ISY IWC 4065 im Test, ein hervorragendes Ladegerät vom MediaMarkt!

-

Ein Zuschauer meines Youtube Kanals hat mich vor kurzem auf ein sehr interessantes USB-Ladegerät aufmerksam gemacht und zwar das ISY IWC 4065.

Bei ISY handelt es sich um die Hausmarke des Media Marktes. Das ISY IWC 4065 ist dabei ein 65W Dual-Port USB Ladegerät, welches der MediaMarkt für gerade mal 25€ verkauft!

25€ für ein Dual Port USB C Ladegerät mit 65W ist auf den ersten Blick ein sehr guter Preis! Wollen wir uns im Test einmal ansehen, wie gut oder schlecht das Ladegerät für diesen Preis ist!

 

Verpackung des ISY

An dieser Stelle möchte ich zunächst einmal die Verpackung des Ladegerätes loben!

So geht eine umweltfreundliche und minimalistische Verpackung!

 

ISY IWC 4065 Ladegerät USB C Ladegerät im Test

Mit 28 x 46 x 46 mm und einem Gewicht von 93g ist das ISY-Ladegerät erfreulich kompakt für die Leistung von 65W.

Es gibt sicherlich noch kompaktere Ladegeräte mit dieser Leistung, aber wenn wir den super niedrigen Preis bedenken, gibt es hier nichts zu meckern.

Selbiges gilt auch für die Haptik und Verarbeitung. Dies ist sicherlich kein absolutes Premium Ladegerät, aber es fasst sich durchaus wertig und stabil an. Sogar der verwendete Kunststoff ist leicht überdurchschnittlich.

Kurzum, der erste Eindruck des ISY-Ladegerätes ist sehr positiv!

 

Anschlüsse des ISY-Ladegerätes

Das ISY-Ladegerät vom MediaMarkt besitzt zwei USB-Ports, ein USB A Port und ein USB C Port.

  • USB C – 65W USB Power Delivery- 5V/3A, 9V/3A, 12V/3A, 15V/3A, 20V/3,25A
  • USB A – 18W Quick Charge – 5V/3A, 9V/2A, 12V/1,5A

Dies sieht doch richtig gut aus! Der primäre USB C Port bietet mit 65W nach USB PD. Damit ist das Ladegerät in der Theorie nicht nur für Smartphones geeignet, sondern auch für Tablets und kleinere Notebooks.

Hinzu kommt der USB A Port, welcher bis zu 18W nach Quick Charge bietet.

 

45W + 18W

Wenn du beide Ports des ISY-Ladegerätes nutzt, wird der USB C Port auf 45W herunter gedrosselt.

 

Mit PPS!

Das ISY IWC 4065 unterstützt auf seinem USB C Port den PPS-Standard.

  • 5 – 11V bei bis zu 4A
  • 5 – 16V bei bis zu 3A

Wir haben hier zwei PPS-Stufen. Die 5 – 11V Stufe ist hier die wichtigere, denn diese ist für die Samsung Smartphones essenziell. Mit bis zu 4A hat das Ladegerät hier eine gute Leistung.

Hierdurch wäre es mit diesem möglich, ein S24 Ultra mit +- 40W zu laden.

 

Belastungstest

Wie alle Ladegeräte habe ich auch das ISY einem Belastungstest unterzogen. Hierbei belaste ich das Ladegerät 5 Stunden lang mit 100% Last, mithilfe einer elektronischen Last.

Erfreulicherweise gab es hier keine Auffälligkeiten. Das Ladegerät hat die Belastung ohne Probleme überstanden.

 

Ladegeschwindigkeit

Zu erwartendes Ladetempo
Apple iPads +++
Apple iPhones +++
Apple MacBooks +
Google Pixel +++
Huawei Smartphones +
OnePlus Smartphones +
Realme Smartphones +
Samsung Galaxy Smartphones („S“ Serie) ++
Windows Notebooks (Dell XPS, ASUS usw.) +
  • +++ = „perfekt“ maximal mögliches Ladetempo zu erwarten
  • ++ = sehr hohes Ladetempo zu erwarten
  • + = flottes Ladetempo zu erwarten
  • 0 = „Standard“ Ladetempo zu erwarten
  • – = langsames Ladetempo zu erwarten
  • — = nicht kompatibel oder nur sehr eingeschränkt geeignet

Mit einer Leistung von bis zu 65W ist das ISY-Ladegerät für alle aktuellen iPhones und iPads optimal geeignet. Dieses kann sogar bei den kleineren 13 Zoll Macbooks theoretisch das Apple Ladegerät ersetzen.

Auch für die Google Pixel Serie ist dieses uneingeschränkt zu empfehlen, genau wie für die Samsung Galaxy S Modelle.

Lediglich bei den großen Ultra Modellen wirst du nicht ganz die maximalen 45W erreichen können, aufgrund der “Bis 4A” PPS-Stufe. Hier sind “nur” um die 40W möglich.

Ansonsten ist das Ladegerät auch für kleinere Windows Notebooks, welche sich via USB C laden lassen, grundsätzlich gut geeignet.

 

Spannungsstabilität

Werfen wir einen kleinen Blick auf die Spannungsstabilität des USB C Ports. Die Spannungsstabilität ist bei USB Power Delivery an sich nicht so wichtig, solange alle Spannungen innerhalb der Grenzwerte bleiben und nicht zu wild schwanken.

Und hier sehen wir ein sehr positives Bild! Die Spannungsstabilität des ISY IWC ist überraschend gut.

 

Effizienz, die große Überraschung

Kommen wir zur Effizienz des ISY IWC 4065. Hier war ich etwas begeistert!

Denn die Effizienz des ISY IWC 4065 lag zwischen 85,9% und 92,4%, was fantastische Werte sind!

Dies können wir auch im Vergleich zu anderen USB-Ladegeräten sehen. Hier kann das ISY die deutlich teureren Modelle von Anker und Ugreen ein gutes Stück übertreffen, was ich so auf keinen Fall erwartet hätte.

 

Fazit

Mit dem ISY IWC 4065 hat der Media Markt ein überraschend gutes Ladegerät im Sortiment, gerade zu einem Preis um die 25€ (ich hatte sogar nur 20€ bezahlt).

“Überraschend gut” ist vielleicht sogar noch etwas zu negativ ausgedrückt. Gerade was die Spannungsstabilität und Effizienz betrifft ist das ISY IWC 4065 schon fantastisch!

Eine Effizienz von rund 86% bei niedriger Last bis hin zu 92% unter Volllast schaffen nicht viele 65W USB C Ladegeräte. Selbst die “Luxus” Modelle von Anker und Ugreen erreichen solche Werte nicht.

Auch ansonsten macht das Ladegerät einen sehr guten Eindruck! Mit 65W bzw. 45W + 18W hat dieses genug Leistung für Smartphones, Tablets und sogar kleinere Notebooks. Auch zum schnellen Laden von Powerbanks ist das Ladegerät super!

Aber wo müssen wir Abstriche hinnehmen? Sofern dir die Kombination aus 1x USB C und 1x USB A reicht, eigentlich keine.

Die PPS Stufe ist beim ISY IWC 4065 mit “bis zu 4A” etwas kleiner als beispielsweise beim Anker 735 oder dem Ugreen Nexode Pro, welche bis zu 5A bzw. 4,5A bieten.

Entsprechend kann das ISY IWC 4065 ein Samsung Galaxy S23/S24 Ultra nicht mit bis zu 45W laden, sondern nur mit bis zu 40W. Dies ist derzeit das einzige Szenario, das mir bekannt ist, wo das eine minimale Rolle spielt.

Kurzum, das ISY IWC 4065 ist fürs Geld absolut spitze!

Transparenz / Info: In diesem Artikel sind Affiliate /Werbe Links enthalten. Solltest Du diese nutzen, dann wird Techtest am Verkaufserlös beteiligt, ohne das sich für Dich der Preis verändert. Als Amazon-Partner verdiene ich an qualifizierten Verkäufen. Dies ist eine wichtige Hilfe das hier auch in Zukunft neue Artikel entstehen können. 

Michael Barton
Michael Barton
Hi, hier schreibt der Gründer und einzige Redakteur von Techtest.org. Vielen Dank für das Lesen des Beitrags, ich hoffe dieser konnte dir weiterhelfen. Mehr Informationen über den Autor

Weitere spannende Artikel

Powerstations, über 10 Modelle im Test, was gilt es zu beachten?

Powerstations haben in den letzten Monaten deutlich an Beliebtheit gewonnen. Egal ob nun als “Notfall-Generator” bei einem Blackout oder einfach als portable Energiequelle. Entsprechend...

Wie effizient sind Powerbanks? Mit Messwerten!

So gut wie kein elektrisches Gerät arbeitet zu 100% effizient. Dies gilt ganz besonders im Falle von Akkus, wo eigentlich eine hohe Effizienz besonders...

DIY Off Grid Solaranlage, möglichst einfach und günstig selbst bauen, wie ich es gemacht habe!

Vielleicht hast du schon einmal mit dem Gedanken gespielt eine kleine Off Grid Solaranlage selbst zu bauen. Aber wie geht das und was brauchst...

Neuste Beiträge

Arzopa Z1FC im Test, portabler Monitor mit 144 Hz und einer hohen Helligkeit

Mit dem Z1FC bietet Arzopa einen portablen 16 Zoll “Gaming” Monitor an. Dieser externe Monitor für dein Notebook, Spielekonsole usw. bietet eine Bildwiederholungsrate von...

Die besten 140W Powerbanks, 6x 140W Powerbanks von Anker, INIU, AMEGAT usw. im Vergleich

Zunehmend mehr Geräte unterstützen die 140W Leistungsstufe via USB C. Du hast nun ein Notebook, das mit 140W laden kann. Welche Powerbank ist die...

Das Novoo NCEU67D GaN 67W Ladegerät im Test

Wir haben uns bereits das ein oder andere Ladegerät des Herstellers Novoo im Test angesehen. Diese zeigten hier immer eine gute Leistung. In diesem...

Wissenswert

Die besten leichten Powerbanks, ideal fürs Wandern! 2024

Gerade wenn du viel unterwegs bist, ist leichtes Gepäck etwas sehr wichtiges und angenehmes. So konzentrieren wir uns bei techtest in der Regel eher...

Erfahrungsbericht: kommt der ECOVACS GOAT G1-2000 mit komplexen Gärten klar?

Mähroboter haben seit vielen Jahren nach einem einfachen Prinzip funktioniert. Du legst um deinen Garten und Hindernisse ein Begrenzungskabel und der Mähroboter fährt den...

DC Geräte an USB Power Delivery Ladegeräten und Powerbanks betreiben

USB Power Delivery Ladegeräte und Powerbanks bieten verschiedene Spannungsstufen. Im Optimalfall beim regulären USB PD Standard 5V, 9V, 12V, 15V und 20V. Allerdings im Gegensatz...

2 Kommentare

  1. Hi,
    Vielen Dank für den ausführlichen Test.
    Kannst du bitte noch Temperaturmessungen nachreichen? Insbesondere bei Nutzung der vollen 65 Watt am Laptop sind für mich von Interesse.
    Viele Grüße

  2. Das Netzteil gibt es im MediaMarkt gerade wieder für 19,99.

    Auch sehr gut: Amegat Omnia II 67W (2× USB-C, 1× USB-A). Mit 5A-PPS-Stufe.

    https://amazon.de/dp/B0CJFRJY6N

    Bleibt recht kühl, insofern wahrscheinlich auch sehr effizient. Ich habe es bei Amazon für 19,99 bekommen.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.