Huawei Super Charge + USB PD + QC 3.0 = das Baseus BS-EU907 im Test

Ladegeräte des asiatischen Hersteller Baseus sind immer sehr interessant. Baseus hat es also ziemlich einziger Hersteller geschafft den USB Power Delivery Standard (Apple, Google, Nintendo,…), Quick Charge (Samsung, Sony, BQ,….) und Huawei Super Charge in einem Ladegerät zu verbinden!

Das BS-EU907 ist hier Baseus Flaggschiff Ladegerät, welches neben diesen drei Schnellladestandards auch mit bis zu 45W Leistung und einem kleinen Display punkten soll.

Baseus Bs Eu907 Im Test 6

Dabei ist der Preis des BS-EU907 wie bei Baseus üblich mit gerade einmal 22€ extrem niedrig.

Aber wie gut ist das Baseus BS-EU907? Finden wir dies im Test heraus! Haben wir hier das ultimative allround Ladegerät vor uns?

 

Das Baseus BS-EU907 im Test

Das Baseus BS-EU907 ist ein normal großes Ladegerät für die beworbene Leistung von 45W. Ja es gibt hier klar kleinere Modelle auf dem Markt, siehe das Anker Power Atom, aber ich bevorzuge in diesem Fall ein etwas kräftigeres Ladegerät. Günstige und verdächtig kompakte Ladegeräte aus Asien sind immer so eine Sache.

Aber das Baseus BS-EU907 wirkt mehr als vernünftig! Zumal das Gehäuse des Ladegerätes auch gut gearbeitet ist. Baseus setzt hier auf einen schwarzen Hochglanz Kunststoff, welcher ausreichen stabil und massiv wirkt.

Baseus Bs Eu907 Im Test 1

Allerdings ist schwarzer Hochglanz Kunststoff immer ein zweischneidiges Schwert. Schick ja, aber sehr empfindlich gegenüber Kratzern und Fingerabdrücken. Ihr seht fast jede Berührung auf dem Ladegerät.

Hinzu kommt, dass die Front des Baseus BS-EU907 komplett spiegelnd ist. Ja schick ist das Baseus BS-EU907, aber auch super empfindlich, wenn Ihr wollt, dass dieses schick bleibt.

Baseus Bs Eu907 Im Test 2

Das Wichtige ist aber natürlich die Technik. Das Ladegerät verfügt über zwei USB Ports auf der Front. Einer ist hiervon ein USB C Port, der andere ein regulärer USB A Port. Beide Anschlüsse haben es aber in sich!

Starten wir beim USB C Port. Dieser unterstützt den USB Power Delivery Standard mit bis zu 45W und Quick Charge 3.0. Genau genommen soll der USB C Port laut Baseus 5V/3A, 9V/3A, 12V/3A, 15V/3A oder 20V/2,25A liefern können.

Der USB A Port hingegen unterstützt Huaweis Super Charge Standard, wie auch Quick Charge 3.0 und soll in der Spitze ebenfalls 45W liefern können. Die Leistung teilt sich auf 4,5V/5A, 5V/4,5A, 9V/3A, 12V/3A oder 20V/2,25A auf.

Baseus Bs Eu907 Im Test 4

Leider könnt Ihr aber nicht beide Ports gleichzeitig voll nutzen. Nutzt Ihr beide Ports gleichzeitig ist die Leistung auf insgesamt 5V/6A limitiert.

Dennoch ist es beeindruckend, dass ein Ladegerät über all diese Ladestandards verfügt. Hiermit kann das Baseus BS-EU907 Apple, Huawei, Samsung, Sony, Google, BQ, Moto usw. Smartphones schnellladen! Dies kann aktuell kein Ladegerät von Anker, RAVPower und Co.

Baseus Bs Eu907 Im Test 3

Das Baseus BS-EU907 hat aber noch ein Ass im Ärmel. Auf der Front findet sich ein kleines Display, welches Euch abwechselnd die Spannung und den aktuellen Ladestrom angezeigt. Hieraus könnt Ihr dann ableiten wie schnell Euer Smartphone gerade lädt, was durchaus spannend sein kann.

Aber das Display kann noch etwas. Ihr könnt über eine Touchtaste einen Timer einstellen! Beispielsweise 3 Stunden, danach wird das Ladegerät abgeschaltet. Dies soll Euer Smartphone schonen, wenn Ihr dieses über Nacht am Ladegerät lasst.

 

Der erste Test

Schritt eins bei einem Ladegeräte Test ist das Überprüfen der Hersteller versprechen bezüglich der Leistungsfähigkeit.

Hier muss ich leider ein negatives Feedback zum Baseus BS-EU907 geben! Warum?

Baseus bewirbt den USB C Port mit 5V/3A, 9V/3A, 12V/3A, 15V/3A oder 20V/2,25A, was NICHT richtig ist! Der USB C Port kann nur 5V/3A, 9V/3A, 12V/3A, 15V/3A oder 20V/2A liefern, wobei dies auch nicht ganz richtig ist.

Baseus Bs Eu907 Im Test 11

Es geht hier um die 20V Spannungsstufe. Diese kann wie beworben durchaus 20V 2,25A liefern, gibt sich aber nur als 20V 2A angeschlossenen Geräten zu erkennen. Hierdurch wird nie ein Gerät, primär Notebook, versuchen mehr als diese 20V 2A zu nutzen.

Dies ist super skurril und sieht einfach nach einem Programmierfehler aus. 20V 2A sind 40W, 15V 3A sind 45W. Es würde mich wundern wenn es wirklich gewollt wäre, dass die 15V Stufe stärke ist als die 20V Stufe.

Wie auch immer, bei meinem Baseus BS-EU907 ist dies der Fall!

Abseits dieser „Besonderheit“ ist mir nichts weiter negativ ins Auge gestochen. Unter konstanter Volllast wird das Baseus BS-EU907 gut warm, aber nicht außergewöhnlich heiß.

Auch die Spannungsstabilität ist soweit okay.

 

Ladetempo

Folgende Geräte habe ich am Baseus BS-EU907 getestet:

  • Apple iPhone Xs Max
  • Samsung Galaxy S10+
  • BQ Aquaris X2 Pro
  • Nintendo Switch
  • Dell XPS 13 9380
  • Apple MacBook Pro 13
  • Huawei Mate 20 Pro

Starten wir einfach mal mit den Notebooks. Ich habe ja die 20V „Problematik“ angesprochen. Das Apple MacBook Pro 13 kommt damit aber gut klar! Es nutzt einfach die 15V Spannungsstufe und 3A, kommt so also auf die fast vollen 45W.

Ladetempo

Das Dell XPS 13 und viele weitere Windows Notebooks sind aber auf 40W limitiert, da diese auf die 20V Spannungsstufe angewiesen sind. Grundsätzlich spielen hier die +-5W kaum eine Rolle. Allerdings gibt es Notebooks die auf 45W angewiesen sind, wie das Dell XPS 15. Dieses würde also nicht am Baseus BS-EU907 laden.

Für Smartphones und Tablets spielt dies allerdings keine Rolle. Die Nintendo Switch lädt wie üblich mit 15V 0,8A (Display aus), was das typische Schnellladetempo ist.

Auch das Samsung Galaxy S10+, Apple iPhone Xs Max und BQ Aquaris X2 Pro erreichen an einem bzw. beiden Ports ihr maximales Schnellladetempo. Klasse!

Baseus Bs Eu907 Im Test 12

Eine Besonderheit ist das Huawei Mate 20 Pro oder im allgemeinen Huawei Smartphones. Über den USB Power Delivery Ausgang könnt Ihr diese bereits schneller laden. Normalerweise erreichen Huawei Smartphones an einem normalen USB Port +- 7-9W Ladetempo. An einem USB PD Port +-13W. Dies ist aber natürlich nichts verglichen mit den 22,5 bzw. 40W des original Huawei Super Charge Ladegerätes.

Allerdings unterstützt der USB A Port Huawei Super Charge! Dies ist eine absolute Besonderheit und kann kein Ladegerät von Anker, RAVPower usw.

Ihr könnt Euer Huawei Smartphone am Baseus BS-EU907 mit bis zu +-22W laden, was auch funktioniert!

 

Effizienz

Aufgrund des zusätzlichen Displays und der dafür nötigen Elektronik ist der Leerlaufstromverbrauch des Baseus BS-EU907 etwas höher als normal. Etwas höher bedeutet allerdings 0,4W, was immer noch sehr gering ist.

Wie steht es aber um die generelle Effizienz?

Effizienz

Wie bei solchen Ladegeräten oft üblich steigert sich die Effizienz deutlich bei höheren Spannungsstufen. Bei der 5V Stufe erreicht das Baseus BS-EU907 gerade einmal 71-77%, bei 20V hingegen gute 87-88%.

Damit würde ich die Effizienz als durchschnittlich einstufen. Die 88% in der Spitze sind für ein USB Ladegerät gut, die 71% im Minimum aber schlecht.

 

Fazit

Es gibt viele Gründe das Baseus BS-EU907 zu mögen und zu empfehlen. Der wichtigste ist die Flexibilität was die Ladestandards angeht.

  • USB Power Delivery
  • Quick Charge
  • Huawei Super Charge

Mit diesen Ladestandards sind 98% aller Smartphones abgedeckt. Gerade das auch Huawei Smartphones mit vollem Tempo geladen werden können ist mehr als außergewöhnlich!

Damit ist das Baseus BS-EU907 ideal für Nutzer die in mehreren Ökosystemen unterwegs sind.

Baseus Bs Eu907 Im Test 8

Auch das kleine Display, welches Euch direkt über den Ladestrom informiert ist durchaus interessant! Ihr wisst immer wie schnell Euer Smartphone gerade lädt und könnt so gegebenenfalls Probleme mit Ladekabeln usw. einschränken. Auch die Timmer Funktionalität ist interessant!

Auch technisch ist das Baseus BS-EU907 soweit solide. Es ist was die Effizienz angeht nicht ganz Weltklasse, aber ich würde es als überdurchschnittlich einstufen.

Das einzige was mich am Baseus BS-EU907 stört ist das falsche Rating. Angeblich soll das Baseus BS-EU907 20V/2,25A auf dem USB C Port liefern, was aber nicht stimmt. Praktisch sind es „nur“ 20V 2A. Dies spielt für 99% aller Nutzer keine Rolle und ist nur relevant wenn Ihr plant ein Windows Notebook an diesem Ladegerät zu laden.

Wollt Ihr dies nicht ist das Baseus BS-EU907 Quick Charge, USB Power Delivery, Super Charge Ladegerät durchaus eine interessante Wahl, gerade zum Preis von nur 22€!

Michael Barton

Vielen Dank fürs Lesen! Sollte mein Bericht euch geholfen haben würde ich mich über einen erneuten Besuch meiner Webseite und/oder dem Folgen meines Twitter freuen! Vielen Dank!

Andere Interessante Beiträge auf techtest.org

Kommentar verfassen

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.