehr als 120-130€ kosten.

Die Sharkoon PureWriter RGB kann zwar die Logitech gerade beim Tippgefühl nicht schlagen, ist aber mit 60€ ein wirkliches Hammerangebot! Kannst du auf die kabellose Nutzung verzichten, verlierst du bei der Sharkoon PureWriter RGB wenig und sparst viel!

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Immer noch aktuell! Eine Flut an fake Speicherkarten mit Versand durch Amazon? 256GB microSD Speicherkarten von Dawell, Karenon, Adamdsy im Test

Ich war bei Amazon auf der Suche nach einer günstigen 256GB microSD Speicherkarte. Hier bin ich auf Modelle von Dawell, Karenon und Adamdsy gestoßen. Während...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

Powerstations, über 10 Modelle im Test, was gilt es zu beachten?

Powerstations haben in den letzten Monaten deutlich an Beliebtheit gewonnen. Egal ob nun als “Notfall-Generator” bei einem Blackout oder einfach als portable Energiequelle. Entsprechend...

Neuste Beiträge

Die Tribit StormBox 2 im Test

Tribit gehört zu den absoluten Geheimtipp-Herstellern, wenn es um günstige Bluetooth Lautsprecher geht. Die StormBox ist hier sicherlich einer der größten Verkaufsschlager von Tribit. Nun...

SteelSeries ARCTIS NOVA 5 Wireless im Test: Das Beste plattformübergreifende Gaming-Headset 2024?

Mit dem ARCTIS NOVA 5 bietet SteelSeries ein neues “plattformübergreifendes” Gaming-Headset an. Wie ist das gemeint? Wir haben hier ein kabelloses Headset, das neben...

ANC Kopfhörer für Bass-Fans: Teufel REAL BLUE PRO Test

Der deutsche Hersteller Teufel möchte mit den REAL BLUE PRO High-End Bluetooth Kopfhörern in der Liga der Flaggschiffe von Sony, Bose und Co. mitspielen....

Wissenswert

Stromsparender und Leistungsstarker Desktop für Office, Foto und Video-Bearbeitung (Ryzen 8000)

Aufgrund der aktuellen Strompreise und Umweltbedenken ist der Stromverbrauch von Computern ein zunehmend wichtiger Faktor. Gerade dann, wenn der PC über viele Stunden im Leerlauf...

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.